Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

a-ngiex77


Emotechnisch

V}ijo


Angie77: Das geht bei mir so lange gut, bis in der KiTa oder in der Krippe wieder die ersten MD Infekte aushängen {:(

G8olde nOldixe


Ich habe Lactose- und Fructoseintoleranz, die kommt aber nicht von der Emo. Vielleicht kommt ja die Emo von den Intoleranzen.

Mir geht es insgesamt gesundheitlich schlecht, habe mittlerweile viele Erkrankungen am ganzen Körper, die aber nichts mit der Emo zu tun haben. Ich mache aber trotzdem alles ganz normal (Alltag, Reisen, Konzerte, etc.)

smorroPw1x0


Es war natürlich keiner der vier Flüge ein Problem ubd mir ist auch von keinem essen schlecht geworden. Sorgen hab ich mir immer mal wieder gemacht aber der ganze Stress war letztlich mal wieder ganz umsonst.

sqorrNow10


Es war natürlich keiner der vier Flüge ein Problem ubd mir ist auch von keinem essen schlecht geworden. Sorgen hab ich mir immer mal wieder gemacht aber der ganze Stress war letztlich mal wieder ganz umsonst.

Nke*la


Frage an alle hier! Ist mir ganz wichtig! Habt ihr durch die emetophobie Intoleranzen entwickelt? Z.B auf Milch oder Weizen? Oder habt ihr das Gefühl ihr fühlt euch generell nicht mehr so "Gesund"

Nein. Ich denke, die Psyche kann viel anrichten, aber Intoleranzen? Das glaube ich weniger. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich mich dadurch "nicht mehr so gesund" fühle.

Insgesamt geht es mir im Moment nicht so gut, aber das hat mit der Emo nichts zu tun.

Ich habe sogar ein richtig positives Erlebnis zu berichten :-D Letzte Woche kam eine Kollegin von draußen rein und sah sehr blass aus. Sie meinte, ihr wäre sehr schlecht und sie wüsste nicht, was sie machen solle. Ich hab ihr gesagt, sie soll sich mal hinlegen, ich käme nach ihr schauen. Das habe ich auch gemacht. Wie ein Häufchen Elend lag sie auf der Liege, den Eimer direkt neben ihr. Und dann hab ich mich um sie gekümmert. Tropfen gegen Übelkeit gegeben, feuchten kalten Lappen gebracht, sie getröstet, als sie weinte. Und das völlig ohne Angst. Innerlich war ich schon bereit, ihr die Haare zurückzuhalten, falls sie tatsächlich brechen müsste :-o :-o :)^ Musste sie dann aber doch nicht. Ich habe sie dann auch an die Bushaltestelle gebracht und dann auch dem Busfahrer Bescheid gegeben. Ohne Angst. Da war ich mächtig stolz und mein Kollege hat Bauklötze gestaunt ;-D

CKh&elszea9x0


Hallo Zusammen

Ja seit ca 3 Mt habe ich eine laktoseintoleranz. Seit ich darauf achte und mich achte was mit quasi der "Körper sagt" geht es mir einiges besser. Nach dem

Essen hatte ich jedesmal Panik, bauchschmerzen, Völlegefühl und Blähungen.

Gut die Emo habe ich immernoch. Aber seit ich mehr auf mich höre habe ich das Gefühl es wird besser.

Ich studiere eben Naturheilärztin in det Schweiz. Dort haben wir gelernt das es den Reckenweg mit 6 phasen gibt. Das heisst, dass wenn Krankheiten oder Entzündungen nicht richtig rauskommen, der Körper anfängt sich zu verstellen und andere Krankheitsprozesse macht oder einen anderen Ausweg sucht...

Wie geht es euch sonst so?

Ganz liebe Grüsse

Cuhelsexa90


@ Nela

Wow das ist super!!! Hut ab! Wieso geht es dir nicht so gut?

@ GoldenOldie

Wieso geht es dir gesundheitlich nicht so gut?

GzolydenO3ldie


Ich habe etliche chronische Erkrankungen, die mir das Leben dann und wann zur Hölle machen (u.a. Morbus Crohn, Fibromyalgie, mehrere Bandscheibenvorfälle in der HWS, etc.)

Cehel0sexa90


Und was machst du dagegen?

Liebe Grüsse

G;olde(nOlYdixe


Diverse Medikamente und damit versuchen zu leben :)^

Und jetzt am 07.10. mal wieder auf Reha gehen!!

CNhe0lseua9x0


Oh je... Janu, man gewöhnt sich schliesslich an alles.. Auch wens leider nicht toll ist!!

Weshalb Reha?

Einen schönen Tag euch allnen :=o

G^o+lde9nOldie


Wegen den oben genannten Erkrankungen :)z

a1ngie7 7


Hut ab @Nela :)^

Meine beiden Männer sind mal wieder gleichzeitig krank-Erkältung. Ich ärgere mich (obwohl ich weiß, dass es unfair ist), dass mein Mann nach ein paar Stunden krankes Kind aufpassen, damit ich mich etwas erholen kann, sich immer ansteckt und ich dann 2 Kranke daheim habe. Ich pflege beide und versuche mir meinen Ärger nicht anmerken zu lassen, aber doof finde ichs trotzdem. Und ich habe Angst, dass mein Mann sich nicht genügend ausruht-es ist sein 4. Infekt dieses Jahr und er geht arbeiten, weil er erst dieses Jahr nen neuen Job angenommen hat, und Angst vor einer eveltuellen Kündigung bei Krankschreibung hat. Ich verstehe ihn ja, aber sowas geht doch immer so schnell ans Herz...

Danke, dass ich meine Ängst schreiben konnte. Ich erwarte auch nicht mit einer Antwort, aber es tat gut zu erzählen und nicht runter zu schlucken. Jetzt geht es mir etwas besser.

z0we&rgSi25


Guten morgen zusammen! *:)

War ewige Wochen nicht hier im Forum.

Wie geht es euch allen?

Ich habe weder Allergien, noch Intoleranzen!

Hatte 2004 eine Campylobacter jejuni Infektion und danach ca. 2 Jahre eine Lactoseintoleranz. Aber die hat sich dann irgendwann in Luft aufgelöst. :)^

Mir persönlich gehts momentan mal gut, mal schlecht! :-/

Kann gar nicht richtig erklären warum...

Irgendwie kommt grad alles auf mal. Unser Sohnemann hat unseren Kater am Samstag geärgert und der hat sich natürlich gewehrt und dem kleinen eine mit der Kralle verpasst. Leider ins Auge. :°( Hat ein Riss in der Hornhaut des linken Auges. Muss fünf mal am Tag getropft werden. :°( Das war am ersten Tag ein Theater, aber zum Glück hat er es verstanden das es sein muss, und lässt sich jetzt ohne Probleme tropfen. Samstag muss er wieder zur Kontrolle. Dienstag sah es auch schon wieder viel besser aus laut Augenarzt. :)=

Dann war ich vor zwei Wochen bei meiner HÄ wegen Globusgefühl im Hals. Dachte es wäre die Schilddrüse, die bei mir ja eh vergrößert ist. Sie hat aber sofort gemeint, es wäre eher psychisch. Ich müsse kürzer treten, sonst hätte ich irgendwann Burnout. Eigentlich hat sie damit recht! :)z

Ich kann nie richtig abschalten, steh immer unter Strom, weil ich halt immer so viel zu tun habe. Ich muss auch lernen, das es nicht schlimm ist, mal einenn tag nicht zu saugen. Ein paar Krümel auf dem Boden bringen mich nicht um. Mein Mann macht halt nur den Garten und mal Tisch abputzen, Spülmaschine einräumen usw., und das meist auch nur wenn ich arbeiten bin. Alles andere blieb immer an mir kleben. :-|

Letzten Freitag hatte ich ein Termin bei meinem Therapeuten. Der hat mich an einem Gerät angeschlossen, um zu sehen ob ich entspannen kann bei den 7 Schritten zur Tiefenentspannung. Und er war geschockt... Ich war die ganze Zeit kein Stück entspannt. Jeder einzelne Gedanke wurde auf dem Diagramm angezeigt. Die Kurve war keine, denn es zeigte sich nur eine gerade Linie ziemlich weit oben mit Zacken die noch weiter nach oben ragten, quasi wie eine Bergspitze. :-o :(v

Neuerdings unterstützt mein Mann mich, seitdem er gehört hat was los ist.

Wir ziehen ja Ende des Jahres um. So allmählich steht das Packen an der Tagesordnung. Bin gestern im Keller angefangen auszusortieren. :)z

Samstag kommen die ersten Leute um sich unsere Wohnung anzuschauen.

Heute hab ich zu nichts Lust. :-/ Eigentlich wäre heute morgen Sport gewesen. Aber konnte mich nicht dazu aufraffen. Meine Freundin, die sonst auch mitkommt, hat mir heute morgen abgesagt, weil sie so starke migräne hat das sie sich heut nacht übergeben hat. {:(

Nu sitze ich hier vorm PC und mache heute mal ein ruhigen Vormittag! Heute Nachmittag muss ich dann wieder arbeiten. :)z

Emotechnisch gehts momentan einigermaßen.

Letzte Woche hatte ich zwischendrin mal richtig Panik. Einer Kollegin gings eigentlich ganz gut. Irgendwann meinte sie, sie würde eben auf Toilette gehen, bevor der nächste zur Pause geht. Sie ging und kam nicht wieder. ":/

Es hieß es ging ihr nicht gut. Und da hab ich richtig Panik bekommen, da ich einen Tag vorher viel Kontakt zu ihr hatte. Mittlerweile bin ich wieder ruhig, gehe auch davon aus, das da was anderes hinter steckt, da sie bis nächste Woche mittwoch krank ist.

Aber nun kommt ja die Herbst/Winterzeit und somit auch wieder die MDG Zeit. :-| :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH