Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

MXelissga198x2


wir hatten gestern 2 kleinkinder zu besuch im alter von 5 und 6 jahren. die beiden haben aus spaß eine wette abgeschlossen wer lauter rülpsen kann :=o und das gleich nach dem essen. ich weiss nicht aber ich find sowas total bekloppt und deren mama hat gar nichts dazu gesagt. die beiden haben so lange gerülps bis das mädel fast gek.. hat. mir war so übel danach :(v

SBarax HH


@ Gras-Halm

Ich meinte auch nur, dass mich der Gedanke, dass es bisher nicht passiert ist, nicht beruhigt...

Das versteh ich auch.. Bei mir ists nur so, dass ich irgendwann an nen Punkt komme, wo es komplett umschlägt und es mir zu blöd wird und ich fast schon selbstschädigend werd, z. B. extra eine rauch, weil ich denk, na und, dann mach doch, dann lass mich doch kotzen >:(

Hoffe aber, dir geht es schon besser :)*

N>elxa


Melissa

Das kann ich auch nicht ab, in keinster Weise :-(

GxraBs-Hcalxm


@ Sara:

Das habe ich vor ca. nem Jahr gemacht - also nicht geraucht, da wird mir nur schwindlig. %-| ;-) aber ich habe mir den Finger in den Hals gesteckt. War nur ne endlose Würgerei, geklappt hat es nicht und ich habe jeweils frühzeitig aufgehört, wegen Angst...

inzwischen mache ich das nicht mehr..

@ Melissa:

Oh nee, rülpsen ist böse.. :°( wenn man in meiner Gegenwart zu oft rülpst, muss ich würgen. Ich hasse es...vor allem gibt das jeweils doofe Kommentare, wenn ich dann sage, dass man bitte aufhören soll...

sEk;yeflogwer


Mannomann, manche Menschen sind aber auch widerlich :(v Extra rülpsen ist einfach nur ekelhaft. Mein "toller" Nachbar von oben, der dauernd k***, weil er säuft, rülpst auch immer schön fett abends. Irgendwie sind die Wände hier so dünn, dass man alles hört, oder mein Hörvermögen ist extra-sensibel, ich weiß es nicht. Aber mich ekelt das auch voll an.

Übrigens habe ich bezüglich Noro-Ansteckung von meiner Thera echt Beruhigendes gehört. Sie meinte, es sei kaum eine Ansteckung möglich, es sei denn, man hat wirklich direkten Kontakt mit den "Hinterlassenschaften" (drücken wir´s mal so aus, sie sagte es krasser) der Betroffenen. Dass diese Leute in der Reisegruppe sich fast alle angesteckt haben, dürfte klar sein. Ich meine, in so nem Reisebus gibt es EIN einziges Klo! Und wenn sich das dann 40 Mann teilen müssen... :-o Aber sie meinte, durch Fahren mit ÖV, selbst durch Benutzung derselben Toilette ist es kaum möglich. Die Viren "springen" einen nicht an! Händewaschen zur Hygiene nach z. B. der Benutzung einer Autobahntoilette sollte sowieso obligatorisch sein, und dann könne so gut wie nichts passieren. Ich muss sagen, mich hat das massiv beruhigt. Letztes Jahr hatte ich ja wirklich totale Noro-Panik, ich habe jeden Tag gehasst, wo ich vor die Tür musste. ÖV fahr ich zum Glück nie (ich liebe mein Auto, was das angeht x:)), aber manchmal musste ich halt auch woanders als zuhause aufs Klo. Angesteckt habe ich mich auch nie, toi toi toi.

Ich hab manchmal auch so nen Wutanfall, wenn die Angst malwieder so heftig ist in einer akuten Übelkeitssituation, aber ich stelle dann wirklich jedesmal fest, wenn ich "loslasse", also auch sage, "ach, verdammt, komm schon, dann k*** halt!", dann geht´s mir meist schlagartig besser. Ist schon komisch. Muss ich nicht verstehen, oder ???

LXissxy8x8


*:) eine freundin von mir leidet auch an emetophobie, in der schule wird sie meistens nur wegen ihrer anfälle "verarscht", weil es einfach zu komisch klingt, wenn sie fast umkippt und hochhysterisch rumschreit, wenn irgendjemand in ihrer nähe kotzt oder ihm nur schlecht ist.

denke aber die krankheit ist wirklich total heftig, wenn man das öfter hat und sich deswegen zum beispiel schon gar nichts mehr essen gehen traut, nicht unter leute, wo es keine toilette gibt usw :-/

L#isixlein


meine mama und mein freund haben magen-darm-grippe und mir ist auch übel.... oh, man, ich will nicht *****

M{elisdsa1x982


lisilein wie gehts dir?

hast du die nacht gut überstanden?

LAis.ileixn


Ja, aber mir war total übel und ich hatte magenschmerzen.... Jetzt ist wieder alles ok, aber die Angst bleibt. Wie gehst du mit dieser Angst vor allem in dieser Jahreszeit um?

MpelissaZ198x2


ich hab auch sehr oft angst. vor allem war ich gestern den ganzen vormittag shoppen, es war sehr viel los und abends hab ich schon daran gedacht ob jemand mdg hatte :-/ manchmal hab ich gar keine angst aber manchmal :=o

bhlue-akngel-Xe3yxes


aber ich habe mir den Finger in den Hals gesteckt.

@ gras-halm:

machst du das immer noch? ich hab das während meiner emo auch lange gemacht, folge davon ist ein dickes loch im zahn gewesen, das aufgrund der säure im erbrochenen entstanden ist.

GZras-&Haxlm


Nee, da es sowieso nie geklappt hat, weil ich zu sc hnell aufgehört habe (wegen Angst). Die Gefahren kenne ich; ich will auch nicht in eine Bulimie rutschen...

du hast während deiner Emo selber gek***? :-o

bhlue-fangUel-exyes


ja vor selbst kotzen "vor mir" hatte ich kein problem, ich hatte nur angst, mich vor anderen zu übergeben oder andere k***** zu sehen.

ich hab das z.t. gemacht, weil ich gedacht habe, dass ich von bestimmten lebensmitteln k***** muss und halt manchmal bevor ich raus musste.

sZo)oxk


hallo liebe leute

meine angst is auch immer noch da wie immer eben. aber seid einer woche ca. hab ich was, was ich so gar nich kenne.

ich habe unterleibsschmerzen. also nicht magen sondern eben drunter. darm? und ständig das gefühl das ich aufs klo müsse. hab auch total oft einen extremen blähbauch.

ich habe keinen durchfall aber mein stuhl ist recht dünn. ab und an krampft sich der bauch auch richtig. übel ist mir so naja. essen tu ich ja trotzdem immer.

aber jetz hab ich schon wieder sone phase wo ich mich niergendwo hin traue. die mutter meines freundes liegt derzeit im krankenhaus. er möchte sie besuchen und ich weiss echt nicht ob ich mitfahren soll. da macht sich schon wieder sone panik breit.

vorallem in der station wo sie liegt gibt es weit und breit kein wc.....das macht mich wahnsinnig. dann die fahrt dort hin ist auch ein gutes stück. davor wollte er noch zu mc donalds, super!! und dann kommt wieder die frage warum ich nichts esse

RoexYBannexr


Hallo zusammen *:)

in meinem Thread hat mich skyeflower auf dieses Thema hier aufmerksam gemacht und nun melde ich mich auch einfach mal zu Wort.

Zuerst einmal: wenn das mit der relativ geringen Noro-Ansteckungsgefahr wirklich stimmt, dann beruhigt mich das auch erstmal ein wenig, weil man ja sonst nur eine riesige Panikmache zu hören bekommt.

Zu der Phobie ansich bin ich mir noch garnicht sicher, ob es wirklich eine ist, wobei die Anzeichen leider darauf hindeuten. :-(

Essen tue ich eigentlich ganz normal, wobei ich sehr genau darauf achte, ob das Essen noch haltbar ist, ob ich es vertrage und ob es mit dem vorher gegessenen zusammenpasst.

Eigentlich liebe ich den Winter, nur leider ist dort immer diese Panik vor einem Magen-Darm-Virus. Letztes Jahr ging ich noch zur Schule und durfte mich dann jeden Tag mit hunderten von Leuten den ganzen Tag in einem Gebäude aufhalten. Als ich dann noch erfuhr, dass eine Person mit der ich täglich in Kontakt war das Virus hatte fing die Panik dann richtig an. Bei jedem kleinen Bauchgrummeln (und wenn es nur durch Hunger war) bekam ich schon Angst.

Das ist heute noch genauso nur, dass ich zur Zeit im Zivildienst bin und aktuell seit anfang der Woche bis ende nächster Woche auf einer Schulung bin. Dort habe ich nun vor ein paar Tagen auch erfahren, dass dort wohl ein paar Leute Magenprobleme haben. Am Freitag hatte ich sehr starke Angsterscheinungen. Leichtes zittern, starke Nervösität, ein starkes Hitzegefühl im Körper usw.

Heute geht es zwar, aber morgen geht eben die Schulung weiter. :-(

Ich hab sowohl Angst davor selbst zu Erbrechen als auch mitzuerleben, dass es anderen passiert. Dabei ist es unabhängig, ob ich draussen oder zu Hause bin. Genauso hab ich große Probleme damit darüber zu sprechen (oder wie hier zu schreiben).

Naja, soviel erstmal dazu. Nebenbei gesagt bin ich in Behandlung wegen einer Sozialphobie. Ich denke dort werde ich das Thema auch nochmal ansprechen.

Nun werde ich versuchen mich noch ein bisschen abzulenken und nicht an morgen zu denken. :-/

Gruß,

Rex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH