» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

TIani280


Hallo Ihrs,

sagt mal kennt einer von euch auch diese innere Unruhe?

Ich kann nicht mehr rugih sitzen ohne irgendwo an meinem Körper rumzuzippeln.Ständig ist etwas in Bewegung-tu ich das nicht merk ich diese Unruhe und merke auch wie mein Herz schlägt...

Außerdem habe ich immer dieses Scheißgefühl...Ich kann manchmal gar nicht sagen warum es mir eigentlich schlecht geht, was ichgenau habe...Ich habe schon immer weider irgendwelche Symptome aber dieses ständige Sch...-Gefühl und die Gedanken du bist doch ernshaft krank-im Moment sind es wieder Nervenkrankheiten-diese Gedanken machen mich echt wahnsinnig...Kennt das auch einer?Gar nicht unbedingt Angst und Attacken sondern immer ein schlechtes Gefühl...

Heute ist echt nicht mein Tag-hab heute mal wieder gedacht so schaff ich das nicht mehr länger :°(

mOalTip


@ all

mein heutiger Tag

war besser-zum Glück-als ich gedacht hab.

Keine fiese Panikattacke wie gestern.

Aber alles in Ordnung ist nicht. Das merk ich schon deutlich.

Habe aber doch den Unterschied gemerkt: dadurch, dass ich schon Therapien gemacht hab und gelernt hab, wie mit Panikattacken umzugehen ist, fiel es mir deutlich leichter damit umzugehen.

Will mal was positives sagen: die Panikattacken halten nicht ewig an, es gibt wirklich Pausen bzw. bei mir waren sie jetzt fast weg.

Am anfang meiner Attacken hätte ich das niemals für möglich gehalten. Da war so ein Wirrwarr in meinem Kopf, dass ich es schier unmöglich fand, jemals wieder ohne Panik zu sein.

Und heute?

Heute bin ich, trotz des miesen Erlebnisses gestern abend, draussen gewesen, spazieren gewesen, Bus und StraBa gefahren, das fand ich schon nicht schlecht.

Sicher, es war ein Stückchen Arbeit bis dahin, aber ich möchte euch damit Mut machen, dass die Panikattacken zu bewältigen sind.

Vielleicht nicht ganz einfach, aber die Mühe lohnt!

Und es ist so ein super Gefühl, wenn man den inneren Schweinehund überwunden hat, und es "geschafft" hat.

Ich wünsche euch, dass auch ihr es schafft und es euch bald besser geht :-D

LG

*:)

m3axlip


@ tani

kannst du dieses Scheissgefühl näher beschreiben?

Dieses Rumgezappel kenn ich von mir selbst auch ja.

Ich hab das gebraucht um mich von dem Sch...gefühl und den Attacken abzulenken.

Und die sich ständig im Kreis drehenden Gedanken.

Meinst Du das?

Tfani8x0


@ malip

Ich kann dieses Gefühl einfach nicht greifen. Ich frage mich ganz oft-was hast du eigentlich für ein Problem? Ich habe nicht diese Attacken-ich habe permanent ein Benommenheitsgefühl-ja so nenne ich es jetzt mal- und dazu noch ein bissel Schwindel und Druck im Kopf und ich bin oft nur körperlich anwesend, ja so ist das. Aber wie gesagt nicht in Schüben-es ist immer da.Deshalb ja auch diese Angst vor Krankheiten und oft bin ich mir ganz sicher das es auch so ist. Ich gkaube aber solang ich nicht akzepztiere das ich körperlich gesund bin-kann meine Seele sich auch nicht erholen, oder was meint ihr?Aber solange ich mich körperlich so fühle als ob-wie soll ich dann glauben das ich körperlich gesund bin? Ein Teufelskreis-oder was meint ihr?

Ich kann an nichts anderes denken als an mich, meinen Körper und wie schlecht es mir doch geht, und alles geht es besser als mir-das sind meine Gedanken...Ich kann sie einfach nicht durchbrechen...

Hat man bei dir einen Grund für deine Panik rausgefunden?

Hast du eine VT gemacht?

Wenn du Doktoren für Schilddrüse haben möchtest, kann ich dir gern nennen-bin Spezialist auf diesem Gebiet(hatte 1998 eine OP)

-Idiasmo>n<d.2x1-


Ach arme Tani,

ich versteh dich so gut..mir geht es doch genauso.

Ich finde, wenn es Attacken wären, dann könnte man vielleicht wenigstens sagen: "So und so muss ich mich verhalten, dann werden sie irgendwann besser". Aber wenn man immer so ein Benommenheitsgefühl hat..das ist so wenig greifbar, ich finde, man weiß dann gar nicht, wo man ansetzen soll.

Wenn ich doch selbst wüsste, wo man ansetzt, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Ich denke auch dauernd, ich hab vielleicht doch was körperliches, weil es doch nicht sein kann, das es einem fast dauerhaft halt nie so richtig gut ist...

Aber ich glaube, wir müssen uns einfach immer und immer und immer wieder sagen: Es ist die Psyche. Es ist die Psyche und wir sind NICHT körperlich krank. Ich glaube, das muss man akzeptieren, dann ist der wichtigste Schritt schon getan.

Ich kann das ja selbst nicht akzeptieren, ich denke bei kleinsten Veränderungen der Symptome an sich oder der Stärke der Symptome sofort wieder - ich hab vielleicht doch was...

Und DAS muss weggehen.

Aber ich hab es z.B. heute gesehen. Solange ich im Wingert war, ging es mir gut, am Besten, als ich voll konzentriert der Arbeit nachgegangen bin. Kaum hatte ich wieder Zeit zum Nachdenken, oder jetzt, wo ich daheim bin, kommt langsam alles wieder.

Und das schlimme ist, ich kann nicht mal mehr unterschieden, ob ich jetzt einfach nur kaputt vom Tag bin oder ob es Angstsymptome sind - es verschwimmt alles so ineinander.. :-/

Ich hoffe, dir geht es morgen wieder besser!

Du schaffst das, da bin ich mir sicher!! Du sagst doch immer: Wir müssen kämpfen..und das werden wir auch weiterhin, okay??

Was hattest du eigentlich an deiner Schilddrüse? Kann so etwas eve. auch mit der Schilddrüse zusammenhängen (kuck, ich höre was, und denke sofort, vielleicht kann man doch noch was körperliches damit in Verbindung bringen, auch bei mir selbst...)?

Lg,

diamond

*:)

TUanix80


@ diamond

Ach wenn ich dich nicht hätte ;-D

Du hast so Recht-aber wenn man erstmal wieder ganz unten ist-naja du weißt ja wie das ist ;-)

Ich glaub heute ist echt nicht mein Tag, aber solche Tage gab es ja früher auch-also warum nicht akzeptieren wie früher?Tschaka...

Ich glaube auch, solang wir nicht akzeptieren das es psychisch ist, brauchen wir wahrscheinlich auch nicht anfangen an unserer Seele zu arbeiten...

Ich hatte einen Knoten auf dem rechten Lappen, der mußte dann komplett entfernt werden und seitdem nehm ich Tabletten. Ist aber nichts schlimmes gewesen, der Knoten hat einfach nur gestört.Wie ich da jetzt darüber rede, wäre mir dasheute passiert-wäre ich bestimmt schon wieder tausendmal gestorben...

Die Schilddrüse ist meistens das erste was untersucht wird-bei Verdacht auf Angst und Panik...Da die Schilddrüse sehr viel steuert, kann es halt auch solche Symptome hervorrufen aber wie gesagt-sie wird bei dir definitiv untersucht worden sein....

-NdiamDond2x1-


@ tani:

Hab dir ne PN geschickt :-)

Mhm, also der Arzt hat nur einen Schilddrüsenwert untersucht...ich denke mir immer, das ist doch zuwenig, oder? Deswegen bin ich in Versuchung, nochmal zu einem Nuklearmediziner oder Radiologen oder so zu gehen, dass die nochmal "gescheit" kucken...ich weiß nur noch nicht, ob ich es mache...

Ja...ich denk mir ehrlich gesagt immer, hoffentlich werde ich jetzt in dieser Zeit nicht mal ernsthaft krank, solange ich das mit der Angst noch habe..Ich glaube, danach könnt ich wieder alle Erfolge (wenn ich bis dahin welche habe) vergessen, weil ich wieder panisch denken würde, ich bin todsterbenskrank und muss was haben - wenn ich mich ja so schon fühle, wenn ich erkältet bin, wie soll das dann z.B. sein, wenn ich ne Grippe habe?? Oh weh ;-)

Aber wir schaffen das - Tschaka!!! :)^ @:)

T_ani8x0


Möchte euch nochmal ein Beispiel für meine Macken nennen |-o

Also, ich habe mir ganz lange Gedanken und Angst was Nervenkrankheiten angeht, gemacht. Bei mir war es ganz schlimm ALS...Meine Schwester hat ein Buch-da macht eine Diät nach seiner Blutgruppe-danach soll man sich ausgeglichener fühlen...Naja auf jeden Fall steht dadrin das Nervenkrankheiten bei bestimmten Blutgruppen nicht so häufig sind wie bei anderen.Ich war die ganze Zeit der Meinung ich hätte 0 positiv, hat mich ein bissel beruhigt.Dann gucke ich in meinen Impfpass und da steht B negativ.Und dann war es wieder vorbei.Ohne Flachs-den ersten Gedanken den ich hatte:ALS...

Ist das nicht krank ??? ??? ?

Vielleicht konnte der ein oder andere jetzt auch mal ein bissel schmunzeln-war auf jeden Fall meine Absicht ;-D

-Ediamo$nd21x-


Ich hab grad gegrinst *gg*

T3anix80


Genau das wollte ich bezwecken ;-D

Ich wünsch allen noch anwesenden eine gute Nacht...

@diamond

Schreib dir morgen zurück, bin wie du auch total müde *:)

-Pdialmongd2x1-


Okay, bis morgen!

Ich gehe jetzt auch endlich in die Heia.

Gute Nacht @all!! zzz

Schlaft gut und träumt süß :-)

*:)

t ra_uriger#_eGngel


servus an euch,

wie geht es euch ?bei mir nicht so toll hier regnet es tsändig das nervt.

h:eha


hallo!

bei uns regnets auch, was meinen kreislauf total runter bringt.

werd gleich erst mal ne runde auf dem hometrainer fahren, damit ich wieder fit werde.

ansonsten gehts mir bescheiden, hab mit diversen nebenwirkungen des medikaments zu kämpfen.

bin wie benebelt, kann kaum reagieren kurz nachdem ich das zeuch drin hab und das geht dann bis zum nachmittag so.

dazu isses mir schlecht und ich bin total verkrampft..ich hoffe, dass sich das noch gibt und das nur die anfangsverschlimmerung is.

bei ner attacke verkrampfe ich mich ja auch so..

heute morgen hatte ich total den krampf im bein, sowas hatte ich eigentlich noch nie so wirklich, da hab ich natürlich gleich angst bekommen.

das medikament was ich nehme setzt nämlich die krampfschwelle runter und ich bilde mir jetzt dauernd ein, dass ich davon auch mal einen epileptischen anfall bekomme, weil ich denke, dass ich vielleicht epilepsiekrank bin und es nur noch nicht weiß...

gibts ja oft, dass leute erst mit 40 ihren ersten anfall haben und garnicht wussten, dass sie epilepsiekrank sind.

dann gerate ich natürlich gleich total in panik wenn ich sowas denke und fange an mich zu verkrampfen, was die panik noch verstärkt :-(

TQani28C0


Hallo Ihr Lieben,

@heha

Denk nicht an so negative Sachen, ich weiß wie schwer das ist aber wir müssen uns halt immer wieder bremsen...

@trauriger_engel

Ja das Wetter zieht einen nur noch mehr runter-wie soll man da mal Glückshormone ausschütten?

@all

Kennt ihr eigentlich auch die Angst bei jeder Kleinigkeit?

Ich meine ich bekomme schon Angst wenn ich mich verschlucke oder mein Bein oder Arm einschläft.Da kriege ich sofort Panik und muss meinen Körper bewegen.Außerdem zucke ich in letzter Zeit immer sooft am ganzen Körper...Boah das macht mich wahnsinnig das ich auf alles achte

tgraurJiger _ehngel


@tani diese zucken sind eindeutig die nerven das kenne ich nur das es bei mir nacht beim einschlafen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH