Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

j<inkxa23


Ich hatte immer das zeug von 3litern. Das musste ich auch am Vortag trinken. Absolut wiederlich und mir ist total schlecht geworden weil ich das Zeug nicht vertragen habe :(

KYathyI558x1


Ich hab gesagt wenn schon Darmspiegelung dann nur zu meinen Bedingungen ;-D

Aber bei meinem Doc war das gar kein Problem, die hatten null dagegen. Muss dann eben am Vortag der Spiegelung früh um 8h die ersten 250ml trinken, dann darf ich frühstücken und Mittagessen (aber nur bestimmte Sachen) und zwischen 14h und 16h die zweiten 250ml. Und das war's dann. Dazwischen halt viel klare Flüssigkeit (250ml pro Stunde, wobei ich das nicht als viel empfinde). Ich denke das werde ich schon schaffen :)^

KPathgy55x81


Bäh, seit Sonntag geht's mir wieder ziemlich mies. Hatte am Sonntag nachmittag auf einmal ziemlichen Durchfall, der bis abends anhielt. Eigentlich ohne ersichtlichen Grund.

Gestern morgen hatte ich dann die obligatorischen Magen- und Darmkrämpfe, die ich immer nach Durchfall habe und immer wieder heftige Übelkeit über den ganzen Tag verteilt. Hab immer mal wieder Hunger gehabt, was gegessen und sofort danach starke Übelkeit. So ging das den ganzen Tag.

Heute ähnlich. Schon mit Magendruck aufgewacht. Auf der Arbeit ne Kleinigkeit gegessen, sofort danach Übelkeit und Magenkrämpfe.

Heut mittag geh ich mal kurz zum Gastroenterologen, das Abführmittel für die Darmspiegelung holen und evtl. hat der meinen Befund von den Gewebeproben der Magenspiegelung schon. Hab Schiss das der ganze Mist doch vom Darm kommt :(v

jGinka2x3


Ich drück dir die Daumen Kathy.

war zwei tage mit der kleinen im Kh zur Beobachtung wegen treppensturz. Gott sei Dank alles gut gegangen. Mein SOhn geht seit Donnerstag letzter Woche in den Kindergarten. Nu is meine Angst relativ im Rahmen. Heut morgen hatte er Durchfall, nu is meine Angst natürlich nicht mehr im Rahmen. Mein Opa wurde gestern Abend erlöst und ich war dabei. Seitdem is mir flau und leicht übel :(

K#atLhy55Z81


jinka: Mein Beileid. Ich weiß es klingt abgedroschen, aber vielleicht war es für ihn das beste. Ich hoffe das du das ganze gut überstehst.

Und deine Kids? Klingt ja heftig mit dem Treppensturz. Aber solang nix auffälliges weiter war habt ihr ja nochmal Glück gehabt.

Wie ich dieses Wetter hasse. Wir haben hier im Büro mittlerweile 30 Grad laut meiner Anzeige und das ist einfach nicht mehr schön. Kernzeit bis 15.30h absitzen und dann weg hier...Und dann? Auf den Balkon meiner Eltern. Ach ja, es läuft irgendwie alles daneben. Mein eigenes Leben existiert irgendwie nicht. Dauernd wird an mir rumgezerrt, mach das, mach dies. Bin genervt!

Wie alt bin ich schnell nochmal ??? Ach ja, 30. Da war was...... >:(

Njelxa


jinka, das mit deinem Opa tut mir sehr leid! :°_ :)* :)- Für ihn war es aber bestimmt eine Erlösung, auch wenn das jetzt blöd klingt. Er muss jetzt nicht mehr leiden.

Gestern ist etwas saudummes passiert. Ich habe mir von Puddis etwas neues mitgebracht. Irgendwas mit Schoko und Schokosahne etc. Ich hab das natürlich gestern probiert, erst dran gerochen, wie immer, wenn ich was esse. Roch ganz normal, also hab ich das gegessen. Nach der Hälfte meinte ich zu meiner Mutter, dass das ein sehr gewöhnungsbedürftiger Geschmack sei, irgendwie bitter. Meine Mutter probierte und meinte, da muss man sich nicht dran gewöhnen, das ist nicht mehr gut! :-o Ich dachte meine Welt bricht zusammen, die Panik war natürlich perfekt!!! %-| :)= Eine viertel Stunde später hatte ich natürlich Bauchschmerzen und mir war schlecht. Passiert ist selbstverständlich nichts %-| Aber essen werde ich das nicht mehr %:|

jEinkax23


Hallo Nela schön mal wieder von Dir zu lesen.

Ja für meinen Opa ist das definitiv besser, und moemntan ist das irgendwie noch total unreal.

Morgen ist die Beerdigung und vorher muss ich Probearbeiten. Mein Sohn hat ein paar Wolken gebastelt die ich dem tiktak Opa mitgeben soll. Die ersten die er gebastet hat, sind mit ihm Sarg, die hält er in seinen Händen.

Ansonsten sind beide Kids erkältet.

NQelxa


Und wie geht es dir, jinka? :)_ :)*

Es sind im Moment viele Kinder erkältet, der ständige Wetterwechsel ist schuld daran...

Das mit den Wolken finde ich eine schöne Idee :-) So kann dein Sohn bestimmt auch besser Abschied nehmen :-)

und moemntan ist das irgendwie noch total unreal.

Das kommt evt. mit der Beerdigung. So war es bei mir als mein Papa vor 5 Jahren gestorben ist...

Wo gehst du denn probearbeiten?

jBi%n}ka23


Hallo

heute war die Beerdigung und ich bin echt froh das die vorbei ist. Wobei nu alles so merkwürdig ist.

Ja das wird wohl so sein mit Erkältung Nela. Mein Sohnt hat es immer extrem schnell mit den Atemwegen :( . Heut morgen auch wieder Hustenanfall und dann kam sogar ein bisschen Mageninhalt mit hoch :( . Ausserdem ist er seit Samstag mittag heiser, und das wird nicht besser. Werd morgen dochmal mit ihm zum Kinderdoc.

Achso Probearbeiten ging wohl. Ist in einer Wäscherei zum Wäsche annehmen / abgeben und bügeln.

K:athZy558x1


Wie geht's euch allen so?

Bei mir spielt seit meinem Urlaub Mitte Juli die Verdauung verrückt. Erst Verstopfung, dann 5-6 Tage gar nix und dann breiig bis flüssig. Und dann das ganze wieder von vorne.

Schlecht war mir die letzte Woche gar nicht. Keine Ahnung warum (evtl. weil mein blöder Kollege und meine Chefin Urlaub hatten). Seit gestern ist meine Chefin wieder da und der Zirkus beginnt von vorne.

Hab mir vor 1 1/2 Wochen eine Phiten-Halskette gekauft. Sagt euch das was? Die enthält Titan und soll angeblich für Muskel und Gelenkerkrankungen gut sein. Mal schauen ob man sich das einbilden kann das es hilft :=o

Ansonsten wünsche ich Euch einen übelkeitsfreien Tag. Bei mir hat's leider nicht geklappt, mir ist schon wieder schlecht.

m\ala_?tribpa


Mir ist auch grad übel, liegt wohl an meinem Antibiotikum, Clarithromycin. Mach mir grad Kamillentee, hoffe dann wirds besser, muss das Zeug nämlich noch ne Woche lang nehmen -.-

Kenne auf jedenfall die Angst vorm Erbrechen (um zum Titel des Leitfadens zurückzukommen)

Wusste auch nicht, dass das eine Krankheit ist. Hatte schon als Kind einen unendlichen Graus davor. Es gibt ja Menschen, die sich, wenn ihnen übel ist, den Finger in den Hals stecken, um sich zu "erlösen" Damit mein ich jetzt nicht Bulimiker, sondern normal-essende Leute. Das konnte ich nie nachvollziehen, lieber quäl ich mich stundenlang mit Übelkeit und hoff, dass es besser wird, als dass ich mich freiwillig übergeben würde. Manchmal kann mans halt einfach nicht verhindern :-(

NCewlxa


Hallo ihr!

Naja, mir gehts so lala... Viel Übelkeit :-( Meistens muss ich sogar was nehmen, um morgens überhaupt aus dem Haus gehen zu können :-( Nun gut, wenn ich damit zu meinem HA gehen würde, würde der mich ja doch wieder nur zur Magenspiegelung schicken... Da will ich aber nicht wieder hin, es kommt ja doch nichts dabei raus :-( Nun gut, da werden auch wieder bessere Zeiten kommen :-)

jinka, wie geht es dir jetzt? :)_

jhin%ka23


Hallo

meine Ängste halten sich noch in Grenzen. Ich warte auf das ok von der Krankenkasse das ich zu der einen Therapeutin spezilisiert auf Phobien kann.

Hab heut tierische Blähungen und leichte Kopfschmerzen. Ist natürlich echt passend heute, weil heute hat mein Sohn seinen ersten Elternstuhlkreis. Davor ist sogenanntes Elterncafe, da haben die Eltern die Möglichkeit sich kennen zu lernen. Naja schauen wir mal.

Mit Opa hm ja, es kommen immer mal momente wo ich mehr drüber nachdenken muss dann wieder weniger. Aber irgendwie kann ich nich so recht weinen, das find ich schon merkwürdig.

Wie geht es euch sonst?

Kathy ich sag ja das ist bei dir bestimmt psychisch bedingt.

KMa<tqhyl5581


Ich glaub's auch mittlerweile. Hab seit gut einer Stunde mit einem Mal ziemliche Magenkrämpfe und Übelkeit bekommen. Musste dann auf die Toilette. Magenkrämpfe sind immernoch vorhanden, Übelkeit latent. Bäh!

Hab aber heute noch keinen Schluck getrunken und nur 3 Stunden geschlafen. Das trägt nicht dazu bei das es mir besser geht.

NNela


Hallo Kathy, trinken ist aber wichtig. Versuch es zumindest schluckweise. Wenn mir so richtig schlecht ist, geht es bei mir auch kaum, aber es muss ja. Es sieht aber wirklich so aus, dass es bei dir psychisch ist :°_

Hallo jinka! Das mit dem nicht weinen können kenne ich... Aber wenn du bzw. deine Selle soweit ist, fordert sie sich das schon noch ein. Es kann aber eine ganze Zeit lang vergehen dabei :°_

Mir geht es heute etwas besser als gestern, aber es ist trotzdem heftig :-( Vielleicht sollte ich mal mit Akzeptanz probieren :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH