Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

g0ummaibä;rlxi


Ich bin frustriert %:| . Gestern war mal wieder Uni und ich war auch da, damit ich nicht nur zu Hause rumhänge. Nach 45 Minuten hat die Dozentin Schluss gemacht, es ging nicht mehr. Ich hatte das Gefühl, in einer achten Klasse zu sitzen. Alle Leute noch voll in der Pubertät. Es ging um die die Geschichtswissenschaft der Annales-Schule. Na ja, ihr könnt euch ja denken, was die Vollpfosten aus diesem Wort gemacht haben. Nur Gekicher und obszöne Bemerkungen. Da reichte es der Dozentin und sie hat aufgehört. Und das Schlimmste ist: Fast alle Leute (27 immerhin) haben da mitgemacht, nur ein französischer Austauschstudent und ich haben nur fassungslos dagesessen.

Dann hatte ich noch ein anderes Seminar (andere Leute). Ein ähnliches Trauerspiel: Zwar keine obszönen Bemerkungen, dafür aber ebenfalls nur Gekicher, blöde, unpassende Kommentare und ein generelles Desinteresse. Ist es wirklich nötig, sich in einem Seminar die Fingernägel zu feilen und zu lackieren :-o >:( ? Oder der Sitznachbarin die Haare zu frisieren? Von den Leuten, die nonstop mit ihren Handys rumdaddeln ganz zu schweigen. Eine Diskussion war nicht möglich und ich war nur noch genervt.

Ich hatte mich ja um verschiedene Praktika beworben, weil ich ja im Oktober mit sozialer Arbeit beginnen will. Nur Absagen :(v . Langsam läuft mir die Zeit davon... Ich muss immerhin mindestens acht Wochen Praktikum bei der Bewerbung (15.6-15.7)nachweisen %:| . Meine Eltern nerven, von wegen, ich würde nur zu Hause hängen und gar nichts tun. Als ob ich die aktuelle Situation schön finde! Ich grübele 24h darüber nach, was ich machen soll. Nur komme ich zu keinem Ergebnis. Mir fehlt einfach ein Ausgleich. Und auch da hab ich keine Ahnung, was ich machen soll.

Immerhin hält sich die Emo netterweise im Hintergrund und ich konnte gestern unterwegs mit ungewaschenen Händen essen :-D

s!orroxw10


Jobst du denn nebenbei oder wie finanzierst du dich? Vielleicht wäre das ja was oder ein Ehrenamt. Es gibt so viele Dinge, wo man sich engagieren kann. Da ist doch sicherlich auch was bei, was dich interessiert, kommt grade bei Bewerbungen im sozialen Bereich ja auf immer sehr gut an.

Puh, da suchst du natürlich auch echt kurzfristig einen praktikumsplatz, kann mir gut vorstellen, dass das schwierig wird!

Ich war bis eben in der Uni. Fands heute aber mal erstaunlich gut. Ich bin noch unschlüssig. Ob ich Heute Abend was feiern gehe. Ich muss früh raus morgen... Jetzt gibt's erstmal noch Suppe von gestern. Hab grade eben ne Wasserflasche ausgetrunken, dachtedas wäre meine, war aber die von meinem Freund und sie steht schon seit über eine Woche in der Sonne...na lecker....

gKuRmmiEbärlxi


Na lecker. Ich hab mal Apfelschorle getrunken, die schon ein Jahr abgelaufen war, war dann im Nachhinein auch sehr lecker. Passiert ist mir übrigens gar nichts!

Nee, Jobben mache ich nicht. Hatte vor einigen Monaten ein paar Bewerbungen geschrieben, war leider nichts. Und ich bin ziemlich eingeschränkt, die typischen Studentenjobs wie Kellnern fallen weg. Das geht gesundheitlich nicht :(v . Ich kann nicht länger als eine halbe Stunde Stehen oder Laufen, ohne tierische Schmerzen im Fuß zu bekommen. Und zu allem Überfluss wird der Fuß nach den dreißig Minuten auch noch dreimal so dick und verfärbt sich blau-schwarz {:( . Gehe aber ab und zu Babysitten, als Jobben kann man das aber nicht bezeichnen.

Ein Ehrenamt gefällt mir sehr gut, da schaue ich auch, ob ich da was finde. Das Problem ist nur, dass ich in einem Mini-Kaff wohne und das Ehrenamt auch in der Nähe sei müsste. Die nächste Großstadt ist zwar nur 15km entfernt, aber ich habe kein Auto und müsste mir eine Monatskarte kaufen. Die kostet bei uns aber schlappe 80€ für die Zonen, die ich brauche. Und das ist der ermäßigte Preis :(v . Ich habe monatlich 130€ zur Verfügung. Und den Großteil für ein Ehrenamt auszugeben, das kann ich mir leider nicht Leisten. Bei einem Job wäre das was Anderes, da hätte ich ja auch Einnahmen. Nur bin ich da dann wieder gesundheitlich eingeschränkt. Echt blöde!

Hmm, wobei, mir kommt da gerade eine Idee. Direkt gegenüber von unserem Haus ist ein Kindergarten. Da könnte ich natürlich einfach mal nach Praktikum und/oder Ehrenamt fragen. Die kenne mich, immerhin war ich dort selbst ]:D . Manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wann musst du denn morgen raus? Ich persönlich komme auch mit wenig Schlaf gut aus, daher würde ich an deiner Stelle wohl Feiern gehen, wenn du dazu Lust hast.

s7orroVwS1K0


Haben deine Eltern dir denn auch deine WOhnung finanziert oder hast du da noch gejobbt?

Frag doch mal im Kiga oder häng da einen Zettel aus, das du Babysitten willst. Vielleicht kannst du ja auch grade jetzt im Frühjahr/Sommer irgendwie bei alten Nachbarn oder so was im Garten jobben...

Ich gehe nun mit meinen beiden besten Freunden weg. Die Jungs sind glücklicherweise Single also nicht unterwegs um Maibäume zu stellen. Vielleicht kommt mein Freund nach, aber der muss ewig lange Arbeiten. Aber immerhin gehe ich raus :)

Am Freitag habe ich wieder einen Termin mit meinem Hinterteil (für die neue: Analfissur...). Eigentlich ist es im Moment voll gut. Aber seit ich das habe weiss ich definitiv welches Klopapier weich und welches hart ist, das war mir vorher nie so bewusst. Also natürlich schon der unterschied zwischen dem Schmiergelpapier und dem "normalen", aber das "normal" so viele Facetten hat, das wusste ich nicht!

Wie es jinka wohl geht ":/ Schon komisch sie hat seit Tagen hier nicht mehr geschrieben und früher war sie ständig hier unterwegs...hoffe sie hat einfach nur anderes um die Ohren!

g.ummiZxrli


Das mit den Aushängen ist eine sehr gute Idee, schon geschrieben, werden morgen aufgehängt :)^ . Und die nächsten drei Wochen kümmere ich mich um die Wohnungen bzw. das Haus von ein paar Nachbarn, inklusive Garten/Balkon. Da hab ich ordentlich was zu tun und Geld gibt es auch noch. Ich würde es auch ohne Geld machen, weil ich die Nachbarn echt mag, aber so ist es natürlich noch besser.

Meine Eltern haben mir die Wohnung finanziert (mit allen Nebenkosten immerhin 500€) und mein Opa hat mir monatlich die 130€ überwiesen. Das macht er auch jetzt netterweise weiterhin. Und meine Eltern zahlen im Moment gar nichts für mich, außer halt Lebensmittel und so was. Und dafür bekommen sie ja noch Kindergeld für mich. Ich finde das nicht so dolle, im Moment verursache ich wirklich keine Kosten und sie geben mir gar nichts. Selbst die verfluchten Studiengebühren (800€ >:( ) muss ich selbst zahlen. Andererseits haben sie im Moment auch hohe Ausgaben (Auto, Küche und Haus kaputt :(v ), daher beschwere ich mich nicht. Und dank meines Opas hab ich immerhin ein bisschen Geld.

Sorrow, wie war es bei dir? An Jinka hab ich auch schon öfters gedacht. Jinka, falls du hier noch mitliest, ist alles okay bei dir?

sro'rro5w10


Ich finde du hast wahnsinniges Glück, das deine Familie sich so sehr finanziell unterstützt! Finde das ist eine ganze Menge Geld, die sie für dich übernommen haben, grade wenn sie momentan selber nicht so viel haben.

Nun bin ich wieder zu Hause. War den ganzen Tag unterwegs. Erst Demo, dann Kundgebung, dann Kinder bespassen, dann Friedhof und dann zu einem Verwandten. Toller Tag. Hier war auch ganz schönes Wetter, etwas kühl, aber im Gesicht habe ich ordentlich Sonnenbrand.

Vbijxo


Ich hoffe auch, dass Jinka "nur" viel anderes um die Ohren hat und deswegen keine Zeit hat, hier zu schreiben. Vielleicht ist ihr Mann ausgezogen und hat den Rechner mitgenommen.

Jinka, wenn Du das liest, gib doch bitte ein kleines Lebenszeichen von Dir!!!! Wünsche Dir weiterhin viel, viel Kraft in dieser Situation :)* :)*

An alle anderen: Wünsche Euch einen schönen emofreien Tag! *:)

gAummribäxrli


Ich rechne es meinen Eltern hoch an, dass sie mich so unterstütz haben, das sollte nicht so rüberkommen, als würde ich es als selbstverständlich ansehen! Geld ist hier einfach ein schwieriges Thema, weil meine Mutter in der Beziehung einfach nur bekloppt und selbstsüchtig ist. Sie arbeitet kaum und jammert, wir hätten zu wenig Geld, um ihre Wünsche zu erfüllen. Sie könnte ohne Probleme mehr Arbeiten, will das aber aus irgendeinem Grund nicht. Na ja, wie gesagt, in der Beziehung ist sie ziemlich schwierig.

Wie geht es euch? Mir geht es beschissen, Erkältung, Mandelentzündung und Mittelohrentzündung. War gerade beim Arzt und muss jetzt 10 Tage AB nehmen {:( . Könnt euch ja vorstellen, was da in dem Beipackzettel als Nebenwirkung steht... Ich werde es nehmen, keine Frage. Ein ungutes Gefühl hab ich trotzdem.

sxorrsow10


Hallo,

Ich vermute ich beginne auch zu kränkeln. Mein Freund ist ja seit dem Wochenende krank. Er war nun heute nochmal beim Arzt und muss jetzt eine Woche antibiotikum nehmen, er hat eine dicke Halsentzündung und eine ordentlich Erkältung. Ich hoffe, ich bekomme nicht das gleiche. Ich will auf keinen fall Antibiotikum nehmen, das letzte hat meinen Po ruiniert. Morgen habe ich mit selbigem einen arzttermin. Bin gespannt, was der sagt,....

gNummuibäArli


Oh, dann drücke ich dir die Daumen, dass du verschont bleibst! Ich dachte bei mir auch, dass es nur eine normale Erkältung wäre und wollte nur zur Sicherheit zum Arzt. War auch gut so, wie man sieht. Die erste Tablette hab ich genommen und nun warte ich quasi auf die Nebenwirkungen. Das vorletzte AB hat mir eine Laktoseintoleranz beschert. Hoffentlich wird das diesem AB nicht so schlimm. Ich bin jetzt schon tödlich genervt. Alle acht Stunden eine Tablette und unbedingt eine Stunde vor einer Mahlzeit. Alleine schon diese acht Stunden sind schwer genug. Aber dann noch die Mahlzeiten?? Die erste Tablette hab ich um halb zwei nehmen müssen, dann darf ich also erst um halb elf Abendbrot essen? Kann mir mal jemand verraten, wie das gehen soll? Zumal ich bei AB-Einnahme eh immer Hunger ohne Ende habe^^

Viel Erfolg beim Arzt morgen :-)

s_or4rowx10


Ich habe als Kind zuvor das letzte mal ab genommen. Wegen einer Halsentzündung würde ich keins nehmen. Die Nebenwirkungen und die Belastung für den Körper wäre mir da zu hoch. Generell bin ich häufig homöopathisch unterwegs und bin damit bisher auch immer gut Gefahren. Bei der letzten blasenentzündung habe ich nach einer Woche aufgegeben. Das war ein Fehler...

gAummibYärli


Ja, ich mache auch viel mit Homöopathie und Schüssler Salzen und Co. Oder halt pflanzliche Medikamente. Nur hat das bei mir jetzt leider versagt und bei einer ausgewachsenen Mandelentzündung (Streptokokken nachgewiesen) geht es wohl leider nicht ohne AB. Hab Angst, dass das aufs Herz geht. Und ich muss Sonntag wieder fit und ansteckungsfrei sein, da da die Konfirmation meines Cousins stattfindet und da viele alte Leute sind und ich die natürlich anstecken will. Und verpassen will ich die Konfirmation auch ungerne. Mal sehen, wie es mir bis dahin geht.

sFor@roxw10


Ich bin dann eher die terminverpasserin! So schnell geht's ja nun auch nicht aufs Herz. Klar aufpassen muss man...

M3elissxa08


bin ebenfalls am kränkeln. seit heute mittag habe ich so halsschmerzen, richtig unangenehm und mit übelkeit/brechreiz. sobald ich huste, kommt irgendwie alles hoch :-| werde morgen wohl zum doc gehen müssen :-/

sjorrowx10


Klingt ganz wie das bei meinem freund!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH