» »

Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

w}io


@ glucke80

ich glaube das ist schon ne ecke. du bist ziemlich weit oben auf der karte und ich so in der mitte der karte und unten sind dann die bayern ;-D

so stell ich mir das immer vor.

stimmt vielleicht jetzt nicht ganz so hundertprozentig (bevor hier wieder einwände kommen) :=o

aber so ungefähr.....

wZio


.....übrigends ist ziemlich ruhig hier gelle!!!???

scheinen alle im weihnachtstaumel zu sein.

*:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

machs mir jetzt erstmal bei einer tasse gemütlich. habe ich heute verdient. :)D

liebe grüße mal an alle :)^

g0lu]cke8x0


oh,das klingt weit...ist ja meistens so..alle wohnen hier ganz verstreut in alle richtungen ;-)

stimmt,das hab ich auch schon gemerkt...keiner hat mehr zeit :°( ;-) wo seid ihr denn alle ??? also,ich wünsche euch allen schonmal einen guten rutsch ins neue jahr.und das nächstes jahr alles so klappt,wie wir es uns alle wünschen.

ach ja,wio:wie waren bei dir eigentlich die geburten??

S6n1o]okexy


Bei mir (17) ist es eher die Angst davor, dass andere sich übergeben müssen, nicht ich. Also nicht direkt Emetophobie.

Ich kann mich zwar auch nicht mehr daran erinnern, wann ich mich das letzte Mal übergeben habe, aber ich habe andauernd Panik, dass sich in meiner Umgebung jemand übergibt.

Angefangen hat diese Angst damit, dass ich in der Disco in einer Schlange vorm Ausgang stand. Ich war nüchtern (trinke überhaupt keinen Alkohol und fühle mich daher generell schon unwohl unter lauter Betrunkenen) und trug ein rückenfreies Top. Plötzlich musste sich die Person hinter mir übergeben und ich habe alles im Nacken abbekommen

Verstärkt hat sich die Angst dann noch dadurch, dass sich vor ein paar Wochen im Bus ein kleiner Junge neben mir übergeben hat und mein Bruder (16) vorletztes Wochenende so betrunken nach Hause kam, dass er im Schlaf erbrochen hat.

Ich bin total in Panik geraten und in sein Zimmer gegangen aus Angst, er könne ersticken und durfte dann den Anblick meines Bruders mit Erbrochenem im Gesicht, in den Haaren und im Rest des Zimmers ertragen.

Konnte die ganze Nacht nicht schlafen, habe gezittert und geweint...

Kann schon ewig nicht mehr beruhigt Busfahren aus Angst davor, dass sich mein Sitznachbar übergibt

Kann man diese Angst wieder loswerden?

Wäre dankbar über Antworten..

Liebe Grüße und einen guten Rutsch

Julia

P.S. Morgen ist Silvester und ich feiere mit ein paar Leuten... habe nun schon wieder Angst, dass irgendjemand von denen zu viel trinkt und erbrechen muss

wiico


@ glucke80

die geburten waren super.!!!

wenn es danach ginge hätte ich noch drei kinder bekommen können. entweder ich hatte glück oder ich war sehr entspannt.

bei meiner tochter hat es drei stunden insgesamt gedauert und mein sohn war nach dreißig minuten da.

klar hatte ich schmerzen aber die sind ja immer gleich weg und dieses unbeschreibliche gefühl sein ein würmchen im arm zu halten war größer als die emo.

nichts auf der welt hätte mich davon abbringen können kinder zu bekommen. und ich möchte keinen tag mit meinen zei engeln missen.

so, nun wünsche ich auch dir einen guten rutsch und alles erdenklich gute für 2007 vorallem gesundheit.

denn das ist das wichtigste.........

w0ixo


@ snookey

also ob du die angst wieder los wirst hängt mit von dir ab denke ich.

und du bist noch in der glücklichen lage das du nicht auch angst hast dich selber übergeben zu müssen. das ist dann wieder ne nummer härter.

ich finde es auch nicht toll wenn sich andere leute in meiner gegenwart übergeben müssen aber eigentlich nur aus dem grund das mir dann selber schlecht werden könnte. ansonsten wäre mir das egal.

feier heute abend auch mit ein paar leuten silvester da wir aber alle im gehobenen alter sind

:-/ und kinder dabei sind hoffe ich doch das sich alle zu benehmen

wissen.

bin übrigends auch antialki und hasse es wenn sich leute sinnlos betrinken!!:(v

dir einen guten rutsch und alles gute für 2007

R$apladxy


Von mir auch nen guten Rutsch (ich weiß nicht genau, ob ich hier betroffen bin oder nicht... ??? ) aber habt trotzdem Spaß

Snookey: also das is schon ne harte Nummer, die du da erlebt hast, also wenn ich von jemanden direkt angeko... worden wäre, geil ich hätt ich auch panik bei jeder party, dass das wieder passiert. Kann dich da schon verstehen.

:°_

gHlu^ck.e80


an alle:einen guten rutsch ins neue jahr und alles,alles gute....

@wio:ich schreib dir morgen mal zurück,was die geburten betrifft.alles,komm gut ins neue jahr((((-: feier schön mit deiner familie!

alles liebe

heike

LHittldeuSS


Happy new year

Wünsche euch allen ein gutes,glückliches und vor allem gesundes neues jahr.

Ich hab heute jemanden kotzen sehen.... fast neben mir :-( :(v

war auch eklig. Aber fände es vieeeel schlimmer wenn ich selbst müsste.... ansonsten war Silvester und auch Weihnachten ok bei mir.....

Liebe Grüße

Steffi

K(iar,a0T4}76


Hallo, ist ja noch jmd. da. @:)

Ich hatte auch eine tolle Silvesterfeier, jetzt macht mir allerdings doch die Übelkeit wegen der Magensäure zu schaffen. Aber das wird sich in ein paar Stunden erledigt haben.

LG, Kiara

DXer-Mensxch-


ich hab mir jetzt nicht den ganzen thread durchgelesen, aber die ersten paar seiten schon und mir ist aufgefallen, dass ziemlich viele frauen darunter leiden, liege ich da richtig?

meine schwester hatte das früher, heute ist es ihr wohl mehr oder weniger egal....aber ich frage mich, was treibt menschen, mit dieser krankheit dazu, das erbrechen zu verhindern? wovor habt "ihr" genau angst? :=o

G6ras-xHalm


ich persönlich kann das nicht genau sagen.

Die Angst ist undefinierbar...ich kann nicht sagen, WAS mir Angst macht daran...

aber ich frage mich, was treibt menschen, mit dieser krankheit dazu, das erbrechen zu verhindern?

Na, die Angst?

Wenn du ne Spinnenphobie hast, meidest du doch Spinnen auch, wo es nur geht. Oder gehst du da extra noch in irgendwelche Spinnenausstellungen? ;-)

wxio


@ ich-mensch

also ich denke niemand hier kann das genau definieren oder weiß hundertpro warum wir diese angst haben. aber sie ist da und immer und ewiger begleiter wie ein fluch den du nicht los wirst.

ich kann sehr rational darüber denken wenn es mir wie jetzt gut geht.

ich weiß das diese angst unbegründet ist ich kenne den vorgang des erbrechens ich weiß das es im prinzip wie durchfall (sorry) nur oben raus ist......usw. und ich kann darüber lachen und mich über mich selbst lustig machen und mir tausendmal sagen wie bescheuert ich bin, ist doch nichts dabei, macht doch jeder mal die ienen mehr die anderen weniger!

aber komme ich in die situation das mir schlecht ist und ich meine richtig schlecht nicht übel da mache ich schon einen unterschied, dann hört es mit dem rationalen denken auf.

panik pur......!!!

vergleiche das mit flugangst, so'n bischen zumindest.

das sind im prinzip völlig normale menschen, aber sobald sie ein flugzeug betreten ist es vorbei!! schau sie dir an: zittern schweißausbrüche beklemungen...............

und das alles hört erst auf wenn du aus der situation heraus bíst!

vorher nicht. :-(

K8iara0*4q7x6


@ Wio:

Niemand hindert sich selbst daran zu erbrechen. Wenn es wirklich sein muss, kann man es sowieso nicht verhindern ! Aber soll man die Übelkeit so über Stunden aushalten, ohne dass etwas passiert ? Wenn es passieren würde, würde man es hinter sich bringen und dann ginge es einem besser. Aber so ? Und ich spreche nicht von Emo-Übelkeit.

Wo liegt denn für dich der Unterschied zwischen Übelkeit und Schlecht-sein ?

Gruß, Kiara

g*luck,e80


ich misch mich mal ein...also,ich glaube die frage war eher,wieso wir mit aller kraft es zu verhindern,sprich:verhindern,das einem überhaupt schlecht werden könnte.und klar:wenn man kotzen muss,muss man kotzen!aber wenn es nicht von alleine kommt,dann versucht man natürlich auch,das es nicht passiert.wenn du angst vor spinnen hättest und du würdest da vorstehen.vor einer dicken,fetten schwarzen spinne.und du hast so eine angst.sagst du dir dann auf ein mal selbst:ach komm,ich fass die spinne an,dann ist wieder gut!!??? dann wäre es wohl keine phobie.dazu kommt,das bei einem emo das kotzen ja nicht hilft!konfrontation,wie bei anderen dingen funktioniert hier also nicht!also,wieso sollte man es sich antun,wenn es einem im endeffekt nix bringt.keine heilung etc..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH