» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

-ahimmelZsenxgel-


huhu *:)

@trauriger engel

wenn du Blinddarmprobleme hast, dann kann man das aber recht gut rausfinden. Kannst du das Bein im liegen zu dir anziehen ohne Schmerzen in der Blinddarmgegend? Hast du Fieber? Wenn du auf die Stelle im Blinddarmbereich mit zwei Fingern kurz andrückst und loslässt, gehst du dann vor Schmerz an die Decke? Wenn du o.g. kannst bzw. keine Schmerzen oder Fieber hast, würde ich noch abwarten. Wenn du zum Arzt gehst und dieser auf Nummer sicher gehen will, dann geht der mit einem Finger in deinen Enddarm und kann von da den Blinddarm abtasten, wenn du da nichts merkst ist es kein Blinddarm.

Ich hoffe, ich hab dir jetzt eher die Angst genommen, als verstärkt.

LG

-lhimm)elsWengxel-


... ähm kein Fieber hast natürlich ;-)

-[di@amondx21-


Hallo,

wie gehts euch?

Mir heut nicht so gut...hab seit gestern Nacht Halsweh und Schnupfen...

Ich hab mal eine Frage: Ich bin jetzt das erste Mal seit Beginn meiner Angsterkrankung wieder erkältet, und obwohl ich nichts besonderes habe, fühl ich mich irgendwie kränker, als das normal der Fall wäre...also ich meine, ich hab zwar nur Halsweh und Schnupfen, aber ich denk schon die ganze Zeit, was ist, wenn es meinem Kreislauf vielleicht bald schlechter geht..(weil ich halt grad net so 100% fit bin), ich acht halt schon die ganze Zeit so auf mich.

Das hätt ich früher nie gemacht, sondern einfach nur gedacht, ich bin halt erkältet und fertig.

Kennt ihr das?

lg,

diamond

tNraur^iger@_engxel


ich war gestern mittag noch mal beim arzt ,er sagt er kann den blinddarm nicht auscschließen,aber es ist seit gestern und heute schon besser. habe immer mit wärmflasche geschlafen und nächsten tag war es besser nehme auch antibiotika.mein arzt meinte wenn es schlimmer wird dann ins krankenhaus wenn nicht aber auch nicht besser dann montag nochmal zum arzt und er nimmt blut ab. wenn es der blinddarm ist sind doch die leukozyten erhöht wenn ich noch richtig aus meiner lehre weiß oder.Aber wenigstens kann ich jetzt wieder laufen ohne das es schmerzt.

vieleicht war es auch nur der eisprung hatte diesen zyklus zu ein mittel zum auslösen dafür bekommen.

ach man steckt doch nicht drin.

also fieber hatte ich keins obwohl ich mich doch sehr krank gefühlt habe ..

später meinte er auch das es vom becken kommen kann denn das tat auch sehr weh.

@all wie geht es euch sonst so ?

habe heute leider wieder einwenig panik.

hzehxa


trauriger engel

ich hatte auch vorletzte woche schmerzen in der blinddarmgegend, der is allerdings schon draußen.

bei mir kamen die schmerzen tatsächlich von meinem eisprung!

ich verhüte mit der symptothermalen methode und kurz nach dem die schmerzen angefangen haben, kam der temperaturanstieg und passender schleim dazu :-)

t:ra5uQrigWehr_enfgel


@diamond ja das kenne ich aber ich nehme es inzwischen so hin kann es ja eh nicht ändern.

fühle mich auch richtig ausgepowert.

laß dich drücken.

-%hiBmmel=senRgexl-


rechne doch einfach mal nach, obs der Eisprung sein kann ;-)

Ich kenne das auch mit den Schmerzen schon seit Jahren, jetzt ist Endometriose festgestellt worden.

t;raur3ige%r_engexl


leid kann ich das nicht nachrechnen hatte bisher noch nie einen und zum anderen ist meinzyklus sehr unregelmäßig.

LG

t!raurYiger_enxgel


@ all wie geht es euch ???

ich habe heute den ganzen tag das gefühl das mein herz immer einen schlag aussetzt oh man das macht mich ganz kirre.

Npat*ure:ngel


Hallo trauriger Engel,

hast Du mal versucht Dich abzulenken, mal rauszugehn. Was körperliches tun, zb. etwas laufen. Mir hilft es manchmal innerer Spannungen abzubauen.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend

t[ra\ur=igerA_engxel


ne habe ich noch nicht versucht also ich meine heute ,werde später eventuell noch einwenig yoga machen

mhanda2r9in7x9


Hallo @all *:)

wollte mich mal wieder melden, ich hatte nicht viel Zeit, da ich für mein Vordiplom lernen mußte, habe aber reingelesen. Mein Vordiplom habe ich erfolgreich hinter mich gebracht und auch bei meinen Einführungsgesprächen beim Therapeuten war ich erfolgreich. Habe am Donnerstag die Bestätigung für die Therapie von der Krankenkasse erhalten und das nach knapp zwei Wochen, ging echt sehr schnell.

Ansonsten geht es mir so relativ gut. Am Freitag hatte ich einen Bombentag, da war nichts, alles war normal, ich habe mich nicht einmal gefragt, ob irgendwas komisch ist. Ich hatte nicht dieses unreale gefühl, kein Schwindel, nichts. Man da hab ich mich richtig gut gefühlt. Ansonsten immer noch mehr diese Angst vor der Angst. Als ich meine Prüfung hatte, ist eine Freundin mitgekommen und hat mich begleitet. Nach hause bin ich dann allein mit der Bahn und komischerweise bin ich dann immer völlig entspannt,weil der Stress abfällt und ich weiß, dass ich gleich zu hause bin und ich mich dort sicher fühle.

@traurigerengel

Hoffe deine Schmerzen haben nachgelassen, aber als ich noch nicht die Pille nahm, habe ich auch immer meinen Eisprung gespürt, das war wie Unterleibsschmerzen während der Regel. Hast du eine gute Freundin zu der du gehen kannst. Meine beste Freundin ist zum Glück wieder da, sie war sechs Wochen weg. Dort fühle ich mich immer sehr wohl und ich bin abgelenkt.

@Kleinerengel1984

Hoffe das es mit deiner Schule noch läuft und du nicht wieder eine Attacke während des Unterrichts hattest. Du schaffst das!

Wie geht es denn eigentlich Fruki?

Ich habe mir von meiner Ärztin Johanneskraut aufschreiben lassen, das hat mir glaube ich letztes Semester auch geholfen, wenigstens zu den Sachen zu gehen, die wichtig waren. Leider muss ich es selber bezahlen, weil sie es nur bei mittelschweren Depressionen verschreiben kann. Zum Glück habe ich die nicht.

Geht ihr auf Partys und in Clubs? Ich war ja schon ewig nicht mehr weg, aus Angst ich könnte umkippen, Schwindel u.s.w. Das belastet mich aber, weil ich keinen Spaß mehr haben kann, wie früher. Auch die Kommilitonen kann ich gar nicht so richtig kennenlernen, da ich mich von Weggehaktionen immer ausschließe. Blöd!

Ach ja und weil hier mal das Thema war, zwecks Sozialer Schiene, ich habe vor meinem jetzigen Studium eine Ausbildung zur Erzieherin an einer FAchschule für Sozialpädagogik gemacht ;-D

Vielleicht ist man ja sensibler und anfälliger?

Man was für ein Text, sorry Leute

Liebe Grüße an Alle

kcleine[rengxeli1984


Hallo zusammen

Die letzten tage pendeln sich so bei mir dahin. Die Luftnot empfinde ich als besonders schlimm. Was soll ich nur machen? Mein Psychologe meint ich sollte normal und regelmäßig atmen,ich habe aber dann immer da Gefühl ich würde zuwenig Luft bekommen. atmen wir denn nicht eigentlich automatisch??

Ich hoffe das alles hört irgendwann auf. Ich meine ich hab es jetzt 10 Monate und es kommt mir schon jetzt vor wie eine Ewigkeit.

m andaDriOn79


@Kleinerengel1984

doch wir atmen von ganz allein. Normal und gleichmäßig, aber ich denke mal wenn man sich zusehr drauf konzentriert, ist es nicht so gut. ich kenne das, als ich immer diese Herzschmerzen hatte. Ich habe auch manchmal das Gefühl schlechter Luft zu bekommen und dann atme ich einmal tief durch. Ich weiß es ist schwer, aber versuche bitte, dich nicht zu sehr darauf zu konzentrieren wie du atmest, der Körper macht das von ganz allein.

Ist es seitdem du den Verdacht auf die Lungenembolie hattest? Das war doch bei dir? Entschuldige, falls nicht. Ist es seitdem schlimmer? Aber es wurde doch alles abgeklärt. Manchmal habe ich auch bei extrem schwülem Wetter das Gefühl schwer Luft zu bekommen. Geh doch ein weinig an die frische Luft und atme tief durch.

Hoffe es wird besser!

LG

-qdiamZondS21x-


Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch? Mir naja..hab ne ziemlich heftige Erkältung :-/

Ich wollte ja gestern erst gar nicht weg, weil ich das Gefühl hatte, meinem Kreislauf gehts eh net gut und am Schluß kipp ich um etc...die üblichen Gedanken halt.

Ich bin dann aber trotzdem weg (hatte eh keine andere Wahl, es war ein Fest bei uns in der Stadt und eine Freundin hatte sich für nachts schon bei mir einquartiert *g*), und siehe da, es ging.

Ich hab halt viel getrunken (natürlich keinen Alkohol *g*), Traubenzucker gegessen etc., und mein Kreislauf blieb stabil.

Wie gesagt, mein Problem ist, ich weiß nicht, ob mein Kreislauf die letzten Jahre wirklich schwächer geworden ist (weil ich hatte früher, wenn ich krank war, nie gleichzeitig Kreislaufprobleme), oder ob diese "Kreislaufsymptome" nur eine Angstreaktion meines Körpers sind, da ich mir, wenn ich erkältet bin, jetzt automatisch denke "Oh, hoffentlich wird es nicht schlimmer, hoffentlich kipp ich nicht um" etc.

Heute bin ich den ganzen Tag nur am Rumschniefen, ich bekomm gar net richtig Luft, mein Kopf fühlt sich benommen an, die Stirn drückt, weil ich dauernd meine Nase putzen muss..toll :-/

Und ab morgen wollt ich doch ne Woche im Wingert helfen, Weintrauben schneiden :-( Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich gehen soll..mal schauen.

@ mandarin:

Schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast. Na, das hört sich doch alles ganz gut an bei dir! Super, dass du dein Vordiplom gut hinter dich gebracht hast und mit das mit der Therapie von der Krankenkasse aus auch klargeht :-)

Du hast gefragt, ob wir in Partys oder Clubs gehen...

Naja, ich geh schon noch (allerdings war ich auch schon ewig nicht mehr in einer "großen"Disco), allerdings halt immer mit der Angst, mir könnte wieder schwummrig werden. Ich bin zwar weg, hab halt aber dauernd diese Gedanken im Kopf...deswegen trink ich auch fast gar nichts mehr. Und laute Musik kann ich im Moment irgendwie auch nicht mehr so haben, weil ich da empfindlicher drauf reagier...also es ist halt nicht mehr so wie früher, aber ich zwinge mich, einfach mitzugehen, solange es mir gutgeht. Es ist ja auch fast immer mein Freund dabei, der passt dann auf mich auf *g* und würde auch mit mir heimgehen, wenn es mir nicht mehr gut geht .

Du kannst ja mal versuchen, ganz langsam wieder anzufangen, wo mitzugehen..vielleicht erstmal nur im kleinen Kreis, mit wirklich guten Freunden, die dann auch nicht meckern würden, wenn du vielleicht nach 1-2 Stunden sagst, du magst wieder gehen..und das dann langsam steigern?

Wünsch euch allen einen schönen Tag,

liebe Grüße,

diamond

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH