Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

Cmlara3Himmel


nö, ich kann das basolut nachvollziehen :-D

Srara_x3


Puh, da bin ich schon froh. :-)

N4elxa


Ich vermeide fremde Toiletten wo ich kann. Wenn ich Bewegungstherapie habe, hab ich da allerdings weniger ein Problem damit, da geh ich sogar freiweillig, da gibts nämlich Desinfektionsmittel :-D Ansonsten geh ich nicht mal bei Freunden ins Klo. Dementsprechend trinke ich auch nix.

Momentan hält es sich mit meiner Emo erstaunlicherweise in Grenzen :)^ War heute sogar auf einem Sektfest und da waren echt viele Menschen. Und der eine Musiker von der Band musste ständig husten. Normalerweise bringt mich sowas immer total aus der Fassung. Aber heute hats mir nichts ausgemacht :)^

SXheba*198x5


Hi

Schrecklich diese Lebensmittelverschwenderei..kennt ihr des? Ich schmeiss so viel weg, weil ich denke, es köööönnnttee eveeentuell ja verdorben sein.... :-/ ;-D

NQexla


sheba

Das mach ich eigentlich weniger. Nur, wenn ich ein sehr schlechtes Gefühl dabei habe, die Lebensmittel zu essen, wenn sie über dem Verfall sind. Es kommt immer auf das Lebensmittel an. Milch würde ich vermutlich gleich weg tun. Ich esse die meisten LM bedenkenlos nach eingehender Kontrolle auch noch eine Woche nach dem Verfall. Das ist aber dann auch die Schmerzgrenze.

Heute musste ich eine öffentliche Toilette benutzen. Das war sooo ekelhaft, aber ich habs einfach nicht mehr ausgehalten (Reizdarm). Jetzt ist mir schlecht und ich fühle mich auch schlecht und irgendwie schmutzig :-/ Von wegen, die Toilette wird nach Benutzung selbstgereinigt... Ich hatte nicht mal was zur Desinfektion dabei... Mir ist schlecht :-(

Und morgen muss ich zum Zahnarzt. :°( Ich panische Angst, ich habs schon öfter fertig gebracht, einfach aus einer ZA-Praxis zu rennen. Aber die Ärztin, zu der ich morgen gehe, ist auf Angstpatienten spezialisiert. :-/ Trotzdem ist mir jetzt schon schlecht :°( Und eben Panik hoch 10 :°(

S+hebva198x5


Dann wünsch ich dir für morgen gaaaaaaaaaanz viel Kraft...hinterher ists zum Glück nur noch halb so schlimm :)* :)* :)*

C4lara@Himmexl


nela, das schaffste

sheba- ich hab das auch mti den lebensmitteln.

was ich absolut nich mehr essen kann oder will, daß es jemand isst, hau ich weg. wo ich denke, das is mein übertreibener wahn, muss mein mann das inspizieren. dann ess ichs zwar imemrnoch nich (oder nur selten), aber der rest der familie isst dann. ich muss da einfahc meim mann vertrauen- den hab ich aber shcon angesteckt,d er is mti lebensmitteln, die offen sind, auch schon sehr viel vorsichtiger geworden

S0heb`a1985


Mein Freund isst alles...egal obs schon lang offen ist, oder das MHD überschritten ist. Letztens noch hat er uralte geöffnete saure Gurken gegessen und unmittelbar danach kamen sie wieder raus... :-/ Aber war absolut kein Thema für ihn. Oh man, beneidenswert.. Gut, wenn's wirklich nicht gut aussieht, schmeißt ers auch weg... aber für alles andere hält er mich dann auch für bekloppt.

Ich finds nur schade ums Geld... aber das ists mir lieber, als dass ich mir ne Vergiftung hol :)

Übrigens, weil ich noch nicht wirklich hier beteiligt war, ists bei mir generell nich sooo schlimm mit der Emo. Ich hab sie, ich weiß es, aber wenn nicht wirklich was Akutes herrscht, gehts mir gut damit. Ich hab mich letztes Jahr sogar getraut, zu fliegen. Ne kurze Strecke, nach Mallorca. Ging gut. Länger muss aber nich sein :|N

Ich guck halt drauf, was ich esse, so gut wie möglich, aber verweigere nicht streng alles "Unheimliche" oder "Fremde". Klar, sobald mir schlecht ist bricht die totale Panik aus, und grade, wenn mir abends mal schlecht wird, hab ich die nächsten Abende noch was davon, nämlich Panik und keinen Schlaf.... :/ Aber das geht schon... Und Vomacur ist natürlich auch mein ständiger Begleiter (aber nur gebraucht in absoluter Notsituation).

Gek** hab ich das letzte Mal vor etwa 10 Jahren.. schätzungsweise. Und ich erinner mich noch dran, dass ich da keine Angst hatte und es auch nicht schlimm war. Eigenartig, oder? Ich bin da damals (noch als Teenager/Kind) tapfer allein durch. Allerdings hab ich seit ich Kleinkind war schon Angst insbesondere vor Fremdk**

Und ich merke, je mehr ich mich mit der Emo auseinandersetze, desto schlechter gehts mir damit. Ich war in dem Emo-Forum, bin aber wieder raus, weils mich getriggert hat und ich ohne einfach besser klarkomm. Aber ab und an nochmal drüber reden, so wie jetzt, find ich wichtig.

@:)

b1abynoxnne


Ich bin da genauso pingelig mit LM alles was länger als 2-3 Tage auf ist schmeiss ich weg ich bekomm schon ärger mit meinem Freund weil der sagt schmeiss doch gleich das geld ins klo....Es ist schon schlimm, aber ich kann noch nicht mal sachen kochen wo ich nicht 100 pro weiss ob es noch haltbar oder nicht ich muss 2 mal drauf gucken obwohl so sachen meist 2 jahre halbar sind...Und Vomacur nehme ich auch sobald ich merke mir wird schlecht...aber zu Zeit versuche ich sie nicht zu nehmen weil ich denke das die abhängig machen können und mir nur schlecht wird weil mein körper diese tabletten braucht....

Egal ohne geh ich nicht aus dem Haus... Jetzt hab ich noch vom Frauenarzt ne schwere Diagnose bekommen und das stellt eigentlich die Emo in den hintergrund wenn man bedenkt wie krank ich körperlich bin und die Emo nur psychisch ist, aber sie trotzdem noch da ist...

Nächste woche fahre ich nach Italien für 7 Tage was soll ich denn machen wenn mir schlecht wird am Strand, das letzte mal wo ich da war ging es mir am Abend ziemlich schlecht hatte totale Angstzustände weil mir tierisch schlecht wurde, jetzt fahren wir wieder dorthin und denke schon daran.. wie bekloppt..ich müsste mir einreden ich fahre ans Meer und sollte es geniessen...

Ne Frage...wenn ich im Schatten bin am Meer kann ich da trotzdem nen Sonnenstich bekommen wenn man paar Stunden am Strand ist...Da mach ich mir auch schon Kopf gemacht habe mir extra ne Kappe gekauft und auf keinen Fall will ich in die Bralle Sonne.. |-o

S~hepba19x85


Ich weiß es nicht, aber ich DENKE nicht, dass du dann einen Stich bekommst..

Ich geh auch nicht so in die pralle Sonne.. hab auch immer ne Kappe auf,... allerdings war mir letzte Woche danach trotzdem komisch...vllt eher Einbildung, weil ich Kopfschmerzen bekommen habe..... naja....

Wünsch dir nen wunderschönen Urlaub, erhol dich, das brauchst du jetzt (wg. der Diagnose beim Gyn) und alles Gute...

bAanänntchexn


babynonne, ich denke im schatten bekommst du keinen sonnenstich. versuch viel zu trinken, dann wirst du dich auch besser fühlen! @:)

das mit den lm hatte ich früher ein bisschen, mittlerweile gehts aber. ich rede mir einfach ein, so lange man keinen schimmel oder sonstiges sieht, ist es okay, auch wenns schon paar tage drüber ist. aber bei milch zB schau ich sehr oft aufs haltbarkeitsdatum und wenn sie drüber ist, riech ich dran und lass auch noch andre dran riechen oder probieren, damit ich sicher sein kann ..

Tlwel1ve M1on@ke:yxs


Hi !!

Hoffe ich bin nicht der einzige Männliche hier mit dem Problem aber egal. Ich leide darunter schon seit ich 13 jahre alt bin. Selbst jetzt mit 21 hat es sich zwar viel gebessert, dennoch bekomme ich gelegentlich am Tage oder abens Panikanfälle. Das fängt einfach an mit schwerem Herzschlagen worauf einem gleich ganz anders im Magen wird, und dann steigert man sich rein. Das ganze Dauert 30 min oder 2 Stunde und dann geht es meistens wieder weg.

keine ahnung wie lange man sowas hat, aber ich Denke mal das wird einen noch das ganze Leben begleiten.

Sxheb[a198x5


Hi twelve

tatsächlich sind eher weniger männliche mit diesem Problem hier, was ich sehr schade find. Umso schöner, dass du dich meldest:)

HAst du diese Panikanfälle denn aufgrund von Übelkeit oder Vorstellungen von Übelkeit? Oder wovor hast du dann im ersten Moment Angst?

Oder hast du das GEfühl vom Herzen zuerst, einfach so, und daraufhin wird dir übel und du steigerst dich rein? Wenn ja, das kenn icha uch von mir... dann geht das Herzschlagen irgednwie in den MAgen über....

lg

T(welvTe Mo'nkeys


Ja es ist die angst davor etwas mit dem Magen zu haben. Es bracuht bei mir nur mal etwas Weh tun oder Völlegefühl egal was, schon fängt das Herz an zu Rasen. Und jeder kennt das dieses Panikgefühl und davon wird einem erst recht übel. Manchmal geht es schnell vorrüber aber es gibt Tage an denen es sehr heftig ist bis hin zu Zittern und Schwindelig.

Manchmal fängt es auch ohne Grund an und dann Denkt man drüber nach ob man sich Irgendwo angesteckt hat oder so. Ich meide öffentliche WC´s, Wasche mir oft die Hände usw.

CflarKaHimmxel


babynonne, nein du kannst im schatten keinen sonnenstich kriegen- ich hab da auch immer schiss vor, aber im schatten geht das definitiv nich, und auch wenn du mal ne stunde in der sonen bist, passiert nich gleich was.

ausreichend trinken und ab 15.00 is die gefahr eines sonnenstiches ehs ehr gebannt, nur zw 11 und 15.00 uhr soll man vorsichtig sein.

und JA, versuchs zu genießen...

was hast du denn, was der gyn festgestellt hatß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH