Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

smchaefAchexn34


Medis beheben auch nicht die Ursache,du mußt das Problem am Kern packen! Warst du schon mal bei einem Psychologen?

Natürlich gehts dir schlecht,aber mehr oder weniger durch die ständige Übelkeit,die dich depri macht,nur,- du mußt sehen,was dahinter steckt!!!

Ich habe das gleiche Problem mit Schwindel, und ich weiß,was dahinter steckt,ich weiß nur nicht wie ichs angehen muß und gehe deshalb wieder in Therapie!Denn es hat so keinen sinn weiter zu machen!Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch und war kurz davor, mich selbst einzuweisen! Ich möchte nicht,dass es nochmal soweit kommt!:|N

Keath%y5x581


Oh ja, vor der Selbsteinweisung war ich in der letzten Zeit auch öfter. Und ich mein das todernst. Ich sah oder sehe teilweise auch keinen anderen Ausweg mehr.

Beim Psychologen war ich noch nie. Ich schiebe halt viel auf die Situation mit meinem (Ex) Freund. Diese zwei Jahre und auch die Zeit der Trennung nagen sehr an mir und haben auch körperlich einiges kaputtgemacht. Ich muß erstmal versuchen von ihm Abstand zu gewinnen, ich glaube das ist bereits die halbe Miete. Das Problem ist z.Zt. nur das ich ihn über alles liebe. |-o

j3in<ka23


Hallo zusammen

mein Sohn hat Magen Darm! Und ich komme komischerweise damit gut zurecht :-/. Heut nacht konnt ich ihn nicht in den Arm nehmen als er gebrochen hat, und huet morgen dann war das gar kein Problem. Mein Mann und ich haben nix.

s.chae<fchYen34


Siehst du kathy,da haben wir das Problem mit dem LOSLASSEN,es ist dein Ex,Kannst du noch mit ihm reden? Oder wie steht er zu dir?

s:chaefCchenx34


@ jinka23

Du schaffst das,mach weiter so!

K4at`hy5x581


Hm, wir telefonieren regelmäßig, aber ich hab vor 1 1/2 Wochen gesagt ich brauch etwas Abstand. Auch diese ganze telefoniererei hat mich ziemlich unter Druck gesetzt. Wir haben beide noch Gefühle füreinander aber er kann oder möchte aufgrund seiner Erkrankung momentan keine Beziehung führen. Freitag abend haben wir nun das letzte Mal telefoniert. Ach ich weiß auch nicht, dachte ich komm schneller drüber weg, aber das ganze hat mich ziemlich mitgenommen.

sxcharefchenx34


Darf ich fragen welche Erkrankung er hat?Gibt es denn gar keinen weg,dass ihr euch wieder näher kommen könnt?Du solltest die sache mit ihm für dich und deine gesundheit klären!:)z

KoatRhy55/81


Er hatte als Kind einen Tumor am Schädelknochen. Der Tumor wurde samt Knochen entfernt und durch ein Keramikimplantat entfernt. Dieses Implantat hat sich 2006 entfernt und wurde durch Plastik ersetzt. Das Plastik hat sich 2008 erneut entzündet. Er ist dann 4 Monate ohne Schädelknochen herumgelaufen. Dann wollten sie ihm Titan einsetzen. Das hat aber nicht gepasst (haben sie erst während der OP gemerkt). Also während er in Narkose lag in aller Eile wieder Plastik angegossen. Da aber dieses Teil nicht 100% passt hat er seitdem sehr starke Kopfschmerzen, sowohl im Ruhezustand als auch bei Belastung. Er bekommt jetzt seit September 2009 Rente, kann aber eigentlich nichts mehr machen. Keine Hobbys weil er bei der geringsten Belastung flach liegt.

Er wollte mir halt nicht zur Last fallen und hat halt auch gemerkt dass es mir dadurch auch schlecht ging. Klar, ich hab mit ihm mitgelitten, aber ich hab ihm immer geholfen wo ich nur konnte. Wir wohnen 70km voneinander entfernt, meistens bin ich gefahren. Ich war halt zum Schluß auch am Ende meiner Kräfte.

Aber ich wusste von Anfang an von seiner Erkrankung, dies wäre für mich nie ein Grund gewesen Schluß zu machen. War und ist alles sehr schwierig. Er hatte während der Beziehung auch immer mal wieder Kontakt zu seiner Ex mit einigen eindeutigen SMS (er wollte sie zurück, sie ihn nicht). Ich hab mich oft gefühlt wie ein Fußabtreter, aber ich liebe ihn. :°(

s$chae6fchlen34


:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Das ist keine schöne Geschichte,bin im Moment auch bissl ratlos!:-o

Das tut mir sehr leid für ihn und auch für dich--FÜR EUCH einfach!!!

Aber ihr solltet euch jetzt erst mal beide darüber im klaren werden,was ihr wirklich wollt!!!

Gibt es denn noch irgendwelche Möglichkeiten,deinen Freund zu helfen,damit es ihm etwas besser geht?

KNatYhy55#8x1


Ich glaube das beste ist es wenn ich ihn einfach mal eine Zeit lang in Ruhe lasse. Er muß mit sich und der Situation erstmal klar kommen. Momentan vegetiert er mehr vor sich hin. Er muß erstmal begreifen, dass sich sein Leben jetzt von Grund auf ändert. Nicht mehr arbeiten, seine Hobbys kann er nicht mehr ausüben (Rettungsdienst als Rettungssanitäter und Rettungsdienst allgemein). Wenn er wieder mit sich selbst klar kommt können wir vielleicht wenigstens Freunde werden (hoffe ich zumindest sehr). Auf mehr möchte ich gar nicht mehr hoffen, das tut mir nur noch mehr weh.

s.c}haef)chexn34


Ich glaube, es wäre dann für dich ratsam,doch mal nen Psychologen aufzusuchen,damit du diese Trennung verkraftest,sollte es tatsächlich nicht von selbst besser werden!Die Zeit heilt alle Wunden,manche aber auch nicht!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

K2athyy558x1


Ja ich denke auch das es das beste wäre. Die Trennung ist heute 5 Monate her und viel gebessert hat sich noch nicht...

j$inkax23


Wir waren heute nachmittag doch noch beim Kinderarzt. Er hat zwar heute morgen das (4) und letzte mal gebrochen, aber er hat nich gut getrunken. Er hat leider gottes doch Magen Darm. Und nu hab ich sooo eine Angst das ich mich angesteckt habe und brechen muss :-(. Wie lange kann das nun dauern bis das bei meinem Mann und mir ausbricht?

sichaCe+f+chenx34


5-72 Stunden!Aber warte nicht darauf,dass ihr es auch bekommt,lebe einfach ganz normal weiter und du wirst sehen,da is nix!

Je mehr du dich reinsteigerst,umso schlechter gehts dir!

wenn du dir deine hände schön gewaschen hast,kann nix passieren!:)* (normale Händehygiene,nicht übertrieben,bitte)

Wie gehts dem kleinen jetzt? {:(

jbink8a23


Er hatte ja wirklich nur die viermal gebrochen und deswegen sind wir auch von nem verkorksten Magen ausgegangen. Aber der Kinderdoc meinte halt Magen Darm, das würde momentan wohl hausieren.

Er schläft jetzt. Er hat was gegen Übelkeit bekommen damit er nen bisschen besser trinkt. Und er hat auch schon ein bisschen besser gegessen als heut nachmittag.

Das heisst, das es bei meinem Mann und mir schon längst ausgebrochen sein müsste oder? Heut nacht um halb vier hat das angefangne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH