Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

snorroOw1x0


ja bei meinem vater war ich auch dabei. bzw. vor der tür, weil es die ärzte versuchten noch was zu tun. bei meiner kleinen schwester war ich in urlaub und bin dann aber am selben tag nach hause um sie noch zu sehen.

ich hatte zu meinem onkel ein gutes aber nicht das engste verhältnis, enger erst seit er krank war. er hat auch dann erst mehr kontakt wieder zu allen gesucht. für meien mutter tut es mir so unendlich leid. ich weiss gar nicht wie sie das alles schafft!

j[indkka23


Hm das ist eine gute Frage! Sie wird merken da es ihr Bruder ist wie schlecht es ihm geht und wie sehr er sich quält.

Und nur aus dem grund schafft sie das. Weinen fluchen etc wird sie wahrscheinlich wenn überhaupt erst hinterher.

Mcelsi;ss3a08


sorrow, du hast deine kleine schwester verloren? :°_

Mxeliqssa08


ich bin in solchen angelegenheiten nicht so psychisch labil. bei den eltern oder großeltern könnte ich noch beistehen, sonst muss ich leider draussen bleiben. ich kanns einfach nicht sehen wenn jemand stirbt :-(

M%eliWssGa08


sorry, stabil ... bin eher labil

j$ink-a23


Wie das mal bei meinen Eltern wird keine Ahnung. Wll ich mir aber uach keine Gedanken drum machen. Ansonsten hm ich hab es mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt. Mein Opa is ja nich friedlich eingeschlafen sondern war unruhig. Dann wollt er nochmal nen Schluck Wasser haben, mein Vater hat ihm was gegeben und dann ja fing er an nach Luft zu schnappen und so. Das ging wirklich von einer Sekunde auf die andere.

Aber ich würd es jederzeit wieder machen.

sror1rowx10


Meine Schwester ist gestorben als sie 13 einhalb war. Sie hatte zwei Wochen nach ihrer Geburt einen Herpes Virus (vermutlich von einer Krankenschwester, meine Eltern haben das aber nie genauer untersuchen lassen). Der Virus ist ins Gehirn gewandert. Die Ärzte haben alles untersucht, nachdem meine Eltern sie mit dem Verdacht auf Fieberkrämpfe ins Krankenhaus gebracht haben. Auf Herpes sind die Ärzte nicht gekommen, erst nach einigen Tagen. Da wars dann zu spät, das Gehirn war fast vollständig zerstört und die Ärzte gingen davon aus, dass sie nur noch wenige Tage leben wird. Sie war von da an mehrfachschwerstbehindert. Aber für mich die tollste kleine Schwester der Welt!

suo)r`roxw10


Meine Schwester hat grade angerufen, sie hat mir unserer Mutter telfoniert und die hat uns alles Liebe von unserem Onkel ausrichten lassen und ganz liebe Grüße!

M~eli%ssa0x8


das tut mir sehr leid :°_

hab schon öfters gehört wie gefährlich so ein herpes virus sein kann, aber dass es zu solchen folgen kommen kann ist schon mehr als heftig.

ist dein onkel geistig noch "anwesend" ?

s orroGwx10


ja ist er. er weiss ganz genau was passiert und ist sehr traurig darüber, da er gerne älter geworden wäre und viele pläne hatte!

j$ink1a2x3


Oha sorrow da hat deine Mutter echt schon nen Streifen mit gemacht.

Grüße sind schön..gerade jetzt!

Myelcisxsa08


bekommt er medikamente damit er einigermaßen ruhig ist und nicht so viel mitbekommt?

s?orr0o;w10


das weiss ich nicht. ich gehe davon aus, dass er gut versorgt ist, das war er die letzten monate immer.

jNinxka23


Melissa die werden ihn denk ich nur die Schmerzen nehmen können.

Sorrow ich denk an euch....

Mseli<ssa0x8


das ist doch schrecklich wenn man weiss es ist bald vorbei. %:|

als meine oma starb, war sie die letzten 2 tage nicht mehr ganz klar im kopf. bei meiner großtante wars auch so. 1 tag davor erkannte sie plötzlich keinen mehr, da war uns klar, dass es sich nur noch um stunden handeln kann :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH