Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

NEelxa


Schon mal davon gehört, dass das nicht jedem hilft?

G&oldeDnOldxie


@ Nela und die anderen:

Lest euch doch mal die paar wenigen anderen Kommentare des Users durch. Da werden für alle möglichen und unmöglichen Threads Vorschläge zur Verbesserung (oder so) unterbreitet. Egal ob es ums schwitzen bei Angststörungen, den Glauben an Gott oder die Erektionshärte geht ;-D ;-D ;-D

s^orrowN10


Gestern war ich im Kino. Der zweite 3d Film meines Lebens und während ich letztes mal angst hattr mir könnte schlecht werden war ich dieses mal ganz entspannt und freute mich da noch drüber.

Auf dem Rückweg an der Bushaltestelle hielt plötzlich ein auto. Der Beifahrer sprang raus und von hinten beugte sich eine Frau raus. Sie lag dann fadt und erbrache sich heulend mehrfach...furchtbar.

z4wergYix25


Hallo zusammen! *:)

Sorrow das war ja kein schönes Erlebnis! :-(

Du hast aber ständig so ein Pech oder?

Nickias wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr*** halten!!

Wenn das was du hier schreibst, stimmen würde, wäre die Emetophobie schon ausgestorben!

Schön wäre es, wenn man die Angst vor dem Erbrechen so behandeln könnte!

zQwerogix25


Hallo zusammen! *:)

Sorrow das war ja kein schönes Erlebnis! :-(

Du hast aber ständig so ein Pech oder?

Nickias wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr*** halten!!

Wenn das was du hier schreibst, stimmen würde, wäre die Emetophobie schon ausgestorben!

Schön wäre es, wenn man die Angst vor dem Erbrechen so behandeln könnte!

N`elxa


*:)

Mir geht es heute so lala. Mir ist furchtbar schlecht, habe das Gefühl, dass sich mein Magen gerne erleichtern möchte (Angst hab ich fast keine :)^ ) und Unterleibsschmerzen (ich habe meine Tage %:| ). Zudem kommen Absetzerscheinungen, da wir das Cymbalta ja absetzen müssen. Den 6. Tag bin ich jetzt ohne. Bisher klappt es ganz gut. Ich habe Brainzaps und fange unwillkürlich an zu zittern, obwohl ich nicht friere, aber wenn es weiters nichts ist, kann ich das wohl noch einigermaßen gut aussitzen, da bin ich guter Dinge :)z

s"oQrr8ow10


Nee schön war das wirklich nicht und leider brennt sich sowas in mein Hirn ein ind ich erinnere mich wieder und wieder dran.

Nela hoffe es geht dir inzwischen besser ganz schön beängstigend was das absetzen eines Medikamentes so auslöst.

N*ela


*:)

Die Übelkeit und die Schmerzen sind wieder weg, waren ja nur mensbedingt. Der Rest ist noch, aber das lässt sich aussitzen, denke ich. In spätestens einer Woche sollte das wieder weg sein :)z :)^ Ich hatte in letzter Zeit hatte ich aber auch viel Stress, das wird das noch begünstigen...

Es hat sich bei dem ganzen Arztgehopse zu 99,9% ein gutartiger Tumor im Oberarm gefunden, die Biopsie ist für den Juni geplant. Wir werden sehen, wie es weitergeht.

ztwerdgix25


Nela das ist ja zumindest etwas. Aber woher wissen die Ärzte das der Tumor gutartig ist?

Das wird doch erst durch die Biopsie rausgefunden. ":/

Hast du denn Schmerzen im Arm?

Mir geht es gerade nicht so gut, obwohl ich heute morgen noch gedacht hab das die emo sich bei mir sehr verbessert hat seitdem wir umgezogen sind. :-/

Wir haben heute ein wenig geschlemmt und bis eben Besuch gehabt. Nun habe ich Bauchschmerzen, Magendruck, leichte Übelkeit und Durchfall. Ich schiebe es nun erstmal auf das fettige Essen heute und auf die Milchunverträglichkeit die bei mir immer mal wieder zum Vorschein kommt. Trotzdem leichter Anflug von Panik... :-/

Nlelxa


zwergi :)* Es ist bestimmt das, was du vermutest :)*

Nela das ist ja zumindest etwas. Aber woher wissen die Ärzte das der Tumor gutartig ist?

Das wird doch erst durch die Biopsie rausgefunden. ":/

Hast du denn Schmerzen im Arm?

Ich war im MRT, da gab es keine Anzeichen für eine Bösartigkeit. Man kann das durchaus auch an Hand der Struktur im MRT erkennen :-) Eigentlich wäre eine Biopsie sogar unnötig, wenn ich nicht erst 30 wäre und zudem Schmerzen habe, Kribbeln und Taubheitsgefühle in der Hand und unter Nachtschweiß leide...

suorro|w10


Das klingt ja gar nicht gut nela. War dein Praktikum eigentlich schon?

NRe\la


Nein, das fängt am 5.5. an :-D

Hm, was den Tumor angeht, irgendwie höre ich immer "das klingt nicht gut". Finde ich eigentlich gar nicht. Es hätte mich doch auch viel schlimmer treffen können. Ja, ok, es ist vielleicht nicht allzu günstig, dass der Tumor irgendwann meinen Knochen zerstört, aber ich hätte ja auch was haben können, was mich früher oder später ins Grab bringt ;-)

s<orroxw10


Nela, ich hätte jetzt auch gedacht, das man erst nach eine Biopsie genaueres sagen kann und dann erst auf zukünftiges verhalten des Tumors in der Zukunft schließen kann. Ein Tumor kann ja leider auch von gutartig in bösartig entarten. Die ganzen Symptome sind ja auch ein Zeichen dafür das der Tumor arbeitet, oder? Das würde mir schon ziemlich Angst machen...

N9ela


Ja, der Tumor arbeitet, das stimmt und früher oder später kann er den Knochen kaputt machen. Dann kann man operieren und eine Endoprothese einsetzen. Der Tumor ist gutartig, ist auch einer, der sich nicht wandelt zum bösartigen. Jeder Tumor ist im MRT anders dargestellt ;-) Dieser war zu 99,9% diagnostizierbar :-) Ich habe keine Angst, sie würde ja doch nichts ändern. Es zeigt mir aber, wie schnell das Unverhoffte kommen kann. Ich will mein Leben leben! Jetzt! Das lasse ich mir auch von dem Tumor nicht versauen :)z

sPorFroxw10


Wenn du so optimistisch an die Sachen rangehen kannst, dann ist das toll und du solltest es dir nicht von anderen verderben lassen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH