Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

aFnnuxz


Also hier in meiner Umgebung ist MDG total abgeklungen!

Alles hustet hier und hat Fieber,..

M$eliss%a19x82


Little, auch wenn es deine kleine mal erwischt (hoffentlich nicht) das geht ganz schnell vorbei. einmal hat mein kleiner 1 mal gespuckt und durchfall gehabt und das wars. wir hatten uns nicht angesteckt obwohl er magen darm grippe hatte :)^ die kleinen haben diese kacke nur ganz kurz und sind schnell wieder fit

L1it*tle-mOit-Lxotte


Wie oft hatte er es denn schon und wie oft hast du dich angesteckt?

Das ist meine größte Angst...gut, mein Freund weiß ja von meiner Phobie und ist auch bereit, sich dann in der akuten Phase alleine um sie zu kümmern, alles zu desinfizieren usw.

Aber solange sie nicht in die KiTa geht denke ich ist die Chance recht gering...

M%eli<ssa19x82


little, er hatte 2 mal magen darm grippe und ich hatte mich 1 mal angesteckt. als er erkrankte war wochenende und mein mann hat ihn übernommen und ich hab ihn fast gar nicht genommen. aber bereits in der nacht wurden wir beide auch krank-mein mann und ich. mein mann hat nur eine nacht ge.. aber ich war fast 1 woche lang krank und hatte angst den kleinen wieder anzustecken. aber jetzt ist es nicht mehr so akut wie i. dezember :)^

LFittleM-Ymit-Lbotte


Ich weiß gar nicht mehr, hattest du auch gek****??!

Komisch, dass du dich angesteckt hast wenn du gar nicht bei ihm warst, wie geht das denn? Vielleicht kamen die Erreger ja aus dem Essen, man weiß ja nie. Ich hatte auch mal ne Lebensmittelvergiftung :-/.

Geht er schon in den KiGa?

Maeli|ssad198x2


nein, er geht noch nicht in d. kiga - er ist erst 8 monate alt ;-)

ja ich hatte auch 1 nacht lang ge.. %-|

als wir gemerkt haben das er krank ist, war es schon zu spät. ich hatte kaum kontakt mit ihm, aber dadurch, dass wir alle im gleichen raum waren hat es nichts gebracht

:=o

LYitt}le-mint-L[otte


Ich weiß, aber viele KiTas nehmen ja auch Babies ab 6 Monate!

Vor 4 Jahren will ich meine Kleine nicht in den KiGa lassen, da sie auch in den Waldorf-Kindergarten soll. Ab 8 Monate haben wir dann aber entweder Kindermädchen oder Tagesmutter...denke, da ist die Ansteckungsgefahr auch geringer.

Unser Nachbarskind (4 J.) ist auch krank...allerdings etwas komisch. Hatte Durchfall am Mittwoch, wieder gut, dann einmal gebrochen am Freitag und das wars. Dummerweise hat sie heute morgen dann Charlotte gestreichelt, weil ihre Mutter meinem Freund erst danach gesagt hatte dass sie krank war. Wenn es überhaupt ne Krankheit war...k.A..Ich habe jedenfalls etwas Angst, immerhin ist Lotte erst 3 Wochen alt!

Mgeli8ss>a198x2


deine kleine ist zwar erst 3 wochen alt aber durch deine milch ist sie vor krankheiten geschützt. mein sohn war die ersten 6 monate nie krank und als ich abgestillt habe, ging es los.

ich möchte die 3 jahre auf jeden fall daheim bleiben. er lernt jeden tag was neues dazu und hat von einen tag auf den anderen das krabbeln gelernt. ich will nichts verpassen ... nach 3 jahren werde ich dann meinen job antreten

o_ut-s>idex-x


Schöne Grüße an alle und vieeele Kraftsterne!! :)* :)* :)* :)*

G~ras-FHalxm


Ich bin ab morgen in einer Tagesklinik. Hab Angst. Also nicht nur wegen der Emo, sondern wegen den anderen Dingen.

Wegen der Emo aber auch - wir müssen dort gemeinsam kochen und dann 1 Stunde gemeinsam essen. Wer isst bitteschön eine Stunde lang?? Schon stationär mussten wir 30 Minuten am Tisch bleiben - das war immer endlangweilig. %-|

Hab Angst, dass ich dort nicht essen kann oder mir schlecht wird. Weiss ja auch nicht, was in dem Essen drin ist - hab ja Mühe mit Milchzucker, und Kokosnuss vertrag ich komischerweise auch nicht. :-|

Ich hasse gemeinsames Essen. Essensgeräusche, alle an einem Tisch, man wird beobachtet - argh!! :-|

M el.i8ssad19x82


gemeinsames essen hasse ich über alles. und wenn ich dann noch eine zeit lang am tisch bleiben MÜSSTE dann wäre ich durchgedreht. wenn ich weiss ich kann jederzeit aufstehen und gehen, geht es noch - aber so %-|

ich hoffe du überstehst das ganze gut und ohne panikattaken :)*

G9ras-HHalxm


Danke. @:)

ich werde dort fragen, ob ich im Notfall ne 5-Minuten-Auszeit nehmen kann - hab ich stationär auch so gemacht.

Ich empfinde es aber - ganz emo-unabhängig - als nervig, so gezwungen am Tisch zusammensitzen zu müssen. :- Gemeinsam Essen gut und schön - aber bitte jeder in seinem Tempo. :-

Lzittleo-mi%t-L/otte


Gras-Halm, hast du auch eine Essstörung? Oder weshalb das Problem mit dem gemeinsamen Essen?

Ich habe ja mehrere Praktika in psychosomatischen Kliniken/Psychiatrien gemacht und finde es bis heute unsinnig, dass die Patienten dort gezwungen werden eine Stunde zu sitzen. Den Teller hatten die nicht-Essgestörten nach etwa 10 Minuten leer und haben sich weitere 50 min. gelangweilt. Die Essgestörten wurden eh beim Essen betreut und brauchten oft länger als die Stunde. Aber gut, über Therapiemethoden wird gestritten. Gemeinsames Essen sehe ich aber auch als unerlässlich an!

Wegen deiner Laktoseintoleranz mache dir mal keine Sorgen. Darauf wird geachtet. In "meiner" Therapiegruppe in der Psychosom. Klinik hatte eine Zöliakie+Lactoseintoleranz, eine Morbus Chron, eine war vegan und eine weitere hatte eine Glucoseintoleranz. Es war also spaßig zu kochen, aber wir haben auf alles geachtet!

Ggras-#Hxalm


@ Little:

Darauf wird geachtet, wenn ich es denn sage. :- traue mich nicht so recht - es ist teilweise recht mühsam, lactosefrei zu kochen.

Ich habe keine Essstörung - naja, ok, vielleicht schon. Weiss nicht. Ich habe eher Mühe wegen der Emo - mir könnte ja während dem Essen schlecht werden und dann könnte ich mich mitten am Tisch übergeben. Nicht dass das je passiert wäre, aber naja - Emo-Denken eben. %-| Zudem bin ich immer etwas ängstlich, weil in der 7. Klasse mal ein Mitschüler, der mir gegenüber sass, quer über den Tisch gek*** hat. %-|

Ich esse einfach nicht gern in der Öffentlichkeit. Meist wird mir dummerweise tatsächlich schlecht, dann esse ich kaum und das fällt auf...kam dadurch schon mehrfach in peinliche Situationen, weil man so unbeabsichtigt in den Mittelpunkt gestellt wird..("wieso isst du nicht? Ist dir schlecht? Gehts dir nicht gut?")

s.amZati*8


hallo zusammen!

hab vorhin mal was gelesen von einer akuten emetophobie. denkt ihr dass diese form auch therapiert werden muss??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH