» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

tCraurigSer_exngel


ja klar habe ich auch habe mich aber darn gewöhnt.

wenn ich so ein drück im kopf habe wie gestern , den kamm man ja zum glück nicht entfliehen die beste möglickeit damit umzugehen.

ich aheb das nur abends kurz vorm schlafen gehen dabekommt man schon angst ,aber gestern war es mir eagl ich dachte einfach nur noch schlafen einfach einschlafen und weg war ich. heute morgen tut mir nichts mehr weh.

auch wenn du zu hasue sitzt hat dein körper stress nur das merkst du nicht viel geschieht sehr unterbewust.

ich sitze auch oft auf dem sofa und denken warum hast du jetzt angst vor was und warum bekomst du deswegen panik ,sowas kann schon durch kleinigkeiten ausgelöst werden.

ich fang mit unter schon das weinen an wenn ich beim bäcker nicht meine vollkonbrötchen bekomme, ich kann ganricht dagen machen was glaubst du wie peinlich das oft ist.

LG

-vdiamondC2p1-


Huhu,

ich wollt nur mal noch schnell berichten, wie meine erste Yogastunde war!

Also ich fand es nicht schlecht, auch wenn die Atmosphäre nicht sooo toll war (naja, ist halt ein VHS Kurs in einem Klassenzimmer einer Grundschule..). Und irgendwie dachte ich, wir machen mehr so "richtige" Yoga-Stellungen...irgendwie kam mir vieles aus dem Bereich "Dehnübungen" bekannt vor..aber vielleicht kommen die auch aus dem Yoga? Vielleicht wollte sie auch nur in der ersten Stunde überfordern...

Was ich echt nicht richtig hinbekommen hab, ist die Bauchatmung..ich weiß nicht warum, aber immer, wenn ich das versuche, hab ich das Gefühl, das geht nicht richtig..wie wenn -vor allem beim Ausatmen- so ein Widerstand da wäre...

Und ich fand es echt schwierig, irgendeine Position angespannt zu halten und dann noch Dinge wie "Der Bauch ist ganz weich" und "Tief in den Bauch ein- und ausatmen" zu befolgen.. ;-)

Am Anfang hab ich mir mehr darauf konzentriert, ob mir auch nicht komisch wird oder so... :-/ Aber irgendwann hab ich mich wirklich nur noch auf bestimmte Stellen, die Atmung etc. konzentriert, je auch nach Vorgabe. Muss also sagen, ich fand es echt nicht schlecht. Mal sehen, ob mir das auf Dauer etwas positives bringt.

Momentan gehts mir jetzt ganz gut, ein bissl schummrig ist mir (der Kopf drückt mal wieder), aber das kann auch vom anschließenden Baden und so kommen.

Manchmal frage ich mich, ob ich nicht normale Körperreaktionen wie z.B. dieses normalerweise angenehm warme Gefühl nach einem Bad oder so schon viel zu "negativ" sehe..ich kann nicht einfach denken "Mir ist schön warm und ich bin kaputt" sondern denke dann "Mhm, irgendwie bin ich jetzt so kaputt, ein bissl zu warm ist mir auch.." Versteht ihr, was ich meine? Ich seh das als Vorbote von etwas Negativerem, nicht mehr als eine normale Reaktion des Körpers, um die man sich nicht weiter kümmern braucht. Kennt ihr das?

Ich hoffe, ihr schlaft alle gut, ich werd mich jetzt demnächst ins Bett begeben...

Liebe Grüße an alle,

diamond

*:)

-6diamo;nd21-


Das oben sollte natürlich heißen

"Vielleicht wollte sie auch nur in der ersten Stunde niemanden überfordern..

t(raur\ig+er*_@engxel


was haste den bezahlt.

-fhimme8ls5exngel-


@ trauriger engel

ja anscheinend ist alles Stress bei mir :-( Ich bin übrigens auch sehr nah am Wasser gebaut. Auch wenn ich Reportagen sehe... dann kann ich mich in die andere Person und ihr Leid hineinversetzen. Oder wenn ne Werbung mit der enstprechenden Musik läuft und es mich irgendwie berührt, dann fließen schon die Tränen. Von Filmen will ich erst gar nicht anfangen zu erzählen *g*

@diamond

schön, dass es dir gefallen hat. Yoga habe ich noch nicht gemacht. Ich würde lieber was "Fetziges" machen. Ich liebe es nach Musik zu tanzen. Früher habe ich viel Jazzdance gemacht.

Das was du da beschreibst mit den negativen Vorboten habe ich auch. Normale Körperreaktionen bewerte ich direkt negativ und beobachte sie dann. Wenn mir heiss wird und evtl. noch nen hochroten Kopf dazu, mein ich direkt ich kipp bestimmt gleich um. Es gibt ständig solche Gedankenspiele.

Wir sind darauf trainiert.

h@eLha


oh man mädels...

ich hatte eben wieder mal n horror...

hatte angst dass ich ein toxisches schocksyndrom hab,hab nämlich meine tage und benutze o.b.´s...

hört das denn garnicht mehr auf?

ich mein, ich bilde mir die symptome ja nicht ein :-(

@diamond

schön, dass dir der yogykurs gut gefallen hat!

ich hab mal eine zeitlang tai chi gemacht und muss auch sagen, dass es mir und meiner angst enorm viel geholfen hat, da man sich da so richtig entspannen kann.

ich kenne das auch, dass man ganz normale körperliche reaktionen gleich als negativ empfindet.

genau wie du das gesagt hast ist das bei mir auch.

ich bin kaputt und mir ist warm, dann denke ich oh jee...mir is so komisch und irgendwie auch zu warm, ich werd sicher krank...

ich denke, es dauert echt ne lange zeit, bis man gelernt hat, nicht mehr alles so negativ zu werten.

yoga ist da auch toll, weil man da auch lernt auf seinen körper zu hören und ihn besser kennen lernt.

tQrauri;ger_enAgexl


heha

hatte angst dass ich ein toxisches schocksyndrom hab, hab nämlich meine tage und benutze o.b.´s...

wieso meinst du dass ? kann ich leider echt gerade nich nachvollziehen bitte erkläre es mir ja ?

och mir ging es gestern auch scheiße meine leiste tat höllisch weh und ich dachte sofort an thrombose, mein arzt meinte er glaubt es nicht . bin dann mit wärm flasche ins bett und siehe da heute ist es besser.

tBrauri0ger_e|ngexl


er tipp dafür auf die blase und ich soll antibiotiker schlucken nix da ohne urinprobe schlucke ich das nicht.

trinek jetzt eben blasen und nierentee.

meint ihr es könnte auch er blindarm sein?

-Mdiamo nBd2y1-


Hallo ihr Lieben!

@ trauriger_engel:

Ich bezahle für 10 Stunden (jeweils 1 1/2 Stunden) 50 Euro. Die Krankenkasse übernimmt aber einen Kurs im Jahr zu 80% und es gibt noch Schüler/Studentenrabatt, also ist es dann nicht mehr wirklich teuer.

Übrigens, ich bin auch sehr nah am Wasser gebaut...manchmal hab ich Tage, da könnt ich wegen jedem Mist heulen - da braucht nur mal wer was falsches zu sagen :-/ Mein armer Freund, der macht schon als was mit *g* (wenn wir Filme kucken, ist das immer schlimm.. ;-))

Ach ja, mit den Schmerzen in der Leiste würd ich mal noch ein wenig warten..und Antibiotika würd ich auch nicht gleich schlucken. Vielleicht hast du dich auch irgendwie verkühlt oder so..ob es der Blinddarm auch sein könnte, kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen.

Und wegen dem toxischen Schock-Syndrom, du kannst ja mal danach googeln. Kann das grad schlecht erklären *g*

@ himmelsengel:

Ja, im Grunde würd ich auch lieber was "fetziges" machen..habe letztes Jahr noch Aerobic gemacht, vor ein paar Jahren war ich mal 3 Jahre Tanzen...aber ich trau mich momentan nicht an was "anstrengenderes" ran... :-/

Aber Tanzen würd ich wieder sooooo gerne..aber alleine ohne Partner ist das immer so doof. Aber das wär echt klasse, wenn ich damit wieder anfangen könnt (wenn nicht die Kurse in der Tanzschule nicht immer so teuer wären *grummel*)

Ja, diese Gedankenspiele müssen doch irgendwie abzustellen sein.. :-/ Aber es beruhigt mich, dass es mir nicht alleine so geht, sondern euch auch...

@ heha:

Ach ja, ich hatte vor ein paar Wochen auch mal ne Phase, wo ich davor Angst hatte - hab hier im Forum zufällig was drüber gelesen und schwupps dachte ich: "Oh Oh, hoffentlich bekomm ich nicht sowas mal..." Hattest du gestern ähnliche Symptome? Dir geht es jetzt aber wieder besser, oder?

Mir gehts bis jetzt gut, bin ja auch gerade aufgestanden :-)

Wünsch euch einen schönen Tag,

*:)

hHeh)a


@ diamond

ja ich hatte gestern abend tatsächlich symptome, hab mich plötzlich ganz krank und fieberig gefühlt...

is aber wieder vorbei, keine ahnung was das schon wieder war.

sag mal bin ich hier der größte freak von euch, oder kommt mir das nur so vor :-(

t7raBu]rige^r_engel


nein bist du nicht . toxisch ist doch gift vergiftung oder ? sowas kann man sich bei ob's holen <ß entsetzlich warum benutze ich die dinger noch ???

also ich habe das häufig das ich was lesen und dann gleich denke mensch hoffentlich habe ich das nicht auch und dann bildet ich mir ein dies und jenes zu haben. ich bin nicht ausgelastet glaube ich.

hXehxa


ja das toxische schocksyndrom is was, was mit tampons in verbindung gebracht wird, wenn man sie zu lange drin lässt.

deswegen sollte man tampons nach 8 stunden spätestens wechseln,

es ist äääuuuusserst selten!

oh je, jetzt hab ich hier hoffentlich keine panik verbreitet.

in den beipackzetteln von tampons steht da immer was zu drin und seitdem ich im fernseh eine gesehn hab, die das hatte (allerdings hat die ihren tampon vergessen zu wechseln) hab ich auch irgendwie bissle angst und wechsel immer schön brav regelmäßig und wasch mir die hände ganz gründlich vorher.

tjrauraiger_8engexl


du wsute ich echt nicht also werde ich jetzt einkaufen gehen und binden kaufen nützt ja nix.

mädels ich bin eben beim doch wegen der leiste gucken ob es nicht doch der blinddarm ist.

hrexha


du musst keine binden kaufen!

wie gesagt, das is ne super seltene sache...wollte dir keine angst machen.

hast du schmerzen in der leistengegend?

tQraurAiger_engtel


ja schon gestern aber wie.

hatte gestern antibiotikum wo ich mich geweigert habe es zu nehem die nebewirkunegn waren erschreckend.heute wieder hin er meint blinddarm ist nicht ausgeschlossen und wenn es das wochenende nicht besser wird dann abe nach soltau ins klinikum.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH