Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

S0eer#osenb@lüte


Nachtrag: trotz der intensiven Phobie, hatte ich jede Menge Lebenslust. Also bitte noch dazu keine Verallgemeinerungen.

sHpyooky7x9


@ rose

in erster linie stört mich nicht die homöopathie,sondern der erste post von dir.

einfach mal so dahingeklatscht,ohne erklärung oder stellungnahme.

SneWeroXsenblxüte


so nutzlos ist die Schulmedizin auch nicht, oder wie heilt ein Homöopath ein gebrochenes Bein??

Aber für Alternativ-Medizin bin ich auch....aber eben die andere nicht verteufeln, dass ist wieder alles zu einseitig über den Kamm geschert.

Am besten - wenn möglich - keine Medizin. Bin eher dafür, dass man an die Zivilisationserscheinungen geht und einfach wieder anfängt gesünder zu leben, zu essen, sich zu bewegen.....

7`ros*e7


Ja klar dafür bin ich auch...wie gesagt hab halt schlechte erfahrung damit gemacht...bin extrem zugepumt worden...und ich kenne da viele fälle.....nein ein gebrochenes Bein kann man natürlich nicht damit heilen ;-)) ! scho klar das der erste schritt zum Arzt(krankenhaus) ist und nicht zum Homöopathen...

:)z

BnennOy9191


mir hilft garnix..überhaupt nix.

hab einfach nur ne große panik davor..

W*in9ter&kinxd


Seerosenblüte

Naja, das mit dem Salat ist mir noch ein anders Mal passiert... (das zweite mal nach der langen Pause)... Ich dachte als es das erste mal vom Salat kam, dass ich vielleicht das Dressing nicht vertragen hab, aber als ich ca. ein halbes Jahr danach (waren gerade auf Work&Travel in Neuseeland) richtig viel Salat gegessen hab, bin ich am nächsten Morgen mit Übelkeit und Durchfall aufgewacht... Niemand mag mir das glauben, dass ich große Mengen an Salat nicht vertrage, aber es ist definitiv so: Schließlich sieht man ja (wenns soweit ist) was der Übeltäter war ;-)

Cool das du dich ins Klo mit Wasserflasc he gesetzt hast (Wasser ist immer gut)...Aber irgendwie schade finde ich, dass es doch nicht rausgekommen ist.....oder wie findest du es...wo du doch schon mal soweit warst

In dem Moment wars mir glaub ich egal ":/ Ich wollte nur, dass diese Übelkeit aufhört... Aber wenn ich denn muss, dann bitte auch halbwegs kontrolliert, schön auf dem Klo, wo ich das Elend danach nicht sehen muss, und mir den Mund ausspülen kann ;-D

Als ich heute vor einem Jahr meine Mandeln rausbekommen hab, war mir am Tag danach auch schlecht (ich schätze die Schmerzmittel und der leere Magen) ... Wenn ich das Zittern anfange und wenn der vermehrte Speichelfluss kommt, weiss ich, dass es bald soweit ist. Hab versucht, eine Schwester zu finden, die mir eine Vomex gibt... Die hat gemeint, dass sie gleich ins Zimmer kommt... Da hab ich aber gemerkt, dass es nicht mehr langt |-o und bin auf dem Gang auf eine Toilette (war in einem 4Bett Zimmer und wollte nicht, dass es jemand mitbekommt) ... Dann kam auch gleich das (ich nenns so) "Aufzugfahren", das Würgen, wenn man merkt, dass die Schließmuskel nachgibt... aber es kam nix... Danach war die Übelkeit aber weg ":/


Im Allgemeinen weiss ich nicht, vor was ich mehr Angst habe... ":/ Wenn mir schlecht ist, oder wenn Leuten in meiner Umgebung schlecht ist? Oder es ist das Unkontrollierbare? ":/ Eine meiner Freundinnen hat Bulimie, und in ihrer Nähe hab ich gar keine Angst und fühl mich auch wohl bei ihr... (weil da das Brechen nicht krankhaft, sondern extra herbeigeführt ist?) Wenn es von der Angst vor Kontrollverlust (liest man ja öfter mal) kommt, hätte ich evtl einen Auslöser: Ich 15 Jahre alt, Feier, Alkohol... zu viel... Filmriss... Brechen... ":/ Leider bin ich mir nichtmehr sicher, wann die Phobie tatsächlich kam. Fakt ist, dass ich schon mit 7 Jahren panisch aufgesprungen bin, als sich meine Cousine übergeben hat ":/ Ich glaube, wenn ich diese Frage nach dem Ursprung beantworten kann, bin ich meiner "Heilung" ein Stückchen näher... Aber wie? ":/ :-(

Sorry für meinen Exkurs @:)

S/eeVrosEenblüxte


@ 7rose7

hallo rose, in dem Punkt kann ich dich sehr gut verstehen. Es ist ungeheuerlich was einem in der Regel verschrieben wird und wieviel und wie gedankenlos...also da pflichte ich dir sehr, sehr bei...und es ist auch echt gut, dass du dich aufgrunddessen mit Alternativmedizin befasst.....was die Homöopathie - Kügelchen betreffen....also ich wäre beinahe mal in Verlegenheit gekommen...aber intuitiv habe ich irgendwie Widerstand mir diese Kügelchen zuzuführen.

Noch dazu wo inzwischen diese sog. Notfallkügelchen Rescue Pillen oder so im Discounter zu finden sind....ok, ich denke, das man einer Homöopathie-Therapie sein Leben anpassen muss....also am liebsten verzichte ich auch auf diese Kügelchen....

ich interessiere mich für ganzheitliche Medizin im Sinne von, dass man z.B. in bestimmten Situationen an bestimmten Krankheiten erkranken kann und das man dann in dem Bereich Ursachenforschung betreibt...jeder spricht denke ich auf seine Form der Therapie an..

@ Benny

lieber Benny du klingst so traurig und verzweifelt und lieb, am liebsten würde ich dich mal ganz sanft in den Arm nehmen und dich vor den Wirren und Ängsten dieser Welt trösten..... :)_

Solange ich so starke Angst hatte vor dem ***, und das waren etliche Jahre, solang ist auch nichts passiert, egal wie es mir war, mein Körper blieb einfach zu. Angst, Magendruck, verdächtiger Geschmack im Mund können dagewesen sein, aber es ist nie etwas passiert.

Sicherlich gehst du auch allen Situationen aus dem Weg, die ****hervorrufen können, ich denke es wird nichts passieren, was dein Körper deine Seele nicht verkraften würden können. So war es bei mir. Erst als es aus diversen Themen von mir freigewählt aus an tiefere Gefühlsebenen ging, fing ich an langsam mich zu öffnen, und wie gesagt, progesundheitlich wollte ich es einfach auch.

Vielleicht fängst du einfach mal an Tagebuch zu schreiben...dir alles von der Seele schreiben, vielleicht hast du dann auch nicht mehr so Angst vor dem , was da alles noch mit rauskommen könnte..... ??? ??

Action-writing kann für den Anfang auch schon ziemlich befreiend sein....und irgendwann fängst du an über deine Angstsymptome zu schreiben.....und irgendwann spürst du was und denkst, ach das kenne ich schon, dass ist nicht schlimm, da passiert nichts.....so ungefähr.......

Da es grad um das Thema geht, habe ich mir vorhin überlegt, das gemütliche bunte weiche Teppiche um das WC herum schön sein könnten. GErade habe ich schöne bunte pinkfarbene Flickenteppiche...und ein Buch liegt parat mit ein paar Tipps für ein glückliches Leben......

Soeero<senbxlüte


@ Winterkind hallo,

tja, dann hast du wohl einfach eine zuviel-Salat-Unverträglichkeit.....ist dann halt so.....also früher hatte ich vor allen Leuten Angst, die schon aussahen, als wäre ihnen schlecht, manchmal habe ich es ihnen regelrecht reininterpretiert so Angst hatte ich, aber vermutlich habe ich meine Angst einfach in ihren Gesichtern gesehen (und unsichtbar das, was meine Angst hervorruft aber ohne es zu kapieren; also irgendwie durch das gedanklich mich damit beschäfitgen und mich davor heilen wollen habe ich es natürlich schon irgendwann kapiert).

Vor Magersüchtigen und Bullimikerinnen hatte ich sowohl Angst, als auch Respekt (wieso haben die keine Angst, sondern können das sogar selbst auslösen?, die müssen irgendwie einen anderen Bezug zu ihrem Körper haben als ich; in dem Fall einen selbstverständlicheren Umgang damit; habe ich mir so üeberlegt).Ich habe manchmal willkürlich **geräusche aus Toiletten gehört, manchmal regelrecht hingelauscht..boah, also ich hatte also auch echt eine wahnsinnige Angst davor.

Grusel "Aufzugfahren, Schließmuskel gibt nach" ;-D ; Ursachenforschung habe ich auch oft betrieben. Habe einige Vermutungen aber nichts Konkretes. Vielleicht tut sich mir da noch eine höhrere Erkenntnis auf - freue mich drauf :)z

B-ennQy9191


@ Seerosenblüte

das is lieb von dir.. :)_ :)_ eure beiträge hier gehen mir echt ans herz.mir kommen langsam schon die tränen.

ich glaub ich les zuviel hier..ohman :°(

DQark7an,d~Cr9axzy


geht mir aber auch so,sobald ich hier was lese gehts mir mieß,vor allem wenn es heisst hier ist MDG im Umlauf etc...

B%ennyx9191


@ DarkandCrazy

du bist ein mann oder? ":/

supookUy79


Ursachenforschung habe ich auch oft betrieben.

mmmh ich hab lang drüber nachgedacht.

letztendlich bin ich zu dem schluß gekommen das ich die ursache noch nicht gefunden hab,aber den auslöser der angst.

auslöser war bei mir damals das es mein ex-freund 2 mal nachts geschafft hat mich anzuk****n,einmal aufs bein,einmal auf den rücken.(an 2 verschiedenen abenden betrunken).

seitdem gings los mit der angst.

ob die eigentliche ursache davon aus der kindheit stammt kann ich nicht sagen.

als kind hatte ich keine probleme mit dem k*n. bei meiner letzten mdg ohne K**n mit 17 hatte ich auch keine angst,obwohl mir übel war.

ich denke der auslöser war das erlebnis an sich,als ursache würd ichs so bezeichnen das mir da "bewußt" geworden ist das es keine volle kontrolle (vor allem über den körper) gibt.

@ benny und dark crazy

:)* :)* :)*

stpookyx79


@ benny

wieso?

vielleicht mag sie frauen.

BHenny9{191


danke :-)

kann sein..ich frag ja nur,darf man ja oder? :-)

WAinte*rkixnd


Benny

eure beiträge hier gehen mir echt ans herz.mir kommen langsam schon die tränen.

ich glaub ich les zuviel hier..ohman

Das ging mir eine Zeit genauso... :°_ Wenn ich relativ labil bin, was meine Emo angeht, dann meide ich diesen Faden hier auch, weil ich einfach gemerkt habe, dass es nur noch schlimmer wird, je mehr ich mich damit beschäftige... Vielleicht nimmst du auch mal eine Auszeit von hier? :)_ :)*

Seerosenblüte

tja, dann hast du wohl einfach eine zuviel-Salat-Unverträglichkeit.....ist dann halt so.....

Jup, ist ja nicht schlimm... Ist eh nur der eh nährstofflose Kopfsalat, auf den kann ich verzichten ;-D

Vielleicht tut sich mir da noch eine höhrere Erkenntnis auf – freue mich drauf

:)z Das hoffe ich bei mir auch. Irgendwann muss es ja mal besser werden ... :-) Ich hab grad ne komische Stimmung, bin völlig im Einklang mit mir selber...


Mit Durchfall hab ich im übrigen überhaupt gar keine Probleme...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH