» »

Citalopram wirkungseintritt?

WNolkxy hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich weiß es wurde schon sooo viel über citalopram gefragt, aber konnte diese frage in keinem alten thread entdecken...

nehme seit anfang august d.j. 20 gr. citalopram tägl. gegen meine angststörung. nehm sie immer in der früh.

ich hatte schon ein paar tage u. wochen, wo ich den ganzen tag gut/normal drauf war (wie früher) aber seit ein paar wochen ist es wieder so, dass ich erst ab ca. mittag/nachmittag gelassener/ruhiger/ausgeglichener werde. abends bin ich (dank citalo. u. walken an der luft) immer schön müde geh gelöst in's bett und wache in der früh so gut wie immer früh auf u. mit angst-gedanken - würd am liebsten dann im bett bleiben...

weiß jemand ob das normal ist und einfach noch braucht bis sich die volle wirkung einstellt (mach auch ne thera.)? oder wirkt bei mir einfach dieses ad nicht so wirklich?

dann noch ne frage zur einnahme-zeit: muss man die ad "auf die minute genau" nehmen? also macht's was aus wenn ich sie mal um 06:00 nehm u. mal (wochenende) erst um 11:00 uhr ???

vielen dank schon mal für euere geduld und antworten.

grüße wolky

Antworten
LQupxo049


Hi Wolky,

nach 3 Monaten Einnahme sollte eigentlich die volle Wirksamkeit entfaltet sein, aber das ist halt sehr individuell.

Spreche mit Deinem Arzt darüber, evtl. müsste die Dosis etwas erhöht werden.

Mit der Einnahmezeit muss man es nicht sooo genau nehmen.

Grüsse

Lupo

W&olkxy


lupo,

so, melde mich mal wieder diesbzgl. *:)

war diese woche bei meinem neurologen.

hab ihm meine lage geschildert. er meinte ich könne entweder noch abwarten ob sich's von allein noch bessert (an sich geht's mir ja rel. gut - hab aber halt immer wieder noch panik-attacken oder lange andauernde angst bei bestimmten situationen z.b. alleinsein...) oder wir erhöhen von 20 mg tägl. auf 30 mg. oder ich teste mal ein anderes präperat (er hat mir zoloft/sertralin vorgeschlagen - damit haben viele seiner patienten sehr gute erfahrungen gemacht).

wann kann man denn sagen dass ein ad richtig wirkt ??? wenn man GAR keine angst mehr spürt (gibt's das überhaupt??)? oder bleibt immer ein rest... ??? hab angst dass es mir beim absetzten und neu-anfangen vom neuen ad wieder sehr schlecht geht... :-/

viele grüße und schon mal danke für deine geduld :-)

wolky

L|upo0x49


Hallo Wolky,

also, wenn Du das Citalopram gut veträgst, sich Dein Zustand gebessert hat und es Dir "an sich relativ gut geht", würde ich auf jeden Fall bei diesem Medikament bleiben und evtl. halt die Dosis erhöhen. "Gar keine Angst" mehr zu haben gibt es wahrscheinlich nicht und wäre ja auch nicht sinnvoll, allerdings solltest möglichst von weiteren Panikattacken verschont bleiben. Die Reaktionen und Wirkungen von AD sind eben von Mensch zu Mensch verschieden, auch je nach Schwere oder Andauer der Krankheit. Da ist tatsächlich auch das eigene Gefühl gefragt, um letzendlich - zusammen mit dem Arzt - das geeignete Medikament bzw. die richtige Dosierung zu finden.

Viele Grüsse

Lupo

*:)

Wiolky


danke erstmal für deine antwort *:)

es ist irgendwie so phasenweise (bin ja auch in therapie): mir geht's ein paar tage gut, dann wieder ein paar tage schlechter. an den guten tagen bin ich voll hoffnung, dass alles wieder gut wird, aber an den schlechten hab ich wieder die angst dass das jetzt für immer so bleibt :°( und dass die tabletten doch eigentlich gar nicht helfen...??

naja, vielleicht erhöh ich am we. wirklich mal die dosis um 10 mg..??

LAupox049


Hallo Wolky,

die Wahrheit liegt wohl in der Mitte...

Rückschläge wird es immer wieder geben, wichtig ist, dass man sich immer wieder davon erholt und da helfen die Tabletten glaube ich schon. Und mit Geduld und kontinuierlicher Therapie kann auch "alles wieder gut" werden, daran darfst Du weiterhin glauben.

Trotzdem, es ist besser, jede Dosis-Veränderung mit dem Arzt zu besprechen.

Alles Gute & Gruss

Lupo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH