» »

Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

c-hrcissy5%936x8


Bei mir ist es im Moment wieder ganz schlimm.Gestern morgen hatte ich 3 Freundinnen zum Frühstücken da,und mein Herz ist in einer tur gestopert.Ich hab versucht es zu ignorieren,hat aber nicht geklappt.Wo sie weg waren war auch das Stolpern weg,aber ich war fertig und hab mal wieder nur geheult weil ich es nicht mehr aushalte.

Heute morgen hat mein Herz wieder gestolpert und ich bin mal wieder zum Hausarzt.EKG wieder mal in Ordnung,und ich bin fast mal wieder in Tränen ausgebrochen.

Dann hat er mir eine Spritze gegeben,Fluspi,damit ich erstmal aus diesem Loch rauskomme.Ich hoffe das hilft,ich hatte schon mal eine und danach ging es mir besser.

Heute abend sind wir eingeladen,ich hoffe ich schaffe das,und morgen habe ich auch noch Geburtstag,das heißt den ganzen Tag stress.

Hat eigendlich noch jemand erfahrung mit Fluspi??Die Meinungen gehen doch da sehr auseinander.

S#o,nne(nschxein24


Hi @ all...

Gestern hatte ich meinen Probearbeitstag bei einer Zahnärztin.... Musste mit dem Zug dorthin fahren (50km).. Im Zug hin war es sehr hart... war mega nervös und aufgeregt. Habe mir meinen Tee von der Termoskanne über die Hose und Jacke gekippt... viel im Zug mussten lachen... Wie peinlich!!! Habe die 14 Stationen zurück gezählt.....Am Bahnhof Stuttgart angekommen, musste ich noch U-Bahn 20 Min fahren.. Mir kam alles wie ein riesen Berg vor... Dachte ich falle jeden Moment in Ohnmacht...

Bei der Arbeit hatte ich nur wenig Probleme.. Okay, anfangs war ich mega aufgeregt... Hab um 10 angefangen und um 12 hatten wir Mittag.. Bin mit einer Kollegin unterwegs gewesen... mich verfolgte ständig Schwindel, Luftnot etc... Bis um 14.30 hatten wir Mittag..

Habe alles super toll, natürlich auch mit ein paar Fehlerchen erledigt...

Meine Symptome kamen und gingen wieder..

Um 19.00 hatte ich mein Gespräch mit der Ärztin...Sie sagte nur Positives.. und meinte ich sollte doch mal mit meinem Freund wegen Umzug reden...

Wäre schon wenn das ganze klappen würde, natürlich habe ich auch ziemlich Schiss vor dem Ganzen....

Heute geht es mir nicht so toll... Meine Gedanken drehen sich nur noch darum... Schwindel,Übelkeit, Luftnot...etc...

Viele liebe Grüße

-mdviam'on5d21x-


@ Sonnenschein:

Hey, aber du hast es geschafft, und das ist doch schonmal ein super Erfolg! Und vor allem, du hast es anscheinend auch noch echt gut gemacht, denn sonst hätte die Ärztin ja nicht so viel positives über dich gesagt...ich hoffe wirklich für dich, dass das klappt!! :)^

@ all:

Wie geht es euch denn?? Ist mal wieder ziemlich ruhig hier...

Mir naja. Die letzten 2 Tage hab ich dauernd so ein Stechen im Herzbereich...ich hab jetzt natürlich mal wieder Angst, doch was am Herzen zu haben...und das Ergebnis des Langzeit-EKGs liegt nach über 3 Wochen (!!) immer noch nicht beim Hausarzt vor, hab grad wieder angerufen - das kann doch echt nicht sein %-|

Naja, aber ansonsten geht's mir einigermaßen, von Halsweh mal abgesehen...

Heut Abend geh ich auf ne Halloweenparty..hab schon wieder ein wenig Angst, weil es dort drinnen oft stickig ist (hab Angst, dass es mir dann schwummrig wird) und die anderen außerdem mit dem Großtaxi heimfahren wollen (sprich, dann könnte ich nicht gehen, wann ich will, falls es mir net gut geht, und das macht mir auch immer noch Angst...Ich könnte natürlich selbst mit dem Auto fahren, aber das will ich irgendwie auch net unbedingt..)....

Naja, wird schon gut werden.

Und wie geht es euch so??

Liebe Grüße,

diamond

*:)

-BhimJmels.engjel-


@ diamond

Du kannst dir doch zur Not alleine ein Taxi nehmen ;-) Wünsche dir viel Spaß heute Abend :-)

Ich bin zur Zeit total müde. Trotz vieler Stunden Schlaf, hab ich das Gefühl nicht richtig wach zu sein und bekomme auch Kopfscherzen fast jeden Tag. Ich schiebe das jetzt mal auf das Wetter *g*

Ansonsten, hab ich mich zu einer Tagesklinik angemeldet und stehe dort auf der Warteliste. Wird so 2-3 Wochen dauern, bis ich was höre, wann es los geht.

Damit ich auch dahin komme, versuche ich jetzt ein kleines günstiges Auto zu bekommen, denn mit Bus und Bahn würde ich es erstmal nicht schaffen.

Finde es auch recht ruhig hier und deswegen lasse ich auch kaum etwas von mir hier hören. Hoffe aber, euch gehts allen soweit ganz gut.

LG

himmelsengel *:)

mualQixp


@ sonnenschein

Hey, das ist doch super, dass Du es so gut geschafft hast, finde du kannst stolz auf Dich sein :-)

@diamond

wie geht´s Dir heute? Warst Du auf der Party und bist Du gut nach Hause gekommen?

@all

Mir geht´s total besch...! Ich weiss gar nicht, wann es mir das letzte Mal so ... bing. Glaube, da hab ich noch bei meinen Eltern gewohnt.

Jetzt hab ich sogar zu Hause diese blöden, wirren Gedanken :-(

Sowas hatte ich noch nie: hab das Gefühl mein Kopf ist völlig "vernebelt" und irgendjemand zerrt an mir und will mich in ein tiefes Loch reissen und dann ist alles aus :°( Das dem nicht so sein wird und ist, ist mir zwar von vornherein klar, aber ich schaffe noch nicht mehr positive Gedanken aufzubauen. Könnte dauernd heulen! WAS ist denn DAS ??? ? Würd jetzt mal selber sagen, dass es eine saftige Angststörung vermischt mit depressiver Verstimmung ist.

Die Angst vor der Angst ist auch wieder da, aber die hab ich eigentlich ganz gut im Griff. Und eigentlich hab ich auch ganz gut gelernt mit der Panik umzugehen. Sie macht mich nicht mehr, wie am Anfang früher, so völlig hilflos. Trotzdem ist es schon ein ziemlich deprimierendes Gefühl die Angst jetzt auch teilweise zu Hause zu haben und nichts dagegen machen zu können.

Fühle mich teilweise, als wäre ich gar nicht da und als wäre mir fremd, obwohl ich in meiner vertrauten sicheren Umgebung bin.

Manchmal könnte ich laut "HILFE" schreien. Was ich natürlich nicht tue....dann würd ich wahrscheinlich gleich eingewiesen werden.... :-/

Heute morgen hab ich erst überlegt ob ich mich krank melde, aber das kann ich nicht tun, bin doch eh nur Teilzeitkraft.

Mir ging´s also heute morgen schon richtig besch.... und dann dazu noch dieses "tolle" Wetter....

Aber ich bin hier, am arbeiten, und bisher geht´s mir ganz gut.

Das geht auch erst meist nachmittags los.

Na mal schauen.

Heute morgen war ich dann in richtiger Zeitnot, also wieder Stress.

Und was soll ich sagen: da hatte ich keine Panik! Wie paradox...?!?

Die kommt also nur, wenn ich zur Ruhe komme.....

Grrrr....

Hab heut morgen wieder ne Paracetamol genommen, hatte solchen Kopfdruck.

Aber das kann es doch auch nicht sein...

Hab für Di nen Termin beim Doc bekommen. Gott sei Dank so schnell. Vielleicht kann der mir irgendwie schon mal weiterhelfen. Dieses zusätzliche Sch...Gefühl kenn ich nämlich noch nicht und weissnicht, wie ich´s alleine in den Griff bekommen soll.

Aber ich vermute mal es könnten Depressionen sein....

wie widerlich...!

Kennt eigentlich jemand von euch auch diese(s) Gefühl(e)?

LG

*:)

AUlida-RNadixne


Hallo Zusammen,

@ Dreckhund:

wie lange hast du denn die Angstattacken schon?Ich mein, bist du dir sicher das es nicht die Nachwirkungen der Drogen sind?Hast du zum ersten Mal sowas genommen oder hast du längere Erfahrung damit?

@ Diamond:

Wie war die Halloween-Party?Alles gut überstanden?

@ Malip:

Das Gefühl kenn ich leider auch.Hab es seit 2 Wochen.Habe zwar keine Angstattacken mehr aber dafür auch den ganzen Tag dieses scheiß Gefühl.Leider auch zu Hause.

Wie gehts euch sonst allen so?

Viele Grüße @:)

-gdiam!ond21-


Hallo ihr!

Ja danke, ich habe die Party gut überstanden!

Mir war es ab und zu mal bissl komisch, grad, weil die Musik extrem laut war und es ziemlich stickig und warm war dort drinnen (ich glaub, vor 2 Monaten hätt ich da nach ner halben Stunde wieder raus gemusst), aber es ging.

Dummerweise hab ich dann irgendwann totales Kopfweh bekommen und mir war davon schon so halb schlecht, aber gottseidank erst so 30 min., bevor wir gegangen sind.

Naja, heute ist es immer noch nicht wirklich weg, aber da kann ich jetzt wohl nix machen..außerdem glaub ich, ich werde erkältet, mein Freund ist nämlich krank. Das kann ich zwar gar nicht gebrauchen (ich fühl mich doch dann momentan immer gleich todsterbenskrank *g*), aber vielleicht hab ich ja auch Glück.

Ansonsten war es aber echt schön gestern!

Ich glaube wirklich, langsam bin ich über'n Berg...Klar, das kann man so nie sagen, aber ich hoffe echt, das meine Angst halt eher "vorübergehend" war und jetzt langsam wieder abklingt..ich bemüh mich echt. Und ich meine, richtige "Attacken" oder so habe ich ja eh nie gehabt (höchstens da die ersten 2 Wochen, was auch immer das genau war, wo es mir so furchtbar ging), und dieses plötzlich schwummrige und schwache Gefühl, Kopfdruck, aufsteigende Wärme etc. kommen auch immer seltener. Wenn ich daheim bin, kaum noch; am meisten eigentlich noch morgens im Zug (keine Ahnung warum, vielleicht, weil ich da auch noch müd bin und ich halt einmal fast im Zug umgekippt wäre, wo ich erkältet war - das war kurz vor meiner Angst) und seltener in der FH oder wenn wir Abends wegsind. Das ist dann zwar immer echt eklig und ich hab immer sofort Angst vor einer Ohnmacht, aber ich versuche mich zusammenzureisen und einfach zu denken "Hey, das ist nicht schlimm, ignorier es", und dann verschwindet die aufkeimende Angst auch wieder relativ schnell und ich merke, das es mir dann auch körperlich schneller wieder besser geht.

Klar, Angst vor der Angst habe ich immer noch, eigentlich jeden Tag..aber auch sie wird ein wenig schwächer...Und auch die Wochenenden kann ich wieder mehr genießen...ich denke zwar immer noch, wenn wir weggehen "Hoffentlich geht's mir gut" etc. und achte viel auf meinen Körper, aber nicht mehr so panisch...ich kann es mittlerweile wieder ein wenig gelassener sehen.

Nur mit dem Sport hab ich immer noch echt Probleme. Es hört sich vielleicht total blöd an, aber ich traue mich echt nicht auf den Crosstrainer im Keller, weil ich so Angst habe, das es mir dann tagelang wieder schlecht geht :-/

Ich hoffe wirklich, ich schaffe es, da noch weiter rauszukommen, ohne das sich die Symptome wieder verschlimmern. Drückt mir die Daumen :-)

@ himmelsengel:

Das mit der Tagesklinik ist bestimmt eine gute Idee, ich hoffe, du kannst bald dort anfangen.

Das mit der ständigen Müdigkeit kenne ich, das hatte ich am anfangs auch oft...wie gehts dir heute so?

@ malip:

Mensch, dass du jetzt nochmal solche Symptome bekommst, tut mir wirklich leid. Du hattest das Ganze schon so gut im Griff....Schreib uns, was der Arzt gesagt hat, ja?

Also ich für mich muss sagen, dieses "vernebelte" Gefühl und den Kopfdruck kenne ich, das hatte ich auch oft daheim (mittlerweile gottseidank nur noch selten)...aber ich glaube, nicht so ausgeprägt wie du. Mann, du Arme...aber du schaffst das, du musst auf jeden Fall weiterkämpfen! Wie gehts dir nun?

@ Alida:

Ja, danke, die Party war gut (siehe oben :-). Und wie gehts dir heute so??

Liebe Grüße an alle,

diamond

D}reck]Huxnd


HI @ all

@Alida-Nadine:

Die Drogen sinds nicht mehr, da bin ich sicher weil das Festival über 3 Monate her ist...seitdem hab ich nix chemisches mehr angefasst, kiffen tu ich nicht.

Seit diesem Vorfall hab ich versucht normal weiterzumachen...Ich hab mal am Wochenende gefeiert, Freunde besucht, normal halt, das aber seit drei Wochen auch gar nicht mehr, weil ich nicht mehr kann...

Wenn ich Morgens aufwache und es mir schlechtgeht ist immer der ganze Tag schon gelaufen, ich kann mich auf nichts anderes als den Schwindel oder meine Atmung konzentrieren...und hab die ganze Zeit Angst. Zum kotzen.

@All

Ich bilde mir z.Z. oft ein ich bekomme nicht genug Luft...meine Lunge würde nicht richtig funktionieren, irgendwie kaputt sein...dann fange ich an " bewusst" zu Atmen, was es erst richtig schlimm macht...wenn ich sowas einen halben Tag lang mache kriege ich auch Kopfschmerzen davon..geht euch das auch manchmal so? Von Luftnot berichtet ihr ja auch öfter, wie "fühlt" sich das bei euch an ?

@ Malip:

Wann hast du dieses Vernebeltsein? Was du beschreibst hab ich so ähnlich des öfteren Abends, kurz vorm Einschlafen. Wenn ich die Augen zumach und mich entspanne wird mir dann nochmal richtig schwindelig...und ich hab das gefühl das ich Falle, ins Nichts, und weg sein werde.

Grüsse erstmal machts gut :-)

-2hfimm)elsenxgel-


Guten Tag...

der Herbst ist endlich da. Zumindest was die Temperaturen angehen ;-) Das Depriwetter gehört nunmal leider zum Herbst dazu. Von mir aus hätte ich gerne Sonne, aber nicht mehr so sommerlich warm wie die letzten Tage. Ich war ja nur noch dauermüde. Hoffe, das gibt sich jetzt...

@diamond

super, dass du das wegen der Party geschafft hast. Du siehst, dass sich Erfolge einstellen. Ich glaube einfach, man sollte viel mehr sich der Angst stellen und aus den Erfolgen dann ganz viel Kraft schöpfen für die nächsten Aufgaben. Wenn mal etwas nicht klappt, sich nicht entmutigen zu lassen. Also sein Augenmerk auf das richten, was man schafft und nicht auf das, was man nicht geschafft hat.

So gehe ich damit im momentan um und merke auch, dass ich viel mehr schaffe, als wie noch vor ein paar Wochen. Ich hoffe auch, dass das jetzt so anhält.

Bin auch gespannt, wann das mit der Tagesklinik losgeht. Bin immer noch wild entschlossen dahin zu gehen...

Wünsche allen einen schönen Tag.

*:)

himmelsengel

A;lida9-NvadVihne


Hallo an alle!!

@ Dreckhund:

Also das klingt schon danach das es eine Angststörung ist.Vielleicht ausgelöst durch das Erlebnis(das es dir schlecht ging) mit den Drogen.Bei mir war der Auslöser auch das mir paarmal schwindelig war(durch Stress) und dann hat sich daraus eine Angststörung entwickelt.Hast du dich vom Arzt durchchecken lassen?Wenn da alles okay ist, kannst du nur versuchen die Symptome(zB Luftnot) zu ignorieren bzw dir immer wieder sagen das dir nix passiert.

@ Diamond+@Himmelsengel:

Schön das es euch gut geht!Top Einstellung.Werd mir ein Beispiel nehmen.Bei mir läufts zur Zeit auch ganz gut...

@Chrissie: Wie gehts dir denn?

Liebe Grüße an alle *:)

-sdia8mond2x1-


Hallo ihr alle,

wie geht es euch?? Ich hoffe ganz gut.

Mir gehts ganz okay, heute in der Fh hatte ich wieder kurz dieses komische Gefühl..das ist echt seltsam, wie wenn man plötzlich gar nicht mehr so richtig bei sich ist, dann fühlt sich mein Kopf so komisch an, so ein Druck halt..ging gottseidank ziemlich schnell wieder weg, weil je länger das ist, desto mehr Angst bekomm ich dann :-/

Ansonsten hab ich irgendwie schon seit der Party am Montagabend Kopfweh, was immer noch nicht ganz verschwunden ist. Seitdem bin ich auch total verspannt im Halsbereich, ich frag mich, woher das jetzt kommt...denke natürlich dann auch immer wieder gleich dran, ob das was schlimmeres sein könnt....wie immer halt ;-)

Hoffe mal, dass die Verspannungen bald wieder weggehen...

Liebe Grüße an alle und genießt den schönen Tag (ich hoffe er ist bei euch genauso schön wie bei uns - 20 Grad und Sonnenschein :-D )!

*:)

cvhrissy;5"9Y36x8


Mir gehts echt super im Moment,ich denke mal es liegt an der Spritze die ich letzt Woche bekommen habe.Wenn es mir immer so ginge wäre ich echt zufrieden.

Hab auch viel zu tun gehabt am Wochenende und auch in der Woche.Ich hab auch entlich meine Genehmigung für die Therapie bekommen und war heute morgen das erste mal da.

Der gute Mann ist echt nett,aber irgendwie hat er mir sachen gesagt die ich eh schon weiß.Das ich nicht anfangen soll Sachen zu vermeiden ......Irendwie wissen wir das doch alle,das wir gesund sind und trotzdem haben wir diese Probleme.

Mal sehen was die Therapie so bringt.

Auf jedem Fall hat mein Therapeut mir noch Syntome genannt die ich nicht kannte,ZB kribbeln in den Händen,ich dachte immer das kommt von den Schultern,und einen trockenen Mund,dachte mir nie was dabei,gehört aber alles zur Angst.

-%himmGelse2ngel-


Huhu...

@diamond

die Verspannungen sind normal ;-) Das kommt daher, dass du bei Angst dich innerlich verspannst. Und wenn man ständig unter Angst steht, ist man immer angespannt. Wie wäre es, wenn du dir mal Massagen verschreiben lässt...

@chrissy

es gibt sooo viele Symptome, die die Psycher hervorrufen kann. Meine Liste an Symptomen ist schon ellenlang. Ich drücke dir die Daumen, dass dir die Therapie helfen wird.

VG

himmelsengel

-4diaOmoand#21-


@ himmelsengel und @all:

Mhm, aber eigentlich fühlt es sich dieses Mal nicht so an, als würde es von der Angst kommen....leicht verspannt war ich schon öfter. Aber dieses Mal ist es echt schlimmer, man merkt richtig, wie es seitlich am Hals (wie heißen diese Muskeln?) hochzieht bis in den Kopf, und ich hab halt so leichtes diffuses Kopfweh im Kopf- und Stirnbereich...

Kann es auch sein, das ich mich nachts irgendwie einfach nur verkühlt hab? Find es aber schon komisch, dass das Kopfweh so lange nicht weggeht.... :-/

Was denkt ihr?

Ansonsten geht es mir ganz okay..und euch?

Lg,

diamond

*:)

-ZhimmselsengAel-


@ diamond

sicher kannst du dich auch verkühlt haben oder falsch gelegen. Das kann dann auch etwas dauern, bis es wieder weg ist. Warte doch einfach mal ein paar Tage ab.

Ich hab fast jeden Tag Kopfschmerzen und ja meinen Schwindel. Bei mir kommt das bestimmt auch von den Verspannungen. Leider hilft bei mir nichts gegen die Kopfschmerzen und den Schwindel, deswegen gehe ich davon aus, dass es von der Angst kommt.

@all (falls anwesend) :-p ;-)

wünsche einen schönen Sonntag

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH