» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

thraurig3er_enxgel


so habe grade mich nochmal schlau gemacht das es zwei verschiedene Herzrhythmusstörungen gibt.

Herzrhythmusstörungen

Ventrikuläre Herzrhythmusstörungen – wenn das Herz aus dem Takt gerät

Quizfrage:

Welche Aussage ist richtig?

Die Antwort hierauf sowie weitere Informationen zu ventrikulären Herzrhythmusstörungen finden Sie weiter unten.

Ventrikuläre Herzrhythmusstörungen – wenn das Herz aus dem Takt gerät

Heute soll es um so genannte ventrikuläre Herzrhythmusstörungen gehen. Diese entstehen nicht im Vorhof (supra-ventrikulär), sondern in der Herzkammer (Ventrikel). Handelt es sich um einzelne Herzrhythmusstörungen, sind diese in der Regel harmloser Natur. Bei fast jedem Menschen treten hin und wieder ganz vereinzelt "Herzstolperer" auf. Diesen wird heute kein Krankheitswert mehr beigemessen, insbesondere seit man weiß, dass eine entsprechende Behandlung unter Umständen gefährlicher als die Rhythmusstörung selbst sein kann. Eine weitere Diagnostik (z. B. Langzeit-EKG über 24 Stunden, Belastungs-EKG) sollte unbedingt veranlasst werden, wenn Sie sich durch die Herzrhythmusstörungen subjektiv belastet fühlen, Sie schon einmal ohnmächtig geworden sind oder bei einem EKG zufällig höhergradige Herzrhythmusstörungen entdeckt wurden. Der Arzt kann Ihnen dann sagen, ob es sich um harmlose (können ignoriert werden) oder behandlungsbedürftige Herzrhythmus-störungen handelt.

hOehxa


sooo, ich hab heute doch noch eine antidrepressiva genommen, war ja gestern total benebelt und heute auch noch total, aber besser als die ganze zeit so aufgedreht zu sein.

hab heute einen termin bei nem anderen psychater und frag den mal, was der dazu meint...

der is mit meinem vater befreundet und kümmert sich sicher besser um mich, als gestern die frau.

dass ich so kurz nach der einnahme was merke is normal, steht auch in der packungsbeilage drin, dass die dämpfende wirkung nach kurzer zeit schon kommt (paar stunden), nur die aufhellende wirkung dauert ein paar wochen.

naja, ich bin gespannt, was der arzt sagt.

ich melde mich dann nochmal :-)

hWehSa


ach übrigens @tani

mir gehts durch einen schnaps schon besser, wenn die angst richtig schlimm wird.

is aber auch wirklich nur ne notlösung, mache das auf keinen fall regelmäßig!!!

hoexha


@ trauriger engel

ich hab auch ganz oft die schlimmsten herzryhtmusstörungen, die aber meistens völlig harmlos sind.

es gibt sicher auch gefährliche, aber grade wenn man unter einer angserkrankung und dem damit verbundenen stress leidet, hat man oft rythmusstörungen, die aber wirklich ungefährlich sind!

da darf man sich nicht verrückt machen :-)

ich hab übrigens auch leichte borderlinezüge, aber da darfst du dich nicht verrückt machen lassen.

das ist wirklich nicht gleich schlimm, wenn man da züge von hat...

h)eha


himmelsengel

du hattest gefragt, ob jemand hier in behandlung is.

ich amche seit juli eine verhaltenstherapie und die hilft mir total!

vorher war ich schonmal in therapie, allerdings hat die therapeutin nicht zu mir gepasst und das ganze ging nach hinten los.

mit der neuen bin ich total zufrieden und die schafft es jedes mal (bis jetzt) dass ich mit strahlendem lächeln aus der therapie gehe und richtig motiviert bin.

seitdem kann ich auch wieder viel besser einkaufen gehn, die hilft mir wirklich gut :-)

k^lleine,rengOel1984


Hallo

bin seit knapp 2 1/2 Monaten in Gesprächstherapie- auch ich habe Antidepressiva vorgeschlagen bekommen. Ich habe aber von vorneherein abgelehnt. Erstmal sind die 6 Wochen Wirkungsdauer und die Nebenwirkungen mir nicht das wert. Ich komme seit knapp einem Jahr auch so klar,also werde ich es auch weiter ohne schaffen. Zudem will ich mich nicht von einem Medikament anhängig machen.

Ich habe die Entscheidung bis jetzt nicht bereut. Im Gegenteil. Ich meine die Attacken-kommen auch verstärkt im Unterricht,aber ich bleibe sitzen. Und wenn Sie auf der Strasse kommen gehe ich weiter. Ich habe auch ein Notfallmedikament aber ich habe es bis jetzt erst einmal genommen - 1/4 Tablette.

Letztendes trägt wohl jeder die Entscheidung alleine und ich kann nur für mich sprechen.

-bdliamovndV21x-


Hallo,

wie geht es euch?

Hier ist ja richtig was los.

Ich hab jetzt leider keine Zeit auf alles näher einzugehen, aber ich hoffe, euch geht es ganz gut und ihr habt einen schönen Tag.

Ach ja, und weil jemand gefragt hatte:

Ich bin nicht in Therapie (bin noch am drüber Nachdenken) und nehme auch keine Medikamente (letzteres würde ich eh nur machen, wenn es ganz schlimm werden sollte und ich das Gefühl hätte, es wirklich gar nicht anders zu packen - das ist bis jetzt aber noch noch eingetreten).

Lg und einen schönen Tag,

diamond *:)

hDeh4a


@ kleinerengel

ich wollte auch nie medikamente nehmen und find es auch jetzt nicht gut, aber ich weiß auch, dass ich es ohne sie nächste woche in der fh nicht schaffe.

ich bekomme ja nicht unbedingt attacken, aber ich bin dann so zitterig, dass ich angst habe mich zu blamieren.

es soll auch wirklich nur für die anfangszeit sein und ersetzt auch bei mir keine therapie, denn helfen kann ich mir letzendlich nur selbst.

tMrauprigoer_enxgel


bei mir machte es so komisch blubb , im herz was kann das sein ???.

T+imo1x8


:°_ nicht verrückt machen lassen meistens ist man wenn man psychsisch is alles anders als es ist obwohl das meiste ganz normal is .... ich bin selber auhc psychisch total labil habe auch vor allem angst und denke leider immer negativ bei allem nur zuhaue gehts mir so grade gut (neben den ganzen herz und körper beschwerden die einem angst machen) ich bin ein Junge und habe weitaus größere probleme damit umzugehn weil ich mal denke das sich viele drüber lustig machen das man als junge psychisch kaputt is .......

kxleiner-engeal19x84


@ heha

glaub mir . ich verstehe dich nur zu gut. ehrlich.

ich habe selbst immer diese attacken in der schule und wenn ich dann aus nervosität und angst überall anfange an mir rumzuzuppeln dann fragen sich die anderen bestimmt auch was mit mir los ist.

es ist nicht leicht das weiss ich.

mir bleibt nur die hoffnung das irgendwann auch wieder eine schöne zeit kommt

k6le@inere,ngel1x984


@ trauriger engel

mach dir keine gedanken. wir beobachten wirklich unseren körper zuviel.

TQani8x0


Hallo Ihr...

Ich mache seit April eine Verhaltenstherapie und die hilft mir auch so langsam.Es hat lange gedauert bis ich Ansätze gemerkt habe aber ich bin halt mit allem so ungeduldig...

@trauriger_engel

das mit dem blubben kenn ich auch-ist wie ein Aussetzer und dann schlägt es so heftig das man es spürt, ich finde manchmal das das wie ein Echo ist?!?Diese Gefühle sind echt schwer zu beschreiben...

@heha

Ich hoffe du hast mir das nicht übel genommen aber ist doch gut wenn du es kontollieren kannst und in dem Moment hilft :)^ Warst du jetzt schon bei dem anderen Arzt?

@kleinerengel

du hast vollkommen Recht-wir beobachten zuviel und nehmen zuviel wahr, ich glaube ich hatte einige dieser Symptome schon immer aber ich nahm sie nicht wahr oder hatte halt weniger Zeit darüber nachzudenken...

Lieben Gruß

Tani

tJraurig5er_en;gxel


@ tani es setzt aus sehr beruhigend.

nö also heftig nicht ,aber diese blubb kam bis in meinem hals. na dann denke ich einfach drann das ich ja erst beim internisten war.

kYleineTrenge3l1984


Hallo traurigerengel

Es können benigne Herzrhytmusstörungen sein. Ich will dir da keine Angst mit machen,sondern Dir erklären das es harmlos ist. Diese können durch unsere Angst entstehen. Aber diese Rhytmusstörungen hat fast jeder und sie sind völlig normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH