Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

N:uLJiTfe200x9


Diva, du Arme...wie geht's dir inzwischen ??? Ich hoffe, besser? :°_

Kathy...auch dir gute Besserung...mach dich nicht verrückt...wenn der Durchfall gestern schon angefangen hat, wäre das ERbrechen denke ich doch sehr flott dazugekommen...wenn's eine MDG ist... @:)

S6UN_deqligNht


*:)

Mir gehts genauso. Seit Januar 09 ist mir nach einer Nacht in der ich 3 mal gebrochen habe, dauerschlecht.

Jedes mal hab ich Angst brechen zu müssen. Ich steiger mich da meistens sogar so rein das ich richtige Panickattacken habe.

Wünsch euch alles gute! @:)

NiuLif_e200x9


Hast du schon mal Bachblüten probiert? @:)

Khathy55x81


Helfen dir Bachblüten bei Übelkeit? Ich hab diese Rescuetropfen und Bonbons, aber bei Übelkeit hab ich die noch nie ausprobiert.

SxU4N:_de{lighxt


Ich hab Bachblütentropfen. Allerdings helfen die nichts.

Wenn ich mich in die Angst reinsteiger dann brauch ich sehr lang um wieder runter zu kommen.

Vorgestern hab ichs ohne Hilfe von nem Notarzt nicht geschafft... :°(

N%uLif[e200x9


Oh das ist echt heftig:(

Ich hab mal die Rescues genommen als ich Panik hatte, weil ich Durchfall hatte...ich bin ruhiger geworden und dadurch war mir auchn icht mehr so schlecht....zusätzlich vomacur...

SmUN_dTelixght


Ich hab heut von meinem Hausarzt Tranxilium 5 mg verschrieben bekommen, gegen die Angst.

Soll heute vorm schlafen gehn eine nehmen und mich morgen bei ihm nochmal melden.

Die Panik kommt nur von der dauernden Übelkeit. Ich bin schon auf der Suche nach nem Therapeuten!

Wie ist das bei euch? Habt ihr schon mal dran gedacht ne Therapie zu machen? Oder macht ihr schon eine?

Hab schon im Internet gelesen das Klinische Hypnose helfen soll!

Ist euch eigentlich auch dauerhaft schlecht oder habt ihr nur Angst wenn ihr hört jemand in eurer Nähe hat MDG?

N)uLiefe20x09


Ich mach keine Therapie, ich hab im Moment schon so viel, was ich bearbeiten muss. Ich denke, wenn es mir allgemein besser geht, wird das mit der Angst auch wieder besser.

Mir ist auch nicht dauerhaft schlecht. Aber die Angst ist momentan sehr oft da. Bei jedem "fremden" Essen, beim Arztbesuch und so weiter...

Dviv-aH_x20


NuLife, mir gehts schon etwas besser....musste bisjetzt nicht nochmal ** hoffentlich bleibts auch so....aber glaub fieber kommt bisschen dazu, meine wangen glühen richtig. jetzt hat es meine ganze familie oh mein gott, das doch echt wortwörtlich zum *** {:( :°( :°_

Ich halt mir immer vor augen, noch 1-2 Tage dann bin ich über den Berg. Bin stolz auf mich das ich noch keinen Knacks bekommen hab von dem Scheiss, weils bei mir extreme Panik ist davor... wahnsinn...und ich dachte ich wäre damit immer alleine. Wenn ich mir hier so einiges durchlese, bin ich noch ganz gut drann. Weil extra nicht zu Essen oder aus dem Haus gabs bei mir bisjetzt noch nicht, gott sei dank....

C^hiquiRtax85


Hallo zusammen ich habe auch Emetophobie und bin momentan in psychotherapeutischer Behandlung. Das hilft mir auf jeden Fall und kann ich nur empfehlen. Ihr müsst halt auch nur sehr offen zu eurem gegenüber und zu euch selbst sein. Das hilft.

@ diva20:

das kommt mir sehr bekannt vor was du so erzählst. Ich glaube das hatte ich auch mal. Das war bei mir auf jeden Fall der Norovirus und der ist richtig heftig. Das war das heftigste was ich bis jetzt in meinem ganzen Leben erlebt habe. Da denkste du stirbst. Immer Magenkrämpfe, dann Durchfall, kalter Schweiß und dann brechen. Bei mir war es sieben mal. Dann hatte ich einen Trick raus. Weil der kalte Schweiß zeigte mir ja dass der Kreislauf absackt und dann hab ich mich einfach auf dem Boden gelegt. Dann musste ich zumindest nicht mehr beim Durchfall brechen. Nee war das krass. Das wünsch ich keinem. Aber tröste dich Diva.. wenn es die ganze Familie und du als erste hatte dann kannst du beruhigt dadurch gehen, weil du es erst mal nicht mehr kriegen wirst.

Ich selber habe letztes Jahr Glück gehabt und wurde nicht mit so etwas konfrontiert. Einmal kam eine Arbeitskollegin und meldete sich bei mir ab. Sie meinte sie hätte gerade gebrochen. :-o Eigentlich war so was bei mir immer so eine extreme Schrecksituation, die ich kaum aushalten konnte. Ich erschrecke mich richtig und es geht wie ein Blitz durch mich durch. Mir wird auf der Stelle übel und ich muss die ganze Zeit daran denken. Das durfte ich mir zum Einen überhaupt nicht an diesem Tag erlauben und musste auch bis spät abends auf der Arbeit durchhalten aber zum Anderen war es (durch die Therapie?) gar nicht so schlimm. Es war mir davon nicht schlecht geworden und ich kam auch gar nicht in diese Schrecksituation. Das war total genial ;-D .. ich konfrontiere mich auch jetzt extra hart mit solchen Situationen. Letzte mal hab ich auch Kotze draußen aufm Boden gesehen. (Vorher DIE HÖLLE!!!!) aber jetzt :-D alles tutti... bin sogar nochmal extra dran vorbei gegangen und ja ich fands eklig aber mehr auch nicht. Vor kurzem gab es eine ähnliche Situation. Da kam ich gerad nach Hause und quasi genau vor der Haustür lag Kotze. Ich fands lediglich eklig und bin weiter gegangen .. mein Freund wär noch fast reingestiefelt und ich hab gesagt pass auf. Dann waren wir in der Wohnung und haben gegessen. Vorher absolut undenkbar. Das ist auf alle Fälle viel besser so. In manchen Situationen habe ich aber leider noch meine Übelkeit. Besonders wenn ich aufgeregt bin oder mir denke, dass es jetzt ganz ganz ungünstig wäre zu brechen. Dann wird mir schlecht. Ich hoffe das kriege ich auch noch weg.

Im September werden wir nach Spanien fliegen und ich habe jetzt so eine Angst, dass sich jemand auf der Reise übergeben könnte und vor allem dass es mir passiert. Ich hoffe ich komme klar.

NNuLife}200x9


HI Chiquita-Banane:)

Toll, dass dir die Therapie Besserung bringt :)^

Der Flug wird natürlich toll!!!! Gegen eigene Übelkeit gibt's ja Reisetablette. Bist du schonmal geflogen?? Mein erster Flug war toll, nachdem ich vorbeugend Reisetabletten genommen habe, war ich mir recht sicher, dass mir nicht schlecht wird, und ich war so neugierig auf das, was kommt. Ich habe auch nicht mitbekommen, dass sich jemand übergibt, obwohl es (auch nach Spanien) eine recht kleine Maschine war. Auf dem Hinflug haben so blöde Typen hinter mir so getan als müssten sie sich übergeben - im ersten Moment ein Schock -dann nur noch nervig. Auf dem Rückflug saß vor mir ein Mädchen, dass die ganze Zeit meinte, es hätte Bauchweh und glaube, es müsse sich übergeben. Aber sie hat dabei immer gelacht. War trotzdem angespannt.

Erwarte einfach nicht, dass sowas passiert. Und wenn - man kann sich im Flugzeug gut ablenken, nimm dir ein Rätsel mit, einen Mp3-Player, Kaugummis, etwas woran du riechen kannst (falls sich doch maljemand übergibt und es riecht). Aber freu dich auf Spanien!!!!!! :D

K@aIt{hy5x581


Der Mann und der Sohn einer Freundin von mir haben seit gestern MDG, am Samstag abend hab ich beide noch getroffen. Ganz toll. Vorhin als ich heimkam musste ich 2x heftig würgen, aber es kam nix. Mir war vorher schon ziemlich schlecht. Hab Angst vor der Nacht... {:(

KRathy5W581


So, mein Ex hat mir vor einer Stunde am Telefon erzählt das er den Norovirus hat und seit heute nacht nur am Kotzen ist und Durchfall hat. Seitdem ist es bei mir vorbei...In meiner Umgebung haben das momentan viele und jeder erzählt nur davon. Klar, es ist die gleiche Situation wie jedes Jahr um diese Zeit. Aber bei mir ist es anders als jedes Jahr. Ich bin kurz davor heimzugehen und die nächsten zwei Monate nicht mehr rauszugehen. Klar ist das der falsche Ansatz, aber ich frage mich warum mich das gerade so fertig macht. Hatte mir in den nächsten Wochen soviel vorgenommen und jetzt ist überall wo ich hingehe der Gedanke dabei was ist wenn ich genau da den Noro bekomme?

Diese Phobie ist sowas von schizophren und meine Gedanken noch viel mehr. Könnt mich grad echt ohrfeigen...

NzuLyifze2E00x9


Also ich weiß nicht wie es euch geht - ich hab keinen Bock mehr. Ich will nicht überall mit Angst hingehen müssen und das Essen nicht mehr genießen können und und und...Diese ständige Scheiß Angst. Ich will nicht mehr!

Mehr, als regelmäßig Händewaschen/Desinfizieren (in Maßen) kann man nicht machen. Sich verkriechen kann's auch nicht sein! Ich will da raus! Diese ganze Psychokacke wegen der Angst...WENNS einen erwischt, kann man ja doch nichts machen. So! Ich will nicht mehr!

Trotzdem freu ich mich, wenn die Winterzeit vorbei ist. Kathy, ist nicht mehr lang! Dann ist es vorbei. :°_

K4athyX558x1


Das komische ist nur das es mir im November und Dezember recht gut ging was Noro betraf. Wahrscheinlich weil ich nichts davon gehört habe. Aber seit Anfang Januar hör ich nur noch davon. Aber ich will mir eigentlich auch meine Pläne nicht davon vermiesen lassen, aber es ist so schwer. Ich denk jetzt wieder ständig dran.

Ich sage mir auch das es Mitte / Ende März besser wird aber was ist bis dahin?

Und meine letzten 3 Magen-Darm Grippen (war allerdings 1994, 1995 und 1997!!) waren im Mai und Juni.

Oh mann, mir wird grad bewusst das es bei mir im Mai 13 Jahre werden seit ich mich das letzte Mal übergeben musste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH