» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

L%eFid1enxde_w


Hey Skyeflower!

Also deinen Eintrag find ich echt voll cool und positives Denken (was du auf jeden fall hast), ist da auch sehr wichtig! Mir gehts auch schon sehr sehr lange Zeit besser, also kein schlechtsein mehr, keine Anfälle mehr, fast kein Nachdenken mehr, psychisch gehts mir auch sehr gut (da ich ja nicht mehr über sowas nachdenke)...! Aber bei mir ist das irgendwie so, dass die ganze Sache mit dem essen usw., ich glaub die würde ich auch nicht mehr aus meinem Kopf rausbekommen, selbst wenn die Angst weg wäre, weil dass schon von klein auf bei mir so eingebürgert ist, was ich essen kann, was zusammen passt und was nicht, wann ich essen darf usw...! Also ich glaub dass wird vermutlich immer bleiben und zwar aus dem Grund, weil (ich denk fast genau so wie du..., ich muss nicht mehr k...) immer irgendwo der Gedanke da ist, also wenn ich jez um 21 Uhr da noch was essen tu und dann um 22 Uhr schlafen geh, dann ist ja mein Magen noch voll und dann könnte es mir ja übel werden usw.!!! Also es ist gut zu denken, dass man nicht mehr k... muss, aber wenn man nur kurz daran denkt..., aber was ist, wenn doch vielleicht mal..., dann achtet man schon noch gezielt drauf was man isst, und wo usw., um dass ganze *was is wenn doch mal* erst zu umgehen! Verstehst wie ich das meine!!! Aber du redest wie meine Mam, die sagt auch immer, dass es Menschen gibt, die ihr ganzes Leben nicht mehr k... müssen und das baut natürlich total auf...!!!

*super cool*

*Danke*

Lg (auch an alle anderen)

s\kyef1lowexr


Hallo Leidende_w :-)

Danke für Dein feedback :-) Wie ich schon sagte, bei mir ist es ja auch immernoch ein Hin und Her, ich hab auch noch Angst, aber zum Glück eben nicht ständig. Das, was Du erklärt hast, über das Essen, was man essen kann und wann, wie etc., das kenne ich auch. Ich mag auch bestimmte Sachen nicht, z. B. Fisch, ich traue mich einfach nicht, den zu essen, aus Angst, ich könnte ihn nicht vertragen. Dasselbe mit dem Alkohol, wenn andere in trauter Runde gemütlich ein Glas Wein trinken, trinke ich Wasser oder Apfelschorle oder Saft, weil mir mal von einem Glas Wein todschlecht geworden ist. So ist es eben, das bürgert sich dann tatsächlich ein. Aber das finde ich auch nicht so schlimm. Es gibt noch genug, was ich mag und gerne esse und trinke :)^ Wir passen eben auf, dass es uns gut geht, daran ist auch nichts falsch. Schlimm wird es erst dann, wenn man dadurch ernsthafte Essstörungen kriegt. So weit sollte es wirklich nie kommen, auch wenn sich das einfach sagt, ich weiß. Ich werde im Januar voraussichtlich eine Psychotherapie anfangen, weil ich generell unter Angststörungen leide, aber wenn ich es mir recht überlege, wenn ich mal so richtig ehrlich zu mir selber bin, dann lässt sich vieles, was sich an Ängsten so bei mir tummelt, auf die Emo zurückführen! Total krass eigentlich, aber am Ende geht es immerwieder darauf zurück. Neulich habe ich z. B. eine OP "geschmissen", ich hätte beim Zahnarzt eine Vollnarkose kriegen sollen und zig Zähne gezogen, aber ich habe eine solche Panikattacke bekommen,dass es nachher abgeblasen wurde. Ich hatte die meiste Angst davor, dass mir hinterher todschlecht ist, wenn ich überhaupt wieder aufwache. Krank, oder? Jetzt habe ich meine Zahnprobleme immernoch, die Angst auch, aber trotzdem denke ich nicht permanent ans k****... immer nur situationsbedingt! Macht das hier irgendwie Sinn, was ich erzähle? Irgendwie habe ich das Gefühl, ich springe von einem zum anderen ;-) Aber egal, wie ich es auch drehe und wende, ich meine, die Emo ist der Auslöser bzw. der Grund für ganz viele andere Ängste. Kennst Du das bzw. ihr anderen auch?

LG,

Skye

L[ittxleSS


Hallo Leidende_w

Wie gehts dir denn so? Mir so la la...

Hab dir eine Nachricht hier auf deiner Mailbox hinterlassen...wegen meiner E-mail Adresse... Ich weiß nicht, ob du die schon gelesen hast...??

Liebe Grüße

n*elxl9


@ Leidenede:

Ähm... deine Kommentare sind indiskutabel aber vllt. reden wir mal weiter wenn du dir meine GESAMTEN Beiträge durchgelesen hast!

@skyflower

Ja, ich weiss doch auch! :°( Und ich habe auch geheult als ich das hier alles zum ersten mal gelesen habe und bemerkte, dass meine Angst nicht alleine auf der Wlet ist. Ich habe die Hölle durchgemacht und gerade deswegen weiss ich, dass man am besten sofort anfangen muss dagegen anzukämpfen. Ich mache hier niemanden zum Vorwurf, dass er untätig bleibt. Ich weiss wie "tätig" man in Sachen Emo und Angst ist aber umso mehr braucht man doch den Antrieb in die richtige Richtung!! Bei mir hat es Jahre gedauert (viele viele Jahre) bis ich die innere Kurve gekriegt habe aber wenn ich doch andauernd hier lese "ich nehme Tropfen und Tabletten und damit geht es mir eigentlich gut aber es tut mir nicht gut sie zu nehmen", dann könnt ich mich so furchtbar aufregen wenn ich dazu noch lese, wie die Mitglieder (glucke) noch Tips für passende Pharmaka gibt. In dieser Sache sollte man doch ein bisschen Nachdenken und nicht noch bekräftigen die richtigen Pharmaka zu nehmen. Gerade hier in diesem Forum...oder? Ansonsten versteh ich doch jeden Wiederstand hier so gut als käme er von mir selber aber ich möchte doch nur behelligen, dass man endlich mal anfangen sollte umzudenken...! :°(

@Nora

Ich darf dir mit Vergnügen die Hand geben, denn ich sehe das ganze genauso wie du!! Es hört sich für die hier herrschenden Verhältnisse unmöglich an was du beiträgst aber es ist nunmal so. Ich selber habe noch nicht gekotzt (weil ich nicht musste) aber mir persönlich macht es Mut deine Beiträge zu hören denen ich zustimme!! Ich kann meine Freude über dein Geschreibenes schwer ausdrücken und noch vor einem Jahr wäre dass das Schlimmste gewesen, dies zu lesen aber jetzt weiss ich es besser und ich werde an dich denken, wenn die Angst bei mir mal wieder durchkommen sollte. Dein Geschreibenes habe ich selber im Kopf aber es bestärkt mich, wenn ich weiss, dass es auch von jmd. anderem kommt!

N$ora1p978


@ nell:

freut mich, daß ich dir vielleicht helfen konnte ein bissl!

Die Wahrheit is manchmal krass, aber man muss ihr halt manchmal ins Auge schauen!

Kopf hoch an alle Betroffenen: Ihr müsst es wollen, dann geht es weg! Es wird auf jeden Fall besser! Das versprech ich euch! Ihr müsst nur an euch glauben und "leck mich am Arsch" denken!!!

Ihr schafft es...

LG

NORA

n`ell<9


Da stimme ich sehr wohl zu!! :)^

gkluckxe80


@nell9

hmmm..also,ich gebe hier bestimmt nich den tip:hey;mädels..nehmt diese zäpfchen ständig und immer...dann geht es euch gut!ich habe nur gesagt,wie diese zäpfchen heißen und das man sie,wenn man eine mdg bekommt nehmen kann um das schlimmste zu verhindern!!!die zäpfchen sind auch nicht schlimm..sind auch für kleine kinder geeignet..reiseübelkeit...zur vorbeugung..ich habe diese zäpfchen noch nie genommen..und sie bringen auch nichts gegen psychische übelkeit!!!aber ich denke jeder weiß hier,das man sicher sicherer fühlt,wenn man sowas im haus hat...ich weiß nicht,wieso du dich so sehr darüber aufregst..ich meine,die zäpfchen kann sich jeder so besorgen und wird auch von jedem arzt verschrieben..also,wenn ich nichts gesagt hätte,hätten sie doch von jmd anders erfahren,wie sie heißen!du weißt du sicher selber,wenn man etwas wissen wil,kann man es immer rauskriegen..und wenn man von solchen zäpfchen hört,kriegt man auch ganz schnell raus,wie sie heißen.hätte ich schreiben sollen,ich weiß wie die heißen,aber sag ich nicht?ätschi bätschi ??? also so schlimm fand ich das jetzt nicht,das du immer wieder erwähnen musst,das ich die zäpfchen "EMPFEHLE"!vielleicht sind solche tips nicht so wirklich toll,aber ich denke,wenn du sowas wissen wollen würdest,wärst du auch froh,wenn es dir jemand sagen würde..ich hab ja keinen tip zu selbstmordtabletten gegeben!!!oder?also,ich hab keine lust deswegen hier rum zu streiten....

lg heike

n!elUl9


@glucke

Gerade wir als Emo-Übelkeits-Medi-"Süchtel" nutzen diese Medikamente nicht nur dann wenn mal zufällig eine mdg eintrudelt, dass wissen wir beide und keiner von uns hier ist jemals abgeneigt wenn man sich in seinen Medis verbessern kann. Ich las hier schon Kommentare, bei denen beschrieben wurde, dass die Leute ohne ihr MCPs nicht mehr aus dem Haus gehen. Viele sehen das als neuen Fluchtweg und sind natürlich sehr angetan von diesem Tip! Ich heisse es als Ex-Suchtkranke und zukünftige Therapeutin nicht für gut! Dass du niemanden schaden möchtest ist mir auch klar aber bei weiteren Überlegungen müsste klar werden, dass gerade in diesem Forum solche Tips nicht angebracht sind weil wir diese Tips mehr nutzen als uns gut tut! Ausserdem wiederspricht dass all den Mutmach-tips die hier Gott sei Dank gegeben wurden!! So...damit können wir das Thema ja abhaken!!!

nue;lxl9


P.S.: Streiten und Diskutieren sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe!! ;-)

slkyeflxower


@nell

Gerade wir als Emo-Übelkeits-Medi-"Süchtel" nutzen diese Medikamente nicht nur dann wenn mal zufällig eine mdg eintrudelt, dass wissen wir beide und keiner von uns hier ist jemals abgeneigt wenn man sich in seinen Medis verbessern kann. Ich las hier schon Kommentare, bei denen beschrieben wurde, dass die Leute ohne ihr MCPs nicht mehr aus dem Haus gehen.

Liebe Nell, bitte hör auf, uns alle in einen Topf zu werfen und besser zu wissen, wie wir mit unserer Emo umgehen, als wir selbst @:) Zumindest ich (und ich kann im Prinzip ja nur für mich sprechen) bin keineswegs süchtig nach MCP oder anderen Medikamenten, die gegen Übelkeit wirken! Das möchte ich hier mal ganz deutlich klarstellen! Ich habe MCP tatsächlich immer dabei, aber ich nehme es, wenn es hochkommt (und das war jetzt zeitlich gemeint ;-)), höchstens 1 bis 2-mal im Jahr!!! Nämlich dann, wenn mir mal tatsächlich aus körperlichen Gründen schlecht ist. Das letzte Mal war vor anderthalb Jahren auf einer Party, die wir hier im Haus gegeben haben. Da habe ich wegen dem ganzen Vorbereitungsstress und zuwenig Essen plötzlich gemerkt, wie mir speiübel wurde. Und hätte ich MCP dann nicht gehabt, hätte ich tatsächlich müssen. Aber seitdem brauchte ich es nicht mehr. Dennoch - es gibt mir einfach Sicherheit, es dabeizuhaben. Ich habe ja auch Kopfschmerztabletten in der Tasche, und die nehme ich ca. 3 - 4mal im Monat! Das heißt aber noch lange nicht, dass ich süchtig bin. Ich sehe nur nicht ein, mich mit Schmerzen oder sonstwas rumzuquälen, wenn man sich auch medikamentös helfen kann! Gegen die psychisch ausgelöste Übelkeit, die wir ja alle kennen, helfen sowieso keine Medis, also schadet es auch nix, wenn mal jemand sagt, dieses oder jenes Medikament hat mir mal geholfen in der oder der Situation. Mal abgesehen, dass man die meisten eh nur auf Rezept bekommt und nicht "mal eben so" kaufen kann. Also besteht da auch keine Gefahr von irgendwelchen Abhängigkeiten, denn dazwischen steht immernoch der Besuch bei einem Arzt :)^ In diesem Sinne, liebe Grüße

Skye

K>iaraZ047x6


@skyeflower

Ja, wenn es nur nicht so viel Missbrauch mit Medikamenten gäbe...

sBkyef&lowexr


@kiara

Das ist nicht mein Problem! Jeder muss selbst wissen, wie er damit umgeht. Ich lasse mich nicht gern über einen Kamm scheren mit anderen...

gYlulcvke8T0


skyeflower

da hast du mir jetzt aus der seele gesprochen...denn ich bin auch NIE süchtig gewesen..ich selber habe diese zäpfchen noch nie gebraucht...und deswegen bin ich auch nicht vom schlimmsten´ausgegangen:nämlich,das hier jmd süchtig von den dingern werden sollte...weil anders gesehen denke ich streuben sich die emo s auch häufig vor neune medikamenten,wegen der nicht bekannten nebenwirkungen....und wer schiebt sich schon gerne freiwillig jeden tag ein zäpfchen in den hintern ;-)

davon mal abgesehen,denke ich,man kann so vieles lesaen,aber nehmen tut man eigentlich immer das selbe(das was man kennt und wo man weiß,es passiert nichts)..es war wirklich keine böse absicht..und wie gesagt,da ich auch von nichts abhängig bin,war dieser gedanke bei mir gar nicht der fall...also,lasst uns das thema wohl besser beenden...ich weiß,wie es gemeint ist und entschuldige mich,weil es keine böse absicht war,ganz im gegenteil!

also,grüß euch alle ganz lieb!@:)

Lvit@tle SS


Hallo ihr Lieben

Wollte nur mal fragen, wie es euch denn jetzt so geht ??? Mir so na ja....

Ich hoffe ihr habt euch wieder lieb :-) ???

Liebe Grüße

g$luckpe8x0


HU HU

mir gehts ganz gut...mal so mal so...und dir?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH