Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

N.elxa


Mir hats bis jetzt nicht geholfen. Die, denen ich es erzählt habe, haben es nicht verstehen können. Außer meiner Schwester, der geht es ähnlich, auch wenn es bei ihr bei weitem nicht so schlimm ist wie bei mir. Sie hat auch keine Üblekiet, kann alles essen, etc.

M0eliossax_82


ich hatte es auch den wichtigsten menschen gesagt aber keiner konnte und wollte es verstehen :(v es wurden weiterhin dumme sprüche was das brechen angeht gemacht ... also null verständnis. %-|

zu der geschichte wegen m-d. ich würde nicht hingehen egal ob er schon gesund ist oder nicht weil er immer noch ansteckend ist. und auf andere würde ich in dem fall keine rücksicht nehmen - du kannst nicht und punkt. die anderen denken doch eh m-d ist nicht sooo schlimm

s}oap* bdubblxe


Ich will ja auch auf gar keinen Fall hin. Es ist nur so das es mein Job ist. Ich muss sonst nur Freitags hin und ab und zu Samstags. Aber seine Oma, die mit im Haus wohnt und einspringen könnte, ist im Urlaub.

Deshalb soll ich ja Dienstag kommen, sie haben sonst keinen zum aufpassen. Der Vater arbeitet unten im Büro.

Ich hab Angst wenn ich sage ich komme aus Angst vor Ansteckung nicht, das sie dann sagen könnten wegen so einer "Kleinigkeit" lasse ich sie sitzen? Dann brauch ich nicht mehr wiederkommen :-/.

Das will ich auf keinen Fall. Sie können sowas nicht verstehen , deshalb brauche ich eine gute Ausrede.

C@ook ie20>09


hey,

ich denke ich bin auch davon betroffen... natürlich habe ich keine diagnose oder so, aber trotzdem... am schlimmsten für mich ist es wenn andere brechen... dann bekomm ich richtige schweiß asubrüche herzrasen usw. gestern war ich mit einer freundin eis essen, danach wollten wir noch mal shoppen und in der stadt stand ein mann am baum der gebrochen hat. Es war einfach sooo schlimm... Meine freundin fand das zwar auch nicht gerade angenehm, aber sie hatte es nach 2 minuten wieder vergessen, aber ich bekomme so bilder dann wochenlang nicht mehr aus dem kopf. Ich habe heute zum ersten mal von dieser krankheit gehört... bei mir selber finde ich es nicht so schlimm... also zumindest wenn ich zuhause bin, allerdings darf wirklich niemand dabei sein... bis jetzt dachte ich ich wäre einfach nur ein bisschen verrückt, so wie andere wenn sie blut sehen (damit habe ich keinerlei probleme) ich bin sehr erleichtert das ich anscheinend nicht die einzige bin der es so geht... ich habe bis jetzt immer so gut es geht versucht zu verbergen wie ich mich fühle wenn jemandem schlecht ist. Wenn eine Freundin sagt "mir ist übel" dann ist das für mich echt das alarmzeichen rot. Ich achte auf jeden Bewegung ob sie blass wird oder eventuell aussieht als ob sie brechen müsste...eigentlich total schlimm... :°(

shoap /bpubbxle


Nein Cookie2009,

bei mir ist es so das ich selber Angst vor dem brechen habe. Das ist eine wahre Phobie. Das bei anderen zu sehen ist nicht so schlimm. Ich habe panische Angst das es mich erwischt. Habe Angst ich muss ersticken dann und ganz viel anderes. Ich vermeide alles um das nicht zu bekommen.

Hat denn niemand eine Idee was ich mir einfallen lassen kann ?

Ich hab echt Panik, will aber wegen sowas nicht den Job verlieren weil das doch keiner versteht :°(.

COookiex2009


oh das tut mir leid... naja wie gesagt bei mir ist es nicht so schlimm, aber wenn mir schlecht ist müssen alle aus dem zimmer am besten aus der wohnung und ich *** lieber in einen eimer in meinem zimmer wo es keiner hört als aufs klo zu rennen, da habe ich immer angst das ich es nicht schaffe oder so oder es jemand hört... allerdings diese angst vor dem ersticken habe ich nicht. Nur schweiß ausbrüche und regelrecht panikattacken wenn jemand anderes bricht. habe gehört das nennt man fremdemetophobie...

Also ich glaube bei mir ist das der entscheidene auslöser gewesen

Vorsicht Trigger:

Als ich so in der 7. Klasse war, war ich im Chor und mit meiner Freundin auf dem Weg zum Konzert. Wir hatten beide unsere schönsten Sachen an. Wir liefen die straße antlang und kamen an einem riesigen * Fleck vorbei... Ich konnte meine Freundin gerade noch zur Seite ziehen, sonst wäre sie reingelaufen. Dann kam noch einer, diesmal genau in der Mitte des Weges. ich ging rechts und sie links vorbei, dann ging es um eine Ecke. Dort war eine Bar und auf den Stufen stand ein Mann der *. Ich weiß nicht warum wir ihn nicht gehört hatten, aber weil ich rechts rum gegangen bin, war ich näher an der Hauswand und ging um die Ecke und wurde VOLL ange****mein ganzes schönes Konzertoutfit. Ich war so entsetzt ich habe einfach angefangen zu weinen. Meine Freundin hat mich dann weggezogenund nach Hause gebracht. DAdurch haben wir zwar das Konzert verpasst, aber ich war ihr total dankbar.

Trigger Ende

da hat meine phobie richtig angefangen... zumindest glaube ich das. davor fand ich sowas zwar nicht angenehm aber auch nicht weiter nachdenkenswert...

s,oap \bubbxle


Das ist bestimmt genauso schlimm wenn man das nicht ertragen kann.

Egal was es ist. Die Symptome sind auf jeden Fall sehr schwer zu ertragen.

Ich leide ja nur an einer leichten Form der Emetophobie. Habe eben nur Angst wenn ich weiß das irgendwo MDG herrscht. Aber ich meide jetzt keine Orte und esse auch alles.

Aber wehe ich weiß wo der Virus gerade herrscht :-/.

Vorhin wurde die Angst so groß das ich mich entschloss bei der Familie anzurufen und die Situation so zu schildern wie sie ist. Ich hatte den Vater dran und habe mein Laptop bereit gehabt. Ich habe ihm geschildert was für Ängste mich plagen und ihm direkt aus Wikipedia vorgelesen damit er es besser verstehen kann.

Er hat es zumindest versucht und war dann einverstanden das ich am Dienstag nicht komme :)^.

Puh bin ich erleichtert.

Ich wünsch allen Leidensgenossen viel Kraft :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*.

*:)

Cjook iae2x009


hey soap bubble,

das ist dochein toller erfolg, das du es über dich gebracht hast deine Ängste zu schildern und dazu zu stehen. Das finde ich echt super :)^

und wie man sieht ist das ja besser als wenn man immer irgendwelche anderen ausreden sucht...

Viel glück und kraft an alle :)* @:)

LaillxyB


Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass die Leute dich wenn auch vielleicht nicht verstehen, so aber doch respektieren können.

Ich habe das auch nur Menschen gesagt, die mir wirklich nahe stehen. Ich mag auch mit niemandem sonst darüber sprechen.

Mir geht es eigentlich auch so dass ich "fast" normal lebe, aaaber wehe ich weis wo dieser Virus sich gerade aufhält....

Dann meide ich die Leute wie der Teufel das Weihwasser!!

Ich habe immer ein kleines Fläschchen Softa man akute dabei. Das ist viruzid (nachgewiesen auch bei Noro) und besser verträglich für die Haut als Sterilium virugard. Ich fühle mich einfach besser wenn ich es dabei habe.

Ich drücke Dir die Daumen dass da nicht noch irgendwelche blöden Sprüche nachkommen. @:)

Liebe Grüße

Djarka9n1dCraxzy


Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass die Leute dich wenn auch vielleicht nicht verstehen, so aber doch respektieren können.

:)^

V9ronpi_2x3


da bin ich auch dabei!

hab das seit 1 Jahr ca. Kann mir jemand sagen wovon so was kommen kann?

DharBkanEdCrazy


schwer zu sagen,meist was in der Kindheit gewesen. ???

KBath^y558x1


Ach ja, seit gestern abend 19h hab ich Durchfall. Keine Ahnung warum, kam recht plötzlich. Ging dann etwa 3 Stunden so im 15 Minuten Takt. Dann war Ruhe. Heute morgen grummelt es immernoch gewaltig und ich hab so komischen Magendruck. Bin jetzt trotzdem mal auf die Arbeit, weil ich um 10h eine wichtige Sitzung habe. Hoffe das ich den Tag einigermaßen überstehe. Hab gestern abend ein bißchen Salat gegessen (vor dem Durchfall), weiß daher also nicht genau ob es vielleicht von der FI kommt. Aber so heftig hatte ich es eigentlich noch nie durch die FI. {:(

a nn:i+Ykrüxmel


Hey ich geselle mich mal zu euch, hab auch panische Angst vorm Erbrechen

Bin in der 27. Woche schwanger und musste glücklicherweise nicht einmal spucken

Aber vor 1 Woche hatte ich Norovirus und da war es dann nach Jahren mal wieder so weit {:(

Mir ging es so schlecht den ganzen tag, hatte auch sofort Fieber und Durchfall (bekomm ich immer, wenn ich spucken muss)

Aber zum Glück war das nur eine Nacht, danach nicht nochmal

Wie ist das bei euch, habt ihr irgendein Hausmittel, wenn ihr merkt, das euch schlecht ist und es passieren könnte?

Kaathwy5_581


Naja, ich fang so banale Sachen an wie Zähne putzen, frische Luft schnappen, versuchen ruhig zu atmen und sich mit irgendwas ablenken. Wenn ich merke das hilft nicht nehme ich eine Nux vomica D12 Tablette. Die hilft mir meistens (zumindest bei Emoübelkeit). Wenn auch das nichts hilft und ich merke es wird schlimmer nehme ich schon mal MCP oder Vomex, aber nur in seltenen Fällen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH