» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

M#elrS.B


Irgendwie sehe ich keinen sinn in der diskussion....tommy wenn du meinst du hilfst dir damit freiwillich zu kotzen..dann mußt du das tun... :-) iss nun nit böse gemeint...aber du frägst hier..wir wollen dich "belehren" aber deine entscheidung steht ansich schon fest....ergibt keinen sinn... :-)

Ich bin nachwievor der meinung das du kein richtiger emo bist..ein emo kommt niemals von alleine auf die idee......

Emo iss eine art von angst wo dir konfrontation nix bringt....wer schaut sich schon gerne kotze an?

lXamax82


@ tommy

ohoh...da hast du aber bestimmte phobien unter den tisch fallen lassen.

wie siehts mit flugangst aus? wenn du im flugzeug sitzt, kannst du auch nicht hergehen und stop sagen. das flugzeug kann nicht so einfach anhalten. trotz alldem ist das konfrontieren hier fast die einzige methode. simulator is käse. da kannst jeder zeit raus.

die konfrontation kannst du hier auch nicht kontrollieren. klappe zu, keine kontrolle mehr.

wie erklärst du das?

ich hab selber enorme flugangst. werde mich aber trotzdem damit konfrontieren und fliegen, weil das nur SO funktioniert.

das brechmittel is schmarrn. da ist es sinnvoller immer wieder unter leute zu gehen und sich mit der angst vor dem erbrechen zu konfrontieren als das!

das is im grunde genauso, wie wenn ich mit flugangst gezwungen werde, jetzt den flieger zu fliegen.

I8sacbellxe30


Man kann das Erbrechen kontrollieren, wenn man den Finger in den Hals steckt. Bekommt man plötzlich Panik, nimmt man den Finger einfach wieder raus. :-) Aber wirklich nur ein Mal, um die Emo zu überwinden.

tmodmmqy xR


überredet, ich machs glaub ich trotzdem ^^

stk yleflowHexr


Leute Leute...

... hier gehts ja teilweise ganz schön heftig zu! Habe mir vor ein paar Tagen mal den ganzen Thread angeguckt, weil... ich bin auch eine von Emo gequälte!!! Habe gerade nicht viel Zeit, werde mich aber demnächst mal öfter melden!

Liebe Grüße an alle Mitleidenden,

skye

sZkye`fl4owxer


*:)

Jemand da ??? Ihr wart doch sonst so aktiv. Wie gehts euch denn allen? Was ist eigentlich aus Melissa1982 geworden, die diesen Faden angefangen hat? Sie ist doch schwanger, richtig?

Meine persönliche Horrorvorstellung, nebenbei bemerkt, aus den bekannten Gründen.... Ich bin wie so einige hier auch erstaunt, dass es für das Problem einen Namen gibt!!! Und verdammt froh, nicht alleine zu sein damit,auch wenn ich das echt keinem wünsche (von meinem schlimmsten Feind mal abgesehen ;-))

Ich wünsche euch jedenfalls allen mehr gute Tage, wo es euch gut geht und ihr keine Angst habt!!!

LG

GXras-YHaxlm


Ich hab keine Ahnung, was aus ihr geworden ist. Kannst ihr ja mal ne PN schreiben...

mich hat die Diskussion in den letzten Tagen ziemlich..naja. Abgeschreckt?

Ich bin halt noch im Emo-Forum.

E]rdbWärcbhen


hallooooo

ich wusste gar nicht, dass es eine solche krankheit gibt! ich möchte nicht sagen, dass ich darunter leide, aber mir geht es ähnlich! ich habe aber viel grössere probleme damit wenn ich sehe dass sich ein anderer übergibt, (bei mir is es das letzte mal acuh sehr lange her).... früher hatte ich dann immer diese bilder im kopf und ich konnte nicht richtig schlafen, hahbe dann davon geträumt oder sowas.....

habe ich dann auch diese krankheit? oder rede ich mir das ein?

sEusi_-pr2inceoss


*:) hi erdbärchen

ich dneke wenn du Angst hast zu kotzen bzw andere sehen musst uind dir dabei schlecht wird und weg musst, gibt es schon Anzeichen für diese Krankheit. Mir wird es meist vor Situationen schlecht, aber das ist nicht immer so. Als ich heute auf Arbeit fuhr merkte ich später, als ich fast ds war meinen Darm und mir wurde schlecht. Habe auch in letzter Zeit Probleme vor Menschen zu essen. Aber wie heute esse ich einfach auch wenn mir schkecht ist. Und ich denke die eine hat es heute gemerkt, das was mit mir ist. Mir war so schlecht als ich den Löffel zum Mund führte dachte ich müsse rausrennen und dann saßen ja noch alle am Tisch und starrten einen an :-o ich kann alleine viel besser essen du auch? Langsam nervt es mich schon, das es mir oft übel ist. Und normalerweise ist mir so oft schlecht, das ich es schon gewohnt sein müsste, aber habe immer wieder Angst davor wenn die Übelkeit immer stärker wird und schlucken getrauich mir da gar nicht richtig. Dann fühlt sich der Hals so komisch an, als ob es gleich passieren würde, aber wenige min ist es vorbei

EGrdb]ä8rchxen


hey susi_princess,

also ich habe keine angst vor anderen zu essen! schlecht ist mir aber auch nur sehr selten, zum glück......

ich kann es aber ganz und gar nicht haben wenn ich irgendjemanden kotzen sehe, oder irgednwo kotze rumliegt, dann muss ich leider die strassenseite wechseln und die nächsten wochen diesen ort meiden..... das is voll doof :-o

s:usi_pfrincexss


vermeide nicht zu viel. Ich dachte am Anfang auch so wie du. Es waren aber mehr die Situationen. Zuerst habe ich mir eingeredet, dass ich sofort z.B Frisör dort hin muss, wenn ich einen Tag wart halte ich es nicht aus" Ja und jetzt ist es egal ob es heute oder morgen ist, mir ist gleich schlecht. Obwohl ein Tag warten immer noch am schlimmsten ist, aber es kommt das gleiche raus wenn ich z.B jetzt fahren würde.

EVrdMbärchxen


hä? warum wird dir denn dann schleht? mit sowas hab ich agr keine probleme... mir gehts einfach nur um die tatsache, dass ich damit probleme habe.. selebr habe ich von meinem körper aus keine probleme. gut ich kenne das problem auch nich tmehr, weil es bei mir das letzte mal seeeeeeeeeeehr lange her is und schlecht is nmir auch nur sehr selten!

sqkyeqflow3exr


hallo

Erdbärchen, bei dir klingts eher nach einem "einfachen" Ekel vor dem, was man da sehen "muss", wenn jemand anderem schlecht wird. Ich kann das auch überhaupt nicht sehen, hören oder riechen, dann wirds mir selber übel. Aber ich z. B. leide auch an extremer Angst davor, selber *** zu müssen, und das schon, solange ich denken kann.

Gras-Halm, dich "kenne" ich ja schon irgendwie aus dem UG-Forum. Da teilen wir wohl gleich zwei Probleme, was?

Ich muss demnächst eine OP über mich ergehen lassen unter Vollnarkose, davor habe ich auch voll Angst. Was, wenn mir hinterher übel wird ??? ?? Das überleb ich nicht!!! :-(

LG

G)ras%-Haxlm


ich will abnehmen, nicht zunehmen. Hab auch kein Untergewicht. Aber im Emo-Forum haben das Problem recht viele.

Ich hatte bisher erst eine Vollnarkose. Vor 2 1/2 Jahren - Mandel-Operation. Mir wurde weder schlecht noch musste ich mich übergeben.

Heutzutage ist das seltener als früher. Du kannst ja auch sagen dass du Angst davor hast, je nachdem geben die dir auch was dagegen.

sGkyef=lo.wxer


Huah, morgen habe ich erstmal mein Vorgespräch, ich werd das Thema auf jeden Fall ansprechen. Ich hatte vor 12 Jahren schonmal ne Vollnarkose beim Zahnarzt, das verlief alles gut, aber da war ich eben auch 12 Jahre jünger und bei weitem noch nicht so empfindlich wie jetzt. Emo hab ich zwar schon so lange ich denken kann, aber irgendwie habe ich eh momentan eine harte Zeit und fühle mich schlecht, da obendrauf jetzt noch die verdammte OP.... ich WILL NICHT! :-(

Traurige Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH