Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

C6lar0aHimme8l


Ich schätze, das mit dem Aufbewahren kann man üben. :-

jo- kann man, bin grad wieder am lernen, trotzdem essen und merken daß es mir bekommt.

zu dem viel essen will ich sagen: ich hab auch ne zeitlang wenig gegessen, oder sagen wir, ich hab auf mein sättigungsgefühl gehört und dann eben aufgehört.

jetzt passierts mir eben hin und wieder,d aß ich nich aufhör,w enns eben nun so lecker is. hinterher ärger ich mich auch, aber wa ssolls- ich bin doch nich jeck und mach mein leben von emo abhängig

im übrigen,w enn du wenig isst, dann kanns dir auch vom leeren magen schlecht sein, unterzucker, kreislauf- find ich persönlich viel unheimlicher als n völlegefühl.

bFabyBgurlx007


Ich leide auch schon seit etwa 8 Jahren an dieser nervigen Krankheit.

Ich habe wirklich panische Angst vor dem Erbrechen und kriege dann richtig schlimme Angstzustände,Schüttelfrost oder Ähnliches,wenn ich nur merke,dass mir wahnsinnig übel wird.Dann werde ich richtig nervös und unterdrücke den Würgereiz auch mit aller Kraft.

Ich achte immer sehr extrem darauf,dass meine Lebensmittel noch haltbar sind und auch noch gut sind.Ist eine Packung Wurst z.B. mehr als 2 Tage auf,dann esse ich die Wurst nicht mehr,aus Angst,dass ich eine Lebensmittelvergiftung kriegen könnte und dann auch brechen müsste.

Außerdem ist mir eh ständig übel,was bei mir aber eher psychosomatisch ist.

Dadurch habe ich eigentlich immer Angst vor dem Erbrechen,da das ja nicht weit entfernt von Übelkeit ist.Ich denke auch ständig daran,was ich tun soll,wenn ich brechen muss.

Ich habe da wirklich wahnsinnige Angst vor..

Hab aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr gebrochen.

Ich kann mich echt nich mehr dran erinnern,wann ich das letzte Mal mein Essen erbrochen hab,aber auf jeden Fall denke ich ganz oft,dass ich mich übergeben müsste,wenn mir schlecht ist und werde dann auch immer leicht hysterisch.

Diese Krankheit ist echt super ätzend und bis vor Kurzem wusste ich nicht mal,dass das eine Krankheit ist.Hat mich nur immer tierisch genervt.

Weiss einer von euch vielleicht,wie man diese Krankheit heilen lassen kann und was man dagegen tun kann?Ich halte das nämlich langsam echt nicht mehr aus.

Viele liebe Grüße und Kopf hoch an die Betroffenen.

Eure Janine

MOicYkl xx3


habe das auch??

Ich frage mich, ob ich vielleicht auch emetophobie habe, denn ich habe hier im faden schon öfters gelesen,das leute, die es nicht haben es nicht nachfollziehen können.

ich kann es aber leider sehr gut nachfollziehen.Ich habe auch ziemlich panik davor mich übergeben zu müssen und wenn mir nur ein kleines bisschen schlecht ist esse oder trinke ich gar nichts mehr.manchmal habe ich tage,an denen ich morgens daran denke, dass es ja sein könnte,dass ich mich in der Schule übergeben muss,da esse und trinke ich dann auch wenn es sein muss 9 stunden lang gar nichts,obwohl es mir eigentlich gut geht, an manchen Tagen denke ich aber auch gar nicht daran.und wenn andere brechen finde ich es auch schrecklich.

Aber ich dachte bevor ich diesen faden gefunden habe eigentlich, dass alle so denken.

meine beste freundin denkt auch so wie ich....

Kann mir hier irgendjemand sagen, ob das bei mir noch normal ist oder schon Emo ???

ovut-s-ide-xx


Nela,

ja, nen Sonnenbrand. Besonders mein Ohr ist ganz schön gefärbt. |-o Das creme ich jetzt schön mit Apres-Creme ein. Bei uns kamen zwar Mittags bedrohliche Wolken, aber die haben sich schnell wieder verzogen.

Gras-Halm

ist doch super, dass du angsfrei deine Erledigungen geschafft hast. Vielleicht stärkt das dein Selbstvertrauen bezüglich der Angst. ??? Könnte ja sein. :-/

Wegen der Müdigkeit hast du dich bestimmt auch schon erkundigt. Und vermutlich kannst du so lange schlafen wie du willst, und wärst trotzdem müde. Aufstehen: müde, mittags: sowieso müde, abends: schon vor der Tagesschau einschlafen... So in etwa könnte das aussehen. Und den Grund weiß man nicht. ??? An der Frühjahrsmüdigkeit kann´s ja wohl kaum noch liegen; nochdazu wenn man ganzjährig müde ist. :-/ Oder bist du das nicht ??? ?

Ich weiß jetzt den Grund für meine Herzstolperer (oder was auch immer). Anscheinend ist mein Mineralstoffhaushalt ziemlich aus den Fugen. Ich kann mir aber nicht erklären, warum das so ist. ??? Ich hatte in letzter Zeit keinen Durchfall, hab nicht übermäßig Sport gemacht, hab normal gegessen und getrunken. Meine Erklärung wäre dann, das mein Körper diese Sachen aus der Nahrung nicht richtig aufnehmen kann. :-/ ??? :- ??? Jetzt soll ich erstmal Mineralstoff-Tabletten nehmen (oder was weiß ich was); das ist wahrscheinlich sowas wie dieses Doppelherz aus der Werbung, blos in Tablettenform.

Schöne Grüße an alle! *:)

oBut-si9de-xx


Mickl,

Kann mir hier irgendjemand sagen, ob das bei mir noch normal ist oder schon Emo

Ich denke, das ist schon Emo. Du vermeidest ja schließlich Sachen (wichtige Sachen), damit das wovor du Anst hast, nicht passiert => Vermeidungsverhalten. Ist eigentlich ziemlich tüpisch; wer von uns macht nicht irgendein Vermeidungsverhalten?! :-/

Hast du dir schon mal überlegt ne Therapie zu machen? Zumindest falsche Verhaltensweisen kannst du da in den Griff kriegen! In wiefern die Intensität der Angst reduziert wird, kann ich dir nicht wirklich sagen. Das hängt vom Therapeuten ab, aber auch von dir.

Mselissa+_0198x2


out-side, was meinst du mit herzstolperer? oder hast du es hier schon mal erwähnt und ich kanns irgendwo nachlesen? bei mir stimmt auch irgendwas nicht :-( muss nächste woche zum kardiologen

G"ras-Hxalm


Meint ihr Extrasystolen? Die hab ich ab und an auch, fühlt sich total widerlich an - ist aber in den allermeisten Fällen nicht bedenklich. :-

Mir ist kotzübel heute. {:(

Mdelijssai_1982


mir ist heute auch ganz übel. fing schon nach dem frühstück an... hab fast gar nichts zu mittag gegessen weil mir so schlecht war bzw immer noch ist :-(

Mgeliss@a_ 1x982


ich hab viel zu hohen puls, sogar wenn ich gar nichts mache. meine füße werden taub und danach wird mir schwindelig und gleichzeitig übel. mein herz klopft wie verrückt und wenn ich mich nicht rechtzeitig hinlege kippe ich um. wenn ich ganz entspannt liege kommt sogar manchmal vor, dass ich herzrasen und atemnot bekomme. keine ahnung was das soll, deswegen wurde ich zum kardiologen überwiesen

beab5ynoxnne


Guten Tag Mädels, wie geht es euch heute??

Wer von euch macht denn eigentlich eine Therapie und seht ihr darin erfolge?

die letzten zwei Tage waren eigentlich ok, ich hatte Nachtschicht und jedesmal mach ichmich total verrückt in der Hoffnung das es mir gut geht, denn immer wenn ich Nachtschicht habe habe ich irgendwas Bauchschmerzen etc... Meine Arbeitskollegen denken ich wäre nicht ganz sauber im Kopf weil ich fast immer über irgendwelche Überkeiten und Schmerzen klage.. Wie bekommt ihr euren Arbeitsalltag in den Griff

GKras`-Halxm


*:)

mir gehts soweit ok...ich bin in Therapie, allerdings nicht wegen der Emo, sondern wegen anderem Kram, insofern kann ich auch nicht sagen, ob es hilft oder nicht. Arbeiten gehe ich nicht.

braby+nonxne


am liebesten würde ich auch nicht arbeiten gehen, aber das geht leider nicht das liebe Geld halt...

Ich hatte mal ne Therapie angefangen schon nach paar sitzungen war alles soweit ganz gut, aber dann kam der Rückfall total schlimm..

Hast du keine Emo??

ich hab kopfschmerzen und mein Bauch meldet sich schon wieder...ich bin echt am verzweifeln jeden Tag das gleiche..

Woher kommt ihr eigentlich so her und hat jemand von euch MSN dann könnte man sich mal direkt austauschen

wäre schön ;-)

Gjras-Hxalm


Was spräche dagegen, eine weitere Therapie zu machen? Da es dir ja offenbar besser ging...

doch, ich bin auch Emo, aber die anderen Sachen haben irgendwie Priorität. :- Zumal ich gar nicht bereit bin, sowas wie Konfrontationstherapie zu machen. :-

b,abynUonne


Konfrontationstherapie musst du da ja nich machen meine Therapeutin meinte das würde nicht gehen sie könnte mich ja nicht *** lassen...Ich will ja eine neue anfangen dass ist aber nicht so leidht, denn ich hab wartezeiten bis zu 7 monaten und dann das problem noch das wahrscheinlich die Krankenkasse das nicht übernimmt weil zwischen der ersten und nächsten Therapie min. 2 Jahre dazwischen sein muss und bei mir ist es erst 1 jahr her, aber ich muss mich mal erkundigen bei der AOK ob die nicht irgendwie ausnahmen machen können...

wie zeigt sich bei dir die Emo?

GRras-JHalxm


Ach, das ist doof mit der Wartezeit. :-( ich bin echt froh, nicht in Deutschland zu wohnen... :-

Meine Thera meinte ,sowas läuft über Konfrontationstherapie, das macht man eigentlich bei allen Phobien. KOmmt natürlich darauf an, ob man "nur" Angst davor hat, selber zu kotzen, oder auch bei anderen..bei mir ist es beides, da würde man sich z.B. mit Videos konfrontieren, oder mit Bildern. Sowas kann ich nicht. :-|

Wie es sich bei mir äussert..naja, mir ist häufig schlecht und dann kriege ich natürlich Panik. Ansonsten achte ich sehr genau auf Mindesthaltbarkeitsdaten bei Lebensmitteln. Ich esse nicht in der Öffentlichkeit. Wenn ich mal Bauchschmerzen oder sowas habe, denke ich sofort, ne MDG zu haben. %-| wenn andere krank sind, habe ich Angst, mich auch anzustecken. Und so weiter...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH