» »

Im Traum erschossen

K@ajtz#i8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihrs

Kennt sich jemand mit Traumdeutung aus, oder weiss eine Website, wo man sich Träume (bitte kostenlos) deuten lassen kann (nicht mit selber Symbole suchen und sowas, sondern richtig)?

Ich träume dauernd (also mindestens 1x pro Woche), dass ich im Traum angeschossen oder gar erschossen werde. Meistens bin ich auch nicht gleich tod, sondern "sie" (es sind immer Männer) schiessen noch ein paar Mal auf mich. Ich spüre auch immer den Schmerz, wenn ein Geschoss Brust, Bauch, Becken, Beine, Rücken trifft. Auch kann ich den Schiessenden meistens ins Gesicht sehen und weiss, dass sie nochmals schiessen werden. Ab und zu flehe ich auch um Gnade, die mir nie gewährt wird. Meistens werde ich vorher immer gejagt.

Mich ängstigen diese Träume, weil ich vorallem auch den Schmerz real spüre. Manchmal geht das soweit, dass ich aufwache, und mir tut die geträumte Einschussstelle weh. Ich kann mich im Schlaf aber nirgends stossen, so dass ich Schmerz in den Traum einbauen könnte.

Könnt ihr mir mit diesem Traum weiterhelfen?

Liebe Grüsse

Nonuna

Antworten
Kdatzxi84


Ich denke, dass es auf Grund der Verletzungen logisch wäre, dass ich sterben müsste. Doch richtig sterben tu ich nie. Meistens wache ich auf, oder träume dieselbe Szene nochmals, als würde ich zurückspulen, nur mit einem anderen Ende (z.B Kopfschuss statt Bauchschuss... wobei Kopfschuss ja noch gnädig ist) :-o

Gruss

w]eihdenkaetz0chexn


oh man, der hammer. ich dachte immer, dass nur ich sowas träume. ich habe genau die gleichen träume wie du geträumt. es ist nichts hinzuzufügen, exakt alles gleich.

ich habe mich immer wieder gewundert, warum ich solch schlimme träume träume. jedesmal, wenn ich aufgewacht bin, habe ich wie du den schmerz noch richtig gespürt. das war grauenhaft.

und die verfolgungen der männer davor..grauenvoll.

ich wusste immer, dass sie jetzt schießen werden, ich wollte wegrennen, ich konnte ihnen aber nicht entfliehen. sie schossen und ich starb aber nicht..

ich hab mit niemanden darüber geredet und weiß auch nicht, was sie zu bedeuten haben.

sagst mir bescheid, wenn du mehr weißt? ich werd mich mal nach informationen diesbezüglich umschauen..

liebe grüße

weidenkätzchen

KDatzix84


Irgendwie schön zu sehen, dass man nicht alleine ist damit. Wobei "schön" in dem Zusammenhang irgendwie doch nicht treffend ist.

Im übrigen hatte ich den Traum vorletzte Nacht 6x hintereinander, ohne zwischendurch aufzuwachen... Letzte Nacht habe ich zum Glück was anderes geträumt.

Trotzdem: Der Traum wird wiederkommen, das weiss ich.

Gruss

NBela


Schau doch mal hier:

[[http://www.deutung.com]]

miary1x23


traumdeutung...

ich hab mich mal mit deinem traum näher beschäftigt und meistens träumt man so fiese sachen, wenn man eine wichtige Entwiklungsphase hinter sich gebracht hat, oder gerade dabei ist, sie hinter sich zu bringen.

Da du den traum immer und immer wieder träumst, denke ich, bist du gerade eher dabei, etwas zu verarbeiten, etwas, womit sich das Unbewusste nachts beschäftigen muss, weil Du tagsüber aus irgendeinem Grund nicht drüber nachdenken und es verarbeiten kannst. (vielleicht, weil dir gar nicht bewusst ist, dass du ES immer noch verarbeitest!) Konfus, gelle? das war jetzt typisch Psychoanalyse-Traumdeutung... trifft aber meistens voll ins schwarze, weil wir nachts unserem Unbewussten näher sind denn je.

Wenn man übrigens sich selbst wirklich sterben sieht, ist das gefühl, dass man bei dem Traum hat entscheidend... Kann sein, dass man darüber dann mal mit einem Psychologen reden sollte....

Liebe Grüße, Mary

C+urrxl


Traumdeutung

also, generell gebe ich nichts auf die "herkömmliche" Traumdeutung. oft geht es um symbole alá das und das stellt das und das dar. Meines Erachtens Quatsch, weil jeder Mensch mit jedem Symbol etwas anderes in Verbindung bringt. Der Anfang liegt eigentlich immer darin, sich sofort zu überlegen, was man mit den einzelnen dingen verbindet. Zum beispiel folgendes - ganz spontan: was verbindest Du mit Männern!? ich würde jetzt mal arg auf "Schmerz" tippen. wäre jedenfalls offensichtlich.

Träume können sehr realistisch wirken und Angst machen. Aber sie sind immer nur ein Symbol für etwas. Fakt scheint zu sein, dass Du sehr sehr viel Angst hast, verletzt zu werden (es ggf. schon des öfteren wurdest). im übertragenen Sinne. und etwas scheint dich ja zu jagen. ein gefühl!? ich weiß nicht, ob du das hinkriegen kannst, vielleicht, wenn du es dir ganz arg vornimmst. Am besten wäre vielleicht, im Traum stehen zu bleiben und zu sagen "also gut, dann soll es so sein". denn scheinbar möchtest du ja nicht, dass dich das gefühl trifft, vor dem du so große angst hast. und du läufst immer davon...

KFat[z(i8x4


Zum beispiel folgendes - ganz spontan: was verbindest Du mit Männern!? ich würde jetzt mal arg auf "Schmerz" tippen. wäre jedenfalls offensichtlich.

Ich habe keine Angst (mehr) vor Männern. Eine Zeit lang hatte ich plötzliche Angst vor Wildfremden, die dunkle Haare und Augen hatten. Ich wusste nicht warum und weiss es bis heute nicht. Es gibt keinen Grund dafür. Schlechte Erfahrungen habe ich nie gemacht (zum Glück). Mein Freund hat ebenfalls schwarze Haare und braune Augen. Aber vor ihm habe ich natürlich keine Angst, und auch die Angst vor anderen "dunklen" Männern hat nachgelassen und ist weg.

Die Männer im Traum haben aber immer schwarze Haare und dunkle Augen. Sie sehen aus wie Mafioso. Eben so klischeehaft.

Aber wieso sollte ich im Traum Angst vor ihnen haben, wenn ich es im realen Leben nicht habe?

Ich bin Paniker und weiss, wie es ist, Angst zu haben. Aber in dem Zusammenhang...? Naja, ich meine, wer hätte keine Angst, wenn er verfolgt und erschossen wird? Aber so wie ich mich kenne müsste ich im Traum wie im realen Leben vielmehr Angst davor haben, vergewaltigt zu werden, aber nicht erschossen...

Und wieso sterbe ich nicht? Wieso erschiessen sie mich nicht einfach? Warum scheinen sie Spass daran zu finden mich zu quälen?

Grübelnde Grüsse

C&urxrl


hmmm

schwierig. klar ist schon mal, dass Du das auf jeden fall mal nicht in die Realität umsetzen kannst. weil du meintest, du müsstest in der realität mehr angst davor haben, vergewaltigt zu werden. warum eigentlich!?

du siehst das auch noch zu sehr auf die personen an sich bezogen. es geht also um "Quälen". vielleicht quälst du dich auf irgendeine art und weise selbst!? es ist schwierig, träume zu deuten, wenn man den anderen eigentlich gar nicht kennt...

K3atzix84


Ich denke mal, dass es das Einfachste wäre, das ganze einfach als "blöden Traum" hinzunehmen und ihm nicht allzuviel Bedeutung beizumessen.

Vielleicht guck ich auch einfach nur zuviele Thriller ;-)

Gruss

CUurOrl


gut

dann so...

Fiantas>yElfuchen


Vielleicht..

... hast du ja auch Rückenschmerzen oder sowas ähnliches im Schlaf bzw im Liegen, die du im Traum dann als "Schüsse" interpretierst.

Ich würde mir nicht allzu viele Gedanken darum machen :-) und von irgendwelchen merkwürdigen Deutungen die die Zukunft betreffen, Abstand nehmen ;-) Davon gibt es ja auch eine ganze Menge im Inet..

LG

MRaschi,nenknanone


Nee nee.

Also "Rückenschmerzen" ins Spiel zu bringen oder gar die Träume als gegeben hinzunehmen, das ist der völlig falsche Weg.

Träume sagen dir was. Darauf solltest du hören!

Frage meinerseits (ich hoffe, ich habe diesbezüglich nichts überlesen): Hast du jemals versucht, dich zu wehren? Hast du versucht deine Angreifer anzugreiferen? Ihnen mit Gewalt zu begegnen? Sie zu bekämpfen, kampfunfähig zu machen, sie zu vernichten, sie zu töten? Mit Waffen oder deinen bloßen Händen?

M$ascghinenk)anone


Oder anders gefragt: Erlebst du in deinen Träumen neben der lähmenden Angst auch antreibenden Zorn und Hass?

wyeiden4kaaetz]chen


maschinenkanone

ich richte mal deine fragen auch an mich..ich wehre mich in meinen träumen nicht gegen die angreifer, da ich weiß, dass sie stärker sind als ich und ich keine chance habe. stärker in dem sinne, da sie waffen bestizen und jederzeit zielen können. ich versuche zu fliehen, mich zu verstecken, aber sie verfolgen mich mit ihren blicken und zielen.

ich gebe ihnen zu verstehen, ich weiß jedoch nicht mit welcher art und weise, dass ich nicht sterben möchte und dass sie mich in ruhe lassen sollen.

aber sie sind gnadenlos und schießen... :-(

bekomm ja direkt angst vor deinem namen maschinenkanone :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH