Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

a8nnuBz


Ok..

aber ich hab auch immer angst, dass mich jemand ank... könnte und versuch immer ans fenster zu kommen und so ;-)

Bei uns stehn die Leute so eng aneinander.. das ist BÄH

Ich freu mich auf's Wochenende :)D

Diese ewige Angst macht mich so fertig :°( obwohl ich 3 Wochen Ferien hatte, bin ich einfach nur am Ende :(v

Schon mal gute Nacht zzz bis morgen (hoffentlich) @:)

MielijssaG19^8x2


bin ebenfalls 4 jahre lang mit dem bus zur schule gefahren. hatte aber nie mitbekommen , dass jemand gek.. hat :)^ und angesteckt hatte ich mich auch nie

a nFnuxz


bei uns kam das in 3 1/2 jahren glaub ich 4 mal vor :-o

klar, angesteckt hab ich mich nicht, aber die angst kam dann halt

oEut-s9ide-x


Ooh man... mein Darm arbeitet in den letzten Tagen recht gut, d. h. ich muss öfter mal auf´s Klo. Und deswegen krieg ich jetzt auch wieder den Gedanken "DAs letzte mal, als du brechen musstest, musstes du auch vorher oft auf´s Klo." Diese scheiß Gedanken... und wenn das Empfinden während des Brechens nicht da wäre... einfahc nix spüren. Vielleicht ginge es dann.

M?elissZa19x82


mir gehts momentan auch wieder mal :(v

wir sind am wochenende zum geburtstag eingeladen und die frau meinte noch, ihre tochter kotzt seit gestern. und heute kam noch durchfall dazu. gut das sie es gesagt hat, dort lass ich mich garantiert nicht blicken :=o

out-side

ich hab auch oft schiss wenn mein darm gut arbeitet.

:-|

sBkyef:lowxer


ist es bei dir schon besser?

Sagen wir mal so, ich lasse mich kaum von der Emo einschränken, aber so Meldungen über Noro machen mich schon verrückt. Ich leb jetzt schon ewig mit der Emo, ich glaube nicht, dass ich die je loswerde. In der Therapie wars halt kein Thema, da ging es um was anderes.

svkyejflToxwer


Noro scheint noch nicht vorbei, übrigens, jetzt kommt RTL Nachtjournal, da soll ein bericht kommen... ich guck mir das jetzt mal an :-/

Urrsulliqnxa1


Ich habs auch gerade gesehen.... :-/ Aber wieviel Tausende haben sich angesteckt ? 75 ?

M'elisBsag1982


hab die meldung um null uhr auch gesehen, es wird irgendwie nur noch schlimmer :(v

CblaryaHkimmexl


es soll wohl grad in berlin sein, naja, is ja NUR 60 km von hier....

ich kann mir das nicht vorstellen, daß man 2 wochen nach erkrankung noch imemr ansteckend sein soll....

GOraus-Halxm


>:( ich bin heute um 7 Uhr wieder geweckt worden von meinem Nachbarn (oder Nachbarin?), der pünktlich um diese Uhrzeit anfängt, zu husten und zu würgen. Das weckt mich nicht nur wegen der Lautstärke (sein Bad dürfte direkt hinter der Wand neben meinem Bett sein..), sondern auch, weil ich dann direkt denke "Hilfe, da k*** wer!"

Irgendwer von euch hatte mal nen Nachbarn, der tatsächlich regelmässig gek*** hat - Skye war das glaub ich, oder? Das passiert hier gottseidank nicht, aber ehrlich gesagt reicht es mir auch so. :(v ich dachte erst, da sei jemand krank oder so, aber ich glaube nicht, dass man da über Wochen nur morgens um 7 hustet. Es klingt eher so wie dieses freiwillige "ich würge Schleim hoch"-Husten..meine Mutter hat das früher auch häufig gemacht, iiih, war das widerlich..u.nd vor allem, was sie da ausgespuckt hat. {:( bäh, nicht dran denken, da wird mir gleich wieder schlecht..

CAlar/aHi;mmexl


*loool* ja ich kenne das- mein vater verbringt seine zeit morgens im bad damit. (ich wohn da ja nicht mehr, aber ich war ja mal klein)

G&ras8-Ha]lxm


das ist doch echt eklig. :-| und ich kann noch nicht mal so Oropax-Teile verwenden, dann höre ich doch meinen eigenen Wecker nicht...

naja, vielleicht hört das irgendwann wieder auf..lebe ja nun schon über ein Jahr hier und es ist erst seit wenigen Wochen..

Cwlara-Himmxel


hab mich gerade belesen: bei wikipedia

Erkrankte Personen können in der Regel während der akuten Erkrankung und mindestens bis zu 48 Stunden nach Abklingen der klinischen Symptome das Virus ausscheiden und übertragen, danach können die Erkrankten noch weitere 7 bis 14 Tage symptomlose Virusausscheider sein. Es gibt auch sogenannte Dauerausscheider, die, selbst wenn sie keine Symptome zeigen, das Virus weitergeben können. Daher ist die sorgfältige Beachtung üblicher Hygieneregeln auch im Anschluss an die Erkrankung von sehr großer Bedeutung.

und:

Durch die Einhaltung von Hygienemaßnahmen kann die Übertragung der Erreger begrenzt werden. Dazu gehört vor allem die sorgfältige hygienische Händedesinfektion mit einem Viren-wirksamen Händedesinfektionsmittel und gegebenenfalls die Verwendung von FFP2-Mundschutzmasken. Gegen Noroviren wirksame Händedesinfektionsmittel enthalten neben Ethanol noch weitere wirksame Bestandteile. Seifen und Handtücher sollten auch nicht gemeinsam benutzt werden, da die Noroviren gegen übliche Seifen und haushaltsübliche Desinfektionsmittel resistent sind.

s1kyefjlowexr


Irgendwer von euch hatte mal nen Nachbarn, der tatsächlich regelmässig gek*** hat - Skye war das glaub ich, oder?

Ja, ich war das ;-) Der macht das auch immernoch, mittlerweile kann man schon nicht mehr die Uhrzeiten eingrenzen, zu denen er "loslegt", erst wars ja nachts, als das anfing, dann spätabends, dann nachmittags... mittlerweile muss man ständig damit rechnen :(v Der säuft sich nochmal tot, ich sags euch!

Gestern der Bericht bei RTL erschien mir ziemlich reißerisch irgendwie. Allerdings kam was Ähnliches zwei Tage vorher beim ZDF in den Nachrichten, also muss es wohl stimmen... Bei RTL gestern haben sie ja (irgendwie schien mir das wie Werbung) eine Flasche Sterillium Virugard gezeigt, das scheint wohl wirklich das Einzige zu sein, das wirkt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH