Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

P9iin'kCesqs_Jo{iicxe


Man setzte mir den Link von dieser Seite ins Forum.

Hallo erst einmal,

ich leide seit vielen Jahren unter Übelkeit & habe Angst davor zu erbrechen.

Sobald ich höre MGD geht rum, renne ich nur mit Desinfektionsmittel rum oder schließe mich in meiner Wohnung ein. Ich hab schon einige Forums entdeckt über Emetophobie aber ich muss sagen, dass man ich zu mind. mehr Angst bekamm als Besserung ... :-(

Wenn mir dann immer schlecht ist, Esse ich nichts und Trinken vermeide ich auch !!?

Ich weiß, dass dies nicht der Richtige weg ist, aber ich kann da nichts zu mir nehmen !!? :-(

Habe eine Tochter im Alter von 5 Jahren, noch nicht einmal da kann ich das sehen, geschweige noch hören, wenn sie erbricht. Sofort ist mir danach auch schlecht.

Und ich bitte dann entweder meinen Freund dies weg zumachen oder eine Freundin.

Ich selber bekomme das nicht hin.

Diese ständigen Panikattacken, Angst vor dem Erbrechen machen mich echt irre.

Die heftigen Übelkeitsattacken kommen immer öfter, das ging oder viel mehr geht so weit das ich jetzt so gut wie gar nicht mehr aus dem Haus gehe.

Ich habe meine Übelkeit 24 std. am Tag.

Mal mehr und mal weniger.

Habe auch noch andere symptome, wie zb.: Sodbrennen, Panikattacken, Völlegefühl, Herzrasen und ständig nur Gedanken die sich um das erbrechen drehen.

Meine Gewichtskurve geht hoch und runter.

Ich bin 164 groß & passe im moment in die 164/170 rein.

Finde es schon nen Stück weit krass.

Unterhält man sich mit der Familie (z.B.) kommt sowas wie, musst dich ablenken, ist doch alles nur eine Einbildung !!? Toll, dachte ich mir ... echt super ...

Ich weiß nicht, wie ich mit dem noch umgehen kann.

Vor Ärzte habe ich Panik & mir fällt es auch unheimlich schwer, mein Problem hier zu posten !!?

Habe sehr lange überlegt !!?

Hoffe man kann mein Problem hier so einiger maßen verstehen ...

LG Joice

T!iKtxOk*


Hallo alle zusammen,

mir geht's genauso. Wenn ich höre, dass die MDG unterwegs ist, lieg ich automatisch schon 2 Tage lang im Bett und mir ist kotzübel. Wenn einer aus meiner Familie sie hat, denke ich schon so sehr daran, dass ich sie auch bekommen könnte, dass mir allein durch diesen Gedanken schon total übel wird. Hab schreckliche Angst zu brechen. Auch wenn ich morgens zur Schule fahre, hab ich Angst im Bus brechen zu müssen und mir wird dann auch noch schwindlig und heiß und ich bekomm ne Panikattacke. Egal wo ich hingehe, mir wird jedesmal übel. Das Wort "Magen-Darm-Grippe" geht mir bestimmt 1000 mal am Tag durch den Kopf und ich werd den Gedanken einfach nicht los. Ich weiß mir selbst auch nicht mehr zu helfen. Ich will einfach diese verdammte Übelkeit loswerden. Weiß jemand was man dagegen machen kann? Was macht ihr, wenn diese Übelkeit bei euch ausbricht?

M>eliWssGa08


piink...

das was du hast ist eine krankheit die nennt sich emetophobie. wir haben alle diese kacke am hals {:( {:( {:(

NGu9LihfDe200x9


Ich sage auch immer, dass ich nichts vertrage und lass mir wenn dann möglichst was verschreiben, was nicht auf den Magen schlägt.

Ich sollte die Aciclovir Tabletten nehmen...jetzt habe ich die Salbe davon. Hab ne Virus Infektion, Herpes oder so, am Auge - (noch) nicht IM Auge. Das ist ja schon was gefährlich. Aber bin froh, dass der Augenarzt meint, ich muss die Tabletten nicht nehmen.

NIuLif[e2x009


Joice,

Ich kenne das, dass es sclhimmer wird, wenn ich in solchen Foren unterwegs bin. Man liest so viel, macht sich noch mehr Panik. Deswegen bin ich aus dem einen Forum schon wieder ausgetreten.. Hier sollte ich wohl besser auch nicht reinschauen und mitschreiben, aber ab und zu braucht man doch wen, der einen versteht....

Wenn du merkst, dass es dir ohne die Foren besser geht, dann bleib ja davon weg. Seit ich überhaupt weiß, dass diese Angst eine Krankheit ist, gehts mir viel schlechter :-( :(v

P iinkC^essE_Jojiixce


@ NuLife2009

Panik bekomme ich auf jdenfall dadurch, aber es ist auch toll zu wissen, das noch viele andere sind, die solch ein Problem haben. Mich macht es irre, wenn ich mich nicht ablenken kann, wenn es mir sau mies geht. Ach das ist doch echt doof. Gibt es denn nichts, womit man diese Übelkeit bekämpfen kann ?!

@ Melissa,

das hätte ich mir fast gedacht, danke

w9al%e


ok ehrlich gesagt habe ich die schnauze voll... ich hab lange ne therapie hinausgezögert.. aber langsam halte ich das nicht merh aus... sobald ich in dieses forum komme gehts mir noch schlechter und ich kriege dierekt bauchschemrzen.. hat jmd ne adresse von einem therapeuten der diese angst auch kennt und mich nicht als magersüchtige abstempeln würde?? ich würde so gerne eine therapie machen.. also bitte wenn ihr einen guten therapeuten kennt in umgebung köln dann schreibt mir bitte...

es kjann doch echt nicht sein... ich habe die letze zeit wieder so gut ggegessen hab wieder zugenommen und alles war wieder irgendwie seit kangem einfach besser... und letze woche komme ich nach der arbeit nachhause und kriege von einer sekunde auf die andere ein mega durchfall wo nur wasser raus kam.. das hatte ich das letze mal als ich auch gekotzt habe wegen einer lebensmittevergiftung... und seit dioesem tag kann ich wieder nicht essen nicht normal trinken garnichts mehr undbin wieder sozusagen "rückfällig" geworden... das ist doch einfach der wahnsinn diese scheiss angst geht mir langsam so auf den keks ich hab einfach kein bock mehr darauf und will doch einfach nur wie ein ganz normaler mensch leben.. und ESSEN und ohne angst auf klo gehen...

S~peedym"auxs_27


Hallo ihr lieben,

Mir gehts es auch so.Am schlimmsten finde ich die Übelkeit,die auch ich sehr oft habe.

Meistens dann wenn ich es gar nicht gebrauchen kann zb. Termine.Bus und Zug fahren

kann ich schon seit Jahren nicht mehr.Ich hab dann Angst ich könnte mich im Bus/Zug übergeben müssen.Und der Gedanke nicht "flüchten" zu können,macht mich wahnsinnig.Ich bekomme dann Panikattacken vom allerfeinsten mit zittern,schweißausbruch,schwindel und diese scheiss Übelkeit,

da denke ich dann ich muss mich jeden moment übergeben,das passiert aber nicht stattdesen hyperventiliere ich dann.Schrecklich!!

Die Tage ab denen es mir mal einigermassen gut geht,sind leider sehr selten. Oft geht es mir sehr gut,und dann hör ich was von Übelkeit/MDG und dann geht es wieder los....Übelkeit....Angst.....Panik. :°( Es ist wirklich die Hölle,und ich kann euch so gut verstehen.

Gruss Speedy *:)

j;ink&a2T3


Hallo zusammen

Felix hat gebrochen :°( :°( :°( . Und ich bin am Ende! Hatte gestern Abend wohl Durchfallaber nur einmal aber sonst nix. Und heut über Tag war mir mal ein bisschen flau zwischendurch.

Ich würd am liebsten durchdrehen. Mein Mann ist momentan gott sei Dank zu Hause sonst würde ich wahrscheinlich wieder um sechs Uhr bei meinen Eltern aufschlagen :°( :°( . Wieso kann ich nicht normal leben ??? :°( :°( :°(

tyullxa69


glaube jeder von uns wuenscht sich nichts mehr, als ein stinknormales leben. nicht ueber so einen kack nachdenken, einfach leben

M<elisQsa0x8


jinka, wie alt ist dein sohn nochmal?

wenn mein kleiner (3j) nur einmal spuckt oder nur eins/zwei mal durchfall hat dann versuche ich mir darüber keine gedanken zu machen. :°_

j`in|kax23


Felix ist zwei und hat auch nur das eine mal gebrochen. Bis jetzt auch kein Durchfall. Hatte ihm auch ziemlich direkt nach dem spucken ein Zäpfchen gegen übelkeit und erbrechen gegeben :-( .

Nu würd er am liebsten alles rund um sich zu fressen, aber ich halt ihn ein wenig auf Sparflamme.

DgarkGandCrdazxy


Moar wie doof für dich das ist ja horror... :°_

Mir ist aber gestern auch was doofes passiert,meine Kinder sind gestern auf eine neue schule gekommen,als wir in die klasse von meiner Tochter kamen,ist uns ein kotzender Junge entgegen gekommen :-( Toll ich hoffe nicht das meine Tochte nu auch was bekommt,eigentlich wird es wieder zeit meien Kinder hatten das das letzte mal vor ca. 5 jahren

M@e>lissan0x8


jinka. wenn er hunger hat dann hat er bestimmt nichts ansteckendes. mein sohn hatte letzte woche salmonellen und hatte 3 tage lang gar nichts gegessen nur durchfall gehabt ohne ende und als er wieder gesund wurde hat er auch unmengen verschlungen :p>

manchmal denke ich mir, ich sollte öfters magen darm kriegen denn dann hat man kaum angst vor dem k++. ich war letzte woche heftig krank und seit dem habe ich fast gar keine angst mehr zu k++ ... :-|

MbelissPa0x8


als ich noch zur schule ging, gab es bei uns einen jungen, der sich freiwillig öfters übergab. er hat in der mittagspause eine ganze flasche sprühsahne gegessen obwohl er wusste es kommt alles wieder raus %:| ich konnte nie nachvollziehen wie man sowas freiwillig machen kann ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH