» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

ttamDiT24


Ja, trink auch schon Saft. Mir gings gestern auch nicht recht gut. Hatte Durchfall. Aber ich glaub das kam davon weil ich zwei tage nichts gegessen hab und gestern Abend erst wieder... (Mayo und so fettes Zeug...)

Aber mir ist schon richtig schlecht... hab mal zur Vorbeugung MCP Tropfen genommen... :(v

s9uSnCnRyxX


@ tami24

Wieso hast du zwei Tage nichts gegessen? :-o

GSras^-Halm


ja, das kann davon kommen..ich war auch mal krank und hab dann Durchfall gehabt, als ich längere Zeit nichts gegessen hab..

tEami2H4


sunnyx

HI!!

Das mit dem "Nixessen" hab ich öfter mal, aber dieses Wochenende war es eigentlich ungeplant. War so gut wie nie dahiem. Erst arbeiten ab sieben Uhr früh, kein mittag, dann Training bis um acht uhr Abend, dann weggehen. Und vor dem Weggehen ess ich eh nix. Sonntag lang geschlafen und dann wieder Training. War wohl alles a bissl viel anm dem WOE. :(v

Nvela


Dem Mädel, was neben mir sitzt, hat heute morgen in der Pause auch erzählt, dass ihr schlecht ist, und sie das Gefühl hat brechen zu müssen, aber da könne ja nicht skommen, da sie nichts gegessen habe... Danke, das hat schon gereicht %-|

M$eVli!ssa1x982


ich bin wieder da ...

hallo an alle ich war seit freitag mittag krank, ganz schlimme grippe gehabt und war 2 mal kurz vorm *** wegen den hohen fieber.

@tami ich kann diese shakes nicht trinken weil ich keine milch vertrage bzw würgen muss :-( kann man zwar in andere getränke auch reinmischen aber es sieht milchig aus und ich muss auch würgen ...

@ nela :

das mit den 4 stunden hat mir meine ernährungstante verzählt. ich denke schon dass es 4 stunden dauert weil 4 std nach dem essen kriegen wir ja wieder hunger :-/

denke zumindest so

G5ras-hHxalm


Gute Besserung, Melissa! @:) :°_

mir war gestern auch wieder extrem schlecht...ich hab ja nun schon 2 Jahre psychosomatische Übelkeit..aber gestern wars echt heftig, hab innerhalb von ner Stunde die doppelte Tagesdosis der Medikamente genommen %-| und die Zugfahrt (dauert 25 Min., hatte Therapie) fast komplett auf dem stinkenden Zugklo verbracht...verbracht...brechen hab ich aber nicht müssen...

heute bleibe ich zuhause...hab Angst dass mir wieder so schlecht wird...

das mit den 4 Stunden glaube ich auch nicht...war bei mir auch schon anders. :-(

MPe[lissja198x2


Dankeschön gras-halm

im zug fahren kann ich gar nicht. ich musste in den sommerfeiren nach stuttgart das sind 1 stunde und 50 min fahrt ... puhhh das war anstrengend mir war so schlecht aber psychisch halt ... nachdem wir angekommen sind war ich kaputt weil ich dermaßen unter stress stand. ich mach auch so ne art therapie allerdings nicht beim psychoth. den der hat nichts genützt. mir gehts auch schon seit 2 jahren extrem schlecht davor wars nicht so schlimm wie jetzt :-/

ich freu mich auf gar nix .. nur ein einziges wun sch dass mir nicht schlecht wird... ist doch krank

derauHssenskeituer


Neu hier

Hallo,

auch ich bin ein Emo wie ich vor kurzem beim Surfen auf [[http://wikipedia.de]] und [[http://emetophobie.de]] festgestellt habe. Das ist aber nicht der einzige Grund weshalb in meinem Leben so viel schief läuft. So schlimm wie bei euch ist es mit der Phobie bei mir aber nicht. Ich hoffe das klingt nicht böse aber es hat mir geholfen auf der Emetophobie Seite zu sehen das einige der Vermeidungsverhalten wie sie es da nennen bei mir nicht so ausgeprägt sind. Ich muss z.B. nicht jeden Tag Tabletten nehmen und trinke auch schon mal ein Bier. Als Jugendlicher war ich mal beim Psychologen und dann in Therapie (abgebrochen). Da ich beim Therapeuten aber immer Angst hatte das es eine Schocktherapie wird wie man das bei Leuten mit Höhenangst macht habe ich meine wahren Ängst nie angesprochen. Weil ich die Schule schwänzte und nie auf Parties oder Familienfeiern ging und so auch keine sozialen Kontakte knüpfen konnte hat der Psychologe auf soziale Phobie getippt. Ich wollte mal fragen wo es mehr Sinn macht mit dem Schreiben anzufangen. Hier in diesem großen Forum oder in dem Speziellen von der Emetophobie Seite?

G~rass-AHalm


ich bin nicht mehr auf [[http://emetophobie.de]].

Und zwar wollte ich mich zuerst für irgend so einen speziellen Bereich anmelden. Es hiess aber, ich hätte zu wenig geschrieben. Ich hab aber nichts mehr zu schreiben gewusst - soll ich dann einfach überall ein bisschen sinnlos rumschreiben?

Zweitens hab ich gemerkt, dass es mich eher triggert, da zu sein, und dass ich mich dann viel zu sehr mit dem Thema beschäftige.

Ich hoffe das klingt nicht böse aber es hat mir geholfen auf der Emetophobie Seite zu sehen das einige der Vermeidungsverhalten wie sie es da nennen bei mir nicht so ausgeprägt sind.

das ist bei mir auch so. Wenn ich eine schwangere Frau sehe, dann komm ich nicht mal auf die Idee, dass diese sich jetzt übergeben könnte.

Mich begleitet die Phobie schon mein Leben lang und sie war die meiste Zeit einfach im Hintergrund, kam nur wenn ich konfrontiert wurde. Das möchte ich wieder erreichen. Ich lasse nicht zu, dass sie mein Leben bestimmt!

Ich hoffe, die Therapie hilft mir auch dabei, die Ursache zu finden. Bin aber nicht nur wegen der Emo in Therapie, sondern allgemein wegen Depressionen etc.

d&raussIeqns<eqi(txer


Hallo Gras-Halm,

das andere Forum ist schon etwas merkwürdig. Vor allem wenn man den Filmthread liest. Das man sich nicht so intensiv damit beschäftigen will verstehe ich auch. Hier darf man aber auch nicht so viele Threads in Psychologie und Beziehungen lesen. Das nimmt einen manchmal schon sehr mit was man da zu lesen bekommt. Bei mir ist es mit der I-Sucht im Moment sehr schlimm und ich lese sehr viel in solchen Foren. Wenn man sich nur einmal die Woche mit einen Freund zum quatschen trifft und sonst kaum Kontakte hat es schwer die Finger davon zu lassen. Ich treibe jetzt aber mehr Sport (mindestens 2 Stunden pro Tag) und bin dabei draussen und gehe auch wieder mehr unter Menschen (Supermarkt). Hat Dir die Therapie bei der Phobie eigentlich geholfen? Wissen die Therapeuten mittlerweile wirklich was Emetophobie ist?

Gpras-@Halm


bei mir ist die I-Sucht auch sehr schlimm. Bin täglich mehrere Stunden online (einmal sogar 10 Stunden am Stück) und Freunde hab ich keine.

ich bin erst seit kurzem in der Thera und die Emo ist auch nicht das Hauptthema. Wir reden jedoch schon darüber - ich habe der Thera erklärt was eine Emetophobie ist und sie hat sich darüber informiert. Gab auch keine blöden Sprüche. :)^

wir reden einfach recht oft drüber, weil mir halt auch viel schlecht ist.

t_a`mi24


Hallo Melissa!! *:)

Bin froh dass es dir wieder besser geht!!!

Mir gings in den letzten tagen auch nicht so gut, aber das lag eher an meiner Schwester. Die hat von der Arbeit ne MDG mit nach Hause geschleppt! Mann hab ich Schiss mich anzustecken. Gott sei Dank hat sie die letzten Tage bei Ihrem Freund geschlafen, aber trotzdem. Sonntag Nacht musste sie ***, aber heut hat sie nur?? noch Durchfall. ich hoff mal ich bring die anderen Tage ohne Ansteckung rum.... :-/

M^eli's0sax1982


hallo tami *:)

ich habe am samstag was schlimmes erlebt. mein freund war tandemspringen und ich hab auf ihn auf der landebahn gewartet. bald landete er endlich, ich lief zu ihm und plötzlich musste einer von denen der mit ihm gesprungen ist und neben ihm landete *** ich rannte so schnell weg wie ich nur konnte. mein freund erzählte noch wie schlecht es dem typ im flieger war und dann als er rausgesprungen ist musste er *** und als er landete hat er noch 2 mal ***

und dann gabs noch ein foto mit der vollge*** hose. das war ganz schlimm und voll eklig ... :-(

tZam)i2x4


Ihhh!!!

Des is ja wirklich eklig!!! Und dann auch noch ein Foto... bäh...

Ich war am Wochenende auf einem Geburtstag und dem Typen neben mir fiel auf einmal ein, ein kleines Glas Olivenöl zu trinken. Hab dann gleich zu ihm gesagt dass er wohl spinnt!!! Wenn er dann *** muss!!! Doch ihm war des egal und er meinte nur dass am Boden dann ja genug Platz ist. :(v

Hat es dann auch gmacht, musste aber Gott sei Dank nicht ***.

Hatte aber voll Panik. Versteh Menschen nicht, die sich freiwillig auf sowas einlassen. Also freiwillig ***.

Fahr am Montag aufs Oktoberfest, hoff mal ich übersteh alles ohne "Zwischenfälle".... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH