» »

Ist meine Freundin "Borderlinerin"?

LdeicBesteir


Liebe will nicht kaputtgehen

Verdammt Leute, ich kann das langsam nicht mehr aushalten, ich habe ab und zu diese Phasen, wo ich drüber hinwegzukommen scheine, aber irgendwie dominiert mich doch zur Zeit eher das Liebesgefühl, es ist furchtbar, ich bekomme regelrechte Gefühlsanfälle, während der Arbeit, zu Hause, die sind immer immens und bringen mich oft zum Weinen. Meine Gefühle zu Ihr sind enorm, ich kann sie manchmal ignorieren, aber für wie lange? Ich träume sogar schon von dem Mist, und zwar Tag für Tag, mein Gefühl wird eher stärker anstatt besser... jeden Tag wird es schlimmer, ich kann mich auch kaum für andere Mädchen interessieren, obwohl mir das echt gut tun würde... aber es geht einfach nicht, ich habe immer nur sie im Kopf, wie seither auch... das ist krank. Ich kann meine Gefühle nicht töten. Auch wenn sie es offensichtlich kann. Ich weiss nicht was bei ihr da los ist, sie findet das 'sich nicht mehr sehen' laut Freunden offensichtlich super. Ich glaube das nicht so unbedingt, denn sie hat eh keine feste Meinung, es kann jederzeit wieder umschwappen, das war schon immer so. Seht her, das Problem ist, dass ich ihr mein Ehrenwort geben musste, ihr nicht zu schreiben und mich nicht zu melden, wenn ich das verletzen würde wär das Theater Gross, auch wenn es meiner Meinung nach überhaupt nicht wichtig ist, denn ich denke Gefühle haben Priorität. Aber ich weiss ganz genau, dass sie nicht darauf eingehen würde, denn sie fühlt sich laut aussagen anderer so gut wie nie zuvor, und sie will mich auch nicht mehr sehen. Hat gemeint sie würde liebend gern mich nicht mehr sehen. Aber das ist doch keine Lösung um Gottes willen, zum 1. hab ich nichts böses getan, und zum 2. denke ich, hat sie angst mich zu sehen, weil sie dann mit sich selber nicht klarkommen würde. Ich weiss eh nicht , was passieren wird, wenn wir uns wieder sehen... das kann man nicht vorraussehen. Aber ich darf halt mein wort nicht brechen, und es sind noch fast 4 Wochen, bis die Frist um ist, aber in denen wird sich meine Meinung auch nicht mehr ändern... mein Gefühl wird eher stärker. Die einzige Art sie wieder zu bekommen, ist wenn ich ihr die kalte Schulter zeige... aber dafür bin ich im Moment nicht stark genug... Ich weiss echt nicht was ich tun soll...

L<eicerster


Worst case

Also, ich habe soeben mit bekannten von ihr telefoniert, und sie sagen, sie möchte nie wieder etwas mit mir zu tun haben und geniesst gerade eine Prächtige Zeit ohne mich. Das ist schon krass... es tut mir auch unendlich weh, aber es ändert nichts an meiner Liebe zu ihr, gar nichts. Ich habe sie verloren, ich komme nicht mehr an sie ran. Überhaupt nicht mehr. Das Spiel ist aus. Es klingt alles überhaupt nicht gut. Überhaupt nicht. Wenn sie nur einmal in ihr Herz gesehen hätte, und nicht immer auf diese blöde Maske hören würde... das kann doch nicht sein alles. Ausserdem scheint sich die Kleine jetzt auch noch mit Drogen wegzuballern, die Quelle ist zwar nicht 100%ig zuverlässig, aber es wäre nicht zum ersten mal... und ich bin weg, kann gar nichts mehr tun... ich habe schon einmal zu einem Freund mit Drogenproblem, der nichts mehr mit mir zu tun haben wollte gesagt, er soll das nicht übertreiben... er hat mich noch mehr gehasst, wofür? Ich möchte erwähnen, dass er jetzt tagtäglich starke Medikamente bekommt... so etwas ist total scheisse, ich möchte nicht, dass es meinem Herzchen genauso ergeht... Ahhhrrggghh!!!! Sie lässt mich nicht mehr an sie heran, alles was ich sage wird keinen Wert mehr haben, sie wird es ignorieren und es mir verbieten, weiterhin mit ihr zu tun zu haben... das ist aussichtslos... ich muss es mir mitansehen,

Das bringt mich schon wieder zum Weinen, diese Welt ist doch nur noch kacke... Ich will sie doch nur wiederhaben, will ihr echte Liebe geben, damit sie diesen Scheiss endlich lässt... warum um Gottes willen wird mir denn nicht vertraut........!!!???

LLeicewst~er


@Einhühnchen

Tja, das mit der Maske ist eine berechtigte Frage. Alles in allem gibt es nur eine Person, und die Maske ist da wohl mit drin. Aber es gibt manchmal bei ihr lichte Momente, wo sie bemerkt, dass sie manchmal so wird... ich bezeichne dann dies als den normalen Zustand - ohne Maske. Da hat sie auch Gefühle, ist rücksichtsvoll, und versteht mich. Wenn sie wieder im Wahn ist, sieht das grad anders aus... es wird gegen mich geredet, alles nur noch gegen mich verwendet, und ich werde nicht mehr wirklich wahrgenommen... so sieht es jetzt gerade verstärkt aus. Ich brauche dringend einen Rat, sonst verende ich an dem Scheiss.

D~erNaxive


Re

Hallo Leicester,

vor kurzem hattest du hier so ne klare Analyse geschrieben, wie sie drauf ist.......

Dann kommen diese schrecklichen Gefühle der tiefen Verbindung....... beides nebeneinander..... kann ich gut verstehen. Der Zustand ist sehr quälend, alle Gedanken, Gefühle drehen sich um sie, um den Verlust......

Dennoch, du hast in Erfahrung gebracht, was sie zu eurer Beziehung sagt. nimm es ernst, du kannst nichts machen. Ist ihre Haltung eine Haltung, die dir Mut macht? Die dir Hoffnung macht? Gibt es ein Zeichen, daß sie auf dich zugeht, daß sie dich vermisst?

Gibt es irgendwas für dich? Außer frustrierender, ohnmächtiger Qual und Enttäuschung?

Leicester, so isses nun mal. Halte durch.

Sie hat sich entschieden, und wenn es der Abstieg ist. Sie hat sich nicht für dich entschieden. Du kannst nichts machen. Es ist grausam, das mitzubekommen.

Streich es aus deinem Leben. Es ist ihre Entscheidung, egal, wie du das findest.

Spionier ihr nicht hinterher. Du tust dir nur selbst weh.

Ich weis, schreckliche Tips von mir.......

Machs gut

Adle%x


HUIhuihui, oh mann!

Hey Leicester: mann, das tut mir echt alles sehr leid, naja, das bringt Dich auch nicht weiter! Paß auf, das ist auch echt ne Scheiß Situation, diese blöde (sorry) Abmachung einer Kontaktsperre, diese Infos, die Du üebr Dritte bekommst...Du gehst da total kaputt von. Sieh´s mal so, mit ihr hast Du nicht gesprochen, und die Infos von anderen...ich weiß nicht. Und schön, daß Du das abgemachte nicht brechen willst um ihretwillen, das ehrt Dich. Aber ich glaube, Du muß jetzt an Dich denken. Scheiß auf das Kontaktverbot...ruf sie an...schreib ihr einen Brief...oder triff Dich mit ihr. Du weißt doch recht genau was Du fühlst, das sehe ich an Deinen langen Beiträgen. Du mußt ihr das mitteilen. Ich glaube nicht, daß es zu spät ist...und wenn, dann find das erst raus und glaub nicht schon vorher, daß alles kaputt ist. So gehst Du vor die Hunde. Aussichtslos ist da gar nix, red Dir das nicht ein. Will Dir Mut machen...scheiß drauf, was ihr ausgemacht habt...und wenn Du tausendmal glaubst, sie will nix von Dir hören...PROBIER ES AUS! Für Dich! Nimm es als letzte Chance, da noch was zu retten, danach gib von mir aus auf, aber nicht jetzt schon. Und geh nicht über Dritte, sowas ist furchtbar, das kenne ich von früher. Sprich direkt mit ihr und mach was aus! Wenn ihr solange zusammen ward, dann ist das nicht plötzlich alles vorbei, das glaube ich nicht. Und dann kann man den anderen auch noch mal anhören, das ist sie Dir schuldig! Hör auf Dein Herz und greif an! Furious hat so passend gesagt: was hast Du zu verlieren? Du bist eh schon im Arsch, viel tiefer geht nicht, und wenn Du Angst hast...im worst case, wenn sie keinen Bock auf Dich hat, dann wird Dir das helfen, von ihr loszukommen. Du kannst doch nur was gewinnen. Aber schließ die Sache irgendwie ab...so hängt alles in der Luft, es ist nicht vorbei für Dich! Auch wenn sich das trivial anhört, und Du vielleicht denkst: ich kann mich nicht bei ihr melden, das bringt nix oder so...TU ES TROTZDEM! Es wird helfen, in welcher Hinsicht auch immer.

Geh diesen Weg...das ist meine Meinung. Und nicht erst morgen oder so, ruf sie gleich an, oder fang an zu schreiben...an Sie. Was auch immer, laß nicht zu, daß Dich das zerstört!

A;lexx


Nachtrag

Ok, es gibt noch einen Weg...wenn Du wirklich aifgibst und es für beendet hälst...dann stimme ich dem Naiven zu! Aber entscheide für Dich, was Du für richtig hälst. Ich würde es nochmal probieren, ein letztes Mal, aber ich kenne Deine Situation nicht so gut wie Du! Und wenn Du aufgibst, dann richtig...halte Dir vor Augen, wie sie Dich behandelt hat und es gerade tut. Dann glaube, daß sie Dich nicht mehr will, sei verletzt und sauer auf sie...hasse sie dafür, das hilft manchmal! Laß Deinen Ärger raus, wie auch immer...

Also, entscheide Dich, was Du tust...aber entscheide Dich schnell.

eAinh#ühnvchen


Leicester

es tut mir leid, dass es dir dermassen schelcht geht. bitte vergiss nicht den punkt der traumatisierung, der in solchen beziehungen auf dich übertragen wird !

ich möchte dir und auch den anderen hier ein buch empfehlen, das mir pesönlich sehr viel gegeben hat zu diesem thema. es beinhaltet eine auseinandersetzung mit den rhode-dachser schriften und anderen nahmhaften borderline- spezialisten:

[[http://www.thieme.de/detailseiten/3131259515.html]]

man sollte es sich tatsächlich zu gemüte führen, denn aufgrund dieses buches, habe ich den eindruck, dass die herkömmliche therapie von borderlinern, deshalb nicht greift und heilen kann, weil der falsche ansatz gemacht wird. dieses buch eröffnet neue wege.

m,angxo


Leicester

Ich verfolge die Beiträge seit drei Wochen jeden Tag.

Ich stimme Alex zu Leicester, hör auf dein Herz.

Und wenn es dir nicht guttut was dann passiert, solltest du vielleicht

Hilfe holen.

Ich habe selber ähnliche Erfahrungen gemacht und mir wurde geraten

einen "Entzug" zu machen.

Ich habe keine Erfahrungen mit Drogen, aber die Schmerzen und Qualen die du dann aushälst (jetzt schon aushälst) sind bestimmt vergleichbar mit einem Drogenentzug.

Und so wie du dich beschreibst wirst du sie wahrscheinlich niemals vergessen oder aufhören sie zu lieben.

Aber du kannst trotzdem irgendwann wieder mehr nach vorne blicken und wieder neu lieben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß sich das erfüllt, was du dir wünscht.

Bleib bei dir, hör auf dein Herz und teile deine Gedanken mit Freunden.

L"eices'ter


Sehr gut...

Naja, ich habe versucht, mit denen darüber zu reden, die mir irgendwie noch freundlich gesinnt waren... die haben gesagt ich könne sie mal mit dieser Geschichte und ich solle endlich mein Maul halten...sie haben keinen Bock mehr das in irgendeiner Form noch einmal von mir zu hören und überhaupt brauche ich mich nicht mehr zu melden. Das sogar von Leuten wo ich das nie erwartet hätte. Nun hab ich auch noch meine allerletzten Bezugspersonen verloren, mir bleibt nichts anderes übrig als den Zustand der totalen Gleichgültigkeit anzunehmen. Das werde ich jetzt tun und nie wieder etwas von anderen Menschen erwarten, diese Beziehung hat mich jetzt wirklich ALLES gekostet, bis auf den letzten cent, hat mich unfähig gemacht, zwischenmenschliche Situationen richtig einzuschätzen. Ich denke jemand der das nicht am eigenen Leibe mitgemacht hat kann es nicht nachvollzeihen. Ich werde überhaupt nichts mehr tun, gar nichts mehr. Weder versuchen das hinzubiegen noch sonst irgendwie etwas, diese beziehung hat bereits genug auf dem Gewissen. Mir ist das jetzt alles scheissegal, ich werde es vollkommen allein durchstehen müssen. Da ich jetzt endgültig gesehen habe, wie scheisse all meine Freunde in dieser misslichen Situation zu mir waren... Es ist mir ausser den Leuten im Forum niemand eine grosse Hilfe gewesen. Meine verkorkste Beziehung hat mich so weit gebracht vollständig jetzt an gar nichts mehr zu glauben. Klar bin ich in gewisser Weise selber dran schuld weil ich nicht stark genug bin, aber so bin ich leider und kann nichts machen, meine Gefühle waren mir immer ein Klotz am Bein.

L%eice=stefr


nerv und co

Ich kann es wirklich verstehen, wenn das jemanden annervt, aber ich würde versuchen, einem Freund das anders beizubringen... und ihm auch in jedem Fall helfen. Ich werde zum kalten Menschen ohne Gefühle mutieren, ich sehe keine andere Chance mehr für mich.

I#sabelxl


Hallo Leicester,

ich bin ja, wie Du weißt, auch ein eifriger Mitleser in Eurer Männerrunde.

Es tut mir so leid....wenn ich könnte, würde ich Dir igendwie helfen, aber in so einem Fall gibt es keine Hilfe :-(

Außer einer:

Du sollst wissen, dass hier Leute sind, die Dir zuhören, mitfühlen, mitleiden, nur wahrscheinlich -genau wie ich- nichts schreiben, weil sie nicht wissen was sie sagen sollen.

Also:

Du bist nicht alleine !

Du bist stark! Jemand der seine Gefühle so klar erkennen kann und beschreiben kann, der IST STARK! Was glaubst Du, wieviele Leute "verkorkst" sind, weil sie diese Fähigkeit nicht haben?

Gefühle sind kein "Klotz am Bein" sondern zeugen für Lebendigkeit, auch ein hohes Gut in der emotionalen Welt!

Es geht Dir jetzt beschi****, ok, nein, nicht ok, aber es ist nun mal so. Ich wünschte, ich könnte Dir was anderes sagen.

Ich habe das auch alles schon durch.

Der Gedanke an ein Morgen, an eine Zeit danach, an die Fähigkeit wieder lieben zu lernen hat mir geholfen.

Sage Dir, es ist jetzt so, es geht mir jetzt beschi****. Aber es wird wieder besser....das ist ein kleiner Trost, aber er hilft.

Ich habe jetzt wahrscheinlich viel durcheinander geschrieben, aber ich kann es augenblicklich nicht besser ausdrücken....

Sorry....

Ganz liebe Grüße

Ahlex


Und wenn Du glaubst,...

...mein lieber Leicester, das das alles war, kommt nochmal einer und haut Dir noch eine rein. So kommt mir das vor, was Du beschreibst. Du schienst mir schon länger am Boden zu liegen, aber irgendwie kommt es immer noch beschissener für Dich! Ich bin fassungslos von dem, was da bei Dir abgeht. Kann nur annähernd nachfühlen, wie Du Dich fühlst...kenne den Schmerz von vor langer Zeit, aber er hat sich eingebrannt in mein Hirn...das Gefühl, das da nur noch Schmerz ist...fühlte mich damals, als wäre ich Tod, fast noch schlimmer, denn da war etwas, das mich wissen ließ, daß ich am Leben war: dieser tiefe und beschissene Schmerz! Ich hätte am Liebsten den ganzen Tag geschlafen, nur da war es halbwegs erträglich, sobald man wach ist, kommt das Gefühl wieder, dieser abgef** Schmerz, der Dich innerlich auffrißt, man hat keinen Appetit mehr und so weiter. Zu Deinen angeblichen Freunden kann ich nur soviel sagen: mir ist es nie passiert, daß jemand gesagt hat er hätte genug von meinen Stories und wolle davon nix mehr hören. Das ist unglaublich, daß sich da solche Leute von Dir abwenden, die Du als Freunde angesehen hast. Der Spruch: dann sind es wohl nicht Deine wirklichen Freunde! hängt Dir sicher zum Hals raus, aber so muß man es sehen. In schweren Zeiten erkennt man meist, wer wirklich zu Einem steht. Und ich hoffe, da ist (abgesehen von den Leuten hier im Forum) noch jemand übrig in Deinem Bekanntenkreis, denn das ist wichtig. Labern, labern, Labern!

Was Du schreibst, hört sich an, als hättest Du endgültig die Schnauze voll! Du resignierst, gibst auf! Nun, Dein Weg scheint klar: Du willst ohne sie weitermachen! Das ist in Ordnung, denn Du weißt, was am Besten für Dich ist, und wenn Du genug hast, dann ist das so! Überflüssig zu sagen, daß Du nicht schwach bist, so viel Müll, wie Du bisher durchgestanden hast...das ist mehr als Stark! Meine Ratschläge, wenn ich überhaupt noch welche geben kann. Scheiß erstmal auf Deine angeblichen Freunde, die Dich hängen lassen. Aber Du brauchst jemanden (ich hoffe nochmal, daß es da noch Leute gibt), egal ob Kumpels (die dann jetzt zu Freunden werden), von mir aus Deine Eltern, Geschwiseter...von mir aus ruf (wenn sich das auch noch so doof anhört) die Telefonseelsorge an (Geht auch nachts, da gibts viele Leute, die einem zuhören; hab ich auch schon gemacht und es war hilfreich: Nummern gibt´s im Internet genug)...auch gibt es Beratungsstellen mit professionellen Leuten, wenn Du gar nicht mehr weiterweißt, anonym und kostenlos (kenn´s nur von der Universität aus, aber es gibt sowas). Weiter: Im Moment scheißt Du auf alles, willst Deine Gefühle nicht mehr haben, nie wieder, weil Du so verletzt wurdest. Das ist gut, Gleichgültigkeit ist wichtig, auch wenn sie im Moment nur aus Wut und Verzweiflung resultiert! Gleichgültigkeit muß folgen, damit Du loslassen kannst! Von mir aus auch Hass, das habe ich ja schon gesagt und so war es bei mir früher...ich habe sie gehasst! Und es half! Oh Mann, da schwappt gerade einiges an alten Gefühlen bei mir wieder hoch. Dauerte keine 2 Wochen nach dem Ende meiner damaligen Beziehung, da hasste ich sie. So viel Scheiße hat die mit mir abgezogen, und ich wollte sie immer noch zurück. Ihre neuen Freunde haben mich fertiggemacht, ich solle sie in Ruhe lassen, ich würde sie verfolgen (blabla, das war gelogen, sie haben sich gegenseitig hochgeschaukelt, weil sie insgeheim was von ihr wollten, 3 Stück waren das). Ich hab´s ausbaden dürfen, bin fast durchgedreht, war kurz vor ner Schlägerei mit der ganzen Gruppe, und dann kam sie und glaubte diesen ganzen Scheiß´. Da hab ich´s ihr ins Gesicht gesagt, daß sie mich mal am Arsch lecken kann, daß sie mich verletzt hat wie noch nie jemand, daß sie mir mein Leben versaut hat...ich wollte ihr mein Herz schenken und sie hat draufgeschissen. jaja, so lief das, der Hass und die Wut hat mich von ihr weggetrieben, das ging dann ganz schnell und ich hab´s dem neuen Freund (kam recht schnell) gegönnt, daß er so jemand wie sie bekommt. Soll er doch, hab ich gedacht, diesen Menschen will ich nicht, er ist nicht der (besser die), für die ich sie gehalten habe. Sie hatt mich nicht verdient, soll sie ihn ins Unglück stürzen, dachte ich, oder er sie, war mir auch recht.

Ich schweife ab...also, sei sauer und all das, sag ihr das ruhig, es ist wichtig, den Ärger auf sie zurückzugeben...sag auch diesen "Freunden", was Du denkst. Laß es raus, und wenn´s nur ein, zwei Sätze sind. Das ist wichtig und hilft, auch wenn´s bescheuert klingt. Es hilft...und räum ihren Kram weg, ihre Geschenke und Bilder und alles...in eine Kiste und ab in den Keller! Diese ganzen blöden Tipps helfen etwas! Sport! Mach Sport, geh laufen...soweit es geht, bis Du nicht mehr kannst, verausgabe Dich! Hui, wirr durcheinander schreib ich hier, aber ich bin total aufgewühlt von Deinen Schilderungen, im Ernst! Und ganz wichtig, ich weiß jetzt nicht mehr, wer´s geschrieben hat, aber: Spionier ihr nicht nach! Ist vielleicht das falsche Wort, aber frag nicht bei anderen, wie´s ihr so geht. Das macht Dich kaputt! So, und jetzt weiß ich auch nicht mehr, was ich Dir sagen soll. Naja, vielleicht eine kleine Anekdote von früher: ich dachte damals, daß ich nie wieder glücklich werde, und wenn, wollte ich nie wieder so ne enge Beziehung haben, nie mehr...damit ich nie mehr diesen Schmerz spüren muß. Sie hatte mich vernichtet, ich wollte das nie wieder erleben, nie wieder Gefühle in dem Maße für jemanden haben...am Besten gar keine mehr, egoistisch sein und auf alles scheißen. Kenne diese Gedanken allzu gut. Sie sind in solch einer Situation gut...nun, lang hat´s nicht gedauert, bis ich erneut verknallt war...4 Wochen (das war aber echt nur ein leichtes verknallt sein, mehr ist nach 4 Wochen Trennung nicht drin, Beziehung dauerte immerhin fast 4 Jahre). Da hab ich schon gesehen, man wird sich immer wieder öffnen, Gefühle entwickeln, und das ist auch gut so.

Nun, wir alle wollen in schönen Zeiten, daß unser Leben so bleibt wie es ist...Doch es ändert sich! Garantiert! So ist das! Sind wir also hilflos?? Marionetten oder so? (Grins) Ich glaube nicht, es gibt immer wieder Wendepunkte im Leben...es kommt nur darauf an, was man daraus macht! In solchen Momenten erkennt man am Besten, wer man ist!

Philosophischer Quatsch? Vielleicht, aber ich denke es stimmt (und es hört sich doch ganz nett an, sorry, sollte ein kleiner Scherz sein!)! So, Leicester, Du hast Deinen Wendepunkt erreicht, denke ich...mach was draus! Und pfeif ruhig auf solche Sprüche, wie Du jetzt noch einen von mir hören wirst: "Das wird auch wieder besser. Die Zeit heilt Deine Wunden und es wird Dir wieder gut gehen!" Das es wahr ist, weißt Du auch, aber ich hab damals auch drauf geschissen, wenn mir jemand sowas gesagt hat, obwohl ich wußte und gehofft habe, daß es wahr ist. Bis dann

AUlxex


Noch ein Tip

Es ist Fastnacht...keine Ahnung, wo Du wohnst, aber irgendwas wird auch bei Dir los sein. Geh raus, zieh um die Häsuer auf irgendwelche blösen Partys...auch alleine geht das. Stell Dich da hin, sauf Dich von mir aus zu (aber nicht zu derb bitte!) und versuch etwas auf andere Gedanken zu kommen. Zwing Dich dazu...bagger doch irgendwelche Mädels an, auch wenn Du keinen Bock hast, ich hab das damals gemacht. Mich dazu gezwungen, einfach weil ich dachte, es könnte helfen. Ich wollte das sicher ganz und gar nicht, aber ich zwang mich, wegzugehen und Spß zu haben, sofern das überhaupt möglich ist. Es ist eine ungeheure Überwindung, aber auch das hilft ein Stück weit. Oder schau Dir einfach die Leute an...auch das hat mir damals geholfen, klare Gedanken zu fassen. Vielleicht auch ein doofer Rat, aber in solch einer Situation hilft der größte Scheiß, daß hab ich gelernt damals! Probier´s aus, lass Dich drauf ein!

DfeZrNacivxe


re

Hallo Leicester, beziehe mich nochmal auf weiter oben, was Alex schrieb: ruf´sie an. Ich denke, er hat recht. Du hälst dich an eine Abmachung, die sie längst gebrochen hat. Sie hat doch längst entschieden, und läßt es dich über Dritte wissen. Sie weiß doch sicher, daß du über Dritte informiert bist. Ist doch ein grausames Spielchen von ihr. Warum also sollst du eine Vereinbarung einhalten. Vielleicht ist es das Beste, es von ihr selbst zu hören. Konfrontier sie, dann weiste bescheid. So rum ist das doch ziemlich feige und gemein von ihr, du quälst dich mit einer Vereinbarung als Teil eurer Beziehung, sie aber ist längst woanders, ohne dich direkt aufzuklären. Ist doch ne feige Scheiße.

Also raus mit der Sprache, Angriff, und schließ es so oder so rum ab.

Warten und sich quälen..... für was?

Ich find es auch schön zu lesen, was Isabel schreibt, was Alex schreibt, ich ahne, wie ihn das aufwühlt und er gibt echt sein letztes, um dich wieder aufzubauen.

Also auch von mir ein Dankeschön an Alex und Isabel.

Jesus sagte doch mal: was ihr dem geringsten meiner Brüder tut, das habt ihr mit getan............. nichts geht verloren in dieser Welt, nichts ist umsonst,

One Love

FBuri%ouxs


Jupp...

...so sehe ich das auch. Habe es ja auch schon mal geschrieben.

Ruf sie an! Was hast Du zu verlieren?? Konfrontiere sie mit den Tatsachen und Du wirst sehen, wie sie darauf reagiert. Du machst Dich nur kaputt, wenn Du noch länger wartest...

Auch von meiner Seite aus ein fettes Lob an Alex. Dein Text war echt beeindruckend!

Und an Isa geht mal wieder ein dicker *knuddäll*. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH