» »

Essgeräusche machen mich aggressiv

KoIR'BnYx206


Sorry wegen den Rechtschreibfehlern ^^

Aber eins muss ich noch sagen :

Wir haben ein Hund und wenn der isst stört es mich fast gar nicht, aber was ich überhaupt nicht haben kann ist, wenn unser Hund sich putzt. Wenn er sich nämlich abschleckt, dann könnte ich auch AUSRASTEN !!!

Achja :

Ich glaube dieser Tick fing vor 2 Jahren an ...

Jetzt bin ich 12 ... und ich denke, dass sich das ganze verschlimmert hat :-(.

Und abundzu denk ich auch, dass ich anderst wie die anderen bin. Ich bin nicht normal. Nicht nur wegen dieser "Schmatz-Allergie", sonder wegen irgent was anderem, aber ich weiß nicht was.

Neulich hab ich bei "Quarks & Co" etwas über Autisten erfahren ... ich glaub ich bin ein Autist *heul* ......

Also, wenn ihr auch denkt, dass ihr anderst als die anderen seid, dann informiert euch über Autisten ...

MznUem"osybyne


ich kenne das auch..

mein Vater macht komische Essgeräusche, da vergeht mir der eigene Appetit, solange esse ich nichts und esse erst weiter, wenn es nicht mehr so penetrant ist, oder er mit essen aufgehört hat.

Manchmal frage ich mich dann, ob ich auch solche Geräusche mache.. man selbst kann das ja gar nicht so beurteilen, aber mich stört es wirklich nur bei meinem Vater.. wuahh wenn ich daran nur denke..

ssafxri


Hallo, ich finde es super hier Gleichgesinnte gefunden zu haben. :-)

Es macht mich aggressiv, wenn ich meinem Vater beim Essen zusehe. Er stopft sich immer so Riesenbissen in den Mund und schlingt diese dann runter. Als wäre er kurz vorm Verhungern. Und unterm Essen kaut er dann so laut und sein Mund ist dann ganz aufgebläht mit diesem Riesenbissen. Mir vergeht dann der Appetit.

Ich kann dann gar nicht gegenüber von ihm sitzen, weil ich das gar nicht mitansehn kann. Er schmatzt auch total. Und wenn es dann bei uns mal Kotlett gibt, dann nagt er den Knochen ab und das finde ich aucht total eklig. Er sitzt auch nicht gerade beim Tisch, sondern lehnt sich schon so in Richtung Teller, damit er dann alles besser in sich hineinschaufeln kann.

Ich muss mich dann immer ekeln. Am liebsten würde ich dann aufstehen und woanders essen. Meine Eltern mögen das aber nicht und schimpfen dann. Wenn ich meinem Vater sage, wie ich sein Essverhalten empfinde, dann sagt er immer, dass ich keinen Respekt vor ihm habe und, dass man Eltern solche Sachen nicht sagen dürfe und dass ich mich damit abfinden müsste. Ich aber finde es total respektlos von ihm mir gegenüber, dass er sich beim Essen so verhält und so isst wie ein Schwein. Ich finde, dass es einfach zum guten Benehmen gehört, dass man gesittet isst und nicht wie ein Vieh, das vorm Verhungern ist.

Bei meinen Eltern stoße ich aber auf taube Ohren. >:(

Ich gehe auch nicht gerne mit meinen Eltern wohin essen, weil ich mich so vor meinem Vater schäme und ekle. Sonst komme ich aber gut mit ihm aus, es ist nur diese Sache, bei der wir aneinander geraten. Und meine Eltern ärgern mich, weil sie finden, dass ich eben nicht das Recht hätte meinen Vater darauf hinzuweisen, dass er so grauenhaft isst. Aber mein Vater soll sich ja auch ändern, finde ich.

Ich könnte mir auch nicht vorstellen Freunde oder meinen Freund mit zum Essen nach Hause einzuladen, weil ich mich so vor meinem Vater und seinen Essverhalten ekle und schäme. Ich finde er isst wie ein Tier.

RMapa=ntxe


Schrecklich nicht dieses rumgeschmatze und wenn das Besteck mit voller Wucht an die Zähne kommt.

Dem Bub von meinem Freund (der Bub lebt sonst bei der Mutter und die interessiert sich für sowas überhaupt nicht) bringen wir bei nicht zu schmatzen, beim kauen den Mund geschlossen zu lassen und wenn er sich mit der Zunge durch den Mund fährt dabei auch die Schnute zu zuzulassen.

Er kann aber auch schmatzen wenn er nichts im Mund hat, das ist aber Lektion 4.

Essgeräusche wie schmatzen find ich schrecklich und frage mich dann, besonders bei Erwachsenen, ob deren Eltern denen nie Tischmanieren beigebracht haben. Mit Leuten die keine Tischmanieren haben würd ich nie essen gehen.

l`ujcidsane


huhu, mir gehts ganz genauso und ich finds echt schrecklich, dass ich so ticke. wenn ich mal wieder bei meiner mutter zum essen bin, ist es für mich auch nur schwer zu ertragen. nach möglichkeit nur mit radio. also wenns ganz still ist, werde ich schier verrückt. das malmen der zähne, oder manchmal schlürft sie salatblätter rein, da bin ich kurz vorm durchdrehen...

was auch ein problem ist, ist wenn leute mit so einem lauten glucksen trinken bzw. runterschlucken. das finde ich noch schlimmer als essensgeräusche, wenn ich ehrlich bin |-o

Sburfexrfix


Wow, es gibt wirklich Leute, die dasselbe Problem haben wie ich :-o

Bei mir ists es allerdings "nur" bei Chips, Knäckebrot oder rohen Karotten, also dieses "Knurpsen"...

Ich könnt da an die Decke gehn, steigt Aggression in mir auf...

tut mir leid für meine Partnerin, die ich dann immer ganz böse anschaue :=o

RUap~ant)e


Das Knurpsen kann man bei diesen Lebensmitteln kaum verhindern... das find ich nicht schlimm, schlimm wirds erst wieder wenn man das mit offenem Mund macht *argh*

Das lautstarke trinken kann ich auch nicht ab ;-D

liupciXdManxe


wenn mein mann in der chipstüte ewig lang nach chips kruschtelt, könnt ich ihm die tüte manchmal auch ....

cqora'zonx81


Was ich hasse wie sonstwas ist SCHLÜRFEN! Da krieg ich echt Lust meinem Gegenüber den heißen Kaffee über den Schädel zu kippen! ]:D

T*i8n+a,Cat


Ohja..ganz schlimm.. Das muss ich jeden Tag mit meinem Stiefvater mitmachen -_-

Er isst nur mit offenem Mund und dazu noch dieses Kiefergeräusch. Ich werd dabei oft sooooo Aggressiv dass ich einfach vor Wut losheule. :|N In diesen momenten bin ich schier vorm explodieren. Schlürfen ist genauso abartig wie auch Kaugummi kauen mit offenem Mund. Oftmals denke ich dass i-was in meinem Kopf nicht stimmt da es niemanden den ich kenne stört. Es ist schön zu sehen dass man nicht als einzigster ist, wo es einen wirklich tierisch aufregt. Da hat man doch noch Hoffnung dass man im Kopf noch normal ist ;-D ;-D

Mrrs.)BeetAlej"uice


wuuuaaaah Essgeräusche

Platz 1 Karotten

Platz 2 Äpfel

Platz 3 Kabberkram und Knäckebrot

Und was ich am meisten hasse, wenn man mit offenen Mund Kaugummi kaut.

Siet uncool aus, hört sich scheisse an und ist wirklich ne Lärmbelästigung in Bahn, an der Kasse und sonnst wo, wo man ebend gestört werden kann.

Meine 3 Jährige macht auch Geräusche, was aber daran liegt, dass sie ja noch etwas zu jung ist um dies zu ändern, aber selbst das ist manchmal echt hammer.

Das Schlucken ist so, als ob sie etwas runter würgen müsste.

Meine Mum hatte immer die Angewohnheit vom Fernseher an zu fangen, mit Essen das bei mir auf den Plätzen 1-3 steht.

Uaah war ich sauer, und das meistens bei guten Filmen :(v

Naja, heute stört es mich ja nicht mehr, habe meine eigene Familie.

Ich denke das hat nichts mit Hass zu tun, es ist ganz einfach, dass man sich auch darauf dann konzentriert und regelrecht wartet, dass wieder ein Geräusch kommt.

Also ich ignoriere dass in zwischen schon, oder ich sag immer zu meinen Leuten, nah, nen Schluck Wasser dazu?

Oder ich mache auch ne Tüte auf und fange dann an rum zu knistern ]:D

a,nmxi


superlustiger faden. und doch ein ernstes thema. ich reihe mich ein *:)

im gegensatz zu den meisten hier kenne ich wohl die ursache für meine schmatz-fress-knirsch-nachdemtrinkenstöhn-phobie. meine schwester hat mich früher, als wir noch kinder waren, immer angeschnautzt, ich solle nicht schmatzen. dabei durften wir nie und nimmer mit offenem mund kauen. also ich hatte den mund zu, hab aber trotzdem geräusche gemacht. mit der zeit traute ich mich überhaupt nicht mehr, richtig zu kauen und lernte, so gut wie geräuschlos zu essen. tja, das ging soweit, dass ich nicht mehr essen konnte, wenn ich mit anderen in räumen saß, in denen es total ruhig war. das geht auch heute noch nicht. und ich sterbe vor ekel, wenn genau das andere mit einer selbstverständlichkeit tun...

bei den gemeinsamen essen zu hause saß ich später immer neben meiner mutter. ich hab mir in das ohr, das ihr zugewand war, immer watte gestopft. sonst wär ich gestorben.

heute könnte ich regelmäßig meine kollegin umbringen, wenn sie laut schnurbsend und teilweise mit offenem mund ihre obligatorische möhre frisst und später dann den apfel. und ihre brote bringt sie in alufolie mit und damit knistert sie dann den rest des tages rum.

eeeeeeeeeeeeeeeeeeklig!!!!!!!!!!!!!!

mein süßer kann auch nicht leise essen. keine ahnung, wie manche leute es schaffen, so einen lärm beim kauen zu machen. bei uns ist immer der fernseher an und ich rücke mit meinem stuhl weiter vom tisch weg. dann gehts ;-D und ich liebe ihn wirklich abgöttisch x:)

wenn er abends, wenn wir im bett liegen und noch n bissl fernsehen, noch mal appetit auf was bekommt, bin ich schon am fußende, bevor er mit dem essen zurück ist :-p

ich bin aber mit den jahren schon sehr viel lockerer geworden. kommt glaub ich auch auf meine tagesform an.

in u- und s-bahn allerdings setzt ich mich schon lange nicht mehr hin, weil es ja inzwischen zum guten ton gehört, in den öffentlichen anderen ins ohr zu fressen (ich sag bewußt fressen, weil es die meisten einfach tun).

solidarische grüße @:)

Rjapant&e


Schlürfen find ich arg schlimm, nur wie sagt man das demjenigen? Wenns mein Freund wäre könnte ich es direkt sagen, aber wenns die Arbeitskollegen sind, naja, waren. Sämtliche feinen Andeutungen wurde alle ignoriert >:(

cSorafzon81


was auch ein problem ist, ist wenn leute mit so einem lauten glucksen trinken bzw. runterschlucken.

Gefolgt von einem "aaaah"-Erfrischungsgeräusch...

RAapanxte


Neben dem Geräusch will auch keiner riechen was sie getrunken haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH