Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

j5ink?a2x3


Ja klar ich schau hier jeden Tag rein @:) . Ich versuch nun mal ein bisschen diese Mdg aus dem Kopf zu bekommen. Danke für deine Ratschläge bis morgen

sBchacefclhenx34


zzz zzz

j8inkxa23


Hm der kleine liegt hier auf dem Sofa am schlafen und jedesmal wenn er sich bewegt, erschreck ich mich. Heut nacht wird er zwischen uns liegen. Ich hoffe er muss nich mehr spucken. Meine Freundin meinte gerade das sich das eher nach verkorkstem Magen anhört. Magen Darm bei so kleinen ist ganz ganz anders....

m]iiHyxu


@ Kathy

Ach herjee... da ist ja in letzter Zeit ziemlich viel auf dich eingebrochen... und du hattest noch keine Zeit dich zu regenerieren.... meine Therapeutin hat mir mal erklärt, dass ich je entspannter ich bin, und je besser es mir allgemein geht, desto weniger bin ich anfällig auf Panik/Emo-Sachen... und Du steckst da wohl genau im Gegenteil fest. Ich denke auch, dass eine Therapie (auch wegen der Trennung,...ich weiss wie das ist, kam 2 Jahre lang nicht über meine weg)... nicht die schlechteste Idee ist. Aber muss jemand sein, bei dem/der du dich wohl fühlst. Ich therapier mich in meiner Therapie eigentlich selber... sage ihr immer wieder wie ich weiter vorgehen will und sie stellt Zwischenfragen und hört mir zu wenn ich an Grenzen stosse und hilft mir Möglichkeiten zu finden diese zu überwinden. Gefällt mir ganz gut so. Drück dir die Daumen... und gute Besserung!

@ Jinka

Ach herjee.. du arme... ich denke alle von uns wären etwas nervös in der Situation. Versuche ruhig zu bleiben... und ich hoffe dir und deinem Sohn gehts Morgen prima!!:)^

K+athy5x581


Guten Morgen,

ja da muß sich langsam gewaltig was ändern bei mir. Heute morgen aufgestanden, hatte richtig Hunger. Hab dann was gegessen und keine 5 Minuten später war mir wieder sowas von schlecht. Vielleicht sollte ich einfach mal versuchen 4 Wochen nur Wasser und Zwieback zu mir zu nehmen. Dann hab ich wenigstens mal die FI Auslassdiät geschafft. Und dann langsam anfangen ein Lebensmittel nach dem anderen zu probieren und zu schauen was ich vertrage und was nicht. Aber ich glaub in den vier Wochen bin ich dann gar tot. Wiege sowieso nur noch 46kg, aber wenn es nicht anders geht...

V}ijo


Guten Morgen *:)

jinka23: Wie ist die Nacht gelaufen ? Wie geht es Deinem Kleinen heute ? Und wie geht es Dir ?

Kathy5581: 46 kg :-o Wäre ja noch wichtig zu wissen, wie groß Du bist, aber es klingt wirklich nach zu wenig :°_ Was hast Du denn heute morgen gegessen ? Ich kenne das auch....erst Hunger haben, essen und dann fürchterliche Übelkeit. Bei mir hatte das ganz klar eine psychische Ursache. Bin damals bis auf 50 kg abgemagert und habe mich dadurch auch körperlich schwach gefühlt. Geholfen hat nur eine Änderung der belastenden Situation.

acnni[+krümel


Kathy, nur Tee und Zwieback geht mal 2-3 Tage, wenn man Durchfall hat, aber 4Wochen nur Tee und Zwieback, das ist nicht gesund

Und damit hilfst du dir doch kein Stück

aInerexV87


@ anni+krümel

das mag bei einer Magenverstimmung ja stimmen, aber Kathy hat eine Intoleranz- da muss man diese Diäten zu Beginn sehr strikt einhalten, da sich sonst die Verdauungsorgane nicht erholen können!

@ Kathy

Hab deine Gesichte jetzt schon eine Weile verfolgt und ich kann dich total verstehen, denn mir geht es seit Jahren ähnlich wie dir- bei mir wurde LI/FI diagnostiziert! Diese Karenzwochen sind extremst wichtig und müssen eingehalten werden, denn sonst kann sich dein Magen/Darm nie erholen und wird immer weiter geschädigt/gereizt- bitte versuch mal die FI-Diät (Nudeln, Reis,.......) und beginne dann ganz langsam... Wiege selber nur 48kg bei 1.72cm und ich habe es auch durchgehalten (sogar länger als 4 Wochen) und es ging mir bedeutend besser und ich hatte gar keine Beschwerden mehr- vielleicht wäre auch eine Ernährungsberaterin angezeigt?!

Und bitte such dir einen Psychologen zu dem du Vertrauen haben kannst, alleine ist das alles sehr sehr schwer!

Habe meine Emo selber in den Griff bekommen und da bin ich sehr stolz drauf!

j~iVnkax23


Hallo zusammen

Meinem kleinen geht es schon viel besser. Er rannte heut morgen direkt zum Kühlschrank und wollte nen Fruchtzwerg essen. Haben uns darauf geeinigt das er ein Stück Banane und ein bisschen Zwieback isst. Und dann hat er über den restlichen Vormittag über Salzstangen geknabbert und einiges getrunken. Die Hühnersuppe heut mittag wollte er aber nicht essen. Hat stattdessen noch zwei drei Salzstangen geknabbert :-(. Nu mach ich mir doch ein bisschen Sorgen. Heut nachmittag kommt meine Tante zu Besuch und eigentlich wollt ich da ein bisschen Kuchen anbieten weil sie ja nachträglich zum Geburtstag kommt von Felix. Aber hm dann will er bestimmt auch ein bisschen Kuchen und ich weiss nicht ob das so gut ist :-(.

MIr geht es wohl gut. Ich sollte vielleicht mal was essen ab und an wenn mein Hüngerchen sich meldet. Und ansonsten hoffe ich einfach mal das wir das nicht bekommen. Aber ich hab auch keine Ahnung wann die Gefahr gebannt ist.

a\nni>+kr,ümxel


anerev achso das wusste ich nicht, dann hab ich nix gesagt :-D

jinka ich denk mal wenn es deinem Sohn schon wieder so viel besser geht, er Hunger hat usw, dann schadet ein Stück Kuchen nicht

Natürlich soll er sich damit nicht überfressen, aber solange er jetzt alles drin behält, kannst du es ruhig versuchen ;-)

jVinkFa23


Na mal schauen. Er hatte heute morgen auch zwei Gummibärchen bekommen. Weil mit zwei ist es schwer ihm zu sagen nein du bist krank.

Mach mir nur Gedanken, das er heute mittag nix wollte von der Suppe

a|nnZi+krüImel


Ich hab als Kind Suppe auch nie gemocht ;-)

Ausserdem ist ja klar, jetzt stopft er sich mit Salzstangen voll und hat dann natürlich keinen Hunger mehr auf was "richtiges" ;-)

jtinkax23


Ja gut das stimmt aber ich war ja froh das er was gegessen hat.

Er hat von gestern abend 19 UHr bis heut morgen 7.30 Uhr durchgeschlafen. Ich nicht. Hatte Angst das er nochmal spuckt oder Durchfall hat und ich das nicht mitbekomme.

a!nnij+krwümel


Das ist klar, aber lass ihn ruhig ein Stück Kuchen essen (wenn er überhaupt Hunger hat) und ich denk mal, es passiert nix

Bis jetzt hat er doch auch alles drin behalten :)_

Und die Angst kenn ich, mir gehts bei meinem Mann auch so, aber ich hab eher Angst, das ich es mitbekomme ;-D

jVinkax23


Ne ich hab Angst das ich selber brechen muss. Das ist das einzige Problem was ich mit Magen Darm grippe habe. Da könnte es ja passieren das ich brechen muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH