Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

Thufxfi


Ich habe ihn schon raus......

Was denn los?

N-exla


Mein Blinddarm ist auch schon raus. Was magst du denn wissen?

l@ench*ekn88


Hab seit gestern so appundzu mal ein ziehen am rechten unterbauch....bisschen schmerzen...aber nicht dauerhaft....absatzweise...könnte das was damit zu tun haben? Wie hats bei euch angefangen??

NMelxa


Nicht mit einem Ziehen ;-) Ich hatte permanent Bauchschmerzen, dazu kam später Übelkeit.

Kannst du auf einem Bein hüpfen? Tut das weh? Drück mal in die Blinddarmstelle rein. Tut das weh?

lXenWchexn88


Also ich kann auf einem bein hüpfen und das tut nicht weh...und wenn ich rein drücke auch nicht.... ":/

Was heisst später kam übelkeit?stunden später oder tage? Da musstest du socher er****? War das nicht schlimm? :°(

ssorroMw10


Hallo,

zum Thema Blinddarm. Meiner ist auch drausen, seit Ende 2006. Ich wollte eigentlich zum Konzert "Ärzte statt Böller" stattdessen lag ich im Krankenhaus...Ärzte hatte ich da auch nur die falschen. Ich wurde am 1.1.2007 morgens entlassen...so leer habe ich meine Stadt noch nie gesehen...

Angefangen hats an einem Abend. Ich hatte Bauchweh, mir war übel und mir gings nicht gut, so dass ich von einem Treffen mit Freunden früher nach Hause ging. Ich ging davon aus, das es die Nachwehen von Weihnachten war...immerhin war der 27.12. Zuhause habe ich mich mit Wärmefalsche ins Bett gelegt. Mir gings so dreckig. Ich hatte solche Schmerzen, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Eine Wärmeflasche hats besser gemacht. Früh morgens bin ich zu meiner Mutter hoch (trotz meiner 20Jahre) und hab gejammert. Kurz drauf musste ich mich dann übergeben. Da ich so Magenschmerzen hatte gab meine Mutter mir den Tipp einen Kaffee zu trinken, der die Verdauung in Schwung bringen sollte. Getrunken und er kam sehr schnell wieder raus. Mir gings immer elender. Meine Mutter hat mir dann ein Zäpfchen geben, während ich wie ein Baby in ihrem Bett lag. Konnte dann endlich was schlafen. Immer schön mit Wärmeflasche auf dem Bauch. Sie wollte dann los zu einer Tante ins Altenheim und fragte mich ob sie mich alleine lassen kann. Ich war ratlos und nur noch schwach. Sie hat mit mir auch sämtliche Blinddarmtests gemacht, Bein hüpfen, Bauchdrücken...Bein anwinkeln. Ging alles. Sind dann trotzdem ins Krankenhaus, weil ich mich nicht getraut habe alleine zu bleiben und weil ich zu dem Zeitpunkt keinen Hausarzt hatte. Ins Krankenhaus bin ich gebügt rein vor Schmerzen. Drinnen wurde es dann immer besser. Wir waren überzeugt doch nur Magendarm (damals war ich noch kein Emo und fand den Gedanken ok). Der Arzt hat auch gedrückt und hüpfen lassen alles ok. Ultraschall auch ok. Urinprobe auch ok. Er wollte mich grade wieder nach Hause schicken da kamen die Ergebnisse meiner Blutprobe und schwuups hatte ich ein Zimmer und ein OPhemd. Notoperation...nach der OP war klar der Blinddarm stand kurz vorm Durchbruch.

NAela


lenchen, meinen bekam ich 1993 raus. Da war ich gerade 9 Jahre alt. Ich hatte Bauchschmerzen, schon über einen längeren Zeitraum und das wurde erstmal auf die Psyche geschoben. Die Bauchschmerzen kamen und gingen, irgendwann blieben sie dann, am nächsten Tag kam eine leichte Übelkeit dazu (zu meiner Grundübelkeit). Es wurde dann der Bauch abgehört, abgetastet. Ich wurde dann vorsichtshalber mal ans Kh überwiesen. Der schallte den Bauch, drückte drauf rum, ich hatte den typischen Loslassschmerz, auf einem Bein hüpfen konnte ich allerdings ohne Schmerzen. Zwei Tage später kam er raus. Erbrochen hab ich nicht.

Dafür kam heute mein Frühstück retour %-| Ich war monstermäßig begeistert :)^ %-| %-| Mir war vorher nicht mal großartig schlecht, demnach hatte ich nicht wirklich große Angst ":/ Es kam so plötzlich, da konnte ich nicht nachdenken. Ich bin danach dann auch normal arbeiten gegangen, später konnte ich dann auch ganz normal essen. Also, was heißt ganz normal? Im Moment hab ich eh nicht viel Hunger, aber das, was ich gegessen habe, blieb dann drin.

s`orr]oxw10


Nela, hast du keinen Hunger oder isst du wenig, weil du abnehmen wolltest?

Warst du nochmal beim Arzt wegen deinen Kopfschmerzen und der Idee es könnte an den Medikamenten die du nimmst liegen?

NFexla


Ich habe keinen Hunger, oder besser gesagt, nicht viel.

Nee, beim Arzt war ich nicht mehr. Die Kopfschmerzen und die extreme Müdigkeit und Erschöpfung waren allergiebedingt. Hab ich so auch noch nie erlebt ":/

Die Kopfschmerzen, die ich jetzt habe, fühlen sich ganz anders an und das sind definitiv Spannungskopfschmerzen. Die lassen sich auch durch Wärme lindern.

sUorwrowx10


Achso, ich dachte da wäre vielleicht ein Zusammenhang.

Ja, Allergien machen manchmal die komischsten Sachen, da kann ich ein Lied von Singen ;-)

Ich hätte auch gerne mal was weniger Hunger, dann würde das mit dem Abnehmen auch klappen :=o

N>elXa


Nein, im Moment ist es psychischer Natur. Enormer Leistungsdruck, den ich mir selbst mache, zu hohe Erwartungen an mich selbst, zu große Angst vorm Versagen. Da macht der Körper nicht mehr mit ;-) Aber das wird wohl wieder.

M7e!lispsa708


spannungskopfschmerzen habe ich in letzter zeit auch. ich schlafe gerne mit 2 kissen und dann wundert es mich auch nicht, wenn ich mal mit einem schiefen hals rumlaufe. flach liegen kann ich einfach nicht, da wird mir so schwindelig.

letztes wochenende hatte ich ein erfolgserlebnis. wir waren auf einem geburtstag und die männer hatten zu viel getrunken (kommt vielleicht 1 mal in 5 jahren) und mein mann war so voll, dass er daheim die ganze zeit gestöhnt hatte wie schlecht es ihm ging. ich hatte das erste mal!!! keine panik er könnte sich übergeben. eine einzige bitte hatte ich an ihn - er soll bitte draussen bleiben da ich die kinder bereits schlafen gelegt hatte und auch schlafen wollte. er war bis 1 uhr nachts irgendwo draussen und als er heim kam ging er sofort duschen und legte sich schlafen. früher hatte ich dann die ganze nacht panik geschoben, hielt mehrere tage abstand von ihm, ließ mich nicht küssen (mehrere tage lang), schlief getrennt von ihm usw. dieses mal hatte ich null panik und fand ihn gar nicht eklig oder so. alles war eben normal :)^

weiss jemand wie es jinka geht? :)*

sBorrowx10


wenn es denn bei mir "nur" zwei kissen wären |-o

Melissa, hat er sich denn tatsächlich übergeben? Meinst du mit draussen, draussen vom Schlafzimmer oder draussen vor der Haustür?

gaum0mib1ärxli


Ich hab auch ständig einen verspannten Nacken, geh Dienstag mal wieder deswegen zum Arzt. Ich hab auch deutlich mehr als zwei Kissen im Bett |-o . Aktuell sind es fünf, heute kommt noch Nummer sechs dazu |-o . Ja, es ist ungesund, aber soooo bequem und gemütlich.

Mir geht es schon wieder nicht gut, Bauchschmerzen und Übelkeit. Und morgen geht das Praktikum los, da darf ich nicht gleich am ersten Tag fehlen. Also muss ich hin und hab jetzt schon richtig Panik davor. Dabei hatte ich mich eigentlich so sehr drauf gefreut :-( .

Zudem ist meine Mutter heute in den Urlaub gefahren. Ich gönne es ihr total, aber ich vermisse sie schon jetzt schmerzlich. Sehr komisch, da wir uns so eigentlich nur anzicken.

Schönes Restwochenende *:)

sRorroow10


":/ hattest du nicht geschrieben, das es mit deiner mutter für dich die hölle ist und du nur zu deinem vater eine beziehung hast? oder verwechsel ich dich da jetzt?

das wird morgen schon. ist bestimmt die nervosität die dir im magen liegt. für welches praktikum hast du dich denn nun entschieden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH