» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

sCor'row10


Naja daran glaub ich nicht. Ab nem gewissen Punkt kann man das wohl nicht mehr beeinflussen.

G ol5denOldxie


Ich weiß nicht mal sicher ob ich mich übergeben muss oder nicht wenn mir psychisch schlecht ist. Wobei ich sowieso nicht zwischen echter und psychischer Übelkeit unterscheiden kann. Das konnte ich nur kurz nach meiner letzten MDG, da wusste ich das es echt ist. Aber jetzt, einige Jahre nach dem letzten Kotzerlebnis kann ich es nicht wirklich unterscheiden. Und zurückhalten könnte ich es gar nicht wenn es soweit ist. Hab schon mal in den Flur meiner Eltern gekotzt... |-o |-o

EAmmi9x2


Mir ist nur schlecht, wenn mir wirklich schlecht ist...

Krank, zu viel Alk ect.

S#abmine1640119x82


Du merkst die psychische Übelkeit daran das du nach einer gewissen Zeit essen kannst oder durch Ablenkung.

Bei körperlicher Übelkeit ist dir am Gedanken an essen schon schlecht oder dirch Gerüche

Dann weisst du das es doch eim Virus oder ähnliches ist

E~mmZi92


Mir hilft essen eigentlich immer gegen Übelkeit, außer ich bin wirklich richtig krank... ":/

Sqabinxe16601)198x2


Also ist es nur Kopfsache

Edm~mi9x2


Nein, wenn ich richtig gesoffen habe, dann ist mir definitiv am nächsten Tag schlecht ;-D

Aber Rollmöpse und saure Gurken wirken da Wunder! ]:D

G8olde\nOldxie


Hm, wenn mir schlecht ist kann ich eigentlich nie an Essen denken geschweige denn Essen...Und schlecht ist mir jeden Tag (mal mehr, mal weniger)....

NOe]la


*:)

Ich kann mittlerweile meist recht gut zwischen "echter" Übelkeit und psychisch bedingter unterscheiden. Die Emo habe ich noch, aber ich habe sie im Griff und nicht umgekehrt :)^ Während meiner Ausbildungszeit ist mir nun schon der ein oder andere Magen-Darm-Kranke begegnet und ich bin nicht in Panik verfallen. Einmal hatten wir ein Kind da, das sich eine Bleistiftspitze im Arm abgebrochen hatte. Diese musste entfernt werden unter örtlicher Betäubung. Das Kind war sehr aufgeregt, guckte zu oft hin und dann wars auch schon passiert.... Es reiherte auf den Boden. Das hatte ich nicht mitbekommen und als mein Chef kam und meinte, er bräuchte mal jemanden, der ihm ein bisschen hilft, war ich total begeistert, im Glauben, bei einer Mini-OP assistieren zu dürfen ;-D Ähm, ja, als er dann meinte, ich solle mich am besten schon mal mit einem Eimer bewaffnen, war mir dann klar, dass meine Begeisterung zu voreilig war :-X Ich bin dann also hinter, habe dem Kind erklärt, dass das nicht schlimm sei und habs weggemacht. Danach durfte ich dann bei dem Mini-Eingriff zuschauen. Das war dann aber auch nicht wirklich aufregend %-| ;-D

Srabin4e16011c982


Wir haben gerade im Kindergarten wieder Magen Darm Infekt

Wenn ich das schon lesen, da werd ich panisch. Hoffe das Aurelia es nicht bekommt, gerade um die fassnachtszeit ist ja Hochkonjunktur was Magen Darm betrifft.

Wenn die große es mit heim schleppt , bekommt die kleine das bestimmt auch

Schlimm schlimm diese Gedanken

Vwij+o


Wir haben gerade im Kindergarten wieder Magen Darm Infekt

Hängt bei uns auch mal wieder aus {:( Ich hoffe, dass es nur wenige Fälle sind und dass sich meine Kleine nicht ansteckt.

Im letzten Winter hatte es mal ein Viertel der Einrichtung erwischt. Habe darauf hin meine Kinder bis Weihnachten (das waren ca. 2,5 Wochen) nicht mehr in den Kindergarten gebracht. Das Risiko war mir echt zu groß. Und vor einem Jahr hat mir meine Große mehrmals erzählt, dass sich Kinder im Kindergarten übergeben haben. Angesteckt haben sich die beiden dabei zum Glück nicht. Aber mein Gedankenkarussell lief unaufhörlich %:|

Nela: Hattest Du kein Problem damit, das wegzumachen? :-o Ich bewundere Dich sowieso dafür, dass Du in einer Arztpraxis arbeitest :)^ Ich habe ja schon Probleme, da ab und zu mal als Patient aufzutauchen...

Nnela


Nela: Hattest Du kein Problem damit, das wegzumachen? :-o

Nein, erstaunlicherweise nicht ":/ Vielleicht, weil ich wusste, dass es nicht ansteckend war? Keine Ahnung ":/ Ich habe seltsamerweise aber auch kein Problem damit, mit MDG-Patienten umzugehen, sie in die Behandlugnszimmer zu setzen, sie anzufassen (z.B. zum Blutdruck- oder Pulsmessen), drücke ihnen fleißig Nierenschalen in die Hand (um anschließend nicht putzen zu müssen ]:D ;-) ), etc. Dennoch finde ich es nicht unbedingt sonderlich rücksichtsvoll von den Patienten, wenn sie mit ihrer MDG in der Praxis stehen. Sie könnten auch am nächsten Tag kommen, wenn sie eine AU brauchen, da wir ja auch rückwirkend krank schreiben können. Großartig helfen kann unser Chef ihnen ja eh leider nicht.

s[orrjow<1x0


Oh was würde ich gerne den Kopf in den Sand stecken. Seit inzwischen Monaten schleppe ich Beschwerden nach meiner blasenentzündung mit mir rum und zu allem Überfluss geht's magendarm sowas von rum in der Schule. Irgendwer kotzt von den Kindern ja eigentlich immer Aber momentan ist es wirklich schlimm und es waren nun auch schon fast alle Kollegen krank. Urks. Abwarten und essen genießen so lange es geht.

S$aEbineJ16011x982


Hier wütet auch der virus rum.

Meine Nachbarin ihre tochter seit Freitag Nacht und sie spielt immer mit meiner tochter und jetzt auch meine Nachbarin seit heute morgen

Ich rechne jeden Tag damit das es meine große bekommt über Nacht und bin froh wenn Sie morgens gut gelaunt aufsteht

VLijo


Ich kann mich leider nur anschliessen. Meine Große hat gestern erzählt, dass ein Mitschüler in den Klassenraum gek*** hat. Im Kindergarten hängt das Schild auch schon wieder seit geraumer Zeit aus und mir geht es seit gestern einfach nur noch schlecht... psychisch... Dazu kommt, dass mein Freund noch bis morgen abend unterwegs ist und ich alleine mit den Kindern bin. Normalerweise nicht das Problem, aber ich habe einfach nur noch Angst, dass es bei einer von den beiden auch losgehen könnte.

Und ich dachte, meine Phobie wäre besser geworden... nix... fühle mich wie am Anfang der Therapie :°(

Wie kann man da nur rauskommen ??? ??? ??? Ich mag nicht mehr...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH