» »

Ist meine Freundin "Borderlinerin"?

eWiAnhühMnchxen


hope

lieber erst sagen, oder sagen wir gleich sagen

klar, da bin ich sehr dafür !

H/ope7kae%mpf


hühnchen?

dir geht es nicht gut, oder?

wenn du mir noch ein bißchen schreiben magst..

ich hör auch nur zu und geb keine dummen kommentare ab..

weiß nicht..

einschätzung von mir!

falls du vielleicht irgendwas wissen möchtest, dann schreib doch..oder?

e+inb:hncxhen


hope

vielen dank für dein nettes angebot, das weiss ich sehr zu schätzen :-)

mir geht es nur mit einigen beiträgen hier nicht so gut, weil da vieles wieder hochkommt, dass ich lieber vergessen würde. aber es geht mir definitv besser, als jenen, die in einer solchen destruktiven beziehung drin stecken ;-)

HZopekxaempf


okay

na, dann will ich dich auch nicht nerven..su nase

also bis dann , denn?

H|opEekOaempxf


mir

geht es auch grade wieder nicht gut, daher mach ich dann gleich den schuh.

muss morgen einen neuen job anfangen ...

und fühl mich ehrlich gesagt, durch die situation grade wieder, in der ich ! stecke, derbe überfordert ( gefühlsmäßig und stabilitätstechnisch ) damit.

naja, also..bleibe noch 10 min. ob jemand schreibt , ansonten wech...

etinhüKhnchxen


;-)

nase ? :-D

du nervst nicht, ich kann mich gut abgrenzen ;-)

bis dann hope, kopf hoch, kämpf weiter :-)

DPerNa4ive


Re, Alex

Hallo,

war schon ganz gespannt, wie es ausgeht.

Tut gut zu hören, daß es sich so auflöste. Ich war richtig gerührt eben. Schön.

Würde mich auch nicht so an dem Begriff Borderline festbeißen, aber es sind eben schon "gestörte" Strukturen da, die es zu erkennen gilt. Denn wenn man sie erkannt hat, müssen sie eben nicht mehr als Störung wirken.

Alex, ich finde nicht, daß du die letzte Zeit nachgelassen hast, was den Einsatz für Beziehung betrifft. Überleg mal, was dich diese Konflikte Energie gekostet haben, die Energie ist eben oder musste an anderer Stelle verbraucht werden, um weiterzukommen. Es ist schön, daß sie endlich einlenkt, denn ihr habt als Paar einen gemeinsamen Energiehaushalt, eine Art geschlossenes System. Wenn du ihr nun Karneval vermiest hast, dann hast du deine Energie an anderer Stelle verbraucht, aber jedenfalls innerhalb eures gemeinsamen Systems. Ihr gehört zusammen, und schön ist es, wenn ihr diese Energieverbräuche und - gewinne als etwas gemeinsames weiterhin sehen könnt. Ihr sitzt in einem Boot.........

Bluba, ich sitze schon zu lange vorm Bildschirm...... so viel erstmal

bis dann

DnerYNaiYv`e


Re: Hopekaempf

Hallo,

bist natürlich als "echte" Borderlinerin unter uns Borderline- Geschädigten herzlich willkommen, wenn ich mich hier mal als einer dieses in letzter Zeit recht geschlossenen Zirkels aufspielen darf.

Wenn ich auch in einem anderen Forum so lese und schreibe, weis ich manchmal gar nicht mehr, wer wer ist.

Letztendlich sind wir doch alle Menschen mit unseren Geschichten.......

Grüße

Ahlexx


@DERNAIVE

Hi, danke Dir für Deine Zeilen, es rührt mich auch irgendwie, wenn Leute da so mitfühlen für meine Situation, vielleicht schon auf den nächsten Beitrag warten. Schönes Gefühl, danke! Bin auch heilfroh, wie´s gelaufen ist. Klar, Fastnacht ist etwas vermiest worden, wodurch auch immer, aber morgen werden wie schön was machen...zwar nicht auf den Umzug gehen (hier in meiner Stadt gibt´s einen), aber dann in die Stadt, etwas feiern, dann haben wir Karten für so´n Theather-Fastnachts-Dingens, danach noch bisserl feiern oder so, dann fahren wir zu mir, sie wird über nacht bleiben und wir machen uns ne schöne Zeit! Glaube das tut uns beiden gut. Sie freut sich auch schon total drauf, zumindest war sie am Tele. vorhin begeistert. Es ist toll, sie wieder lachen zu hören, sie strahlt soviel positives aus, ein richtiger Sonnenschein ist sie dann.

Wollte noch was zu der Geschichte mit dem Drogencharakter sagen, glaube Leicester hatte da gefragt (oder?). Hab auch schon bemerkt, daß es manchmal so war, daß ich echt abhängig von ihr bin, mit ner Droge würd ich´s nicht ganz vergleichen, aber ich verstehe schon im Ansatz, was Leic da meint. Bin eigentlich schon ein Suchtmensch, in Maßen. Trinke recht regelmäßig Alkohol, aber (keine Angst) in Maßen, war schon seit Jahren nicht mehr richtig betrunken (denn ich mag das Gefühl nicht so sehr und mir wird dann schlecht, grins), dennoch mit einer Regelmäßigkeit, und sei es nur das Wochenende. Rauchen tue ich auch, obwohl ich Anfang des Jahres mal für 4 Monate nicht geraucht habe...kann also durchaus aufhören. Habe aber dennoch wieder angefangen, einfach, weil ich nicht dahinter stand. Nun rauche ich wieder, wenn auch weniger als vorher. Manchmal auch n Tag gar nicht, wie ich Lust habe. Drogen, da hab ich wenig Erfahrungen, früher mal mit ganz leichten, aber das hielt sich in Grenzen, kam insgesamt vielleicht 20 mal vor, und hat mir nie wirklich was gegeben.

Grad mit dem Rauchen und dem Alkohol merke ich aber schon, nun...das ist was was mir Spaß macht und das ich auch nicht missen will...süchtig bin ich vielleicht nicht, würde aber sagen ich hab die Tendenz zum Suchtmenschen.

So, bis nachher

A\lyexx


Nochmal was zum Naiven

Mir ist da noch was eingefallen wegen der Energie-Geschichte, mit der ich Dir voll zustimme...wir sind gestern auch darauf gekommen, daß ein Grund, weshalb ich tatsächlich weniger Energie in bestimmte Dinge wie die Abendplanung oder so stecke ist, daß ich halt nebenbei noch eine ziemlich schwierige familiäre Situation zu handeln habe, weil in der Familie jemand recht schwer krank ist und mich das auch merh mitnimmt, als ich mir das lange eingestanden habe. Das kostet auch enorme Kraft, und die felht dann halt leider mal an anderer Stelle. Wollte ich noch sagen, weil es so gut passte.

H>opeckaempxf


alex

du hast gefragt, wo ich gefühlsmäig ihm gegenüber stehe?

o.kay. auf der einen seite will ich echt nur noch mit ihm die dinge klären, um zu verarbeiten...

super wichtig für mich!

trotzdem ist und bleibt er wohl leider ein Mensch, der an meinem Herzen immer eine besondere Rolle spielen wird...

soweit kam ich gar nicht..mit meinen gedanken..

ich weiß es auch nicht. Manchmal denke ich, ich liebe ihn noch, oft denke ich , ich liebe ihn nicht! ( mehr ) , weil er mir neben liebe , dass leid in der Form angetan hat.

Aber im Grunde genommen, habe ich anscheinend gar keine Möglichkeit, überhaupt ein Gefühl zuzulassen, denn immer wenn ich das tue..

kommt ja das nächste ding, wo sich meine ! Gefühle wieder reduzieren auf ein: jetzt bitte nur noch irgendeine antwort von ihm...

Was ich davor dachte , war:

ich weiß das er mir viel bedeutet, jeden Tag und so...aber ich will ihn nicht mehr ganz ran lassen. Ich möchte ihn treffen, die Dinge besprechen..gucken, wer er jetzt ist, ob er mich jetzt neu wahrnimmt..und dann gerne eine nahe Freundschaft ( weil die Nähe hat mir gefehlt ) herstellen...wenn da noch Nähe ist..und dann ganz langsam gucken, ob da noch was ist, worauf man sich wieder einlassen kann.

Ganz tief! in meinem Herzen lliebe ich ihn sicherlich noch. Aber das heißt ja nicht , dass man glaubt , das nur dieser mensch der richtige ist..

denn , das glaube ich nicht. ich fühle verbundenheit mit ihm. Egal was er mir für schlimmes tut. ich kann es nicht vergessen und check nix mehr..jetzt!

A>lex


Re: Hopekaempf

Ich verstehe, finde das auch irgendwie die richtige Einstellung, wenn Du die Dinge mit ihm klärst, auch finde ich gut, daß Du keine neue Beziehung mit ihm möchtest. Ich finde auch, es hat Dir nicht gut getan und Du hast da genug mitgemacht. Warum meldet er sich nicht bei Dir? Ich verstehe das nicht, ihm muß doch klar sein, daß das enorm wichtig für Dich ist. Auch stimme ich einem meiner Vorredner zu, daß er mir auch einige Probleme mit Nähe zu haben scheint. Wie geht es Dir denn sonst so, bist Du zufrieden oder fällt Dir eher die Decke auf den Kopf, solange Du nix von ihm hörst (was ich gut verstehen könnte)? Und auch irgendwie schön, daß Du hier als echte Borderlinerin hier im Forum schreibst, da stimme ich dem Naiven zu. Herzlich wilkommen!

LQei#cesxter


Liecester spricht

Okay, alles recht und gut... ich habe mich lange genug mit diesem Thema auseinandergesetzt, ich habe für mich im Moment einen akzeptablen Weg gefunden, den ich weiterhin einschlagen werde. Ich finde derNaive hat beireits das Wichtigste gesagt... es geht darum erst einmal seine eigene Idendität wiederzuerlangen, um eine solche Situation korrekt abhandeln zu können. Vollkommen richtig, ich stecke noch zu sehr in der Phase von tiefer Verletzung, ich wäre mental nicht dazu in der Lage, diese Beziehung weiterzuführen, dafür habe ich nicht die nötige 'geistige Reife'. Diese werde ich erst haben, wenn ich gelernt habe, mir die vorgefallenen Dinge positiv zu interpretieren, und ich bin gerade auf einem guten Weg. Ich habe wirklich das Gefühl, dass mich diese Beziehung in jeder Hinsicht reifer gemacht hat. Man wird dadurch irgendwie erwachsener, und man kann es spüren. Es geht darum, innere Überzeugung zu erlangen, und sein neues Lebensgefühl überzeugt leben zu können, erst wenn dieser Punkt erreicht ist (das mag von mir aus auch erst in 2 Jahren sein), wird man wieder in der Lage sein, vernünftig miteinander umgehen zu können. Wer weiss, vielleicht ist das ja der Schlüssel zum Erfolg, denn wennn wir beide endlich dazu in der Lage wären, normal miteinander umzugehen, dann würden wir uns eh über alles lieben denke ich und alles wäre in Ordnung. Aber die überzeugung macht's, und um zu dieser zu kommen, muss man manchmal wirklich ungewollte Wege gehen und viel viel Geduld aufbringen können. So sehe ich das. Ich finde es ok, dass wir beide nichts miteinander zu tun haben, denn so kann jeder einmal zu sich selbst finden, und sich seine Ziele klar definieren, das war bei uns immer ein wenig undurchsichtig. Und wenn man sich über seine Ziele im klaren ist, wird man in der Lage sein, eine anspruchsvolle Beziehung wie diese führen zu können, sonst hat man keine Chance.

Ich hoffe ihr versteht, was ich meine.

Nacht,

n injxa


Hi

Is jemand hier?

H2opeka}emxpf


ich

aber ich denke , du willst jemand ander oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH