» »

Ist meine Freundin "Borderlinerin"?

H>opekDaeBmpxf


leicester

ich halt dich im arm!

aber ich sag lieber grade nix mehr im moment, weil ich leider das gefühl habe nur falsche dinge zu sagen..die es vielleicht nicht besser sondern ärger machen in dir. ich bin ein mensch, der das sagt was ich denke. Und nicht immer die richtigen worte finden kann...

( leider )

also halt ich mich jetzt erstmal hier raus. O,.k: ???

tue mir einen gefallen? ja? wenn du was sagen oder reden willst, dann kannst du es auch an mein e-mail machen, falls du das möchtest .

aber derzeit scheint es so zu sein, dass ich dir nicht so gut tue durch meine worte?

und ich will eigentlich für dich da sein und dir was klar machen, was ich vielleicht auch nicht hier so kann...! nur durch mail bzw. einträge, wo ich weiß , tausend leute lesen mit.

hm'!

also ich denke an dich und halt dich im arm, so lange du es magst . ich weiß auf jeden fall was du fühlst!

und ich hoff das ist die halbe miete!

und schreib nochmal , und darfst auch an mein mail -adress..

also so long

H@opekaeVmpxf


so ihr lieben

ich geh jetzt schlafen!

hab grade das gefühl nur dumme und falsche dinge gesagt zu haben...also ! sorry!

wollt helfen, konnt ich wohl nicht so ganz. ..?

sorry.

ich wünsch euch eine gute erholsame nacht.

bis dann

LyeicAes`txer


Liebe Hope,

Du hast mir nicht weh getan mit Deinen Worten, ich nehme das wirklich ganz vernünftig auf. Du hast alles richtig gemacht. Ich fand das sogar gut. Du wirst mir auch mit nichts weh tun, das kann man nur, in dem man mich persönlich angreift, und ich weiss, dass das hier niemand tut, und ich nehme auch alles richtig auf. Also, ich halte dich ebenfalls im Arm und danke Dir! Ganz lieben Gruss, auch wenn du es heute leider nicht mehr siehst.... Dann auf jeden Fall einen wunderschönen guten Morgen an Dich!

Ibsabhexll


In dieser Woche...

...war wohl der Wurm drin?

Auch mir ging's nicht so dolle...wieder öfter Panik, obwohl ich davor echt stabil war. Aber da kamen so einige Sachen zusammen.... :-(

Leicester, ich hasse es wenn ich recht habe, aber ich dachte es mir doch: Sie "holt" Dich zurück, weil sie dich braucht und wenn Du dann zu nahe bist, schmeisst sie Dich weg wie ein benutztes Taschentuch um Dich, sobald Du Dich von ihr entfernst, wieder aufzuheben und "lieb zu haben"....Schei.....! Fühl Dich mal ganz lieb in den Arm genommen und ich sende Dir Kraft, das nächste Mal konsequenter zu sein! :-)

Furious, auch Dich drücke ich mal ganz feste! Glaube mir, gerade Familienstreit löst sich meist auf, hab' nur Geduld :-).

Hope Du Süße auch an Dich ganz viele Knuddels, halt die Ohren steif! :-).

Liebe Grüße

dZeboxrah


was haltet ihr...

...von der border -hymne?

[[http://kuckuck.solution.de/borderhymne.html]]

L#eiCcestxer


@Isabell

Tja, Du hattest wohl recht, aber diesmal wird es nicht wieder vorkommen, wiegesagt, sie hat nen neuen Freund, und ich... naja, ich kann das nicht so leiden und es turnt mich ab. Zudem habe ich ihr so üble Sachen an den Kopf geworfen, dass es kein Zurück mehr gibt, es ist das definitive Ende dieser Epoche, da bin ich mir diesmal sicherer denn je. Es wird zwischen uns nichts mehr geben, gar nichts mehr, ausser den anderen zu ignorieren. So sieht es aus. Auch wenn mein Herz immer noch anihr hängt, es wird nicht mehr gehen. Es ist zu viel Blut geflossen sozusagen. Gruss,

A_lex


Leicester...

Man kann ja auch (zugegeben, mit viel Fantasie) etwas Positives an Deiner Situation sehen. Versteh mich nicht falsch...Deine Ex hat nen Neuen, und es gibt wohl kein Zurück mehr (zumindest ist davon jetzt erst mal nicht auszugehen); bisher war das ja nicht so, da gab es immer ein wenig Hoffnung, daß nochmal was geht. Verstehst Du, was ich meine? Nun geht das nicht mehr, es spricht alles dagegen. Bei mir war das ja damals ähnlich, meine Ex hatte etwa eine Woche nachdem Schluß war schon nen Neuen. Bis dahin dachte ich auch, "das wird schon wieder, etwas Abstand und dann renkt sich alles wieder ein"! Will sagen: es ist jetzt wirklich nur noch eine Sache des Abfindens mit Deiner Situation, sonst nix. Klar, war es vorher auch, aber es gab einen Unterschied, nämlich die Hoffnung, daß es schon wieder werden kann. Jetzt ist es recht aussichtslos, und ich glaube solche Dinge, an denen man wirklich nix mehr ändern kann...nun, es fällt einem irgendwie leichter, damit umzugehen. Man weiß ja, daß da nix mehr gehen wird. Ich denke, es macht einiges leichter, weil Kopf und Herz das doch relativ schnell checken, daß es aussichtslos ist. Und an Aussichtslosen Dingen hält man vielleicht nicht so sehr fest wie an Dingen, wo man denkt es kann nochmal klappen. Vielleicht ist dieser krasse Bruch das, was nötig war für Dich, um Dich endgültig zu lösen. Betrachte es doch mal so. Wenn man ne Prüfung geschrieben hat (ne Wichtige), und das Gefühl hat durchgefallen zu sein...dann macht man sich ständig n Kopf, hofft auch daß es vielleicht doch gereicht hat...man macht sich verrückt...kriegt man dann die 0 Punkte zurück, klar ist das Scheiße, aber dann kann man anfangen damit umzugehen und es wird leichter! Hm, ein recht hinkender Vergleich, aber ein besserer fällt mir spontan nicht ein. Hoffe, Du verstehst mich! Man könnte auch sagen: all die komplizierten Dinge (Wie geh ich mit ihr um? Wird das wieder? Wie stell ich das an? Wie verhalte ich mich ihr gegenüber? etc.) sind jetzt weg und es geht nur noch um eins: sich mit Deiner Situation abfinden, an der Du eh nix mehr ändern kannst. Nur abfinden! Nur, naja leicht gesagt. Aber auch hier denke ich, dieser Prozeß läuft automatisch ab...man lläßt irgendwann los, als Selbst-Schutz und weil man sich eben damit abfindet, daß man nix dran ändern kann.

Sicher ist das in der Praxis nicht ganz so leicht, das weiß ich...naja, so viel mal für den Moment!

LGeicesstexr


@Alex

Haste schon recht, so sieht's momentan bei mir aus würd ich sagen. Das mit der Prüfung ist ein guter Vergleich, ich mag ihn ;-). Aber es ist alles der letzte schrott. Ich sag Dir ein, sobald ich anfange, mich selbst zu verwirklichen im Leben, dann werde ich auch diese Probleme nicht mehr haben. Ich werde zuerst mal an mir arbeiten, bevor ich mich auf andere Leute einlasse, das ist Pflicht, man weiss sonst nicht, was man will im Leben, und die Freundin gehört zu einer wichtigen Wahl. Also: mein Plan, mich selbst verwirklichen, alles andere kommt danach.

Das wrid 5-6 Jahre dauern, aber gut Ding will Weile haben, deshalb ab heut geht's los.

Gruss,

A@leqx


So lange?

Hi Leic, wollte nur fragen, wie Du auf die 5-6 Jahre kommst? Das ist recht lange, oder meinst Du damit zum Beispiel, daß Du bis dahin ein Studium abgeschlossen haben willst oder so? Sorry für die dumme Nachfrage, aber das interessiert mich doch sehr.

Lne8icEestexr


Klar!

Hi Alex, natürlich meine ich mit selbstverwirklichung, im Leben zu stehen, was ich grad gar nicht mache. Ich werde mir meine Ziele klarer setzen müssen, und alles dafür tun, um darauf hinzuarbeiten, denn ich bin mit mir selbst eigentlich sehr unzufrieden jetzt. Meine Ex hat mich dazu gebracht, dass ich mich selbst nicht mehr leiden kann. Und ich bin mir nach wie vor sicher, es lag doch vieles an mir...

H$o3peka}empxf


leicester

du bist so unendlich extrem!

klar liegt auch was an dir. aber genauso viel an ihr!

mach dich doch nicht so fertig!

liebe grüße

L<eiMcestexr


Leicester-extreme

Ja, ich glaube ich bin schon sehr extrem... in jeder Hinsicht, deshalb befriedigt mich auch nur weniges, ich brauch immer das absolute, so halbe Sachen bedeuten mir nicht sehr viel.

Das hat sowohl seine Vor- als auch Nachteile, wie einfach alles. Aber ich bin extrem, ich gebe es zu. Aber ich kann nichts dagegen tun, und ich werde auch ganz bestimmt extrem bleiben. Ich will auch einen sehr extremen Beruf, glaub ich.

Lieben Gruss,

L:eicesktxer


Hallo nochmal an alle...

Ich muss noch was loswerden, ich muss mein Herz ausschütten. Also: Ich habe ein Riesenproblem. Ich mache mir ungeheure Vorwürfe, wegen den Dingen, die ich zu ihr gesagt habe, dass ich für einen Menschen, von dem ich sicher war, ihn zu lieben, so unglaublich böse Worte gefunden habe, das kann ich mir niemals verzeihen, es ist das schlimmste, was ich je getan habe, und es ist glaube ich generell ein sehr schlimmes Problem von mir, wenn nicht gar das Schlimmste überhaupt. Ich bin einen Scheiss Wert, solche üblen Dinge an Menschen hinzurichten, die mir etwas bedeuten, nie, aber auch gar nie darf es zu so etwas kommen, es ist so dermassen schlecht von mir gewesen, jetzt habe ich diesen ungeheuren Verlust für immer zu tragen. Ich kann nicht jemandem so weh tun, den ich einst so sehr liebte, es kann nicht sein, und ich habe mir diesmal, nach dem ersten Anlauf geschworen, ja ich liebe sie, und ich werde alles dafür tun, damit wir uns nie mehr streiten, und ihr unendlich viel Geduld entgegenbringen... stattdessen beschimpfe ich sie mit den absolut übelsten Dingen, die mir überhaupt nur so einfallen, was bin ich nur für ein furchtbarer Mensch geworden, ich bin es nicht wert, überhaupt ein Mädchen als Freundin zu haben, denn mir ist jetzt bewusst geworden, wie sehr ich meine Kleine geliebt habe, und ich tat ihr so sehr weh... auch wenn sie mich nicht liebte, ich hätte ihr das niemals antun dürfen. Ich würde mich so gerne noch einmal persönlich dafür entschuldigen, allerdings kann ich es verstehen, wenn sie mir so sauer ist, dass sie nicht einmal mehr eine Entschuldigung von mir hören will, wenn sie mich nie wieder sehen will. Ich bin absolut klar bei verstand, und habe immer geglaubt, ich mache alles richtig und ich sei in irgendeiner Form der Sache überlegen, einen alten Scheiss bin ich, dieses Mädchen hat mir meine eigenen Grenzen klar und deutlich aufgezeigt, meine ganzen Schwächen kamen bei ihr zum Ausdruck. Es ist furchtbar für mich, und ich werde sehr lange daran zu knabbern haben, denn ich werde erst beruhigt sein, wenn ich diese Schwächen bei mir beseitigt haben werde, reden kann man viel, ich will mein eigenes Resultat an mir sehen, sonst werde ich mich auch nicht mehr mit jemandem einlassen können... so ist die derzeitige Situation. Ich bin in manchen Situationen ein unglaublicher A*sch auf menschlicher Basis, ich habe mich selbst immer als zu gut betrachtet, das bin ich nicht, genau das sit mein Problem, ich habe mir etwas vorgemacht. Auch ich habe mir etwas vorgemacht. Das Mädchen hat es fertiggebracht, mich als Person zu brechen, allerdings kann es nicht schaden, denn ich werde beim neuen Zusammensetzen meiner Person diese Teile nicht mehr mit einbauen und sie somit durch neue ersetzen. Denn auch ich hatte ein grosses Problem mit mir selbst, ich bin eben darauf gestossen, und musste leider merken, dass ich nicht in jeder hinsicht eine gute Menschlichkeit aufweise, obwohl ich immer so getan habe, als wäre ich 'gut'. Also weise ich in gewisser Hinsicht dasselbe Problem auf, wie sie. Deshalb konnte es auch nie klappen, ich denke meine ehrliche und offene Meinung ist, dass wir beide eine Persönlichkeitsstörung haben. Ich habe meine soeben kennengelernt.

Unglaublich eigentlich, aber ich kann genauso viel dafür wie sie, ich bin genau gleich und keinen Deut besser, auch ich versuchte immer, sie als Grund für meine Probleme darzustellen, aber der einzige Grund für meine Probleme bin verdammt nochmal ich selbst, so wie sie der Grund für ihre Probleme ist. Das muss man einsehen, und deshalb habe ich einen Fehler gemacht, mit den Vorwürfen, die ich ihr gemacht hab, ich habe ihr aufgrund meiner eigenen Unfähigkeit, mich so zu verhalten, dass ich Normal behandelt werde, dumme Vorwürfe gemacht, für die sie wirklich nichts konnte.

Tja, Das muss geübt werden, diese in Zukunft nicht mehr aufzuzeigen, wenn auch nicht mehr mit ihr geübt werden kann. Einen sehr aufrichtigen Gruss, in einem sehr klaren Moment der Selbsterkenntnis. Gute Nacht.

IuscabEelxl


Leicester...

ok, mal vorweg: Es WAR und IST übel sowas zu schreiben/ zu sagen, das ist mal klar.

Doch was glaubst Du wieviele Menschen sich tagtäglich wehtun, aus Liebe? Ok, man mag sich dann fragen, ob das auch wirklich Liebe ist? Doch ich glaube schon...es steckt einfach pure Verlustangst hinter solch einem Verhalten und zu dieser Angst hast Du ja nun jegliche Gründe. Du hast in diesem Moment erkannt, dass Du sie wirklich, endgültig, verloren hast.

Vielleicht war es die Wochen davor bei Dir auch so: Du hattest Distanz zu ihr, warst stolz auf Dich, dass Du es so gut geschafft hattest "von ihr loszukommen". Steckte da in Wahrheit nicht HOffnung dahinter? Ein ständiges Vorhandensein in Deinen Gedanken von wegen: "Wenn ich sie nur ein wenig in Ruhe lasse, dann wird es vielleicht wieder..."?? Ich habe in den Mails von Dir neulich ein wenig zwischen den Zeilen gelesen und gemerkt, dass Du noch längst nicht abgeschlossen hattest, ich glaube, ich hatte Dir das auch gesagt.

Sieh es mal so: Du brauchtest diesen, ich sage mal "Schock" über Dein eigenes Verhalten, zu welcher Bösartigkeit Du fähig bist, um endgültig zu erkennen, dass es definitiv nichts mehr geben wird. Ich habe das Gefühl, dass Du den Schmerz über diese Erkenntnis jetzt gegen Dich selbst richtest; ja sogar DICH selbst richtest.

Tu das nicht. Es ist selbstzerstörend!

Deshalb konnte es auch nie klappen, ich denke meine ehrliche und offene Meinung ist, dass wir beide eine Persönlichkeitsstörung haben. Ich habe meine soeben kennengelernt.

Sorry, aber da muß ich ein wenig lächeln :-). Wegen diesem "Ausfall" hast Du doch keine Persönlichkeitsstörung!!! Dann wären wahrscheinlich alle Menschen persönlichkeitsgestört!!!

Du mußtest einen großen - wahrscheinlich den ersten großes Deines Lebens!- Verlust in der Liebe hinnehmen. Erkennen, dass es kein Zurück mehr gibt. Das IST hart, verdammt hart.

Du hast ihr üble Dinge in einer E-Mail geschrieben. Hättest Du es auch so zu ihr gesagt, wenn sie vor Dir gestanden hätte? In einer E-Mail kann man böse Dinge viel leichter von sich geben als direkt. Ich könnte mir denken, bin mir fast sicher, dass Du noch nicht mal am Telefon so etwas zu ihr gesagt hättest, oder?

Geh nicht so hart mit Dir ins Gericht.

Sieh Dich als das, was du bist: ein Mensch, der einen Fehler gemacht hat und lerne daraus.

Ruf sie NICHT an!!!!!

JETZT spricht sie vielleicht nicht mit Dir, doch irgendwann wird sie, mit Sicherheit, da verwette ich meinen A...! Und dann geht alles von vorne los! Sie wird Dir ihr Herz ausschütten über ihren neuen Freund, was der für ein A...loch ist. Sie wird sich Dir wieder nähern, immer, immer, immer wieder, so lange, bis DU es abstellst. Nur DU kannst es. Ich kenne solche Geschichten zu hauf, von mir, von meinem Bekanntenkreis/Freundeskreis. Derjenige der scheinbar loslassen kann (in Deinem Fall sie), ist immer derjenige, der am allerschwersten loslassen kann!

Schreibe Ihr eine Mail in der steht, dass es Dir leid tut und Du Dich falsch benommen hast. Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn du die Mail abgeschickt hast, lösche ihre Adresse. Gib eine Nachrichtenregel ein, mit der ihre Mails ungelesen zurückgesandt werden. Hart, aber die einzige Möglichkeit.

Ich habe mir diesen Text "angemaßt", weil ich glaube ich sehr viel von Deiner/Eurer Geschichte mitbekommen habe, sei nicht bös, aber Ehrlichkeit und auch gnadenlose Konsequenz hilft Dir hier am meisten.

Leicester, ich knuddel Dich ganz fest und denke im Moment sehr an Dich, wie Du nicht schlafen kannst (da bin ich mir sicher!).....ich bin -noch einen Moment - in Gedanken bei Dir, ganz feste!

Ich sollte ja eigentlich auch schon längst schlafen, aber wir waren heute Essen und ich habe trotz besseren Wissens einen Esspresso getrunken *ich Dämlack!*....jetzt bin ich wach wie bekloppt! Ich probiere es gerade mit heißer Milch...mal schauen :-). Bin aber noch einen Moment hier, falls Du noch mal reinschaust.

Liebe, liebe Grüße und Kopf hoch, Du bist schon in Ordnung so :-)

IOsab/ell


Tja, so tief in der Nacht...*g*

Ich habe in den Mails von Dir neulich ein....

Ich meine natürlich "Beiträgen" von Dir... :-)...

Bin total aufgedreht!!!!

Nie wieder Esspresso!!! (ist aber sooo lecker!)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH