» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

SZonnenscIhei3n24


Hi @

Freut mich das es euch teilweise besser geht.. Muss auch mit Hochs und Tiefs kämpfen. Leider bin ich zur Zeit arbeiteslos und vergeude meine Zeit mit Grübeln.. :-(

Aber ich bin schon kräftig am Bewerbungen schreiben und so weiter...Muss einfach nach vorne schauen...

Kennst sich jemand mit Bachblütentropfen aus.. Hat die schon jemand genommen?

Nehme bisher noch keine Medis..

Viele liebe Grüße

t|raurivger_eYngexl


Bachblüten meinen wenigkeit kennt sich damit aus

t}raur iger'_enxgel


@tani das mit dem film ist nich so schlimm habe aus dem film nur zitiert.

wie geht es dir heute ??? ich hoffe besser und euch andernen auch ?

habe morgen meinen Termin in der Klinik um 11 uhr würdet Ihr bitte AN MICH DENKEN ??

-_di`amond\2x1-


Hallo ihr Lieben!

@ trauriger_engel:

Jaa, ich werde an denken morgen und dir die Daumen drücken..was hast du für Erfahrungen mit Bachblüten gemacht??

@ tani:

OKay, ist ja auch kein Problem, dass du noch nicht geantwortet hast... :-)

@ all:

Heute hatte ich ja meinen ersten Tag nach 3 Monaten Semesterferien in der FH. Ich hatte vorher schon Angst, mir könnt im Zug komisch werden und so...die alte Leier eben. Ich hatte gottseidank Ablenkung, weil ein Mitkstudierender von mir am Bahnhof war und ich mit ihm dann reden konnte. In der FH ging es mir dann ganz okay...leider gottes schlechter als zu Hause, ich fühlte mich halt nicht so 100% fit, eher so ein wenig benommen und schlapper...Und seit ich daheim bin, hab ich auch noch Kopfweh. Naja, ich darf mich jetzt in der Fh nicht unterkriegen lassen und in Zukunft auf gar keinen Fall Angst auf der FH haben...sonst verbau ich mir mit meiner Angst am Schluß noch meine berufliche Zukunft, nein nein. Also werd ich jetzt einfach alles ignorieren und mich auf neue Dozenten und meine Freunde dort freuen...zwei Stück wissen von meiner Angst, sie haben auch schon gemeint, sie lenken mich dann ab oder gehen mit mir nen Kaffee trinken, wenn es mir schlecht gehen sollte..

Drückt mir die Daumen, das ich das schaffe, denn ich will wirklich auf gar keinen Fall jetzt auch noch in die FH mit einem mulmigen Gefühl gehen oder dort dann dauernd das Gefühl haben, ich stehe neben mir oder mir ist komisch...

Das EKG hab ich heut auch abgegeben, irgendwie muss ich dann zum Hausarzt und mit ihm den Bericht irgendwann durchsprechen. Ah ja, okay.

Und wie geht es euch so?

Heha, wie ist die FH?

Liebe Grüße,

diamond

k'lLeinnerengdel1x984


Hallo

Heute geht mal wieder nen bisschen schlechter. Aber ich muss echt im Vergleich zu den letzten Monaten die Bilanz ziehen dass es mir weit aus besser geht. Vor ein paar Monaten habe ich die Wohnung nicht mehr verlassen,wenn es denn nicht mal sein musste zumindest. Heute bin ich jedes Wochenende unterwegs ( auch wenn es mir manchmal schwer fällt bzw diese Gedanken immer da sind ).

Also muss der Psychologe mir doch was gebracht haben bis jetzt oder? Ich weiss es ist noch ein langer steiler Weg. Aber immer wenn ich z.B sage die Zeit in der ich diese Angststörung habe ist die schwierigste in meinem bisherigen Leben,sagt mein Psychologe mir das diese aber auch wieder vergehen wird und ich auch wieder "normal" leben werde.

Ich zerbreche mir immer wieder den Kopf darüber warum ich zu den 5 % (?) gehören muss die diese Angst einmal in ihrem Leben durchleben. Ich meine das sind auf 80 Millionen Menschen die in Deutschland leben doch wenig oder. Und wenn ich jetzt meine Stadt Dortmund nehme mit 600.000 Einwohner ist das ein verschwindend geringer Teil.

Wenn ich Leute auf der Strasse sehe,frage ich mich wer von denen wohl jemals soetwas hat / hatte. Aber man sieht es echt niemanden an. Wenn ich deshalb die Menschen allesamt sehe werd ich manchmal arg traurig,und komme mir allein vor. Auch am Wochenende ,wenn die Jugendlichen in die Discotheken etc fahren. Ich habe seitdem keine Disco mehr betreten,aber im Moment habe ich auch kein Verlangen nach. Was ich meine sie machen sich einfach keine Gedanken,sie leben einfach.

Denkt ihr auch zwischendurchmal darüber nach?

Liebe Grüße an alle

ich denk morgen an dich trauriger Engel

hcehxa


schön, dass es euch allen besser geht.

mir gehts heute echt bescheiden, hab heute morgen keine beruhigungstropfen genommen und war den ganzen tag total zitterig und verkrampft in der fh und jetzt natürlich auch noch...

nachher wollte ich eigentlich auf eine semsterparty, weiß noch nicht ob ichs dahin schaffe.

es geht mir echt sowas von auf die nerven!

tfrauIriger_e(ngexl


ich arbeite schön länger mit bachblüten in jeder art auch als salben. es kommt drauf an was willst den wissen.

als bei richtigen paniattaken ist nach meinen erfahrungen nix mit bachblütern zumachen. selbst ne bachblüterntherapie sieht es schlecht aus muß aber jeder für sich selber rausfinden.

mPaulip


@ trauriger Engel

Ich denk an Dich und drück ganz fest die Daumen...alles Gute für nachher :)^

@kleinerengel1984

Das Gefühl kenne ich auch: warum habe ausgerechnet ich diesen mist und die anderen nicht? Oder haben sie´s vielleicht auch, und wie machen sie das, dass man es ihnen nicht ansieht?

Da drehen sich die Gedanken im Kreis, das kenne ich nur zu gut. Und dann werd ich meist sauer, weil ich es hab und die anderen nicht. Fast schon ein bischen eifersüchtig.

Versuch mal zu positiv zu denken: ich bekomme die Angst/Panik auch weg! Ich schaff das, und dann hab ich ´s bald auch nicht mehr!

Du schaffst das, drück Dir ganz fest die Daumen

@heha

Das tut mir leid, dass es Dir nicht so gut geht. Aber sieh´s mal so: Du hast den ganzen Tag o h n e Tropfen geschafft, und ich denke darauf kannst Du schon ein Stück weit stolz sein!

Und ich finde, dass es da ganz normal ist, dass man sich nicht so fühlt. Das wird auch noch, glaub es mir. Ist doch klar, dass man immer eine gewisse Nervosität mit sich trägt, wenn man immer im Hinterkopf hat, hoffentlich klappt´s ohne Tropfen.Und dass das nervt kann ich nur zu gut nachvollziehen-Kopf hoch, durchhalten, Du schaffst das!

Das wird auch noch, Du schaffst das :)^

Warst Du denn trotzdem noch auf der Semesterparty?

@all

War gestern abend,nach der Arbeit, noch in der Apotheke um mir mal Notfalltropfen zu holen.

Und was soll ich sagen. Kaum hatte ich sie bezahlt, war meine Panik weg! Dabei hatte ich noch keinen Tropfen davon genommen!

Äh, hallo?!? Da kann man mal sehen, wie ich mich wieder in Panik reinsteigern kann ...grummel,

naja auf der anderen Seite war ich auch froh. Hab zwar wieder Panik, aber nicht so schlimm wie früher. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich inzwischen weiss wie ich mich bei Panikattacken verhalten muss.

Nerven tut´s trotzdem. War so schön weg :-(

Mittwoch hab ich endlich Termin zur Blutabnahme und Mo in einer Woche dann Besprechung...ich bin ja schon sowas von gespannt...

Kann mir jetzt schon wieder vorstellen was dabei rauskommt: die Werte sind völlig o.K. Is ja schön, nich dass ich unbedingt was haben will, aber das würde dann wieder Rennerei bedeuten, denn irgendwoher muss die Panik ja kommen...

Dieses Warten nervt....

Euch einen schönen Tag

LG

-[himmPelsewngezl-


Guten Morgen,

@heha

super, dass du das auch ohne Medis geschafft hast! Was ist eigentlich mit den Cipralex? Hatte schon mal danach gefragt. Nimmst du die überhaupt noch?

@malip

ist doch ne tolle Therapie, wenn du dir Trpf. holst und dann die Panik weg ist. Könnte ich auch mal so was berichten ;-)

@trauriger Engel

ich denk an dich. Bin gespannt, wie es dir ergangen ist.

---> hat wieder permanent verstärkten Schwindel. :-(

LG

himmelsengel

hdedha


danke malip und himmelsengel, dass ihr an mich gedacht habt!

@himmelsengel

ja ich nehme das cipralex noch, aber das brauch halt ne ganze weile bis das wirkt (so 2 wochen bestimmt) und bis jetzt merk ich noch wenig von der wirkung, bin auch noch nicht auf der vollen dosis.

deswegen hab ich zusätzlich die insidon tropfen bekommen, weil es unter cipralex anfangs verstärkt zu angst und panikattacken kommen kann und dagegen helfen dann die beruhigungstropfen.

ich war gestern übrigens doch noch auf der semesterparty und es ist echt super gelaufen.

die party war zwar langweilig, aber ich hatte keine panik und nichts :-D

(obwohl ich keine beruhigungstropfen genommen hatte!!!)

nur auf der heimfahrt hatte ich dann das gefühl ich bekomme keine luft und ich hatte so einen brechreiz... %-|

aber ich bin froh, die erste woche hab ich nun hinter mir, ich fahr jeden tag ewig weit alleine mit dem zug und bus, obwohl ich da echt immer panik vor hab.

ich werde es schaffen ! :-)

h.eh|a


@ malip

ich wünsche dir viel glück nächste woche, hoffentlich kommt was bei den blutwerten raus.

dann musst du vielleicht nur was für die schilddrüse oder so nehmen und schwupps is die panik weg! das wär echt toll...

ich wünsche dir, dass du nicht nochmal das selbe durch machen musst wie vorher!

hSeha


himmelsengel

der schwindel is echt nervig...ich kenn das ja auch von mir.

versuch nicht allzu sehr darauf zu achten, auch wenns schwer fällt.

ich wünsch dir einen schönen und hoffentlich noch schwindelfreien tag!

-ld;iamoond2x1-


@ malip:

Ich hoff auch für dich, das bei der Blutabnahme was rauskommt!

@ heha:

Hey, super, dass du noch auf der Semesterparty warst, und es sogar ohne Tropfen geschafft hast!!! Klasse :-)

Mir geht es heute ganz gut. Morgen werde ich bis übermorgen einen guten Freund besuchen fahren. Leider muss ich dazu 3 Stunden Zug fahren, bis ich dort bin. Ich hab irgendwie jetzt schon Angst davor, alleine so weit zu fahren. Ist ja dann auch niemand da, mit dem ich mich unterhalten kann...ich hoffe, mir gehts dann einigermaßen gut... :-/ Drückt mir die Daumen, okay??

Wünsch euch einen schönen Tag,

lg,

diamond

m,andaarin7x9


Hallo @all

auch ich habe eine Erfolgsmeldung. Ich habe diese Woche mein Praktikum im Chemielabor hinter mir und hatte arge Bedenken, mein Therapeut meinte letzte Woche ich solle mir Sequenzen aus der Sitzung in Erinnerung rufen. Und mir geht es gut, ich war zwar jeden Abend total platt, aber ich hatte keine Panik und auch nicht diesen Schwindel ... nichts. Alles wunderbar überstanden! Oh man, ich finde das super! Morgens leichte bedenken in der Bahn und zwischendurch eine kleine Schwäche, aber eher durch Hunger. Ich habe es nicht ignoriert, aber mir immer ins Gedächtnis gerufen, dass das mein Organismus packt und mir ja nichts passieren kann. Zur Not ruft halt jemand einen Krankenwagen. Ich war auch abgelenkt und mußte mich immer sehr konzentrieren, aber ich hatte nicht solche Alptraumhaften Befürchtungen vor den Chemikalien, das mir schlecht und schwindlig wird u.s.w.

Nächsten Montag gehe ich wieder zum Therapeuten und es macht mich immer stolz, wenn ich ihm erzählen kann, mir gings gut, mir ist nichts passiert....Ich habe auch keine Medis genommen und auch kein Notfallmedi dabei. Wollte eigentlich wieder Johanniskraut anfangen, habe es aber nicht gemacht. Sicher es ist noch nicht überstanden, aber mir geht es schon seit zwei Wochen gut.

Ihr schafft das auch..ich weiß nicht wie, aber mir ging es einen Tag super und ich habe das so genossen und seit dem Tag sind die Symptome weg.

Ich drücke euch alle. Kopf hoch weiter kämpfen! Irgendwann muß es ja besser werden.

Mir hat auch geholfen, dass meine Thera so schnell bewilligt wurde(zwei Wochen) und ich dadurch wußte, das ich jetzt Hilfe bekomme und es aufwärts geht und ich mit dem Problem nicht allein dastehe!

LG

mNalip


@ heha

Also Du kannst echt mächtig stolz auf Dich sein, dass Du auch noch auf der Semesterparty warst und das ebenfalls ohne Beruhigungstropfen!

Und siehst Du: es ist tatsächlich gut gewesen :)^

freut mich riesig für Dich. Dass Du zum Schluss dann ausgepowert warst vom Tag und Dich nicht so gefühlt hast ist o.k. finde ich. Dafür kannst Du echt stolz auf Dich sein :-D

Du sprichst meine Gedanken aus: nicht, dass ich unbedingt was haben möchte-aber, ich hab auch genau diesen Gedankengang->etwas für die Schilddrüse nehmen und dann ist die Panik hoffentlich wieder weg.... Sie nochmal wieder haben...so lange...och nö...wobei ich dann eines jetzt schon weiss: wenn ich körperlich fit bin und die Blutwerte o.K. sein sollten, mache ich postwendend einen Termin beim Therapeuten. Und wenn ich das immer und immer wieder machen muss. Irgendwo muss die Panik ja kommen und irgendwas muss sie ausgelöst haben-und ich möchte wissen was mit mir los ist...

@diamond 21

Ich hoffe die Zugfahrt ist gut verlaufen und Du hast nicht so viel Angst gehabt?

Ich bin auch auf die Blutabnahme gespannt...

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH