» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

awllsesFwirdguxt.


das hoffe ich auch für dich.

man sollte einfach alles in erwägung ziehen, auch wenn es sich noch so bescheuert anhört.

Ist es denn bei dir mit der zeit schlimmer oder besser geworden?

was hast du denn schon alles ausprobiert?

mir geht es zwischenzeitlich auch echt besch..., aber irgendwie schafft man es ja doch immer wieder sich zu "berappeln".

das ist, wie ich finde, auch schonmal eine leistung, denn viele leute wissen ja überhaupt nicht wie schwer das ist.

also, nicht aufgeben, denke du schaffst das schon.

alles gute wünsche ich dir und allen anderen natürlich auch.

D0rauxsi


Hallo alleswirdgut.

Es ist glaube ich schlimmer geworden :-/ Meide sogar Familienfeste :-

Ich mache jetzt das erste mal eine Therapie wo ich die Emo angesprochen habe. Hatte schon eine abgebrohene Therapie. Aber da wusste ich noch nicht was Emetophobie ist. Und aus Angst vor eine Konfrontationstherapie habe ich nichts von dieser Phobie gesagt.

Ich glaube auch as es Phasen gibt wo man besser damit klrkommt und welche wo man es fast gar nicht aushält.

Ich danke Dir für Deine guten Wünsche. Auch für Dich alles Gute :)*

D7rauAsxi


Mir ist aufgefallen...

...das viel mehr Frauen Emo haben als Männer. Ich bin gestern von Übelkeit geweckt worden. Sonst ist es immer so das ich nachdem ich durch etwas getriggert werde (das ich gesehen oder gehört habe wie jemand **) nicht einschlafen kann. Das kann auch bis zu meiner Emopanik führen. Aber am schlimmsten ist sie wenn mir selber übel ist und ich Angst habe das ich ** muss. Gestern ging es mir nach 2 Tabletten und Wärmeflasche schnell wieder besser. Ich bin bei Musik dann schnell eingeschlafen. Das ist sonst eine stundenlange Qual einzuschlafen. Aber die Emopanik die ich hatte war wieder richtig schlimm. Ich habe wie gelähmt auf der Bettkannte gesessen und furchtbar gezittert. War vollkommen verkrampft und nach vorne gebeugt. Habe 3 mal Blutdruck gemessen. Weis nicht wie genau die Messgeräte für zuhause sind. Aber beim ersten mal hatte ich einen Puls von 153. Und beim dritten mal war der erste Wert bei 178. Kann es sein das es so eine Art Teufelskreis ist? Das man, neben dem was sich im Kopf abspielt, körperlich so intensiv reagiert und grade wegen dieser körperlichen Reaktion nicht mehr ruhig werden kann? Bis bald,

arllesswirdguxt.


Hey Drausi,

klar ist es ein Teufelskreis. Das bescheuerte ist, dass sich der körper alle möglichen situationen und ängste merken kann.

er gewöhnt sich schnell an bestimmte dinge, also spielt er die beschwerden beispielsweise jedesmal ab, wenn man in der ihm bekannten situation ist oder ihm das kleinste zeichen der angst zeigt.

das passiert dann automatisch.

man kann dem körper alles angewöhnen, dementsprechend aber auch alles wieder abgewöhnen.

mir geht das genauso.

wenn ich morgens früh zur arbeit muß geht es mir immer verhältnismäßig gut, wenn ich aber dienstags früh in die schule muß schaltet mein körper direkt mir dem aufstehen auf nervosität, übelkeit bauchscmerzen.... das habe ich ihm angewöhnt. dabei passiert nie etwas. und immer wenn ich aus der schule komme, denke ich mir "warum hast du dir überhaupt wieder so viele gedanken gemacht".

man muß sich selbst irgendwie klar machen, dass es überhaupt keinen grund gibt, das einem schlecht ist. ich hatte das schonmal geschrieben: realistisch gesehen, kann einem gar nicht jeden tag schlecht sein, denn man hat ja nicht jeden tag etwas schlechtes gegessen oder eine magen darm grippe.

irgendwie müssen wir das in unseren kopf bekommen.

Drausi: hast du schonmal versucht eine entspannungstechnik zu lernen?? progressive muskelentspannung z.B., das soll wirklich sehr hilfreich sein. man konzentriert sich wenn man trainiert ist, während den übungen nur noch auf seinen körper und die an- und entspannung des körpers und kann somit angst und übelkeit sozusagen wegdrängen. das kann man dann in allen situationen machen, da die übungen auch nicht sehr aufällig sind.

Probier es dochmal aus, hol dir ne CD oder guck mal im internet ob du was findest.

liebe grüße

Gmrast-WHalxm


Ich hab momentan Panik... :-(

hier bei uns ist grad das Noro-Virus im Umlauf, Schulen mussten bereits geschlossen werden und Krankenhäuser hatten Besuchsverbot...

genau wie letztes Jahr. :-(

Hasse das...

N?el8a


Wir fahren demnächst ins Dialogmuseum... Da ist alles dunkel, man muss sich auf einen blinden FÜhrer verlassen... Da ist Übelkeit und Panik schon wieder vorprogrammiert... :-/

Dcrausxi


Hallo zusammen *:)

Meine Therapeutin hat mir auch etwas gezeigt damit ich nicht so sehr verkrampfe wenn ich Panik habe. Dieses Verkrampfen im Bauch kann ja wirklich Übelkeit auslösen auch wenn man gesund ist. Aber richtig ausprobiert habe ich es nicht. In der Situation habe ich die natürlich vollkommen vergessen %-|

Ich werde auch immer nervös wenn ich mitbekomme das MDG im Dorf umgeht %-|

Bis bald :)*

k0addi'90


Ich krieg immer nur Panik wenns mir schon schlecht ist. Bäh. Vor allem wenn man als denkt:"Muss ich jetzt oder nicht!" Da brech ich in Schweiß aus und mach mich völlig verrückt und steiger mich voll rein... Aber so schlimm , dass ich nirgend anderes mehr hingehen kann ist es bei weitem nicht.

G#ra\s-Haxlm


Ich hatte letzte Nacht mal wieder nen heftigen Übelkeitsanfall. Sass gut 30 Minuten überm Waschbecken...ich glaube, "es" wäre wirklich passiert, wenn ich nicht so viele Tabletten dagegen geschluckt hätte...

verdammt, ich hab das so satt. :°(

NVela


:°_ :°_ :°_ :)*

svchneZewittxschn


hi ihr.

hab das hier grad gelesen und fühl mich grad ziehmlich beschissen., hab genau das gleiche problem wie ihr alle hier..

das schlimmste allerdings ist auch das **** in der öffentlichkeit. mir ist jeden tag schlecht, nur wenn ich daheim bin ist es etwas besser....da könnte ich ja ****. es gibt wirklich nichts schlimmeres für mich...es ist das schlimmste überhaupt :-(

bei mir ist es allerdings so, dass ich fast keine probleme habe wenn andere ****. nur ist dann der erste gedanke, oh gott, hoffentlich keine mdg. hoffentlich hab ich mich nicht angesteckt...

es ist so doof, diese phobie bestimmt schon fast mein ganzes leben. war auch schon mal in der therapie, hat mir aber nix gebracht, die wollten mir die ganze zeit sachen, wie "ich hab irgendwelche probleme, über die ich nur nicht reden will" verdammt, dass die nicht einfach verstehn, dass das mein einziges scheiß problem ist!

ich bin seit ca. 2 jahren betroffen :°( ich hasse es, das allerschlimmste ist das busfahren, ich bin seit 2 jahren in keinen bus mehr eingestiegen, da ich da nicht die möglickeit habe einfach rauszugehn, fall ich **** muss. es vergeht kein tag an dem ich nicht diese angst davor habe....ich denke heut schon wieder an morgen, wie ich den tag möglichst schnell zu ende bringen kann...

es macht mich fertig :°(

dann noch eine frage, habt ihr, seitdem ich diese phobie habt schon ****?

ich nicht...und ich fürchte mich vor dem tag, an dem es passiert...

Gwras-Hxalm


nur wenn ich daheim bin ist es etwas besser... da könnte ich ja ****.

das wäre für mich genau so schlimm. Ansonsten ist es bei mir wie bei dir: Nicht zu toppen ist das Erbrechen in der Öffentlichkeit. Das ist am allerschlimmsten..

dann noch eine frage, habt ihr, seitdem ich diese phobie habt schon ****?

Da ich die Phobie hab seit ich denken kann: Ja, natürlich.

Das letzte Mal war am 1. September, aber da war ich so besoffen, dass ich es eh nicht mitgekriegt habe. Davor an Weihnachten 1999. :-(

DPrauxsi


Habe auf einer Internetseite gelesen das es zwei 'Sorten'...

...Emo gibt. Die, die wir hier kennen und die, die 'nur' Angst davor haben in der Öffentlichkeit zu **.

Bis bald *:)

m9eanr_edonxes


Oh mein Gott!

Ich hab gar nicht gewusst dass DAS eine Krankheit ist. Habs nämlich auch sicher. Schon alleine die Vorstellung dass mir vom Alk oder so schlecht wird... OMG

Bei mir hat dass sicher mit meiner Reisekrankheit angefang. Als ich klein war ist mir im Auto immer schlecht geworden und naja, daraus hat sich wohl eine Phobie entwickelt.

Wenn mir heute schlecht wird dann kriege ich immer wahnsinniges Herzrasen und eine total komische Mordsangst und da darf mich niemand unter Umständen ansprechen oder sonst was. Ich brauch meine Ruhe damit sich dann alles beruhigt. Pfui Teufel - wenn ich schon daran denke...

Irgendwie "cool" zu wissen dass das doch auf Mehrere zutrifft, vorallem auch Frauen.

Liebe Grüße

DHrauxsi


meanredones

Irgendwie "cool" zu wissen dass das doch auf Mehrere zutrifft, vorallem auch Frauen.

:-| ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH