» »

Ist meine Freundin "Borderlinerin"?

H*ope8k"aempxf


sorry

für den wirren eintrag hier. einmal fehlte das wort isa, über ihren satz. weiß leider nicht die funktion mit dem hinterlegen, wie destryed es macht.

naja, hab einfach so hier rein geschrieben..

sorry

bis ganz bald ihr

dBestrqoyed,u 25


@ Hope:

Nur kurz, da ich am Arbeiten bin (später ausführlicher!).

Um Passagen zu hinterlegen, machst Du einfach 'ne eckige Klammer auf und schreibst das Wort:

quote

Dann machst Du die eckige Klammer wieder zu.

Kopiere dann an diese Stelle das, was Du hinterlegen möchtest.

Wenn Du die zu hinterlegende Passage fertig geschrieben hast, beendest Du sie mit:

- eckige Klammer auf

- Schrägstrich

- quote

- eckige Klammer zu

Das Ganze steht auch nochmals über diesen Smilies, also über dem Fensterchen, in das man seine Beiträge schreiben kann.

Liebe Grüße, bis später,

H{ope2kaemxpf


dstroyed

ich danke dir. du super schatz!

sorry..aber sowas mag ich echt...

danke!

bis später oder spätestens morgen

I\sabyelxl


Liebe Hope,

ich könnte jetzt mit den ganzen Floskeln rüberkommen "Der richtige kommt noch....." und so was....(obwohl es stimmt :-), trösten tut es auch nicht richtig, gelle?)....

Deshalb schicke ich Dir einfach gaaanz viel Mut und dicke Umärmelungen, bleib so wie Du bist!

WEißt Du, manche können mit einer solchen Ehrlichkeit einfach nicht umgehen. Und das ist deren Problem nicht Deins! Auch wenn es DIR natürlich in erster Linie wehtut, dass ist die Ungerechtigkeit daran. Aber lasse Dich nicht davon abbringen, dass DU mit dieser ehrlichen Mail an diesen Menschen das Richtige getan hast (vor allem für Dich selbst!). Diese Mail hat Dich als Menschen wiedergegeben und wenn er das (die Ehrlichkeit über Deine Gefühle) nicht abkann, dann ist er hier der "Schisser" und nicht DU!

Viele Liebe Grüße

PS: Zu dem "Hinterlegen" der Fremdtexte: Trotzdem ich eine alte "Tippse" bin *g*, habe ich ewig gesucht, bis ich die eckigen Klammern gefunden hatte...*lol*

HJopekaAemxpf


isa + und alle anderen

hab grade ein intensives gespräch mit einem sehr guten freund gehalbt.

ich weiß , dass ich immer sehr ehrlich wirke, was u. U. auch bei anderen Menschen zu viel Emotionen / Gefoprdert wirken lässt...nur ich kann mich nicht ewig verdrehen! Entweder kannprozentigkeit an ehrlichkeit und gefühlen vertragen oder mann lässt es, oder?

ich kann es einfach nicht mehr mich so zu verdrehen, dass denk ich im moment! nicht das ich nicht rücksicht auf andere nehmen will..und deren " empfänger " Gefühle....aber ich kann mich doch nicht immer zu verdrehen! ? oder?

also, ich bin jetzt noch viertel std. oder so hier , dann bett..weil ich morgen wieder um 6 Uhr aufstehen muss

H1oupek/aempf


sorry-sorry!

also ich geh jetzt schnell. mir geht es anscheindend ziemlich mies...

und meine einträge sind absurd.

also

sorry! sorry! sorry!

bis dann

sorry!

L&eice,stexr


Ouh Ouh... Vorsicht!

Also, ich habe wieder mal einen Tag mit ihr verbracht, allerdings diesmal in der Gruppe. Das war schon ein wenig arg komisch, sie hat mich hin und wieder mal umarmt und so, später haben sich dann die Leute sehr drüber lustig gemacht von wegen, seht euch die Zwei schon wieder an, unglaublich... dann war sie ziemlich getroffen auf einmal, hat angefangen zu weinen. Dann hat sie gemeint, es würde Sie keiner verstehen, und so... Ich habe sie dann getröstet und habe ihr gesagt, dass ich sie verstehen würde und dass sie sich keine Sorgen machen braucht, es wäre alles ok... mir gelang es tatsächlich, sie innerhalb von Zwei Minuten zum Lachen zu bringen, später hat sie mich dann dezent geküsst, und hat mir gesagt, dass ich ihr sehr geholfen habe... hmm... danach war sie immer mal wieder mit mir, mal wieder mit anderen... ich wollte eigentlich nicht in diese Richtung, ab und zu hat sie mich dann gestreichelt und so, ich war auch zärtlich zu ihr. Anfangs fand ich es noch schön, aber ich musste mich wirklich bremsen, da wieder nicht zu arg reinzufallen... danach bin ich vorsichtig geworden, und habe mich ehrlichgesagt etwas distanziert. Ich bin dann auch irgendwann gegangen, sie sah mich ein wenig vorwurfsvoll an... aber ich meine, was soll ich denn machen? Ich traue diesem Frieden noch nicht allzu sehr, ich muss erst mal abwarten was es damit im Grossen und Ganzen auf sich hat, glaubt mir, ich werde das nicht mehr überstürzen, ich war zwar ziemlich angetrunken, und ich hätte auch gar nichts gegen Körperkontakt gehabt, aber irgendwie.... nein. Ich hatte ein ständiges Aufpassen im Hintergrund, und ich denke es war richtig so. Was meint ihr dazu?

Lbeicesxter


Guten Morgen

Ich hab nochmal drüber geschlafen, nicht dass ihr mich falsch versteht, ich habe mich gestern schon gefreut darüber was passiert ist, und ich freue mich auch heute noch. Auch bin ich mir schon sicher was ich will, nämlich Sie lachen zu sehen, egal wie. Alles andere stelle ich in den Hintergrund. Deshalb fand ich das Ende gestern auch ein wenig komisch, aber ich meine ich hatte das Gefühl, sie wollte schon wieder sehr viel von mir. Es wäre auch kein Problem gewesen, das ihr zu geben, aber ich denke Sie wäre die erste gewesen, die sich dann wieder nicht mehr im Klaren darüber wäre, ob es tatsächlich gut ist. Ich denke sie braucht halt auch ihre Zeit, und da will ich mal von meinen persönlichen Bedürfnissen nach Nähe und Kontakt absehen, sie kann es mir ja nicht übel nehmen. Ich denke das Ganze soll sich erst einmal stabilisieren, bevor man sich auf etwas einlässt. Und so lange ich merke, dass es nicht stabil ist, werde ich nichts tun. Zudem ist das Problem, dass wenn ich ihr auch viel Zuwendung gegeben hätte gestern, dann hätte Sie sich von mir abgewendet, glaube ich. Ich muss warten, bis es von ihr kommt, und sie meinerseits nicht unter Druck setzen. Ansonsten bin ich mit der Situation superzufrieden, komme gut damit zu recht und fühle mich gut! Gruss

AWlexx


Tach zusammen...

Erstmal was zu Hope: also ich finde Deine Ehrlichkeit auch gut, die Du den Leuten gegenüber an den Tag legst...und zu einem Deiner vorigen Beiträge, ich glaube nicht, daß Du irgendwas falschmachst. Auch finde ich es gut, daß Du mit diesem Typen herumgeknutscht hast, sowas hilft...und es schien Dir ja auch gut zu gehen dabei. Natürlich schade, daß er nicht mehr will, mit Dir zusammen sein oder so. Aber ich würde das mal gar nicht auf Dich schieben, oder auf Deine Ehrlichkeit oder Deine Mail oder sonst was. Manche Leute wollen eben einfach nicht, so bedauerlich das für Dich ist, wenn Du mehr an ihm interessiert bist. Wenn er nunmal nicht so empfindet...aber das hat ja gar nix mit Dir als Person zu tun. Vielleicht kannst Du es so etwas lockerer sehen, denn "Schuld" an irgendwas hast Du 100 prozentig nicht! Und klar wird da der Richtige kommen, da stimme ich Isa total zu! Leider stimme ich ihr auch in dem Punkt zu, daß Dir das wohl im Moment wenig hilft. Was genau hast Du ihm eigentlich gemailt, diesem Menschen? So wie ich´s verstanden habe, hast Du einfach nur Deine Gefühle offengelegt, und das finde ich völlig in Ordnung, mehr noch, ich find´s richtig cool!

Hui Leicester, da geht ja einiges bei Dir...grins! Recht interessant, und bestätigt doch nur: da ist immer noch so einiges zwischen euch beiden...ich wage mal die These, ihr geht´s auch nicht anders als Dir, traut vielleicht auch dem Frieden noch nicht so ganz -wie Du. Ist eigentlich keine typische Nach-Trennungs-Atmosphäre, was Du da so mit ihr erlebst...also irgendwie werde ich das Gefühl nicht los (schlag mich dafür, grins!), daß da bald wieder was geht bei euch. Vielleicht magst Du das jetzt nicht hören, weil Du ja erstmal Deinem Weg folgen willst...aber wenn ich die Story so höre, scheint mir völlig klar, daß das drauf hinausläuft, daß da wieder mehr sein wird. Jedes mal, wenn ihr euch seht...diese schöne Stimmung, Trösten, vom Anderen total verstanden und aufgebaut werden, Zärtlichkeiten, hmm, da ist es nut eine Frage der Zeit bis da mal rumgeknutsch wird oder mehr. Grins, sorry, aber meine Meinung. Schriebst Du nicht sogar, daß sie Dich dezent geküsst hat? Und ich fände das eigentlich auch ganz gut so! Was aber alles gar nicht so wichtig ist, denn wichtig finde ich nur, daß es Dir gut geht...und ihr anscheinend auch! Ich glaube, sie ist sich nur genau so unsicher wie Du vielleicht, und in so ner Unsicherheit wird jedes Verhalten schnell irgendwie gedeutet. Daher vielleicht auch ihr vorwurfsvoller Blick. Wie auch immer, Dir geht´s gut, meine Meinung kennst Du (Daumen HOCH!) und ich freu mich sehr darüber, daß bei Dir alles soweit ok scheint. Auch freut es mich (naja, freuen ist vielleicht das falsche Wort), daß Du so viel mit ihr erlebst, was sich an den vielen Stories wiederspiegelt, die Du hier schreibst. Ich bin nämlich jedes mal schon gespannt, was Du als nächstes mit ihr erlebst! Ganz im Ernst, und ich lese diese Erlebnisse sehr gerne und schmunzele etwas dabei, weil ich es sehr schön finde und mir das immer bildlich vorstellen kann mit euch zwei. Nochmal, das mit euch ist lange noch nicht vorbei, nicht bei all diesen Dingen, die Du da mit ihr erlebst. Fast habe ich den Eindruck, ihr wehrt euch beide ein wenig dagegen...was auch allzu vertsändlich und gut ist. Immer schön vorsichtig sein und nur soweit gehen, wie´s Dir gut geht. Wenn´s denn passieren soll, dann passiert es auch, da mach ich mir gar keine Sorgen. Wie auch immer, genieße Deine gute Stimmung! Die besten Grüße von mir!

LAeic|estexr


Also, nächster Standpunkt

Ich habe das geklärt und es war wirklich hervorragend von mir, dass ich nichts gemacht habe. Sie hat sich für ihre gefühlsausbrüche entschuldigt, mir versichert nie wieder mit mir etwas haben zu wollen, und dass es alles ein grosses Versehen war. Ausserdem habe es sie alles nur noch genervt. Ich sagte es ja bereits, dass sie die erste sein würde, die es sich wieder anders überlegt. Und irgendwie kann ich nicht ganz gefühlskalt bleiben, wenn ich von ihr Küsschen bekomme, ich hoffe ihr versteht das auch. Deshalb hat mich das in irgendeinder Form schon wieder belastet, ich meine klar war es mir ohnehin, also bin ich auch nicht allzu enttäuscht. Ich weiss aber wirklich nicht, wie ich das weiterfahren soll, denn auf Dauer geht das so nicht. Immer wenn ich mir vornehme, ich bin gut Freund mit ihr, schmiegt sie sich wieder an, sobald ich ein Gefühl für sie bekomme, unabhängig davon was ich zu ihr sage oder wie ich das mit ihr manage, geht sie wieder weg, von wegen ich bräuchte mir nichts einbilden, und dass ich mir nicht die kleinste Hoffnung machen braüchte, es wäre für sie erledigt. Naja, die Frau weiss definitiv nicht, was sie will, aber dass sie das nicht weiss, das weiss sie selber. In so fern brauch ich echt nen guten Rat, denn das geht so ewig weiter. Mir geht es schon noch gut, keine Sorge, aber ich will da komplett raus, dieses hin und her geht mir so was von auf den Geist... sie war heute extrem kühl, hat nichts mehr von dem gehabt, was gestern war, und so wird es immer sein. Ich habe ihr eine liebe mail geschickt, und dann habe ich keine Antwort bekommen. Als ich sie anrief hiess es... danke für die mail... als ich gefragt habe, warum sie mir nix zurückschreibt, hat sie gemeint, das wäre nicht ihre Pflicht und überhaupt hätte sie keine Zeit gehabt... ob sie denn etwa was zurückscheiben MÜSSE... naja, da war das Ei dann für mich wieder mal gelegt. Wisst ihr, es fällt mir sehr schwer, die Freundschaft zu halten. Denn einerseits wenn ich Freundlich bin, wendet sie sich wieder mir zu.... und wenn ich distanziert bin, dann seh ich, wie es ihr dadurch schlecht geht und muss wieder ihr da raus helfen, und dann bekomm ich eins auf die Mütze... das ist nicht so einfach, und es wird sich niemals ändern. Alles totale Kacke, es bringt NICHTS.

Ich kann nur abwarten, ob sie sich vielleicht in mich verlieben wird, wenn ich sie einfach machen lasse und mich niemals beschwere, aber das ist auch schwer, denn so kann sich nichts entwickeln, da ich ja genau weiss, dass wenn ich ihr auch noch so die klitzekleinste aufmerksamkeit schenke, wird sich alles gegen mich wenden. Hab ich kein bock drauf... wie kann man jemanden lieben, der je mehr man ihm gibt, immer schrecklicher wird? In dem man ihm gar nichts gibt? Nicht das, was ich mir unter liebe vorstelle.

Mir ist das langsam alles einfach nur noch komplett egal.... Gruss

L~eiJcester


Sorry, wieder kurz selbst verloren...

Also... ich habe mich wieder mal kurz verloren. Ich hätte dieses Verhalten von ihr ignorieren müssen... ich WEISS es doch verdammt, dass sie nicht weiss was sie will. Also falscher Alarm. Ich empfinde natürlich immer noch was für sie... UND ICH MUSS VERDAMMT NOCHMAL IMMER DARAN DENKEN, dass es NICHTS, aber auch gar NICHTS zu bedeuten hat, was sie mir gesagt hat, dass es ein versehen war und dass ich es vergessen soll. Ich hatte es kurz vergessen, aber ich arbeite daran, nicht mehr so schnell aus der Ruhe zu kommen. Das ist genau das was ich meine, ich habe immer so kurze Anfälle, wo ich mir einrede es ist vorbei, aber ich muss mich auf eine SEITE einigen.

Das habe ich gemeint, ich bin da in dieser Hinsicht noch nicht ganz zufrieden mit mir, es hat mich grad kurz ne halbe Stunde niedergeschlagen, aber meine Fähigkeit, aus diesen Situationen herauszukommen wird immer besser, aber ich hab es noch nicht so gut im Griff, um zu behaupten, dass ich das mit ihr managen kann , es ist nach wie vor gefährlich.

Es liegt an mir, ganz allein an mir, wie es weitergeht, ich denke sie braucht mich genauso wie ich sie, und das muss ich mir immer vor Augen halten. Ich muss mich nur darauf einigen, ob ich sie will oder nicht, der Weg, sie zu bekommen, ist klar: einfach die guten Zeiten mit ihr leben, die schlechten Anfälle von ihr nicht als ernst nehmen, dann wir sie früher oder später merken, dass es mit mir keinen Stress gibt, und schon alleine zu mir kommen. Aber ich sage so schnell geht das nicht, ich will mindestens noch 3 Monate Pause, damit ich das mit der Selbstbeherrschung besser üben kann, und sie auch. In der Zeit wird sich alles entscheiden. Wenn der Zeitpunkt kommt, an dem ich sie so akzeptieren kann wie sie ist, mitsamt ihrem entscheidungsproblem, und ich weiss, dass ich es managen kann, dann werde ich das tun. Es kommt ganz darauf an, wie stark meine wirkliche Liebe zu ihr wird, wenn sie stark genug ist, dann werde ich sie komplett verstehen können irgendwann, da bin ich mir sicher. Mein kurzer ausraster grad deutet nur darauf hin, dass ich sie wieder nicht verstanden habe... aber das ist dumm von mir, in wirklichkeit liebt sie mich, ich denke ich muss ihr nur Zeit und viel viel Geduld geben, einfach alles lieb laufen lassen, dann ergibt das sich von selbst. Gruss,

Loeice+stexr


Mir geht es wieder gut!

Ich wollte nur sagen, dass es mir wieder komplett gut geht, und dass es mir nur gut geht, wenn ich an der Liebe zu ihr festhalte. Das ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, oder? Vorher war das immer andersrum... da hätte ich sie gerne geliebt, aber meine eigene Unfähigkeit die Situation zu managen hat mich unglücklich gemacht... das ist grad wirklich dabei, sich zu ändern, aber ich brauche noch MEHR Zeit. ;-), dann werde ich es handhaben können, ich glaube wirklich daran.

L?ei}c[estexr


Woher kommt das Leiden...

Ich habe alles nochmal analysiert, und bin mir ganz sicher, dass man sich den Ärger selber macht, es ist alles immer exakt so schlimm, wie man es selbst sieht. Das ist ein Hinweis an alle hier im Forum, ihr müsst verdammt nochmal lernen, da drüber zu stehen! Man zieht sich immer selber runter, so sieht es leider aus. Es war einzig und allein meine Schuld, dass es mich wieder so mitgenommen hat, und diese Schuld werde ich versuchen, nicht länger auf mich zu nehmen.

Ich weiss, das ist leichter gesagt, als getan, ich bin auch nicht der Profi drin, aber ich arbeite wenigstens ernsthaft daran, und das ist eine Eigenschaft, die ich unbedingt ablegen will, eine Eigenschaft, die mich an mir extrem nervt... ich falle immer in diese unendliiiiiiicheeeeeen Löcher aus Selbstmitleid, verzweiflung und depression... dabei habe ICH, und nur ICH es in der Hand, wann ich damit aufhöre... verdammt ich bin so blöd manchmal, ich muss es in den Griff bekommen, so wie ihr alle auch hier in diesem Forum, sonst habt ihr keine chance!!! @Hope: Ich halte es auch für richtig, allen die ehrliche Meinung zu sagen, wer nicht damit umgehen kann, ist selber schuld, so sieht es aus. Letztendlich entsteht jeder konflikt dadurch, dass jemand nicht in der Lage ist, mit etwas umzgehen, und dann versucht, seine eigene Unfähigkeit auf andere abzuwälzen und dann dort zu bekämpfen... das ist so, ich merke das immer wieder, auch unter Freunden, die ich so verloren habe. Die meisten Leute verkraften einfach ehrliche Meinung nicht, und genau daran muss man arbeiten, man muss einfach in der Lage sein, alles zu verkraften.

Ibsab/ell


Lieber Leicester....

Sorry, aber genau das habe ich kommen sehen, wenn Ihr Euch wieder trefft: Du bist wieder mitten drinn!

Sie WIRD Dich immer wieder zurückstossen! Immer dann, wenn sie Angst davor hat, Dir zu nahe gekommen zu sein, Angst hat, dir in irgendeiner Form verpflichtet zu sein.

Leicester, wir haben uns ja in diesem Thread ein wenig kennen gelernt und deswegen nehme ich es mir mal raus, Dir ganz direkt etwas zu sagen:

Brich jeglichen Kontakt zu ihr ab und zwar SOFORT!

Du wirst in ein oder zwei Wochen wieder genauso durchhängen wie vor einigen Wochen.

Hast Du Dir mal überlegt, wie unverschämt es eigentlich von ihr ist, Dich einen Abend regelrecht "anzumachen" und am nächsten Tag dermaßen "abzuservieren"? Und das immer und immer wieder?

Ihr seid (noch?) nicht für eine Freundschaft geschaffen. Sie braucht dich noch immer als Bestätigung und das KANN Dich auf Dauer NUR verletzten.

Ich schrieb es Dir schon und sage es auch jetzt: Sei vorsichtig, Du machst Dich kapputt!

Das soll nicht heißen, dass ich Dich nicht verstehen könnte, das kann ich nur zu gut! Ich wäre auch die letzte, die über Dich urteilen würde, wenn Du doch in Kontakt zu ihr bleibst...ich habe das alles selbst ähnlich durch....

Doch es ist und bleibt die einzige Lösung:

Ein endgültiger Bruch - leider :-(

Liebe Grüße

IeszaLbelxl


Hope,

Deine Beiträge sind nicht absurd!

Ich kann Dich sehr, sehr gut verstehen!

Mir wurde auch schon sehr oft gesagt, ich wäre so und so und das ginge so nicht....weil ich ehrlich und direkt mit meinen Gefühlen bin!

Ich habe mal mit einem Schluß gemacht, weil ich es unfair fand mit ihm weiter zusammen zu sein, da ich nicht das für ihn fühlte, was ich sollte. Dieser Typ hat 4 Jahre nicht mit mir geredet!!! Obwohl wir uns in unserer Stammkneipe immer wieder über den Weg gelaufen sind.....ich war ehrlich und kann doch meine Gefühle nicht erzwingen! Ich habe ihn nicht belogen und nicht betrogen, er nahm mir meine Ehrlichkeit übel!

Ich habe damals sehr darunter gelitten, mich immer wieder gefragt, was hast Du falsch gemacht? Heute weiß ich: Ich habe nichts falsch gemacht! ER hatte ein Problem damit! Und wenn er meint, nicht mehr mit mir reden zu müssen....tja, traurig, aber dann war er es sowieso nicht wert.

Mit dieser Ehrlichkeit bin ich auch oft angeeckt, immer wieder, auch bei Frauen.

Merkwürdigerweise wurden mir immer "Betrugsgeschichten" angedichtet, anscheinend brauchten die Leute das, weil sie mit einer direkten, unspektakulären Wahrheit nicht umgehen konnten.

Hope, Du mußt Dich nicht verdrehen!

Du mußt nicht unsicher sein.

Ich sehe Dein Problem so: Du bist wie Du bist und findest das selbst auch in Ordnung. Doch andere können damit nicht umgehen und das verunsichert Dich dann wieder. Stimmt das so?

Liebe Grüße und Kopf hoch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH