» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

k.leinTereEngel19x84


Hallo

also gestern abend bin ich trotzdem gegangen. Es war aber wiede richtig schlimm. Dachte echt ich kippe um,weil mir so schwummerig wurde und in meinem Kopf eine Art Druck war. War bis 3 Uhr unterwegs,aber musste mich echt zwingen nicht nach hause zu fahren. Aber waren ja mit dem Auto da,also musste ich auf die anderen "warten".

Heute habe ich diese Luftnot wieder extrem. Leider.

Irgendwie habe ich momentan wieder einen Rückschlag,dachte es geht wieder aufwärts...

Liebe Grüße an alle

cOhriAssy1593x68


guten morgen ihr Lieben

DAfür das es mir Freitag echt so bescheiden ging hatte ich ein wunderbares Wochenende ohne Angst,ich hab es fast vergessen.

Am Samstag hat mich eine alte Freundin besucht,sie leidet an schweren Depressionen und auch Angstzuständen,hat es aber im griff dank Tabletten und Therapie.Das tat echt mal gut mit jemanden zu reden der auch betroffen ist.Wir haben uns über unsere Ängste lustig gemacht und gesagt wir wären Hypochonder.Wir haben das ganze von der Positiven seite gesehen,denn eigendlich könnten wir ja schon fast Ärzte werden weil wir uns mit vielen Krankenheiten die wir uns schon eingebildet hätten auskennen.

Wir hatten echt einen schönen Tag,waren Einkaufen und sogar unter der Sonnenbank,das hätte ich mir ohne sie nicht getraut,aber sie hat mich mitgeschleift.

Danach war dann bei uns Straßenfest mit Kinderflohmarkt.

Bis auf das mit einmal Schwindlig war keine Beschwerden.Das gleiche dann gestern nochmal,ohne angst.

Wenn man viel zu tun hat hat man ja keine Zeit drüber nachzudenken,ich hab sogar ganz vergessen meine pflanzlichen Beruhigungsmittel zu nehmen.

Ich weiß das ich es noch lange nicht geschafft habe,aber es war doch ein Lichtblick.

Ich hoffe das alle anderen auch ein schönes Wochenende hatten.

By Chrissi

-{diamNonEd21x-


Hallihallo,

wie geht es euch? Ich hoffe ganz gut. Ich bin momentan bei meinem Freund...er ist aber noch nicht daheim, deswegen bin ich noch ein wenig im Internet :-)

Tja, die letzten Tage waren ganz okay. Ich war wirklich so gut wie nicht alleine zu Hause (immer so maximal 2 Stunden). Bei meinem Freund ging es mir jetzt auch schrittweise wieder besser.

Die nächsten Tage werde ich versuchen, länger alleine zu bleiben (mein Freund muss 2 Tage eh länger Arbeiten)...

Mir gehts immer noch ab und an ein wenig schwummrig und das Druckgefühl kommt wieder, aber es ist wieder ein wenig besser geworden..ich hoffe, das bleibt so! Ich bin mal gespannt, wie es morgen oder übermorgen sein wird, wenn ich dann wirklich den kompletten Mittag zuhause verbringen muss...

@ kleinerengel:

Das tut mir leid, dass du so einen RÜckfall hattest. Aber du weißt ja - du darfst deswegen nicht aufgeben!! Du schaffst das schon, es wird bestimmt die Tage wieder besser...

@ chrissy:

Freut mich, dass es dir so gut ging :-) Ich denke auch, es ist besser als nichts. Vielleicht gibt es ja in Zukunft immer mehr so Tage, wo du sagen kannst "Heute war ein schöner Tag, fast ohne Angst!"? Ich hoffe es für dich!!

@all: Wie gehts euch ansonsten?

Lg, diamond

j2ami;elexe99


Neu hier!

Hallo, ich bin durch Zufall auf diese Seite gestossen und bin ganz froh darueber, das ich mit meinen Panickattacken nicht allein stehe. Ich Bin 37, habe 2 Kinder 4&6 und lebe seit 2 Jahren in den Staaten. Seitdem habe ich auch diese Panickattacken, man hatte mich damals auf Zoloft gestellt und mir ging es dann auch wieder prima, so das ich sie absetzen konnte. Jetzt vor einem Monat fing das ganze wieder von vorne an, so langsam hat es sich wieder eingeschlichen. Ich stehe im Stau, oder bin allein zuhause . Oder auch wenn es sehr warm draussen ist, dann bekomme ich wieder Herzrasen, Schwindelgefuehl, ich meine ich falle um und bin tot.

Dazu habe ich noch seit jetzt zittrige Anfaelle bekommen, die ich nicht kontrollieren kann. Ich habe wieder damit begonnen Zoloft zu nehmen, interessanterweise hat mich mein Arzt darauf hingewiesen mich auf meine Hormone oder die Schilddruese untersuchen zu lassen, was ich auch getan habe, und es wurde festgestellt, das mein Progesteronwert sehr niedrig ist, und ich deshalb diese Symtome habe. Mein Arzt empfahl mir mich mit einer natuerlich Progesteroncreme am Arm einzucremen und all meine Sorgen waeren vergessen. Hat jemand von euch damit Erfahrung?

Wie handhabt ihr eure Attacken, oder was macht ihr damit sie weg gehen? Ich fuehle mich im moment als kein Mensch mehr, ich traue mich einfach nichts mehr, weil ich Angst habe ich bin unterwegs und falle um oder mein Kreislauf spielt verrueckt!

Liebe Gruesse

Manu

F4ruqkxi


Hallo Jamielee *:)

schön das du zu uns gefunden hast.

Ich kann dich total gut verstehen. Mir gehts auch sehr oft so.

Bei mir werden die Hormone gerade kontrolliert. Wegen PMS. (Prämenstruelles Syndrom)

PMS kann ja auch Angst und Panik auslösen. Jetzt war ich am Freitag beim Gyn wegen Blutabnahme und ich muss am Montag nochmal hin zur Blutabnahme.

Damit man die Hormonschwankung messen kann.

Werde dir dann berichten.

Mir fiel nähmlich auf das die Angstattacken und die Angst immer extrem

ca. 1,5 Wochen vor der Mens, und während der Mens sind.

(also fast immer :-/ )

Ich bin 35 Jahre und hab ein Kindchen, sie wird im September 5.

Und ich komme aus dem hohen Norden. Hamburg.

Schön das du dich in unsere Runde einklinkst.

LG

Fruki

cuhrEisWsyi593x68


Êrstaunlich wie viele Menschen betroffen sind.

Wenn man mal im Bekanntenkreis rumhört ist da bestimmt auch einer bei,und das erschreckende ist das es immer mehr werden.

Gestern ging es mir wieder mal super,bis auf ein bissel schwindel gehen abend,bekomm ich meistens so vor dem Abendbrot und bleibt ne Stunde.

Heute morgen gings mir auch recht gut,bis auf die Rückenschmerzen.Ich war mit dem Rad auf dem Markt,in der Bücherrei und auch noch einkaufen.Seit heute nachmittag gehts mir dann nicht mehr so gut,scheiß Rückenschmerzen.Meine Gedanken waren natürlich wieder mal das es doch am Herzen liegt.Der schmerz sitzt aber auch immer direkt zwischen den Schultern und auch zwischen der Brust tat es mal wieder weh.Da hab ich mir natürlich wieder gedanken gemacht und angst bekommen.Seitdem renn ich wieder im 10min tack zum pinkeln und versuchs zu verdrängen.Dazu kommt dann auch noch das ich 2 mal Extraschläge hatte,hatte ich ja auch schon bestimmt 4 Wochen nicht mehr.Es ist doch echt zum kot..... .

Vielleicht sollte ich auch mal meine Hormone untersuchen lassen,aber ich nehm ja die Pille.Und einen zusammenhang zeitlich hab ich auch noch nicht festgestellt.

Aber ich hoffe das wenigstens ihr alle heute einigermaßen angstfrei ward.

Mich wür mal so intressieren wo ihr so Wohnt.

By Chrissi

meandrarinx79


Hallo alle miteinander,

mir gings die tage echt gut, aber mußte ja auch nirgendwohin. Zu hause gehts mir immer am besten. Heute Abend muß ich mit meinem Freund und seinen Eltern essen gehen, da hab ich natürlich wieder Angst. Bei mir sind es immer Situationen bei denen ich nicht weg kann.

@Chrissy

Warst du mal bei einem Chiropraktiker?

Ich hatte auch Rückenschmerzen und immer das Gefühl mein Herz sei eingeklemmt, besonders durch Anspannung waren bei mir die Brustwirbel blockiert. Bestimmte verklemmte Wirbel rufen ja bestimmte Symptome hervor. Z.B. Halswirbel-Kopfschmerzen, aber auch Übelkeit und Schwindel und bei den Brustwirbeln eben dieses Eingeklemmtseingefühl, aber auch Atemnot.

Bei mir hat es ordendlich geknackst und dann war wieder gut.

Ich komme übrigens aus Berlin.

Grüße@all *:)

Jnenny1d702


Hallo Fruki,Hallo miteinander,

es ist echt gut zu lesen das es mehrere Leute gibt den es auch so geht!!!!

Kann mich halt manchmal nicht damit abfinden das es psychisch ist...

Momentan nehme ich Sulpirid weil ich es nach 14 Monaten Dauer Benommenheit einfach nicht mehr aushalte,, sie haben aber noch nicht angeschlagen nehme sie seid 4 Tagen wird wohl noch etwas dauern...

Ich fühle mich total müde manchmal und in Geschäften muß ich mich echt zusammenreißen aber ich habe nicht mehr so viel Angst also fast keine mehr und hatte auch noch nie eine Attacke!!!!

Wurde auch schon von mehreren Ärzten durchgecheckt aber alles o.k.! Gehe aber Ende des Monats nochmal zum Neurologrn ich will endlich ganz sicher gehen!!!!!!

Würde mich freuen wenn jemand zurück schreibt!!!

Lg Jenny

k&leiZne8rengexl1984


Hallo zusammen

mein Tag war ok. die Angst war auszuhalten. Ausser das dieses Schwindelgefühl mich beängstigt.

es wäre aber für mich mal wirklich erholsam eine paar tage ohne diese angst zu leben. ich finde es schlaucht nämlich sehr? oder habt ihr das empfinden nicht?

ICH WÜNSCHE EUCH EINE GUTE NACHT

j[ami|elee^99


@ Fruki:

Wuerde mich freuen wenn du mir berichten koenntest was bei dir rauskam! Bei mir ist es naemlich auch immer um oder bei meiner Periode schlimm.

War heute auch wieder beim Arzt, man hat meinen Blutzucker getestet und hat dabei auch festgestellt, das in den 4 Stunden Test in der letzten Stunde der Blutzucker niedrig war. Ich hatte das auch gemerkt, weil ich auf einmal zittrig wurde.

Ich kann mich im moment auch nicht belasten, sei es Rasenmaehen, spazieren gehen, Haushalt, geschweige denn Sport. Da bekomme ich erst recht Panik und habe das Gefuehl mich ueberanstrengt zu haben. Bin mal gespannt wie es mir die naechsten Tage geht, denn mein Mann musste nach Hause fliegen, da seine Oma im Sterben liegt. Ich bin hier in Amerika ziemlich allein, ich kann mich auch nicht haengen lassen, da meine Kinder mich ja brauchen. Drueckt mir die Daumen das ich die Woche ohne Panik herum bekomme. Wuensche euch allen alles Gute!

LG Manu

cshris$sy59x368


@ Mandarin

Vielen dank für den Tip,aber das hab ich auch schon probiert.Mein Doc ist auch Chiropraktiker und hat mich schon eingerenkt,hat aber nichts gebracht.Im Moment versucht er es mit Akkupunktur,aber auch nach 5 Sitzungen keine Besserung.Als nächstes soll ich dann wohl Krankengymnastik bekommen.

Früher hatte ich nur selten Probleme mit dem Rücken,aber seit ein paar Monaten fast täglich.Durch die Angst verkrampft man sich ja auch ,aber durch die schmeren bekomme ich angst,das ist echt ein teufelskreis.

F\rukxi


Hallo Ihr lieben *:)

@Jenny

schön das du zu uns gekommen bist, freue mich riesig. :-D

@kleinerengel

ooooohjaaaa, das schlaucht total. Ich nehme in den Phasen wo es mir schlechter wird auch immer richtig ab. Obwohl ich meisstens gut esse. Es sei denn mir gehts echt schlimm...dann kann ich nicht essen :-(

Aber ich bin immer so unruhig dann und trotzdem müde. Das schlaucht echt total. Der Körper ist wirklich permanent auf 180.

Und dieses Schwindelgefühl ist echt ober-Gruselig.

@Jaimielee

Da hast du ja jetzt ein paar Tage vor dir...mit den Kids allein. Aber das schaffst du...du weißt ja, so schlimm es auch ist, es kann nichts passieren.

Aber ich kann dich gut verstehen. Ich war bisher die Nächte immer allein, da mein Mann Beruflich bedingt nur am Wochenende da ist.

Aber seit meiner ersten schlimmen Panikattacke kann ich nicht mehr allein sein. das ist etwas was ich wieder lernen muss. War 2x bis Morgens um 4 Uhr alleine...puuuh, habs geschafft aber war schon schwer.

Obwohl ja nichts passieren kann. Ich halte dir ganz fest die Daumen.

Ich habe mittlerweile für mich gemerkt das Bewegung, Sport usw...

echt gut für mich ist. Hatte auch immer Panik das es nicht gut wäre meinen Körper zu Belasten. Aber genau das Gegenteil ist. Es tut sogar richtig gut.

Ich werde dir auf jedenfall berichten was beim Gy. rauskommt.

Das mit dem Zucker find ich ja interessant, kann es denn davon kommen?

@diamond

alle in Ordnung? Ich hoffe es geht dir gut. Meld dich mal.

@all

ich hoffe es geht euch allen heute gut.

Ich hatte es ja schon geschrieben, aber nochmal, ich bin in Hamburg geboren und lebe jetzt 5 Min. von Hamburg entfernt. In Schleswig Holstein.

Pinneberg.

Bis später

LG

Fruki *:)

Ach so, noch mal einen schönen Link. Lest mal rein, ist super Interessant.

Kann sein das ich den schon mal hier rein gesetzt hab...doppelt hält besser. %-|

[[http://www.dr-mueck.de/HM_Angst/HM_Angst_und_Panik.htm]]

und dann noch mal einen super Link über Derealisation und Depersonalisation. Das hab ich so schlimm. Kennen einige von euch bestimmt auch. Das Gefühl alles entfernt sich, wird unrealistisch. Die Angst verrückt zu werden, die Kontrolle zu verlieren. Dieses findet man meisstens bei Angststörung an, selten allein. Lest es mal durch, ust echt interessant und beruhigend. Dort sieht man wie es anderen auch geht und wie ein echter "Fachmann" das alles erklärt. Warum und wieso dieses Gefühl so ist. Und wie ungefährlich.

[[http://www.panikattacken.at/online_beratung_muster/petra/depersonalisation.htm]]

LG

Fruki

kClein$er^engel1x984


Hallo

bin seit Montag in der Schule. Alle super nett da. Ich dachte wenigstens da vergesse ich die Angst. Das hat auch Montag und Dienstag gut geklappt. Aber heute: ich las einen Text durch und aufeinmal bekam ich Herzrasen ohne Ende,das Herz hörte sich dabei wirkoich total laut an. Ich habe aber an garnichts gedachte. Wurde dabei richtig unruhig,weil ich dachte was ist das denn? So schlimm hatte ich es noch nie. Ich wollte rausgehen,habe es aber nicht gemacht. nach 5 Min war alles vorbei. Aber ich fühlte mich dannach so richtig schlapp. Meint ihr das es körperlich war oder wieder eine Attacke vom psychischen war? Mir grauts jetzt schon wieder :-(

FHrurki


Hallo kleinerengel,

das war mit Sicherheit eine Angstattacke. So gehts mir auch. bin total gut drauf, denk an nichts schlimmes...schwuppdiwupp...mein Herz fängt an zu rasen, klopfen, und auch zu stolpern.

Aber mein Herz ist total Gesund. Und wenn ich dann ruhig bleibe gehts auch wieder weg.

Fühle mich dann auch total groggi. Ist normal.

Dein Körper lief ja auf Hochtouren. Das ist aber total ungefährlich. Auch wenn es sich anders anfühlt.

Dein Herz wurde doch untersucht? EKG?

LG

Fruki

k(leihnerIenge~l1984


ja war bei 3 kardiologen,alles bestens. nur haben sich während meiner angststörung rhytmus störungen ergeben :-(. nehme dagegen ein kalium magnesium päperat . seitdem war es verschwunden. doch heute hatte ich es so schlimm wie noch nie. dachte es wäre vorbei mit mir :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH