Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

MHel%issag1A982


ja little, ich bin auch sooooo stolz auf mich, dass ihn trotz dieser phobie bekommen habe. und wenn ich die zeit zurückdrehen könnte, würde ich wieder 5 mnate lang ko.. ich will ihn nie wieder missen x:) ich kann zb fremdk.. ganz locker wegstecken weil ich durch meinen sohn schon daran gewöhnt bin. früher war das unvorstellbar %-| und dann noch das ganze aufräumen ... neeee aber jetzt mach ich das mit links :)^

spkyedflowxer


Hm. Mich beruhigt das gar nicht, wenn ich weiss, weshalb sich jemand übergibt und dass es nicht ansteckend ist (z.B. nach zuviel Alkohol). Ich finde das genauso schlimm.

Ich empfinde da auch nicht primär Angst, sondern vielmehr Ekel und dann fange ich selber an zu würgen, was wiederum zu Panik führt, dann suche ich das Weite, damit ich mich nicht auch noch übergeben muss.

Gras-Halm, das hätte ich schreiben können ;-) Ganz genauso geht es mir auch!!! Das mit bestimmten Liedern, die mich "daran" erinnern, kenne ich im übrigen auch nur zu gut. Es gibt so zwei, drei Stück, da renn ich los und mache die Anlage aus, wenn die im Radio mal laufen :=o Oder ich esse bestimmte Sachen nicht mehr (zum Glück nicht allzu viele). Kommt mir z. B. einer mit Nudelsalat, muss ich schon beim Anblick würgen |-o

Gyras@-^Haclm


Auch anderen Menschen geht es so!

und wie macht man das dann? Wie will ich meinem Kind helfen, wenn ich mich selber übergeben muss? Wie will ich jemanden pflegen, wenn ich selber loskotze, wenn jemand in meiner Umgebung das tut? :-

Dass man es nicht "schön" findet, davon gehe ich durchaus aus. ;-) aber dass man selber kotzt, wenn man es sieht..das hab ich noch nicht beobachten können.

s8ky{eflo'wxer


aber dass man selber kotzt, wenn man es sieht.. das hab ich noch nicht beobachten können

Mir ist es mal so gegangen, ich hab vor ewigen Jahren mal im TV eine k*** sehen, habe bewusst mal hingesehen, weil ich dachte, verdammt, das kann doch nicht so schwer sein! Und was passiert? Ohne dass mir selbst wirklich schlecht wurde, merkte ich auf einmal, wie ich so ohne irgendwas losk***n könnte. Ich konnte das gerade noch abwenden, indem ich schnell MCP eingeworfen habe und das Programm gewechselt habe, um mich dann gaaanz schnell abzulenken. Horrormäßig! Ich kann das überhaupt nicht sehen oder irgendwas sonst :-/

G_raXs-xHalm


Ja, so gehts mir auch. Blöder Mist. :-|

ich hatte früher extreme Probleme mit Spucke. Sprich, wenn jemand in meiner unmittelbaren Umgebung ausgepuckt hat (manche Leute machen das ja gerne auf offener Strasse), musste ich sofort würgen. Mir wird auch heute noch ganz anders, wenn ichdas sehe/höre, aber ich habe wenigstens genug Zeit, dann wegzugehen..

naja, einmal waren ich und meine Geschwister beim Spielen und mein Bruder hat dann halt auf den Boden gepuckt - ich musste würgen, schaffte es nicht rechtzeitig weg und hab auf den Teppich gek*tzt. :-|

Das ist auch meine Hauptangst bezüglich Konfrontation. Dass ich mich dann auch übergeben muss. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das passieren würde. :-

Ich schätze, das dürfte bei dir dann auch die Hauptangst sein, Skye?

sQkyefloxwer


Das ist auch meine Hauptangst bezüglich Konfrontation. Dass ich mich dann auch übergeben muss. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das passieren würde.

Ich schätze, das dürfte bei dir dann auch die Hauptangst sein, Skye?

Allerdings! Du hast absolut recht. Deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen, jemals ne Konfrontationstherapie zu machen. Ich weiß nicht, manchmal denke ich, es muss doch etwas geben, was hilft, aber wenn ich dann lese, Konfrontationstherapie, egal wie kontrolliert das auch ablaufen soll, dann könnte ich schon beim Gedanken weglaufen! Ich KANN mir das einfach nicht vorstellen :°(

Gzras-Hcalxm


Vor allem macht man sowas ja häufig im Beisein des Therapeuten. :-o Hilfe! :-o

ich hätte ja vor nem Jahr stationär die Möglichkeit gehabt. Aber ich hab mich geweigert..konnte mir das absolut nicht vorstellen. :-

s{kyeEflowexr


Im Beisein von jemandem, Hilfe!!! Hätte ich auch nicht gekonnt. Bin ja jetzt auch am liebsten allein, wenn mir übel ist. Ich hätte das wohl genauso gemacht wie du...

GEraas-ZHalm


Da bin ich erleichtert. Ähm.also nicht darüber, dass du das auch nicht willst ;-) - aber ich fühle mich etwas weniger als Versagerin, wenn ich sehe, dass jemand anderes das auch nicht möchte..

ist halt nur doof, weil es von allein wohl auch nicht besser wird. :-|

GBras-HSalm


Phu, also irgendwie war mein Deutsch auch schon besser. ;-D sorry dafür, bitte überlesen. ;-)

sFkQyefZlowexr


Hab dich schon richtig verstanden, keine Angst!;-D Und eine Versagerin bist du ganz bestimmt nicht!!! So einfach ist das eben nicht, und Konfrontation ist immer heftig, nicht nur bei Emo, denke ich mal. Mir reicht ja schon meine normale Thera!

Klar, von alleine werden wir das wohl nicht los, aber Konfrontation ist ja irgendwie das andere Extrem - es muss doch irgendwas dazwischen geben ???

Irgendwie habe ich mich ja schon damit arrangiert, zumindest meistens. Aber immer, wenn ich mal wieder einen heftigen Anfall habe, könnte ich irgendwas kurz und klein schlagen, weil ich nicht mehr so sein will.

smkyeDflo?wexr


Bin mal weg für heute, gute Nacht *:)

G*ras-HHalxm


Gute Nacht! @:)

Arrangiert habe ich mich wohl auch ein Stück weit...zumindest ist es besser als früher. :-

M*eli,ssa19x82


kennt jemand von euch alprazolam ??? ich hab sie gestern verschrieben bekommen und hab das gefühl ich bin auf droge %-|

hab doch schon seit monaten einen drehschwindel und gestern hat der neurologe gemeint es kommt von der psyche da alles andere ok ist :-|

G=ras-kHablxm


Hast du denn jetzt deine Wasser-Untersuchung hinter dir?

Alprazolam kenne ich...was hat dir der Arzt dazu gesagt? Hat er gesagt, dass du es nicht oft nehmen darfst, weil es abhängig machst? Ich nehme selber was ähnliches...

Wieviel mg nimmts du denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH