Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

s#orr#ow10


Zwergi, hat sich die Situation beruhigt?

Gummibärli, klar geht's weiter ;-) schön, dass das Praktikum dir so viel Spaß bringt. Warum bekommst du keinen Studienplatz?

Wie geht's dem Rest von euch? Alle in der Emo Sommerpause?

zZwe+rgio2x5


Hallo zusammen! *:)

Wie geht es euch allen?

Mir gehts bestens! ;-D

Eigentlich wollten wir heute mit einem befreundeten Paar und den Kindern in den Zoo! :)z

Aber nun nieselt es hier schon den ganzen Tag, somit hat sich das dann wohl erledigt. :(v

Sorrow, danke der Nachfrage. ;-)

Nein leider hat sich zwischen den beiden nichts beruhigt. :°(

Aber ich habe ihr vor ein paar Tagen eine deftige SMS geschrieben und darin die Wahrheit gefordert! Ständig belügt sie einen, und das meist auch noch ziemlich offensichtlich! Dieses ewige hin und her geht mir tierisch auf die Nerven! Erst will sie kein Kontakt und dann will sie zwei tage später wieder zum Kaffe kommen! :|N

Nicht mit mir... bin doch kein Spielball! %-|

Da sie mir keine konkrete ehrliche Antwort geben wollte bzw. konnte, habe ich ihr geschrieben das ich momentan keinerlei Kontakt mehr möchte... :)z

Und nun geht es mir vieeelll besser wie vorher!!! ;-D

Gleich gibt es lecker Schnitzel mit Kartoffeln und gebratener Zuccini :-q

Euch allen einen schönen Sonntag! :)z

sforarow(1x0


Hallo,

Bei mir ist auch alles bestens. Mir geht es wirklich richtig gut. Es gibt die ein oder andere Baustelle in meinem leben. Mit der Emo hat das allerdings alles nichts zu tun. In einer Woche geht's wieder los 13 Tage am Stück Grundschule Kinder aus sozial Schwächen Familien betreuen. Mache das nun das dritte Jahr in folge. Vor zwei Jahren habe ich mich da wirklich hingeschleppt und ständig über das wäre wenn nachgedacht. Ich denke auch dieses Jahr kommt der Gedanke mal hoch, allerdings habe ich manchmal das Gefühl das ist mehr Gewohnheit dadrüber nachzudenken als Angst.

Bald werde ich meinen Master beenden und dann mal sehen....die Zukunft macht mir schon ein wenig Angst! Die Emo steht dabei aber nicht mehr im Vordergrund...

So macht das leben endlich wieder richtig Spaß.

Ich hoffe bei allen die sich momentan nicht melden ist das auch so und sie sind deshalb so wenig hier. Bei Jinka ist es hoffentlich auch wieder besser und sie kann wieder bei ihren Kindern sein!

MOelissxa08


ich melde mich auch mal *:)

bei mir hat sich die angst nach und nach aufgelöst. nach 30 jahren angst, lebe ich nun endlich normal. die emo beeinflusst nicht mehr mein leben und es ist so schön, ein normaler mensch zu sein. mein sohn hat in letzter zeit aus mehreren gründen gebrochen, war mir total egal. ich stand daneben, half ihm und hatte danach null panik. am wochenende hat jemand gegenüber von unserem eingang (vielleicht 5 m entfernt) sich richtig ausge**. früher wäre ich wahrscheinlich nicht mehr aus dem haus gekommen, jetzt stört es mich gar nicht mehr. das blöde ist nur, es ist kein regen in sicht und die "pracht" verschwindet wohl erst übernächste woche (da soll es bei uns regnen). wir gehen regelmäßig auswärts essen und ich mache mir darüber keine gedanken mehr.

ich hätte nie gedacht, dass ich die angst mal loswerde.... vor allem ich hab die emo ja schon seit frühester kindheit.

abng,ie77


Bei uns ist soweit auch alles in Ordnung. Angst ist ab und dann da, aber schränkt micht nicht ein. Am Wochenende waren wir 2 mal auf einer Kirmes und haben dort gegessen (Schnitzelwecken mit Ketchup, Salatblatt, und Tomate). Sonntag und Montag waren wir im Schwimmbad und morgen wollen wir auch nochmal ins Schwimmbad. Also, die Emo ist zur Zeit im Urlaub und ich hoffe da bleibt sie gaaaaaaaaaaanz lang!!!!!

@ Jinka

falls du dies alles liest und die Möglichkeit hast dich mal kurz zu melden, würde ich mich sehr freuen!!! Ich denke an dich und hoffe, dass es dir gut geht!! :)* @:) :)*

gruß angie

jCinkgax23


Hallo,

habe lange überlegt ob ich mich melde oder nicht. Hab zwischendurch mal die gelegenheit gehabt reinzuschauen und hab die Beiträge nachgelesen. Und so wie da über mich geurteilt wurde hat mich das schon sehr traurig gemacht!

V8ijvo


jinka, schön ein Lebenszeichen von Dir zu sehen *:) Hoffe sehr, dass es Dir besser geht!

Weiteres über PN.

s+orr7ow10


Hallo,

Jinka, ich hoffe es geht dir besser! Konntest du dich mit deinem Mann wieder zusammenraufen? Wie geht's den Kindern? Ist der kleine inzwischen ganz fit?

Falls du mich mit den Beurteilungen meinst, dann denke ich, das ich nichts anderes geschrieben hast, während du in der Klinik warst, als ich das auch vorher getan habe. Wenn du zu irgendwelchen aussagen oder Bemerkungen fragen hast oder etwas anmerken willst, dann sprichst ruhig an. Ich denke das ist immer besser als drumrum zu Eiern!

Melissa, das klingt toll. Ich würde mir wünschen das wäre bei mir auch so. In möchte allerdings keine 30jahre warten müssen. Ich bin 26 und meine Angst "erst" seit vier Jahren da. Ich möchte nicht das sie mich nochmal 26jahre begleitet, das wäre ja das ganze jetzige leben nochmal...das muss wirklich nicht sein.

Angie, das klingt toll. Erstmal die Emo in den Urlaub schicken und dann ganz weit weg. Am bestens für einen anderen Planeten.

Gummibärli, wie geht es dir? Hat sich beruflich etwas getan?

Golden, bei dir alles in Ordnung?

Nela, alles ok bei dir? Hier hat man lange nichts mehr von dir gelesen!

Zwergi, haben sich die Wogen glätten lassen und sich die Situation etwas beruhigt?

Bei mir ist so weit alles in Ordnung. Ich bin diese Woche sllerdings einmal früher aus dem Bus ausgestiegen als ich musste. Es hat wahnsinnig gestunken und als eine Frau dann meinte sie müsse sich übergeben, wollen aber nicht aussteigen, da hat's mir gereicht. Ich bin dann immer etwas unsicher, ob das Emo vermeidungsverhalten ist oder ob es ganz normal ist und auch nicht Emos so gehandelt hätten.

jvinkRa2x3


Jinka, ich hoffe es geht dir besser! Konntest du dich mit deinem Mann wieder zusammenraufen? Wie geht's den Kindern? Ist der kleine inzwischen ganz fit?

Nein konnte ich nicht! Den mein Mann schläft mit meiner Freundin die ich seit über zwanzig Jahren kenne. Und das alleinige Sorgerecht hat er auch eingeklagt. Im August ist deswegen Gerichtstermin. In der Klinik bin ich zur Zeit auch noch. Der kleine kann ich dir so nicht sagen weil mein Mann die wichtigen Termine in der Uniklinik abgesagt hat weil er es nicht für notwendig hielt. Und auch so sind die Kinder auf sich gestellt was die Verarbeitung der Trennung betrifft. Er bringt die drei morgens um halb acht zur Kita und holt sie nach 18 Uhr wieder auf. Auf gut deutsch geht es den Kindern beschissen. Kann das was er verbockt ( neue Frau vorsetzen die bei Mama im Bett schläft ) nicht in 5 stunden in der Woche wer weiss wie auffangen.

Falls du mich mit den Beurteilungen meinst, dann denke ich, das ich nichts anderes geschrieben hast, während du in der Klinik warst, als ich das auch vorher getan habe. Wenn du zu irgendwelchen aussagen oder Bemerkungen fragen hast oder etwas anmerken willst, dann sprichst ruhig an. Ich denke das ist immer besser als drumrum zu Eiern

Ja dich unter anderem! Ihr habt hier so getan als wenn ich nix besseres zu tun hatte wie vor dem Rechner zu sitzen und ja auch überhaupt nicht eingesehen habe das ich Hilfe brauche. Das stimmt so aber nicht! Nur weil ich nicht schreibe das ich suche und ich glaube sogar das habe ich zwischendurch geschrieben, heisst das nicht das ich suche. Aber nen therapieplatz zu finden oder sonstige Hilfe ist mehr wie ein sechser im Lotto.Und egal wo ich angerufen habe, ich habe keine Hilfe bekommen oder findest du das normal das man wenn man zum Jugendamt geht, über ein Jahr auf Hilfe warten muss?!?

Urteilen über den Monitor geht schnell aber mal wirklich dahinter schauen das tut keiner! Und das haben hier wirklich nur ein paar Personen getan!

s3orro w10


Mir ist schon bewusst das es nicht leicht ist eine Therapieplatz zu bekommen...aber ich weiß auch, das es in akut Situationen immer eine Möglichkeit gibt. (Ich arbeite ja nun auch in dem Bereich und bin auch mit vielen Kollegen im Kontakt.) Das man beim Jugendamt und sämtliche Angehörigen Ämtern überall ein Jahr warten muss, kann ich mir schlichtweg nicht vorstellen. Was ich mir aber vorstellen kann ist, das man nicht zwingend die Hilfe angeboten bekommt, die man sich gewünscht hat, sondern eine andere Form der Unterstützung!

Ich glaube es bringt ja auch nichts, nun in deiner Vergangenheit rumzuwühlen. Du hast dich ja entschieden es so anzugehen und wenn es für dich der richtige weg war, dann ist es ja gut! All die Diskussionen haben wir zwei schon x mal geführt. Ich glaube wir haben da einfach sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht und es ist schwierig dann die Erlebnisse des jeweilig anderen nachzuvollziehen.

Das was du zu den Kindern schreibst klingt ja wirklich schrecklich. Warum siehst du sie denn so wenig? Wenn du noch das Sorgerecht, dann hast du doch auch die Gesundheitsfürsorge noch inne...dann kann er doch gegen deinen Willen keine arzttermine Absagen! Das ist ja schrecklich! Was er gemacht hat, klingt ja wirklich unter aller Sau! Der Gerichtstermin steht dann ja aber auch schon schnell an. Gibt es denn für dich eine Chance das Sorgerecht im Moment zu bekommen oder wenigstens die Gesundheitsfürsorge und das aufenthaltbestimmungsrecht?

j+inkaI2b3


Die Chancen stehen relativ gut auvh wenn er in den Antrag reingeschrieben das ich aufgrund meiner psychischen Erkrankung nicht in der Lage bin mich um die Kinder zu kümmern, was absoluter quatsch ist.

Zu der akut Zeit sage ich nichts mehr aus dem Grund weil ich überall absagen bekommen habe.

Und wer weiss wie freiwillig bin ich auch nicht ins Kh gegangen sondern weil der Satz von meinem Mann kam : Entweder gehst Du ins Kh oder ich nehm dir die Kinder weg!

Was hab ich dann für eine Wahl? Keine!

Nur schade das mir die ersten drei Wochen kein Mensch geglaubt hat das er mir die Kinder nehmen will. Und momentan haben wir beide noch das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht das stimmt aber er macht so wie er will und meint und ich muss momentan die Füße still halten. Einer vom Jugendamt ist für uns zuständig, soll eine Art Vermittler sein und mit dem hatte mein Mann und ich letzte Woche ein gemeinsames Gespräch das total eskaliert ist.

z>we5rgxi25


Hallo zusammen *:)

Sorrow kann ich dir nicht sagen, habe seit Tagen mit keinem der beiden gesprochen. :-/

Vielleicht aber auch besser so. ;-)

Wir waren Sonntag doch noch im Zoo, da sich die Sonne dann noch zeigte. :-)

Zudem war ich mit unserem Kleinen fast jeden Nachmittag meine Freundin und ihren Sohn besuchen, da dort ein riesiger Pool steht und wir eingeladen wurden. :)z ;-D

Die Männer mussten leider arbeiten... :-/ ;-) ;-D

Wie gut das ich diese Woche Frühschicht hatte. ;-D Aber dafür musste ich heute bis halb acht arbeiten. Mein Mann ist nun alleine auf dem Schützenfest. Ich hatte keine Lust. zzz

Morgen werden wir dann wohl nachmittags zum Umzug gehen und hinterher zum Schützenplatz zur Kinderbelustigung. :-)

Jinka schön von dir zu hören! :)z

Das hört sich ja nach einem riesigen Rosenkrieg an! :°_ Oje die armen Kinder! :°( ....

Warum gibt es Menschen die eine Trennung vom Ehepartner auf dem Rücken der Kinder austragen müssen?! Dein Mann hat sich getrennt, ok, soviel dazu, aber deswegen kann er doch nicht die Kinder auch noch von dir trennen?! Kinder brauchen immer Mutter und Vater!!!

Aber bei meiner Schwägerin ist es ja nunmal leider nichts anderes! Sie hat sich getrennt, will erst die Kinder nicht, und nun führt sie seit Ende Mai einen schrecklichen Rosenkrieg mit ihrem fast EXmann weil sie aufmal doch die Kinder will und nur um ihn eins reinzuwürgen... :°( Sorry aber da kriegt man doch echt eine Hasskappe!!!! :(v

Aber ich denke du wirst gute Chancen haben, die Kinder zu bekommen! :)_

Heutzutage gibt es fast nur noch gemeinsames Sorgerecht! :)z

Und die Kinder werden in den meisten Fällen der Mutter zugesprochen, also das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Da muss schon was ganz schlimmes vorfallen, das der Vater das alleinige Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt.

Eine psychische Erkrankung spielt da bestimmt nicht so eine große Rolle, solange du klar denken kannst und dich um deine Kinder ordentlich kümmern kannst!

Meine Eltern haben sich damals als ich 12 war, auch scheiden lassen. Und obwohl meine Mutter sich nicht richtig kümmern konnte, wegen Zwangserkrankungen, hat sie das Sorgerecht für mich und meine damals paar monate alte Schwester bekommen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für den schweren Weg, der noch vor dir liegt! :)_

Aber auch das stehst du durch! :)*

zZwerag*i2x5


Hallo zusammen! *:)

Wie gehts euch?

Mir ist es eindeutig zu warm! Und mit der aussicht das ich heute nachmittag noch sechs stunden arbeiten muss, macht es nur noch schlimmer! Wir haben keine Klima und es ist total stickige Luft! :(v

Werde jetzt erstmal einkaufen fahren.

Euch allen einen schönen sonnigen Tag! :-)

L il=lTyxB


Hallo jinka,

wie schön, dass Du Dich wieder gemeldet hast.

Ich kenne es von hier so, dass sich der Kinderschutzbund eigentlich besser kümmert als das Jugendamt.

Vielleicht holst Du Dir da auch noch zusätzlich Rat ein.

Ich drücke Dir die Daumen dass Du die Kinder zurück bekommst u. sie die ganze Geschichte gut verkraftet haben.

Ich hoffe es geht Dir etwas besser u. Du schreibst weiterhin hier.

aXngiep7x7


@ jinka

ich freue mich sehr von dir zu hören/lesen. Das klingt alles nicht so toll. Mein erster Impuls war- dich und die Kinder einzupacken und zu mir zu holen-aber das würde euch ja auch nicht weiter bringen. Ich hoffe ihr findet ein Lösung, ihr habt euch ja mal geliebt, denn sonst hättet ihr nicht 3 Kinder. Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!! Wir können auch gerne über PN schreiben, wenn du das möchtest.

Hier hatten wir gerade ein Gewitter und die Luft ist jetzt angenehmer, aber seit 2 Tagen ist mir schlecht. Naja, hab meine Periode, da geht es mir nie gut. Frustiert bin ich auch, da ich mir ja ein 2. Kind wünsche und es jetzt schon mehrer Monate nicht klappt. Sex wird langsam nicht mehr zum Spaß sondern zur Arbeit.

allen noch einen schönen Tag

gruß Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH