» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

g.lGuck5e80


@nell9

hallo(-:

kennst du ihn auch schon?

warst du in einer klinik?denn soweit ich weiß,wird das ja leider von der krankenkasse nicht übernommen)-:

im moment fühl ich mich beschissen,weil ich schwanger bin und immer das gefühl habe,ich müßte meine tropfen nehmen...und ich fühle mich deshalb so schlecht,weil ich sie leider auch schon 4mal nehmen mußte...was ist,wenn was mit dem kind ist ??? ?man,ich bin so dämlich und könnt so ausrasten...hast du einen tip,wie ich die "übelkeit" anders weg bekommen könnte,als mit den tropfen gleich rum zu hantieren??ich will die nicht mehr nehmen...aber du kennst das ja sicher,wie schwer es ist..und bei mir ist es meistens das ich nachts aufwache und sofort meine,mir wäre schlecht)-:

und gerade nachts komme ich aus dieser angst alleine nicht raus)-:

lieben gruß,heike

naellx9


Hey...

glaub mir, ich kenne das. Tropfen -lach- wie ich sie geliebt habe. Naja, ich würde mal sagen, dass du dort alleine vllt. schwer rauskommst. Die einzig hilfreiche Methode wäre: Nimm all deinen Mut zusammen, denk an dein Kind und tu nur eines!!! HALT DURCH, koste es was es wolle...ohne Tropfen. Wenn man das ein paar mal schafft, dann hat man immer ein Stück Mut mehr dazu gewonnen denn man wächst dadurch. Bei mir war es so. Irgendwann dachte ich mir:" Scheisse, schon wieder meine alte Freundin, die Übelkeit und Angst!" Aber ich werde es immer wieder schaffen, es ist nur ein etwas unangenehmer Kampf aber ich werde diesmal stärker sein und diese scheiss Angst besiegen, auch diese Nacht. Das Geheimniss ist Suggestion...(appeliere an deinen Verstand und deine Kraft) und denk objektiv nach!! Nicht mit Angst denken, sondern objektiv... dir ist schlecht, aber das ist ein Gefühl aufgrund der Angst, DU bist NICHT das Gefühl und du wirst es auch nicht ausleben sondern du empfindest es nur! Soll ich dir mal etwas verraten? Ich leide schon sooo lange (12 Jahre) an der Scheisse und mir war oft hundeelend aber ich habe mich NIE übergeben! NIE! Und ich weiss nun, dass es auch nie soweit kommen wird, zumindest nicht wegen der Angst! Die Angst ist wie ein Betäubungsmittel, dass dir Wahnvostellungen einbrennt aber versuche dir immer wieder zu sagen, dass dich deine Angst anlügt! Und ich garantiere dir, sie LÜGT! Versuche durchzuhalten, auch nachts! Auch ohne diese Tropfen... Ich wünsch dir dabei viel Kraft!

nUicVole2x87


Hallo

Bin beim Surfen auf diese Seite gestossen, weil ich gehofft hatte, mal etwas darüber herauszufinden, warum es mir oft und schon so lange so schlecht geht. Ich leide seit über zwanzig Jahren daran. Bin jetzt 29 und habe es, seitdem ich denken kann. Es ist einfach furchtbar und manchmal habe ich das Gefühl es wird immer schlimmer. Sogar wenn ich mit dem Auto fahre und im Stau stehe...Ihr werdet das verstehen..Wie kann man davon loskommen? Habe ich mal die Tropfen vergessen, bekomme ich sofort Schweissausbrüche. Hilfe!!!:°( :°(

n3iAcoxle287


Hilfe

Ich will nicht mehr Angst haben, und ich will endlich wieder ein normales Leben führen. :°(

gKlu{c~ke80


@nell9

ja,ich weiß,du hast vollkommen recht...ich kenne das...wie oft ging es mir sooo schlecht,aber übergeben mußte ich mich das letzte mal vor 14jahren.der christoph ist ja schon 50 und er meinte er hat zum letzten mal mit 7 jahren gekotzt..ist das nicht heftig?das hat mir richtig hoffnung gemacht,aber es macht mich auch sauer,weil ich mir denke,wir haben so ein glück,das wir nie kotzen müssen,wie andere vielleicht und trotzdem quälen wir uns jeden tag mit übelkeit(natürlich nur kopfübelkeit).aber was man da an zeit verschwendet...obwohl man gar "nix" hat...ich hab eigentlich auch immer nur angst eine´MDG zu bekommen.

ich werde es auf jeden fall versuchen..es schwer,aber ich werde mir einreden,das es mir gut geht..und werde versuchen darüber zu lachen((-:

vielleicht klappt es.

ich danke dir @:) *:)

gIluc kex80


@nell9

ach ja,und sag mal am mittwoch bescheid,wie es war(-:

wünsch dir ganz viel glück :)^ :)*

g5lQucke8x0


@nicole287

hallo!machst du denn eine therapie?ich würde dir erstmal hilfe empfehlen.alleine es zu schaffen,würde ich behaupten,geht nicht...(ich behaupte es mal so).denn ich denke,das man alleine die ursache nicht klären kann.und das man auf dauer nichts mit "eigentherapie" erreichen kann...obwohl man natürlich auch selber viel daran arbeiten muß...es ist ein sehr langer,schwerer,anstrengender weg. :°( aber es lohnt sich glaube ich :)^ :-D

nticmolye287


Danke!

Es tut schon gut zu wissen, daß man nicht alleine ist. Ich dachte jahrelang, daß mit mir etwas nicht stimmt, naja irgendwie ist das auch so :°(. Aber wie kommt es, daß wir nie ... müssen? Bei mir ist es schon bestimmt 7 - 8 Jahre her... Ich mache keine Therapie, weil ich dachte, es würde nur mir so gehen. Es tut so gut hier zu sein. Das mit der Therapie werde ich in Angriff nehmen. Vielleicht können wir alle irgendwann mal ein normales Leben führen... Ich hoffe es :-)

n0el1l9


@ glucke

Hallo Glucke!

Um auf deine Frage im Bezug auf die Klinik zurückzukommen: Ja, ich wurde aufgrund der Emo und des drastischen Untergewichts (36kg) Zwangseingewiesen und erstmal künstlich ernährt! Ich war GEZWUNGEN dort zu bleiben wie du dir denken kannst und leider hatte ich auch eine panische Angst alleine zu sein und konnte nicht nach hause zurück da ich nicht alleine sein wollte mit der Phobie. Also blieb mir keine Wahl und glaube mir, ich dachte ich würde den Verstand verlieren vor Angst. Man hat dann mit mir eine Konfrontation begonnen... lasst uns lieber nicht davon reden!! Aber es hat tatsächlich geholfen. Einmal durch die Hölle gehen und sterben...aber danach konnte ich wenigstens alleine sein und auch wieder normal essen! Und ja, ich finde es schon merkwürdig, dass wir Emos uns nie übergeben müssen... aber es ist vllt. auch eine schlechte Eigenschaft denn somit vermeiden wir doch immer mehr und bauen immer mehr Angst auf. Hast du vllt. Lust mal mit mir Kontakt aufzunehmen? msn z.B.? Würde mich freuen... meine addi ist ja auf meiner Hp! Gruss -nell-

n:eOllx9


@ nicole

Es ist ein langer beschwerlicher weg aber nimm es in angriff...und wir haben "Glück" denn so wie ich bemerkt habe wird emo immer populärer... :°_

g;luc?keA80


@nell9

hu hu(-:

msn hab ich leider nicht..bin bei icq..du vielleicht auch?das würde mich aber wirklich sehr interessieren,was da in der klinik so gemacht wurde,wenn du drüber reden möchtest..wenn nich,ist nicht schlimm.aber ich bin immer an jeder erfahrung interessiert ;-)

natürlich wenn s dich nicht stört...das ist natürlich eine andere sache,wenn man zwangseingewiesen wird...das klingt ja wirklich schlimm. :°_

würd mich freuen,wenn du dich mal meldest und mir berichten würdest :-D

wünsche dir noch einen schönen abend @:) *:)

g9luckxe80


@nicole287

das mach mal :)^ du mußt dir helfen lassen...und vielleicht sind wir irgendwann wirklich mal normal :)^ :-D :-o

kannst dich ja melden,wenn es etwas neues gibt..

gruß heike @:)

n"eLl?lx9


@ glucke

:°( Ja, Zwangseinweisung ist wirklich hart. Ich hätte auf der Stelle sterben wollen (es war ja kurz davor und ich übertreibe nicht!) und genau deswegen habe ich irgendwann eingesehen, dass die ganze Angst, so schlimm sie auch ist, sich nicht mal im Ansatz lohnt. Überlegt mal... Ich hatte solche Angst vor dem ***, dass ich die Hölle mitgemacht habe! Glucke, ich erzähle eigentlich gerne von den Klinikaufenthalten, denn sie waren die Schlimmste und gleichzeitig schönste Erfahrung meines Lebens (bis jetzt)! Naja, icq habeich auch nicht. Ich mag icq nicht besonders... komme damit nicht gut zurecht. Aber wenn wir uns da nicht einigen können... mein Gb-Forum steht ja immer offen! :)* Aber erzähl doch mal: Wie alt bist du und woher kommst du? Gruss -nell- 8-)

n6ellx9


:°( Wieso antwortet bzw. schreibt denn niemand mehr?

gqluc3kex80


@nell9

hu hu(-:

fühl mich schon ganz schlecht,weil ich kaum hier drin war...hatte keine zeit :-(

wie gehts dir denn?hab dir auch noch mal im gästebuch geschr :-)

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH