» »

Ist meine Freundin "Borderlinerin"?

ARlex


Und wenn man denkt, es gäbde nix mehr zu Schreiben...

...liegt man falsch!

Hey zusammen. Da bin ich ...Gott sei Dank mal wieder!

Erstmal Hallo an Pompi...Dein Beitrag hat mich sozusagen wieder auf diese Seite gebarcht, grins...müßt Ihr jetzt nicht zwangsläufig verstehen.

Im Moment sitze ich jedenfalls gerade gelangweilt rum...weiß nicht so9 recht wohin mit mir...dann surfe ich etwas im Netz und nun...tja, nun bin ich hier gelandet. Und just ist es mal wieder einige Zeit her, dass ich hier schrieb....aber das scheint eben der Lauf der Dinge zu sein.

Warum ich heute hier schreibe, weiß ich nicht so recht...aber irgendwie bin ich auf diese Seite gestolpert und dann bin ich durch Pompis Beitrag nachdenklich geworden. Im positiven Sinn, denn es hat mir gezeigt, dass das, was wir hier vor einiger Zeit geschrieben haben, auch von anderen gelesen wird und ihnen -obgleich es schon ein wenig her ist- hilft. Und das fand bzw. finde ich ne tolle Sache. Und irgendwie...nun, einige Zeit ohne das Forum ist schon ok, aber dann...von Zeit zu Zeit zieht es einen wieder her.

Für mich ist es immerhin irgendwie schon ein Teil meines Lebens, der mich über Jahre hinweg begleitet hat und mir auch häufig Kraft gab.

Ich denke, Ihr wisst, was ich meine.

Bei mir gibt´s eigentlich auch nicht viel neues zu berichten: ich wohne nach wie vor mit meiner FREUNDIN zusammen und bin glücklich und froph, wie sich die Dinge entwickelt haben.

Klar, mal hin und wieder Streß, aber zum Glück selten und auch nicht so schlimm.

Manchmal auch gar nicht schön, aber es ist irgendwie alles was anderes, wenn man zusammenwohnt. Bei weitem nicht so dramatisch. Naja...in der vergangenen Zeit hat sie mich schon ein zwei mal zur "Weißglut" getrieben...aber insgesamt ist doch alles nicht so schlimm und auch weiß Gott nicht sonderlich häufig.

Streit ist halt nie schön, dass ist denke ich unabhängig von der Person.

Abgesehen davon bin ich jobmäßig schwer im Streß, meine Freundin auch...da bleibt leider unter der Woche sehr wenig Zeit.

Wie auch immer, alles recht gut bei mir.

Ich hoffe, bei Euch ist das ähnlich....vielleicht liest ja der ein oder andere vno damals mein Geschreibsel hier von JETZT GERADE. Würde mich freuen, was von Euch zu hören.

Natürlich auch von neuen Leuten, vielleicht von Pompi?!

Für heute jedenfalls eine GUTE NACHT EUCH ALLEN.

Wollt einfach mal was von mir hören lassen.

F}uriou!s


*:)

Hallo Alex!

Freut mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu hören!

Was mich natürlich ebenfalls sehr freut: scheinbar hat sich bei Euch alles zum Guten gewendet! Herzlichen Glückwunsch dazu! :-)

In meiner Beziehung hat sich auch einiges (positiv) verändert. Ich vermisse zwar immer noch ein paar Sachen, die ich mir von einer "Traumbeziehung" erwarten würde, aber so etwas wie eine Traumbeziehung gibt es wohl auch nicht oft. Außerdem bin ich glücklich, dass es sich in dem Maße entwickelt hat. Ich liebe meine Freundin und sie liebt mich. Das ist wohl eine der besten Voraussetzung für eine gemeinsame Zukunft... ;-)

Würde mich freuen, bald wieder von Dir zu lesen!

Machs gut,

Furious.

AZlex


Hallo

Furious, freut mich von Dir zu hören...auch die positive Entwicklung, von der Du berichtest, freut mich total.

Und ich denke auch, eine Traumbeziehung ist wohl eher eine Wunschvorstellung...oder anders gesagt, es ist eine Definitionsfrage....wie der Traum eben aussehen soll. Immer nur Harmonie kann es meines Erachtens nach nicht sein...oder nicht geben. Und wenn es das gibt, kann ich für meinen Teil sagen, dass es vielleicht auf Dauer auch etwas langweilig ist, wenn immer alles glatt läuft. Glaube eine Beziehung braucht auch mal "Downs"...das bringt sie insgesamt auf einen neuen höheren Level. Hoffe, man kapiert, was ich meine :-)

Und ne kleine Anekdote: meine Mama hat mir mal gesagt: wenn beide sich lieben, dann kann man auch die ganzen Probleme lösen. Entweder man liebt sich, oder man liebt sich nicht! Und wenn man sich liebt, dann packt man das auch irgendwie. Jedesmal aufs neue.

Zumindest so sinngemäß hat sie es gesagt.

Ist ne Menge dran, denke ich.

Bin etwas knapp in der Zeit im Moment...

...aber noch so viel...auch bei mir hat sich nicht alles in eine "Traumbeziehung" gewandelt...gibt schon noch hin und wieder mal Probleme, aber wie gesagt in Maßen.

Ein Dauerbrenner ist allerdings, dass meine Freundin von Zeit zu Zeit über die Sache mit der anderen nachgrübelt, sich dann verletzt fühlt etc. pp.

Das kommt hin und wieder vor, und ich kann das sogar verstehen. Dafür hätte ich gerne eine Lösung. Es geht ihr dann richtig schlecht und sie stellt immer wieder die gleichen Fragen....nach der anderen und so.

Meist ist das recht schnell wieder vorbei...aber Fakt ist...sie ist da nicht drüber hinweg und von Zeit zu Zeit kommt es eben alles wieder hoch.

Naja, hoffentlich hat die Kürze der Zeit ausgereicht, um das Problem darzustellen. Die farge ist einfach: wie geht man mit sowas am Besten um?!

Die Zeit wird es weisen...ich muss jetzt mal...bis demnächst!

Gruß vom Alex

p"ompxi


Hallo Alex,

ich stecke grad mitten in der Trauerarbeit, meine Mutter ist vor wenigen Wochen verstorben.

Ich möchte mich den Vorrednern anschließen und wünsche Dir weiterhin alles Gute für Deine Beziehung.

Die Beiträge haben mir in der Tat geholfen, das Verhalten von Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung besser zu verstehen.

Pompi

dyiotabllUevi


hallo ist hier noch wer anwesend? *:)

dSi\ot/alxlevi


Also ich erzähle einfach mal wie es bei mir so ist . Meine Freundin die Borderline hat hat sich vor ein paar Tagen endgültig von mir getrennt . Eigentlich lief alles recht gut mit uns , wir sind beide sehr sensiebel miteinander umgegangen und waren sehr glücklich zusammen , sie hat 2 Kinder von ihrem Exfreund (2 und 1 jahre) die sie sehr in Anspruch nehmen.Sie macht nebenher noch ihr Abitur nach und hat noch 1 Jahr vor sich. Wir waren seit mitte Januar wieder zusammen und vertrauten uns sehr, bis zu der Woche als sie seid längerer Zeit wieder zu einer Therapiestunde ging,sie war in den folgenden Tagen leicht distanziert mir gegenüber , ich wollte sie nicht zu sehr bedrängen und lies sie es erstmal so sein . Ich muss dazu sagen das sie in den tagen auch eine menge Schulstress hatte (Klausuren ) ohne ende.Ich besuchte sie am Wochenende und wir wollten einfach einen schönen gemütlichen Abend zusammen verbringen. Sie war sehr erschöpft von der woche , ich habe aber den fehler gemacht mit ihr reden zu wollen , das heisst ich habe sie darauf angesprochen das sie sich etwas von mir distanziert im moment und wollte wissen warum das so ist , sie hat das alles bejat und konnte mir keine Erklärung dafür geben. Ich ging irgendwann nach hause weil ich etwas verwirrt war und dachte ich könnte es vielleicht mit ihr Besprechen wenn sie etwas ausgeschlafener ist. Am nächsten tag rief ich sie an und sie sagte mir sie weiss nicht was mit ihr los sei und das sie einfach gerade nichts weiter für mich empfinden kann , alle anderen Sachen würden einfach vor gehen (kinder , schule , etc.) und ich würde an letzter stelle kommen , gut ich war erstmal geschockt das zu hören , weil wir das gleiche vor einem halben jahr schonmal durchgemacht haben , und erst nach 3 monaten wieder alles geregelt hatten. ich konnte einfach nicht verstehen wie sich ihre Liebe so schnell ändern konnte; und wollte in den folgenden tagen einfach eine Erklärung von ihr hören ; die sie mir aber bis heute nicht geben konnte , sie wollte ersteinmal in Ruhe gelassen werden , ich versuchte sie nicht zu bedrängen , aber ich konnte nicht anders als ihr immer wiedermal eine sms zu schreiben . Sie empfand das als nervend und bei einem letzten Telefonat sagte sie mir sehr unmissverständlich ;gereizt , ich solle sie endlich in Ruhe lassen .Am folgenden Morgen kam eine sms von ihr in der sie mir schrieb: Es war eine schöne Zeit mit uns, aber leider klappt das nicht mit uns ,sie fänd es auch traurig aber sie könne mir nicht helfen, ich solle auch mich aufpassen und Alles Gute . Das ist jetzt 3 tage her und ich weiss nicht was ich machen soll , ich vermisse sie unendlich und zwinge mich sie nicht anzurufen oder etwas zu schreiben. ich weiss das klingt einfach danach das ich nicht ihr typ bin , oder das sie sich einfach anders entschieden hat, oder so, aber wir hatten eine sher enge Beziehung bis dahin und ich weiss das sie mich sehr gern hat und mich auch vermissen wird. naja soviel dazu ich hoffe das mir vielleicht jemand einen Tip geben kann wie ich wieder an sie rankommen kann ohne alles kapput zu machen

mfg dio (sry für die Fehler^^)

AGlex


Hallo zusammen

Hallo allerseits!

Ich bin wieder anwesend!

Müßte weit über ein Jahr her sein, dass ich hier war. Sorry dafür. Sorry auch speziell an diotallevi, der hier ganz allein gelassen wurde.

Nun denn, über Umwege kam ich heuet abend mal wieder nach langer Zeit in dieses Forum.

Und da es schon spät ist, will ich nur an ALLE ein paar herzliche Grüße raushauen. Ich schreibe morgen bzw. die Tage mehr.

Ich bin nämlich schon reichlich müde.

Bis dann und Gute Nacht

Azlex


Hm...

keiner mehr da von damals?

Nun, ich freue mich auf noch zu erwartende Antworten. bei mir ist jedenfalls alles soweit gut...mein einziges Problem ist zur Zeit eher beruflicher Natur, aber das wird sich einrenken.

Hm...nun, hoffe, bald ein paar Antworten zu bekommen.

Bis dahin...Grüße

t?intenf#ischerxin


Alex

Hallo Alex!

Hab deinen Faden verfolgt, und ich würde nun allzu gerne wissen, wie es dazu gekommen ist, dass es zwischen dir und deiner Freundin jetzt so gut läuft. Was hat sich verändert, wie habt ihr das geschafft?

Neugierige Grüße

tintefischerin

A"lexx


Status

Nun bin ich wieder längere Zeit offline gewesen...und dann hat sich jemand zu Wort gemeldet.

Ich sollte mir einfach vornehmen, mindestens einmal die Woche hier rein zu schauen.

Das tue ich jetzt auch...

t?intenfYisc0hexrin


Alex

Schön, dass du wieder reinschaust! Wie geht´s euch jetzt?

Fburixous


Alex! *:)

Hey Du!

Na wie geht's Dir/Euch? Ich hoffe Du hast Gutes zu berichten.

Freue mich auf ein paar Zeilen von Dir!

Viele Grüße!

p"hoexbe


ALTER SCHWEDE :-o das dieser faden sich so lange hält -

ich grüß mal alle *:) *:) *:) mich würden auch weitere entwicklungen interessieren.

a>yasun2x7


mein freund hat mir veraten er hat borderline

*:)

ich weiß nicht wie ich mit diese situation fertig werden soll.. ich hab ihm kennen gelernt durch chatten, und es hat sich nach monaten zwischen mir und ihm was entwickelt, ich hab mich in ihm richtig verliebt aber er war immer zu der Beziehung sehr kalt ich hatte ihm immer gesagt was ist mit dir...ich dachte er betrügt mich oder er macht sich über mich lustig, deshalb hatten wir immer wieder streit. Er war manchemal sehr aufmerksam zu mir manchemal sehr böse, hat sich immer so verwandelt manchemal wusste er nicht mal was er mir gesagt hat, er hatte mich auch oft beleidigt, ich wusste aber nicht was er hatte, nach einhalb jahren hat er mir erklärt das er borderline hat und jetzt will er mit mir nichts mehr zutun haben ich hänge soo an ihm, heule seid tagen komm jetzt selber nicht mal mit mir klar.. ich würde ihm sooo gern helfen und zu ihm stehen kann diese krankheit auch solch ein beziehung soo kaputt machen??

mWr bo6oxm


Ich habe ein paar seiten hier gelesen und muss sagen das ich jetzt wieder ein wenig mehr von der welt versteh den das war im letzten jahr nicht so. ich she so viele parralelen zu dem wie ich mich gefühlt habe. ich frage mich nur ob ich die kraft habe dieses ping pong spiel noch witer zu machen. Momentan ist wieder diese Phase von völliger Kontaktlosigkeit und mir ging es eigentlich gut auch wenn ich oft an sie denken muss. Ich weiß nur nicht ob ich das richtige mache wenn ich jetzt das mit ihr einfach so ausklingen lasse denn eigentlich wäre ich bereit für sie immer da zu sein jedoch macht sie es mir so schwierig. ich habe auch gefühle und möcht nicht immer wieder verletzt werden obwohl die schönen momente mir zeigen das ich diese frau unbedingt möchte. Ich weiß nicht was jetzt richtig ist. wie kann ich sie dazu bewegen sich mit ihrer störung auseinander zu setzen denn sie sieht das problem nie bei sich selbst. sie verlässt mich und dann lebe ich mein leben weil sie mir sagt sie hat keine gefühle für mich und ich niemanden zwingen kann mich zu lieben. Dann rastet sie aus wenn ich mit einer freundin von mir in der disco tanze oder mich mit anderen frauen unterhalte und fängt wieder den kontakt an und ich mache es natürlich mit weil ich mir über mene zuneigung zu ihr ganz im klaren bin um dann nach ei ner woche mich wieder fallen zu lassen. ich weis nicht was sie will liebt sie mich und ist einfach nur nicht in der lage aus sich selber raus zu kommen oder meint sie das was sie im streit sagt alles ernst. ich fühle mich hin und her gerissen und komme mir manchmal so doof vor. ich habe alles versucht und wollte es eigentlich jetzt abschliessen und jetzt wo ich auf diese seite gestossen bin ich wieder total unsicher ob ich das richtige mache. Ich habe sie gebeten das sie mich in ruhe lassen soll und ich ihre spiele nicht mehr mitmache. Aber anscheinend ist das nicht extra sondern hat andere gründe nur weiss ich nicht ob ich die kraft habe ihr zu helfen und ausserdem geht es wohl nur wenn sie es selber einzieht das sie hilfe braucht. könnt ihr mir sagen wie mann jemanden dazu kriegt sich mit dem problem auseinander zu setzen und prof. hilfe anzunehmen. Wie ihr merkt bin ich schon selber total konfuss wie mann anmeinem text erkennt das ist halt weil es mich selber verrückt macht.

Aber ich muss sagen das was ihr hier vor jahren angefangen habt damit habt ihr mir auf jedenfall geholfen ein wenig licht in meine eigenen gedanken zu bringe und dafür bedanke ich mich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH