Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

s<orro5w10


Ohje, das klingt wirklich nicht so gut. Irgendwie scheint es bei einigen hier Richtung Winter wieder bergab zugehen. Nela klingt nicht mehr so gut. Jinka hat sich gar nicht mehr gemeldet. Goldie geht es auch nicht gut...gut das ist eher chronisch. Angies Männer kränkeln...

Bei mir ist es so mittel würde ich sagen. Ich bekomme mich momentan einfach für nichts motiviert, so bleibt viel liegen und der Stress wird immer größer und natürlich auch der Druck endlich mal anfangen. Heute habe ich mir vorgenommen, den Anfang zu finden...ewig kann ich einfach nicht alles vor mir herschieben. Es muss nun mal gestartet werden. Mich stresst die Emo bei weitem nicht mehr so wie früher, aber diese Woche höre ich von einem magendarm geplagten nach dem anderen und das macht mir schon ein wenig Gedanken...meine Schwester Schwager und Neffe hat es auch erwischt, sie kommen am Wochenende zu meiner Mutter und ich sehe sie da dann täglich...tja...

z'we<rgia2x5


@ sorrow

das hört sich bei dir ja auch nicht so toll an. :-/

Ich wurde gestern ständig mit dem Thema Kotzen konfrontriert. :-X

Erst meine Freundin, dann gestern nachmittag erzählte mir meine Kollegin das ihr Sohn sich am Essen verschluckt hat, und er hinterher alles erbrochen hat. :-X

Im Grunde macht es mir nichts aus, wenn mir jemand davon erzählt, zumal es nichts ansteckendes ist. Aber gestern wollte ich einfach mal nicht dran denken und schon gehts den ganzen Tag um dieses Thema.

Andererseits hab ich gestern mal wieder mit meiner Lieblingskollegin gearbeitet. ;-D

Wenn wir zusammen arbeiten ist der Spaß vorprogrammiert. :)z

Wir hatten gestern abend so ein Lachflash das unsere Abteilungsleiterin meinte was wir geraucht hätten, sie hätte es auch gern. ;-D :-D :=o

Dazu kommt, das mir meine damalige Kollegin letzte nacht wieder aufs Bett gekommen ist. :°(

Lange ist es nicht mehr passiert, jetzt nach einem halben Jahr das erste mal wieder. Was mit Sicherheit damit zutun hat, das es gestern und vorgestern ziemlich zum Thema geworden ist, da ich immer mit den verschiedensten Kollegen arbeite und man halt oft das Gespräch darüber führt, was man vorher mal gemacht hat usw. Hab ja damals mal ein anderen Thread darüber eröffnet.

So werde jetzt mal anfangen Fenster zu putzen. Wird ja leider nicht von alleine fertig. ":/ :=o

s2orrowx10


Was heisst denn "aufs Bett gekommen ist"?

z3werg@i25


sie kam in meinen Träumen vor, sprich es war ein alptraum

s:orroxw10


Achso.

z\wergix25


Hast du den Spruch vorher noch nie gehört? ;-)

So Fenster sind fertig, Mittag auch.... :-)

Nun hole ich gleich den kleinen ab. :-)

Wünsche euch ein schönes WE! Und an allen denen es nicht gut geht, gute Besserung! @:)

sqorr[ow1x0


Nee kannte das gar nicht.

Npela


Den Ausdruck kannte ich auch nicht :|N ;-)

Nachdem ich gestern ein gutes Gespräch hatte und letzte Nacht endlich mal wieder so richtig gut geschlafen hab, geht es mir heute gut :-) Stimmung gut, keine Angst, Übelkeit hält sich in Grenzen :-D

z(w:ergi*25


Nela das hört sich ja super an bei dir! :)z

Ich hab nu meinen ganzen Haushalt fertig. Werde es mir dann gleich auf dem Sofa gemütlich machen. :-)

Morgen Vormittag mit dem kleinen zum Augenarzt und morgen nachmittag muss ich dann arbeiten. Sonntag kann ich dann mal relaxen, hoffe ich zumindest. ;-D

sWorro"wx10


Na toll. Ich hab heute noch ein Stück busquitrolle mit sahne drin von Samstag gegessen und war auch noch voll stolz drauf. Gerade fragt mein freund mich ob das mein ernst ist weil da voll Schimmel dran wäre. Fies und schwupp ist mir schlecht

pqureArwahnZsinxn


Hi Ihr Angstgeplagten,

Sagt mal....wie geht ihr mit Medikamenteneinnahmen um? Wenn ihr etwas nehmen "müsst", was zu Übelkeit/Erbrechen führen kann? Ich habe hier seit drei Tagen eine Packung Antidepressiva rumliegen und kann mich nicht überwinden, obwohl ich weiß, es würde mir helfen und es ist wichtig für mich...aber die Angst macht mir da n krassen Strich durch die Rechnung...natürlich denke ich mir, zur Not hast du ja Vomacur oder Iberogast da, aber was, wenn die nicht wirken ? %:| :[]

V ijo


Ich nehme die Medis in der Regel schon und schaue aber dann ganz genau, wie die Wirkung auf mich ist.

In der Schwangerschaft musste ich Eisentabletten nehmen, die oft zu Durchfall und Übelkeit führen können. Die Nebenwirkungen bei mir waren echt heftig und ich habe sie dann wieder abgesetzt, weil es für mich nicht mehr auszuhalten war.

Derzeit nehme ich Lutschtabletten gegen Reizhusten, die eben auch zu Durchfall und Übelkeit führen können. Aber da im Moment der Husten schlimmer ist als die Nebenwirkungen, lutsche ich halt ab und zu die Tabletten. Ist ok für mich.

aCngi7e77


Tabletten, die sein müssen, nehme ich auch-zwar mit viel auf "meinen Bauch" hörend, aber was sein muss, muss halt sein und zur Not mache ich es wie vijo, dann setz ich es wieder ab-bei Antibiotika mit Absprache meines Arztes. Seit ich ein Kind habe, dass seine Medis bei Krankheit ja auch nehmen muss, bin ich da etwas lockerer geworden. Er muss sie ja auch nehmen ohne dass er vorher gelesen hat was sein könnte.

sxorr`ow10


Ich nehme Tabletten auch wenn ich muss bzw. Soll. Ich lese mir zwar auch meistens die Nebenwirkungen durch, was man wohl nicht sollte, aber was muss das muss. Mein Freund hatte letztens von einem Antibiotikum tierisch Ausschlag und hat dann dagegen fenestil Tropfen bekommen, das hat er nicht vertragen und hat davon totalen Durchfall bekommen...richtig heftig.

Wie geht's dem Rest? Hat nochmal jemand was von Jinka gehört?

a9ngie/77


Uns geht es soweit gut. Viel zu tun. Von Jinka hab ich nichts gehört. Leider....

Letzte Woche ist uns einer ins Auto gefahren-brumml. Ansonsten alles klar.

gruß Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH