» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

SrtrauScxh


Es ist immer wieder erstaunlich was für spiele die Psyche mit einem treiben kann vor allem weil einem zusätzlich von der Angst normalerweise noch extra schlecht wird...

Ich persönlich finde erbrochenes auch extrem wiederlich... aber ne Fobie hab ich glaub ich nicht. ;-)

s#umsi_priMnxcess


hey mir geht es genauso. Als ich klein war, da wurde mir aber schon vor der Reise schlecht und habe mir die Seele ausn Leib gek***** wahrscheinlich hat sich bei mir auch eine Phobie entwickelt. letztes Jahr entdeckte ich die Seite [[http://www.emetophobie.de]] und tausche mich jetzt immer noch mit anderen aus. Manchmal hilft es sehr aber manchmal geht gar nichts mehr. Ich habe meistens immer Angst vor Situationen das es mir schlecht werden würde und da wird es mir auch schlecht schon von dem Gedanken. Es war schon schlimmer, da begann ich im auto zu zittern. Jetzt dadurch ich auch Autogenes Training zu Hause höre geht es mir etwas besser. Ist ja nicht immer unterwegs sondern auch zu Hause. Mal kommt es mal verschwindet es, langsam nervt es wirklich. Vielleicht bilde ich mir auch nur ein das es mir vor Situationen schlecht wird, weil die Emo halt macht was sie will, denn manchmal geht es mir ja gut wenn ich wohin möchte.

DQrWausxi


susi_princess

Autogenes Training hilft gegen die Symptome der Panik aber nicht gegen den Auslöser :-|

Der Orthopäde (!) sagte das das Zentrum für das ** am Hinterkopf liegt und nicht im Magen :-/ Da geht es aber wohl um die nerven die ** auslösen. Das sich das meiste im Gehirn abspielt kann ich mir eigentlich denken :-

:-|

spusi_priUncesxs


naja meinte ich ja das da meine Symptome nicht mehr ganz so schlimm sind, hatte ich wohl vergessen zu schreiben. Habe auch Bachblütenbonbons die helfen aber halt nicht lang. Die lindern kurz die Angst bzw das ungute Gefühl im Bauch.

Durauxsi


susi_princess

Generell hilft mir Geschmack im Mund. Hustenbonbons zum Beispiel. Aber wenn mir richtig schlecht ist habe ich dann auch noch Angst so viel Speichel zu schlucken der dabei freigesetzt wird :-|

Während der Panik selber schaffe ich es gar nicht mehr konzentriert irgendwas zu machen. Da bin ich so nervös das ich selbst mit meinen Händen und sogar meinem Kopf zittere :-|

Habe das ja wie beschrieben letztens wieder gehabt und dabei war ich noch gar nicht so nahe davor zu ** %-|

Bis bald

Dsrauxsi


Ständige Übelkeit dank entzündeter rechter Tube :-(

Durch die Entzündung habe ich ständig Schleim im Hals :-( Ständig schlechten Geschmack im Mund :-( So viele Hustelinchen kann ich gar nicht lutschen. Und vom Antibiotika habe ich dazu auch noch Probleme mit dem Darm. Essen geht ja da ich dabei ja geschmack im Mund habe. Und die erste Zeit nach dem Essen ist der Hals ja schleimfrei. Aber es kommt immer wieder zurück. Egal wie viel Nase ich putze :-(

Machts gut

seusiz_priBncesxs


meine Übelkeit macht auch immer was sie will. Sie komnt, geht und kommt und geht. Am schlimmsten ist es vor Situationen da kann ich mich gar nicht entspannen da ist mir eigentlich nur schlecht. Ich war heute z.b bei der Sparkasse und wollte mich wegen was beraten lassen und sie sagte das sie einen Termin ausmachen würde weil sie zur Zeit unterbesetzt wäre. Sie sagte morgen und obwohl ich seit 2 Wochen wieder nicht mehr arbeiten geh habe ich gesagt das ich arbeiten muss und das bis zehn, aber sie sagte dann das ich früh kommen könnte, ich sagte gleich das es nicht ginge. Ich weiß auch nicht warum ich vor Terminen Angst habe. Meine Gedanken sind da nur "oh nein da muss ich so lange warten" und "ich will das eigentlich jetzt erfahren" und zum schluss "oh nein ich kann das nicht machen da wird mir schlecht" und prompt wird mir schlecht. Ja und deshalb habe ich es abgeblasen. Früher ging das heute nicht mehr, das belastet mich. Die übelkeit kotzt mich langsam an. :-(

Dwrauxsi


susi_princess

Vielleicht sind es genau diese Erinnerungen, die dann auch mit jeder neuen Situation mehr werden, die einen immer mehr quälen. Das sie bei Dir vor einer Situation schon zurückkommen und Dir übel wird.

sbusi_prrinCcesxs


ja das kann sein. Denn früher war es überhaupt kein Problem einen Arztbesuch wahrzunehmen. Ich musste einen heute absagen wegen Ultraschall oder soo aber das ist nix weiter hatte nur probleme beim wasserlassen hab ich aber nicht mehr. War sicher nur weil ich so wenig getrunken habe. Aber was ich mal festgestellt habe ist, das das vielleicht auch psychisch ist/war. Jedesmal wenn ich aufs klo ging kam schon die Angst das es weh tun könnte und schon tat es weh. Jetzt hatte ichs schon lang nicht mehr. Und genauso ist es vor anderen Situationen. Ich mein ich habe dieses Jahr echt viel geleistet habe nix gemieden (klar wenn man auf Arbeit muss) und ich denk mal einmal braucht der Körper seine Ruhe, oder was meinst du??

H2oneiymoon8x0


Das ist echt Wahnsinn....

wusste echt nicht das es soviel Menschen mit dem gleichen Problem gibt...

Es ist bei mir auch so, das ich mich abends wenn wir mal weggehen nicht traue Alk zu trinken...allein aus dem Grund das ich mich ja dann viell. übergeben muss.

Hätte bis jetzt auch nie dran gedacht das dies eine Krankheit ist.

G7ras-IHalm


so reagiert jeder. :-D

ich weiss noch, dass ich immer gedacht habe, ich sei irgendwie "gestört" wegen dieser Angst und niemand sonst hätte diese Angst. Hier im Forum stiess ich dann auf den Begriff Emetophobie - und das ist echt immer die Standartreaktion: "Boah, ich wusste nicht dass es das gibt, ich dachte immer ich sei nicht normal!"

Mir hat das irgendwo auch einiges erleichtert...kann es wohl besser akzeptieren.

H&onpeymo$onx80


@Gras-Halm

Ich hab mich jetzt auf Deiner Seitenempfehlung registriert. Da sind wahnsinnig viele Gleichgesinnte und es ist wirklich nur interessant zu lesen....

@:)

s_usid_princ`esxs


ich dachte auch immer, das ich die eizigste wäre die Angst vor dem K**** hat ;-) Ich weiß allerdings nicht ob ich die einzigste bin die Angst vor Situationen hat. Aber denke das jeder dieses Emetophobie anders erlebt und deshalb sich nicht sicher ist ???

G+ras-Hxalm


susi_princess

wie meinst du, vor Situationen?

Ich hab Angst davor, dass jemand anders *** - dann muss ich auch, schätze ich.

Ich hab Angst davor, dass ich selber *** - am schlimmsten: Vor anderen. Das ist echt nicht zu toppen.

Allerdings hab ich mit Schwangeren kein Problem. Mit Kindern gehts so - am ehesten wenn sie was essen, das mag ich gar nicht. :(v

Ansonsten lauern überall Trigger. :(v MTV - z.B. Made, True Life, der neue Clip von Pink (stupid girls), und so weiter und so fort. :-(

Und leider hab ich auch mal die Omeletten-Szene von Jackass gesehen...(hab natürlich sofort umgeschaltet. Aber der Kack fällt mir in den dümmsten Situationen ein...)

s~usfi_proincexss


naja ich habe vor Situationen Angst Bsp. vor Terminen. Habe Angst dann das es mir schlecht wird und das mir schlecht wird und k***** muss. Ich kämpfe dann immer dagegen an. Ich hab jetzt schon 2 Sachen abgesagt, also gemieden. Hoffe das wird net shclimmer. Das ist wie ne Katastrophe und gebe immer auf wenn ich vor Situationen stehe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH