Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

srkyieflNower


bei mir ist es genau andersrum. wenn mir schlcht ist, dann versuche ich mich so normal wie möglich zu verhaten. ich sage nie, dass mir schlecht ist - keine ahnung warum :-/

alleine dieser satz: "ist dir schlecht oder ähnlich" löst bei mir panik aus.

wenn mir schlecht ist, dann behalte ich es immer für mich :|N

Bist du ich? ;-) Das könnte ich so geschrieben haben, so mach ichs auch immer! ;-D

K~atJjets0x5


Naja, wenn mich jemand drauf anspricht ob mir schlecht ist oder das ich blass aussehen kriege ich auch die Krise. Aber mir geht's (meistens) besser, wenn ich drüber reden kann. Aber meine Mitmenschen nervt das gewaltig (und das krieg ich auch oft genug zu hören)

s~kyef:lowxer


Nee, mir gehts gar nicht besser, wenn ich darüber spreche, im Gegenteil :|N Ich will dann am liebsten gar nicht sprechen, manchmal krieg ich auch kein Wort raus, wenn die Panikattacke schon "weit fortgeschritten" ist sozusagen.... kommt auf die Intensität der Übelkeit an, aber wenns richtig schlimm ist, will ich nur eins: meine Ruhe! ;-)

KUatj(es0x5


Was macht ihr eigentlich in Akutsituationen wenn euch übel ist? Habt ihr irgendwelche Tricks damit es erträglicher wird?

Ich kann halt oft nicht zwischen Emoübelkeit und richtiger Übelkeit unterscheiden. Für mich fühlt sich Emoübelkeit manchmal recht "echt" an.

KlaNtje-s0x5


Allerdings nervt es mich heute tierisch das die Übelkeit seit 5.45h kein Stück besser wird. Hab mich vorhin sogar gezwungen was zu essen. Hab Angst das es echte Übelkeit ist. :-o

s^kyneflowXer


Ich kann zum Glück sehr gut zwischen psychischer Übelkeit und echter Übelkeit unterscheiden - der Unterschied ist so gravieren, das MUSS ich merken ;-)

Ich versuche immer, mich abzulenken... gelingt mir nicht immer gut, aber meistens. Z. B. bügel ich dann immer |-o...ist so ne gleichförmige Bewegung, man kann sich stark drauf konzentrieren. Lesen oder fernsehen hilft nicht so gut, manchmal stehe ich bewegungslos da, zu sehr auf die Übelkeit konzentriert, dann muss ich mich regelrecht zwingen, was anderes zu machen, eben bügeln,aufräumen oder sowas. Meistens hilfts.

CAlawra5H|immexl


ich versuch auch, mich abzulenken

K%aAtje2s0x5


Das würd ich auch gern unterscheiden können. Heute zum Beispiel. Mein Magen fühlt sich teilweise so an als hätte ich Hunger. Appetit hab ich überhaupt keinen. Und ich muß immer so komisch aufstossen und ein Druck im Magen und eben Übelkeit manchmal bis hin zum Brechreiz. Trinke ich dann einen Schluck wird es kurzzeitig besser.

Ich musste halt schon oft würgen obwohl es sich wahrscheinlich nur um psychische Übelkeit gehandelt hat. Kann meinen Körper da irgendwie nicht mehr kontrollieren. Auch bei psychischer Übelkeit kann ich oft nicht mal an essen denken und das war für mich früher immer ein Anzeichen für echte Übelkeit.

M?eFlismsa_;198x2


ich kann die psychische übelkeit unterscheiden. vor allem weiss ich oft im voraus, dass mir z.b. morgen schlecht wird. zb wenn ich zu viel stress habe, dann meldet sich mein magen am nächsten tag {:(

mir hilft der gedanke, dass ich vomex jederzeit nehmen kann. im schlimmsten fall nehme ich die 40mg dosis, die ist ganz niedrig und eigentlich für kleinkinder gedacht. oder an aufgeschnittener zitrone riechen hilft auch super. und aus übelkeit wird ganz schnell hungergefühl |-o

Knatje"sD05


Moin, mir war noch bis 18h gestern abend übel. Hab mich zwar gezwungen eine Kleinigkeit zu Abend zu essen, aber prickelnd war's nicht. Jetzt hab ich auch schon wieder Magenschmerzen.

Gott sei Dank hör ich in meiner näheren Umgebung zur Zeit nix von Magen-Darm Grippe, aber ich denk auch dauernd dran es könnte mich doch erwischen. Scheiß Emo.

MbyLifexUncut


Heyhey

also ich behalte auch lieber für mich, wenn mri schlecht ist. Denn schließlich ist es ja dann "die Wahrheit", zugegeben, dass mir schlecht ist, wenn ich es ausspreche...

Außerdem ist mir eh meistens abends im Bett schlecht. Da bin ich eh allein, meinen Freund mach ich dafür ganz sicher nicht wach. Aber wenn er schonmal fragt, dann sag ich "mir ist nicht so gut". Nicht "mir ist schlecht".

Wenn mi dann schlecht ist, nehm ich mir auf jeden Fall erst nen Kaugummi, das beruhigt meinen Magen immer ziemlich. Dann les ich was oder schau fern...Wenns ganz schlimm ist fang ich an zu gähnen, zu zittern, bekomm Blähungen. Aber noch nie ist es "so weit" gekommen...Also alles psycho wahrscheinlich. Kommt aber immer so echt.... :(v

K3atjhes05


Hatte jetzt grad breiigen Stuhlgang und immernoch starke Bauchschmerzen bzw. Blähungen. HILFE!! Hoff ich hab mir nichts eingefangen. Hasse es auf der Arbeit dauernd auf's Klo rennen zu müssen. Glaub es geht schon wieder los. Oh Mann...

wLalxe


hab das auch sod as ich nicht sagen kann das mir schelcht ist :S wenn mir übel is dann meistens vo hunger nur ich merke es est dann wenn nah der übelkeit plötzlich dieses extreme hunger gefühl kommt...

ich hab damals auch immer diese vomex im portmonee mit mi getragen hätte aber um ehrlich zu sein angst diese dinger zu nehmen weil ich angst habe das es dadurch noch schlimmer wird das ichd ie dinger nicht vertrage.... habt irh die shon oft genommen und ist jmd schon mal schlecht davon geworden? ich weiss ist ne dumme frage weil das zeug ja gegen übelkeit ist.. aber ich trau mich wirklich nicht....

ich lenke mich immer mit computer ab dann sitz ich die ganze nacht davor bis ich tod müde bin... das bringt eine auf andere gedancken

das schlimmste ist wenn mri stressbeidngt mal übel wird oder weil ich zu wenig gegessen habe dann kriege ich direkt panik attaken ud durch diese panik attaken durchfall dann habe ich noch mehr oanik weil ich dann direkt denke das ich die mdg habe :(

bfa?byno$nne


Hallo ihr lieben also hab mir mal so paar texte von euch durchgelesen und ich bin auch eine emo, aber ich tue was dagegen und zwar eine verhaltenstherapie heute hatte ich wieder eine sitzung und mein freund war das erstemal dabei...Ich geb euch ein paar tricks dir mir meistens echt viel helfen. Und zwar hört auf tabletten zu nehmen denn ihr belohnt euch selbst damit denn das sind eure sicherheiten die ihr euch selbst beibringt und ihr wisst wenn ich die nehme geht es mir besser und das merkt sich das gehirn und somit könnt ihr ohne tabletten das haus nicht mehr verlassen so wie ich..

Dann lenkt euch ab denn wenn euch wirklich schlecht ist dann würdet ihr auch bestimmt nach kurzer zeit euch übergeben, aber wenn die übelkeit länger anhält dann ist das die emo.

Es gibt da mehrere tricks die ich von meiner thera bekommen habe und meistens helfen die super...auf der arbeit kann ich mittleiweile ohne übelkeit arbeiten weil alle bescheid wissen und die mich da unterstützen nur darf euch keiner unter druck setzten denn dann wird es noch schlimmer...Bei mir haben sich schon zwänge gebildet ich wasche mir sehr sehr oft die hände und meide bereits arztpraxen und türgriffe anzufassen. aber mein wille ist ganz stark doch allein schafft ihr das nicht rauszukommen denn ihr werdet alle wieder in alte muster zurückfallen....tut euch und euen mitmenschen die darunter leiden ganz besonders die partner einen gefallen und denkt an das schöne im leben. ich weiss es ist verdammt nochmal sehr schwer und ich bin auch noch nicht soweit das zu schaffen aber so weit genug um euch zu zeigen das wir stärker sind als unser kopf und körper

wenn ihr fragen habt ich steh euch zur verfügung habe viele tricks bekommen bitte melden dann ich kann euch meine erfahrungen weitergeben ,denn wenn ihr nichts dagegen tut steht ihr irgendwann alleine da keiner ist mehr da weil alle die schnauze voll haben.

bis dann ihr lieben

MmylLifexUncVut


Hi Nonne

Find's toll, dass du deine Erfahrungen und Empfehlungen weitergeben möchtest :)^ Da können bestimmt viele von lernen.

Bei mir ist es zum Glück nicht so heftig, dass ich Mitmenschen total nerven würde und auch keinen Spaß mehr am Leben hätte... Wenn es so bleibt, wie jetzt, oder am besten noch besser, kann ich ganz gut damit leben ...

Ich hab auch Angst, dass ich durch eine Therapie mich da reinsteiger. Dann ist es nämlich quasi "schwarz auf weiß", und dann befasse ich mich ja total oft damit. Nee..so kann ich das oft beiseite schieben und fertig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH