Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

sQorroIw10


Ohje Zwergi, das klingt aber wirklich alles nach zusätzlichem Stress den man vor Weihnachten so gar nicht gebrauchen kann. Ich hoffe ihr habt schon einiges geschafft und seid alle gesund geblieben.

Ich bin sooo langsam startklar für Weihnachten, einiges ist noch zu erledigen, aber es gibt wenigstens einen Plan, wann ich was erledigen will. In meinem Kopf geistert aber rum, das ich eigentlich noch viel mehr für meine Thesis tun müsste (1/3 steht, ich bin sooooo langsam)...

Außerdem habe ich heute einen Beratungstermin zur Kupferkette aus gemacht. Verhütet zufällig jemand von euch mit der Gynefix?

V~ijo


Zwerg: Augen zu und durch! Ich war vor einem Jahr in einer ähnlichen Situation: Weihnachtsstress, kranke Kinder, ich Panik vor MD, Umzugsstress und zuviel Arbeit. War gräßlich. Habe mich dann auf den Umzugstermin fokussiert und wußte, dass es nach dem Umzug besser wird. Das hat mich am Leben erhalten ;-D Wünsche Dir viel Kraft, das wird schon :)*

Sorrow: Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich verhüte schon seit vielen Jahren mit "Zählen" und in den meiner Meinung nach gefährlichen Zeiten mit Kondom. Hat prima geklappt; sämtliche Schwangerschaften waren geplant :)^

Heute abend hat meine Kleine gek****. Kam ein Teil des Abendessens raus. Mein Freund ist zum Glück da und er hat sich dann um sie gekümmert. Ich war zwar schon etwas aufgeregt, aber von Panik wieder weit entfernt :-) Ich wundere mich schon über mich. Habe natürlich schon Sorge, dass es ein Virus ist. Vor allem weil wir am Montag erst zu meinen Eltern fahren wollen (300 km) und zwei Tage später in die Heimat meines Freundes (1.500 km). Weder will man sich mit so einem Virus für solche Strecken ins Auto setzen noch würden sich unsere Familien über dieses Mitbringsel freuen.

Mein Freund meinte, das wäre vor einigen Wochen schon mal passiert (und es war kein Virus). Er hatte mir gar nichs davon gesagt... ich hoffe, er hat recht.

V)ijo


Hm, sie hat gerade wieder.... wohl doch ein MDV?

Im Teamwork mit meinem Freund war es gut zu händeln. Er hat sich um sie gekümmert, geduscht usw. Ich habe dann das Bett neu bezogen und alles in die Waschmaschine getan.

Panik hatte ich wieder keine. Eklig war es natürlich trotzdem. Frage mich nur gerade, wie es läuft, wenn mein Freund nicht da ist, wenn so etwas passiert. Und er ist oft weg...

Irgendwie werde ich es wohl schaffen, auch wenn es bestimmt ziemlich anstrengend sein wird.

V$ijo


Meine Entspanntheit ist weg, es scheint ein Virus zu sein {:( Und nun kommt natürlich die Frage: Wer bekommt es noch? Konnt heute noch nichts essen, aber auch nichts trinken; noch nicht mal meinen Tee, den ich ansonsten dringend brauche, um zu überleben. Schrecklich....

L_iscZhenswCelxt


@ Vijo:

Du Ärmster :-( Ich bin gestern in Ohnmacht gefallen, und da wurde mir danach soooo schlecht, dass ich dachte, ich muss brechen. Aber es ging zum Glück so vorbei....

L9is}chrenswHelxt


Du Ärmste, natürlich.... ]:D

s~orbro0w]1x0


Ohje klingt nicht gut und vor Weihnachten braucht das wirklich keiner. Ob und wer sich wann anstevkt kann man natürlich nie sagen. Aber eine längere Autofahrt mit mgd oder der Eventualität das es bei irgendwem los geht ist wohl wirklich keine schöne Aussicht. Vielleicht hant ihr aber auch Glück und sie ist bald wieder fit und der rest bleibt verschont

VBixjo


Danke, etwas Anteilnahme kann ich brauchen @:)

Lischenswelt, wieso fällst Du in Ohnmacht :-o

Mein Freund ist ganz optimistisch und ist der Meinung, dass alles planmäßig läuft. Habe noch so meine Zweifel....außer abwarten und Tee trinken können wir nicht machen...

sgorreowx10


Lischenswelt ist doch schwanger und noch recjt am anfang ider? Da kenn ich einige die da mal ofters umgekippt sind.

Viji dein freund ist aber optimistisch. Wie geht's deiner Tochter denn inzwischen?

V>i6jo


Ah stimmt ja, sie ist schwanger. Wie weit bist Du denn Lischenswelt?

Ja, mein Freund geht immer erst mal davon aus, dass alles wie geplant läuft. Ich bin da meist etwas pessimistischer. Wir können nur abwarten, was passiert.

Der Kleinen scheint es etwas besser zu gehen. Sie hat die letzten ca. 6 Stunden nichts mehr von sich gegeben. Sie hatte Durst und Hunger und hat etwas getrunken, etwas Zwieback und Reis gegessen. Nun schläft sie seit ca. 1,5 Stunden. Hoffe natürlich, dass sie aufwacht, ohne wieder alles ausgespuckt zu haben. Bin nur am Waschen und sie hat das letzte verfügbare Bettlaken. Der Rest hängt auf der Leine vor dem Ofen ]:D

snokrrowp10


Wie alt ist sie denn? Ätzend wenn so viel ins Bett geht!

V)ijxo


Sie ist 2 Jahre und bald 5 Monate, also noch viel zu klein, um selbst aufs Klo zu rennen oder vorher Bescheid zu sagen ;-)

Der Großen habe ich schon erklärt (für den Fall der Fälle), dass sie entweder die Schüssel nehmen soll, die hier rum steht oder eben schnell zum Klo. Wäre echt am einfachsten, zumindest für mich ]:D Der Erfolg ist natürlich fraglich, aber schaden kann es nichts, sie schon mal etwas darauf vorzubereiten.

s@orroww10


Hm, Schüssel nimmt die Tochter meiner Freundin schon...sie ist gerade zwei. Aber es kommt wohl drauf an, ob man es selber schon merken kann oder nicht. Wenn sie es vorher gar nicht merkt, dann kann sie es natürlich auch noch nicht.

Vjijo


Das ist ja praktisch, dass sie sich mit 2 schon die Schüssel nimmt.

Hm, das ist im Moment Therapie pur hier. Hatte die Kleine beim Abendessen auf dem Schoß, sie war eigentlich gut drauf. Auf einmal greift sie sich an den Mund und fängt zu Wimmern an. Ich habe geistesgegenwärtig ihr die Schüssel unters Kinn gehalten und schon kam das gesamte Getränk wieder zum Vorschein.

Echt merkwürdig, so nah, war ich noch nie am Geschehen dran (außer bei meinem eigenen Spucken) und ich finde es nicht so schlimm, wie ich dachte. Also Panik hatte ich wieder nicht, war eher schon fast stolz, dass ich so schnell reagiert habe ;-)

Habe aber schon Bammel davor, wen es jetzt als nächstes erwischt %:| Vorbeugend habe ich heute meine Ess- und Trinkmengen drastisch reduziert ;-)

sRorr{ow1x0


Mit leerem Magen Kotzen und würgen ist viel schlimmer, als wenn wirklich was rauskommt. Das klingt aber nun als hätte es sie wirklich voll erwischt.

Ich denke es kommt tatsächlich drauf an, wir sehr man das schon selber merkt und wieviel zeit einem vorher bleibt. Die kleine ist voll die sauberkeitsfanatikerin und mag nicht wenn es dreckig wird :) vielleicht liegt es auch mit dadran...

Das so beim Abendessen wegzustecken ist schon echt cool...da vergeht nun wirklich jedem der Appetit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH