Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

s)orrdow10


Mit oder nicht nicht mit :-D sprich alle dürfen mit auch das blinde Mädchen und der Junge mit down Syndrom und auch die Kinder ohne Aufenthaltsstatus...

S}oph8ieFuIssbalxl


So mein ich das gar nicht :) Für das Mädchen ist es doch aber nicht schön oder?

syorr]ow1x0


Natürlich nicht. Sie weint vorher sie weint nachher, sie hat Angst das es wieder passiert...aber sie will ja trotzdem gerne mit ihren Freunden mit und ans Ausflugsziel. Was wäre denn die alternative? Zuhause bleiben? Eine halbe Stunde nach der Busfahrt ist es als wäre nichts gewesen und sie kann essen und spielen und einfach wie die anderen auch sein.

sUorrowG1x0


Innerlich könnte ich vor Lachen zusammenbrechen, wenn ich mich sagen höre "das ist doch kein Problem" "es gibt eben Leute die sich öfters übergeben" "natürlich kann ihre Tochter mitkommen" "du kannst doch nichts dafür" alles richtige Sätze und zum Glück siegt mein Verstand gegen meine Emo.

Vpixjo


Aber wir warnen sie auch quasi vor in dem wir frühzeitig Tüten auspacken...

Wenn ich das nur lese, bekomme ich schon fast Angst ":/ Fürcherlich die Vorstellung für mich als Emo.

Klar für das Mädchen ist es natürlich noch unangenehmer. Finde es aber gut, dass sie trotzdem mit fahren möchte :)^ Und natürlich auch, dass sie deswegen nicht zu Hause bleiben muss. Das ginge ja gar nicht.

Sorrow, finde ich aber echt toll, dass Du das alles so gut durchstehst. Ich denke, diese Arbeit an sich ist schon eine Herausforderung, aber dann noch als Emo.... Hut ab :)=

Nela, das klingt ja nach richtig viel Spass :-)

P*olyxTom


Ist es auch Emetophobie, wenn ich vor dem Erbrechen vor Anderen an sich keine Angst habe, sondern viel mehr vor den Folgen? Sprich was man über und von mir denkt....

Neexla


Nein, eigentlich nicht. Wenn es wirklich nur die Angst davor ist, was andere über dich oder von dir denken, wenn du dich übergeben musst, fällt das nicht unter die Emetophobie, sondern die Soziale Phobie.

P7oLlyToxm


@ Nela

Hm das dachte ich mir fast. Danke :)

SrophieF7ussbJall


War heute beim Frauenarzt, weil ich seit letztem Samstag starke Unterbauchschmerzen habe und meine Hausärztin mich überwiesen hat. Erst pampt die mich an, dass das doch kein Notfall ist und man per Ultraschall eh nicht so viel erkennen kann. Dann schallt sie auf meine Gebärmutter und da ist eine 6x6 cm große Zyste. Sie meinte bei einem 17 jährigen Mädchen hat sie sowas großes noch nicht gesehen. Ich dachte schon, dass ich mir die Schmerzen wahrscheinlich auch nur einbilde. Jetzt weiß ich da ist was. Wenns nicht besser wird soll ich ins Krankenhaus fahren, dann wird operiert :(

Ansonsten soll ich in einem Monat wiederkommen und sie guckt dann..

Njel;a


Oh, alles Gute, Sophie! :)* :)* :)*

Meicha[elmo%uxse


Alles Gute

sMorfrowx10


Ich hatte gestern den ersten Kater nach vielen Jahren. Wir waren Freitag auf der Hochzeitsfeier von guten Freunden und es war soooo schön.

Heute gehen wir auf eine Kirmes. Genauer auf die, wo ich letztes Jahr angekotzt wurde als ich unter einem sich in alle Richtung drehendem Ding langgegangen bin.

Vgi#jo


Na, Du hast ja Mut ;-) Viel Glück :)^

G/old~en%Oldie


Ich muss mich auch mal wieder melden, habe mal wieder eine "Notsituation" und versuche mich gerade abzulenken:

Also, von Anfang an. Mein Urlaub an der Nordsee. Bin am Sonntag, den 29.06. hochgefahren. Soweit alles ok, zwar ziemlicher Regen unterwegs war aber kein Thema. Montag morgen Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber bekommen. Wurde immer schlimmer. Mittwoch zum Doc, Kehlkopfentzündung, Antibiotika...Ganz prickelnd. Konnte die Pension nicht verlassen, gott sei Dank hatte ich wenigstens einen Balkon um das gute Wetter ein bißchen genießen zu können. Freitag früh um 6h ein Anruf, meine Mutter liegt im KH, Verdacht auf Schlaganfall. Mein Vater auf Dienstreise (noch eine ganze Woche). Hm, ich also alles gepackt (immernoch krank) und die 800km heimgefahren (obwohl ich noch 6 Tage gehabt hätte).

Am späten Freitag nachmittag daheim angekommen, ab ins KH. Kein Schlaganfall, ggf. TIA aber wahrscheinlich Morbus Meniere (Innenohrschlaganfall). Sie hat den ganzen Freitag nur gebrochen, starken Schwindel, konnte die Augen gar nicht aufmachen und war total neben sich. Hatte echt Angst. Sie blieb dann bis Dienstag noch im KH, da einige Untersuchungen gemacht wurden. Von Mittwoch bis die Woche drauf Dienstag musste sie jeden Tag zu anderen Ärzten und ich habe Chauffeur gespielt. Am 16.07. bin ich dann wieder brav zur Arbeit...Erholung war was anderes.

Heute morgen ruft mich meine neue Kollegin (seit 01.06. in der Abteilung) an, sie kommt heute nicht weil sie die ganze Nacht Brechdurchfall hat. :(v

Ok. Die komplette letzte Woche war ich allein mit ihr. Seit 7:45h habe ich Durchfall, Darmkrämpfe, Übelkeit und nun seit kurzem auch noch schwindel. Gut, kann auch an dem schwülen Wetter liegen oder weil ich heute abend um 21:45 (!) einen wichtigen Termin habe wo ich gerne hinmöchte und absagen nicht sooo gut kommt. Gerade eben ruft die Kollegin wieder an, sie kann heute nicht zum Arzt weil sie das Haus nicht verlassen kann. Sie hat erst morgen um 9.30h einen Termin..Sie will aber wieder kommen so schnell es geht weil sie ja noch nichtmal 2 Monate hier arbeitet. Hmmmm....Ich hab gesagt sie soll sich krankschreiben lassen damit sie uns hier nicht alle ansteckt....

Nur, mir geht's auch noch nicht besser...Der Durchfall wird mehr statt weniger und die Übelkeit und der Schwindel auch...Und natürlich: Mein Hausarzt hat ab heute 2 Wochen Urlaub.

Naja, irgendwie ist alles beim Alten!! :=o

SKop$hieFWussqbaxll


Ohman, dann ist ja echt alles schief gelaufen, was schief laufen kann :-(

Geht es dir denn heute besser?

:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH