Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

bBanänBnchxen


ich find die videos auch sehr gut. außer der typ, der is echt ne schlaftablette :-D

allerdings hat mir diese unterscheidung reale - emoübelkeit nicht so sehr geholfen. eigtl weiß ich immer, dass ich mir das nur einbilde (mit wenigen ausnahmen, aber mittlerweile kenn ich mich schon recht gut ..) bei mir ist eben das blöde, dass ich oft trotzdem ** muss. ich hab keine ahnung wieso. früher war das nicht so. deswegen stimmt bei mir der satz "letzendlich ist es echte übelkeit, wenn man wirklich ** muss, nicht.

das mit den **geräuschen auf mp3 würde bei mir glaub ich auch nicht helfen. aber ich glaub jeder ist da verschieden. vllt ist die erfahrung, das zu hören und es macht einem nichts aus, ja eine ganz gute, die einen wieder auf den richtigen weg bringen kann. aber irgendwie denke ich auch, dass das niemand gerne hören würde ..

übrigens habe ich mich jetzt dazu entschlossen, eine therapie anzufangen :-) ich merk einfach, dass ich das ohne nich hinbekomme. und langsam will ich auch mal richtig leben und warum das aufschieben? ich glaub zwar, dass das ziemlich hart wird (ich red nicht so wirklich gern .. aarggh) aber ich werd mich bemühen. ich hab mir schon alle möglichen adressen von theras rausgeschrieben und werde da nächste woche anrufen. ich weiß nur noch nicht genau, ob ich erstmal nur bei einer anrufen soll oder gleich bei mehreren termine machen? was meint ihr? oft haben die doch auch so lange wartezeiten .. oder soll ich erst mal nach den wartezeiten fragen bei mehreren und dann die mit der wenigstens nochmal anrufen? hab ka wie ich das machen soll ..

D/anny25Y02


Huhu ihr lieben emetis .

Ja toll fand ich das sicherlich auch nicht,aber nun ist es so das ich keine angst mehr haben muss.Also das Problem bei emetis ist ganz einfach,es gab mal in euren Leben ( als ihr klein wart) eine Situation vor der ihr angst hattet.In diesem gleichen Moment hat jemand kotzen müssen.Deswegen habt ihr heute Angst bei und vor dem kotzen.Zu begreifen das man keine angst haben muss ist schwer,und angst so habe ich es gelernt ist nur mit der Situation vor der man agnst hat zu bekämpfen.Also 1 zu 1 Situationen.Das lernt man in der Angstgruppe. ;-)

iQqnktcxhen


also ich gehöre zwar nicht dazu, denn ich kotze wenn ich es halt muss, nur in der öffentlichkeit nicht gern, aber halt mehr wegen dem schamgefühl... ist ja kein toller anblick...

allerdings schmeiße ich alles ab, was auch nur annähernd dem verfallsdatum gekommen ist, muss noch nichtmal abgelaufen sein, rieche an jeder speise etc ob sie noch gut ist. habe irgendwie echt angst, schlechte sachen zu essen.

gibts aber nicht als phobie oder?

mein bruder hat das auch, nur viel schlimmer und echt extrem,

between, bin 20

C6laOrPaHCimmxel


ipunkt, ich hab da smi den nahrungsmitteln ja auch extrem, hab auchs chon überlegt, ob das nur n teilbereich der emo is, oder nochmal was spezielles

also mti der thera: bei mir war das so: ich hab jemanden angerufen und hatte dann 6 wochen später n termin.

die sagte mir gleich, sie würde mich nich therapieren, aber sie wollte mir tbl verschreiben- also psychopharmaka. außerdem verstand sie das problem nich, sie dachte, ich hätt ne essstörung oder so und begirff es einfach nich :-/

dann hab ich bei ner andern angerufen

da hatte ich den termin erstmal 2 wochen später- zum anschnuppern.

den nächsten nochmal 6 wo später und jetzt in 5 wo nochmal- bin ja gabnz am anfang- therapieplatz is noch nich frei bei ihr, wir machen jetzt erstmal so langhin, bis n platz frei is, solange halten wir immer wieder termine, damit ich dran bleib.

die jetzt is toll, kompetent und steckt mich nich gleich inne schublade. is aber bei jedem anders denk ich

b/anä]nnchen


echt blöd gewesen mit deiner ersten thera, clara .. ich hab auch total angst davor da hinzukommen und erstmal zu erklären was ich habe, wenn die das noch nichmal kennt, was ich hab |-o

CDla]raHimmxel


kannst irh ja den link mitbringen von nela über die emo ;-)

bLanän9nchxen


hab ich mir auch schon gedacht ..aber da fühl ich mich sau bescheuert wenn ich einer psychotherapeutin nen link gebe, auf dem meine psychische krankheit beschrieben wird.

CXlaraHixmmel


ja banännchen, is auch irgendwie bescheuert, aber der schlaftablettentüp dort beschreibt es nunmal echt gut

s+wee6tmirssy


Hallo an alle *:),

oh je. Ich bin ja nun schwanger (7. Woche) und mir ist sowas von übel, ich weiß gar nicht was ich machen soll. V *:) omex hilft irgendwie auch nimmer.

Könnt ihr mir helfen, falls jemand von euch schon mal schwanger war und da auch diese Probleme hatte. Habe so Angst davor, dass ich ko... muss, das wäre echt schlimm :(v :(v :(v

Habt ihr Ideen, was ich noch machen könnte?

LG Lara

M)eli#ssay_1x982


sweetmissy, vomex darfst du nur in notfällen nehmen weil es frühgeburten auslösen kann. ich war auch schwanger und mir war ganz schlecht aber da muss man wirklich durch. versuche irgendwas zu finden was die übelkeit lindert. immer nur kleine portionen essen o.ä. mir hat geholfen an einer aufgeschnittenen zitrone zu riechen. die übelkeit vergeht und die gesundheit von deinem baby ist das wichtigste.

s}wee1tmixssy


echt ??? ??? ??? Also meine FÄ hat gesagt, Vomex kann ich absolut unbedenklich und auch häufig nehmen, erst im letzten Drittel müsste man aufpassen, weil es dann Wehen auslösen kann, aber davor wäre es kein Problem!

ratlos bin, weil diese ganzen homöopathischen Sachen helfen ja irgendiwe gar nix! Naja :)D

MEelisTsa_1x982


ich hab vomex von anfang an genommen und lag ab der 20 ssw mit wehen im KH :-/ dann durfe ich nichts mehr nehmen :-(

VAijxo


Hallo sweetmissy, wir sind in fast der gleichen Situation: Leide auch an Emetophobie, bin allerdings jetzt in der 10. SSW und mir ist auch übel. Allerdings hält es sich noch in Grenzen; habe gemerkt, dass ausgerechnet essen gegen die Übelkeit hilft (sonst ist Nichtessen bei mir immer DAS Mittel der Wahl, nach dem Motto "wenn nix drin ist, kann auch nix rauskommen). Also habe ich mich bis jetzt immer zum Essen gezwungen, wenn mir schlecht war. Es hat bis jetzt auch immer geholfen und ich mußte mich noch nicht übergeben *toitoitoi*. Manchmal würgt es mich zwar, aber bis zum äußersten kam es noch nicht.

Hast Du es mal mit essen versucht ?

Ich wünsche Dir alles Gute !

s&wepetmisxsy


Hallo,

ja essen hilft bei mir auch, aber nur tagsüber! Aber nachts und morgens nicht. Morgens weiß ich, dass ich essen muss und es sonst nicht besser wird, aber ich bekomme morgens fast nichts runter!

V,ijo


Zum Glück geht es mir morgens immer gut; da hätte ich auch größte Probleme etwas zu essen. Wenn ich nur daran denke, wird mir schon schlecht :-/ Habe mal gelesen, dass morgens etwas Zwieback und Tee im Bett helfen soll. Hast Du es mal damit versucht ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH