Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

B:en6nyj9191


Müsst ihr eigentlich auch manchmal Würgen vor Übelkeit, nicht kotzen nur Würgen??

also ich bis jetz noch nie,war aber wohl des öfteren mal kurz davor..

ich hab mich seit jahren nich mehr übergeben..keine ahnung ob emos wirklich seltener kotzen..gesagt wird es zumindest..aber bei mir scheint es ja so zu sein %-|

m-ilex83


danke benny @:)

Mfeli|ssa0x8


also nur würgen kenne ich auch nicht. nur damals in der schwangerschaft war es öfters so wenn ich irgendwas nicht riechen konnte aber es waren ja andere umstände und somit zählt das nicht

Bmenny<919x1


heut is mir irgendwie den ganzen abend über schon wieder übel..werd noch wahnsinnig mit der krankheit >:( :°(

k#l>eipnsnweety


hallo ihr ich habe auch sehr große angst vorm erbrechen. ich bin ganz krank wenn mir schlecht ist. nur leider ist mir in letzter zeit fast 24 stunden am tag schlecht. ich habe solche angst vorm erbrechen dass ich dann gott sei dank nicht erbrechen muss. :=o

B&e+nny9x191


hallo kleinsweety

is bei mir auch oft so,vllt nich grad 24 stunden,aber oft stundenlang schlecht.

wielang hast du das schon?

k'leEins6weetxy


ich hab das jetzt ungefähr ein halbes jahr. ich bin noch am durchdrehen mit dieser übelkeit. es schränkt mein leben sehr ein.

Bven(ny9:1x91


in wiefern schränkt es dich ein?

Daarkan?dCrxazy


Es geht darum das man sagen kann was man will....wer medis nehmen will nimmt sie auch,wei da der verstand in dem moment wo die panik ist versagt.... :=o

Wbinvterkxind


Wie lange wirken denn die normalen Vomex? Hab was von 6 Stunden gelesen.

Mir ist heut schon den ganzen Tag nicht gut, hab Durchfall und mir ist stellenweise ziemlich schlecht...

Vorhin wars besonders schlimm, hab auch eine Vomex genommen... ":/


Ich stimme spooky einfach mal zu in ihrer Meinung zu Medikamenten... Manchmal gibts Zeiten, da geh ich nicht ohne meine "Notfallmedizin" also Beruhigungsglobuli und Vomex aus dem Haus, zur Zeit gehts meist ohne... Aber irgendwie muss es jedem klar sein, dass das eine psychische Abhängigkeit von den Medis ist und dass die Medikamente dauerhaft nicht gut sind... Aber ich kanns nachvollziehen, in der Panik ist das einem egal :)_

sipook_y7x9


@ darkandcrazy

es behauptet ja auch niemand was anderes.

ich hab absolutes verständnis dafür das man in der panik sowas nimmt.habs ja selber getan.

aber wenn man wirklich was tun will gg die emo,dann sollte man möglichst da beginnen,bei den medis.

und zwar nicht bei den akuten attacken,sondern bei dem vorbeugenden einnehmen von medis.

denn wenn jemand erzählt

"joa ich kann gut mit der emo umgehen" aber vorbeugend ständig medis frißt,der belügt sich selbst.

M?eliss*ax08


spooky, wer frisst den HIER vorbeugend medis? ":/

ich lese immer mit und mir ist die person oder sind die personen nicht aufgefallen ???

winterkind, je nach dem wie hoch die dosiert sind. es gibt ja 40mg, 70mg und 150mg. dann wirken die schon 6-12 stunden

s2pofomk]y7x9


@ melissa

benny z.b.schrieb

medikamente..naja ich würds gern ohne schaffen..weiß nich obs so das wahre is mir immer was einzuwerfen wenn mir mal wieder "schlecht" ist..

und ich denke nicht das er der einzige ist.

sApookyx79


hier noch eins:

Ich habe immer tabletten mit und nehme sie auch sehr oft, wie zum bespiel schmerztabletten, kohletabletten..bei jedem kleinen anzeichen für ein ''kleines unwohlsein''.

WtinteNrkixnd


Wow, das gibts bis zu 150mg :-o Meine sind die 50mg...

Es geht wieder besser :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH