» »

Angstzustände und Depressionen

Nwiniahnex3


Nachtrag

Und natürlich weiß ich nun gar nicht, was ich weiter machen soll oder wie ich mich verhalten soll.

Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich Probleme habe. Aber die anderen hätten auch noch Einiges, dem sie sich widmen müssen. Wie können sie mir helfen, wenn sie nicht nachvollziehen können, warum es alles so ist... Ich WILL NICHT darauf herumreiten, was gewesen ist; ich wünsche mir nichts mehr, als das hinter mir zu lassen und so weiter. Aber wie soll das gehen, wenn mein Vater z. B. überhaupt nicht weiß, worum es geht ???

Es wird darauf hinaus laufen, dass sie die Situation wiederholt, wie sie nach der Scheidung war. Ich war auf mich allein gestellt, meine Eltern nicht mehr geistig da, neue Schule, neue Freunde etc. Bisher habe ich mit Gram daran gedacht, wie ich nur geheult habe in der neuen Klasse und total der Außenseiter war. Aber eben gerade fühlte ich auch Freude, da ich so klein war und alles gemeistert habe, Freunde gefunden habe, gut in der Schule war und mich zurecht gefunden habe. Dann muss das doch auch jetzt gehen, oder :)^ :)* ? Wenn man bedenkt, was man früher alles ausgehalten hat... Ich denke da nicht nur an mich, sondern auch an euch Sisters... @:)

Ich habs früher ganz allein geschafft, in der neuen Umgebung, und habe es auch noch ausgehalten, dass mein Dad mich ignoriert hat und ich habe es überstanden, jede Woche hin- und hergeschickt zu werden etc. Die Liste lässt sich beliebig fortführen, nicht nur bei mir, sondern auch bei Euch beiden. Ihr habt auch schon soo viel überstanden und geschafft... @:) :)*

So, in mir regt sich der Kampfgeist und alles weitere in meinem Leben wird eine One-Woman-Show... ;-)

Hoffe bis heute bei ICQ! Lieben Gruß, Annie *:) @:)

N<iniYanex3


Nachtrag 2

Ich habe gerade erfahren, dass mein Vater heute nachmittag kommt. Hilfe! Er will mit meiner Mutter reden. Ich weiß absolut nicht, was auf mich zu kommen wird.

Eure Annie

H&eryrin# vom. See


Liebe Annie!

Erstmal Sorry... Du hast da voll Stress und ich blöde versuche gestern die ganze Zeit nur mit dem icq rum zu experimentieren :-/

Mir ist hier bei Deinen Texten als erstes aufgefallen, dass Du geschrieben hast, dass Du oft ein "Unbequemlichkeitsfaktor" für Deine Eltern warst und das finde ich ganz schön hart. Ich glaube, dass Dein ganzer psychischer Schlamassel zum größten Teil mit der Scheidung und dem Verhalten Deiner Eltern zusammen hängen. So oft hast Du schon davon geredet, wie "schlecht" Du bist, weil Du nichts schaffst, aber Du musst das erstmal anders herum sehen: Du hast ein gutes Recht, sauer auf Deine Eltern zu sein! Sie haben Dir weh getan, sie haben sich nicht so um Dich gekümmert, wie sie es als Eltern hätten tun müssen. Du bist aus Deinem Umfeld gerissen worden und musstest das alles alleine schaffen und das war definitiv zu viel für ein Kind! Dein Vater hat Dich gänzlich im Stich gelassen und da ist es klar, dass Du Dich auch heute noch unwohl bei ihm fühlst.

Deine Mutter war nicht viel besser und sie ist auch jetzt nicht viel besser, denn sie trinkt sich zu oft einen über den Durst, obwohl sie wissen müsste, dass Dich das belastet. Egal, wie schwer das damals alles für SIE gewesen sein mag: SIE hätte sich als Mutter Hilfe holen können! Es ist nicht Deine Aufgabe in irgendeiner Form die Fehler Deiner Eltern zu rechtfertigen.

DU HAST EIN RECHT WÜTEND AUF DEINE ELTERN ZU SEIN UND SIE ZU FRAGEN: WARUM HABT IHR MIR DAS ANGETAN!

Solange Du das unterdrückst, wird es Dir weiter schlecht gehen, davon bin ich überzeugt. Ich weiß nicht, warum Dein Vater JETZT meint, er müsste sich in irgendeiner Form um Dich kümmern, wenn er vorher doch auch weg war. Und wenn er Dir vorwerfen sollte, dass Du Dich nicht bei ihm blicken lässt, dann sag ihm, dass Du krank bist, weil Dich das alles was die beiden getan haben krank gemacht hat. Frag ihn, warum er nichts getan hat, als Du die Lebensmittelvergiftung hattest und frag ihn, warum er sich so wenig liebevoll um Dich gekümmert hat, als Du ihn gebraucht hättest, weil Du noch ein Kind warst.

Ach, meine liebe Annie, das hört sich jetzt bestimmt alles ganz schön hart an, aber ich hatte da mal ein längeres Gespräch mit der Psychologin damals und die hat mir in der Hinsicht "Eltern-rolle und Kind-rolle" die Augen geöffnet. Du hast es alleine geschafft, weil Du keine andere Wahl hattest, aber zu welchem Preis frage ich Dich? Ja, ich hab auch eine Menge alleine geschafft, aber ich hätte es nicht alleine schaffen sollen... denn es hat mich nicht härter gemacht, sondern es hat mich ausgelaugt. Du musstest als Kind zu viel kämpfen und da ist es doch ganz logisch, dass Du jetzt nicht mehr kannst. Das ist ähnlich wie bei Kriegsveteranen glaube ich. Du kämpfst und kämpfst und kommst irgendwann nicht mehr da raus. Dein inneres Kind schreit immer noch nach Liebe und Aufmerksamkeit. Da Deine Eltern das innere Kind nicht mehr sehen wollen, musst Du Dich darum kümmern und wenn es sagt, dass es nicht zum Vater will, dann geht die erwachsene Annie halt nicht hin. Und egal, was Deine Eltern Dir vorwerfen wollen, Du kannst immer mit Gewissheit sagen: ICH BIN DAS PRODUKT EURER LIEBE UND EURER ERZIEHUNG! ICH BIN NUR, WAS IHR MICH ZU SEIN GELEHRT HABT! Versuche nicht, Dich ihren Vorstellungen anzupassen, denn es wird nicht gehen und versuche nicht die Fehler bei Dir zu suchen, denn da gibt es keine. Akzeptiere, dass Du wütend auf Deine Eltern bist und akzeptiere, dass Du an der Vergangenheit nichts ändern kannst. Du bist ein wundervoller Mensch, der es verdient hat geliebt zu werden... mit all den großen und kleinen Schwächen @:) :)* Du bist ein Kind der Göttin und als solche solltest Du Dich fühlen :)*

Du kannst so vieles schaffen und erreichen, aber Du hälst Dich selbst gefangen in Deinem Schmerz, Deiner Wut und Deinem Kummer über vergangene Sachen. Das alles kannst Du nicht einfach mal überwinden oder gar los werden, aber Du kannst es ausleben. Das tu ich gerade... ich lerne meinem Vater ins Gesicht zu schreien, dass er nie für mich da war und das tut mir sehr gut und auf einmal ist der Schmerz nicht mehr so groß und überwältigend :-) Es braucht seine Zeit, aber es geht irgendwann. Ach Annie, es tut mir so leid. Denk nur immer daran: Ich bin bei Dir... immer! Und Jana ganz sicher auch.

H/erri!n voXm Sxee


Hallo meine lieben, verwirrten Schwestern!

Ich wollte nur Bescheid sagen, dass ich heute Abend wahrscheinlich nicht mehr online bin, aber ich hab mein Handy dabei... falls mich jemand antexten will :)D

Annie, ich hoffe, dass Du heute nicht mehr all zu doll Stress hattest @:)

Wünsch Euch einen schönen Abend, bis morgen *:)

Ntini7anex3


Hi

Oh, das hört sich so an, als ob du ausgehst... Viel Spaß!!! @:)

Annie

Nbini;anxe3


Guten Morgen!

Wie geht es Euch? Ich hoffe, Ihr liegt noch im Bett und könnt ausschlafen, ich war schon um 7 Uhr wach :(v...

Seid ihr gestern noch ausgegangen? Wenn ja, wars gut?

Zu der Sache mit meinem Vater: meine Mutter hat gestern meinen Vater angerufen und gesagt, er soll mit mir selbst sprechen. Außerdem sagte sie, er solle bitte keinen Druck auf mich ausüben, um mich ins Dorf zu bekommen, er soll sich etwas mehr für mein Leben interessieren und mich auch mal "loben" (Radio etc.)... Was sagt man dazu? Das fand ich echt stark von meiner Mutter... Aber so ist sie: einerseits ist sie so cool, andererseits trinkt sie entschieden zu oft/zu viel... Jedenfalls war es schwer in Ordung von ihr. Und mein Vater war erleichtert, dass er nicht hier hin kommen musste, denn ich vermute, seine Mutter hat ihn mal wieder bedrängt, mich zu kontaktieren. Von meinem Vater kommt leider nur alle paar Jubeljahre ein selbstständiger Versuch, sich mir anzunähern.

Aber nun genug der Familiengeschichten... Ich wünsche euch einen lieblichen Sonntag! Ihr wisst ja, wie ich zu Sonntagen stehe, nicht wahr ;-) ?

Tschüssi, Eure Annie

HZer-rin voxmm Sxee


Uiuiuiuiui... hallo Mädels!

Also ich für meinen Teil kann sagen, dass ich einen verdammt toten Sonntag haben werde.

Ja, wir waren tatsächlich gestern Abend aus! Ein guter Freund von uns beiden hat seit ein paar Wochen eine neue Freundin und die hat ihn wohl gestern die ganze Zeit genervt, dass sie aus gehen will... hehehe und da mussten Sascha und ich mit ;-D Wir sind dann zuerst in unserer Stamm-Cocktailbar und es war echt ganz nett - haben uns alle toll unterhalten. Und jetzt kommt's: Ich habe dort 2 Vodka-Lemon getrunken :-o Und das ist ja nichts besonderes, aber ich hab seit über 2 Jahren keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt (noch nichtmals ein Glas Sekt zu Sylvester). Dementsprechend war ich nach diesen beiden Drinks auch schon gut angeheitert ;-D Wir sind dann noch in eine kleine Disco gegangen, wo die immer super Musik spielen (alte Sachen, Latinokram und sonst halt mehr so ... naja... alte angenehme Sachen halt). Da hab ich noch zwei Vodka-Lemon getrunken und danach war ich ziemlich betrunken und hab bis halb 5 getanzt :-D Keine Angst und nix... die Synapsen waren ja vom Alk still gelegt 8-)

Jetzt der Haken: Wir sind irgendwann zwischen 5.30 und 6 ins Bett und dummerweise bin ich schon wieder wach und deshalb geht es mir jetzt gar nicht so besonders {:( Bin ja mal gespannt, wann das düsselige Gefühl nachlässt ???

Auf jeden Fall war das keine Glanzleistung von mir wieder zu trinken, aber es war sooooo angenehm :-/

Annie, was Deine Mutter da gemacht hat finde ich super :)^ Ehrlich, das ist total klasse von ihr :-)

Ich grüße Euch aus dem verschneiten BO und werde jetzt mal den Fernseher anmachen und versuchen klar zu werden 8-) @:) :)*

Nsinixane3


Herrin vom See!!!

Aber das ist doch gar net so schlimm, dass du ein paar Drinks gekippt hast!! Du hast geschrieben, dass du dich schon vorher gut mit deinen Freunden unterhalten hast, du hast dir also keine gute Laune angetrunken... Also, ich finds voll ok... Blöd nur jetzt dein "ungutes" Gefühl, Kater oder schlechtes Gewissen? Weißt du, wie du das weg bekommst? Dich entspannen und viel trinken und Vitamine und sei gut zu dir... (Ich weiß, ich und meine dusseligen Ratschläge...) Sei nicht so streng mit dir: ihr hattet gute Laune, hattet Spaß, habt getanzt, da ist jedem gestattet, was zu trinken... :)^ :)*

Dann ruh dich mal schön aus!

Grüße an die Jana!

Annie

L%ees^has \Woxrld


Hallöchen ihr beiden,

ich weiß, dass wir uns nun auch schon regelmäßig mit ICQ schreiben, will ich doch aber das Forum nicht vernachlässigen. Schließlich ist das die Plattform, auf der wir uns kennengelernt haben :)^

Und für alle anderen sei angemerkt, ich gucke nach wie vor mehrmals am Tag hier rein :)*

Insgesamt geht es mir ganz gut, obwohl ich leicht nervös bin, was die Uni angeht. Schließlich hängen an einer Entscheidung viele Hoffnungen. Und ich hoffe, dass sich zumindest ein kleiner Teil der Hoffnung erfüllt :)^

Den Tag über versuch ich aber mich davon abzulenken, sonst wäre ich wohl nur ein seelisches Wrack und mit mir wäre nichts anzufangen :-/

Ich will versuchen in der neuen Woche wieder aktiver zu sein, hab ich mich doch grad zu sehr von der Faulheit verleiten lassen (;-D auch wenn wir die Faulheit gesellschaftsfähig machen wollten @:)).

Ich wünsch euch dann noch einen schönen Abend und bis zum nächsten mal hier *:)

Liebe Grüße eure Jana @:)

NSinixane3


Alaaf Helau

Guten Morgen!

Tja, heute ist Rosenmontag und es ist schwer vorzustellen, aber hier in dieser Stadt wird gefeiert bis zum Geht-Nicht-Mehr. Auch bei uns in der Wohnung und ich habe keine Lust darauf. Leider gibt es bei 52 qm keine Rückzugsmöglichkeiten... Na ja, ich hoffe, dass die alle nicht so lange hier bleiben und ich später meine Ruhe ab. Zumal meine Mutter gestern wieder in der Kneipe verschwand. Es ist ein echtes Rätsel, wie sie es dann immer schaftt am nächsten Tag 10 Stunden zu arbeiten. Aber allmählich lässt ihr Gehirn nach, sie vergisst z.B. vieles.

Heute Nacht ist mir was Unangenehmes passiert. Ich war gerade eingeschlafen, da schreckte ich auch schon wieder hoch, schweißgebadet. Ich hatte das Gefühl, einen Gegenstand im Hals zu haben, wie eine Kugel. Ich konnte nicht schlucken und dachte Mensch, was hast du da verschleuckt?? Ich war vollkommen panisch und verwirrt. ich dachte wirklich, ich ersticke. Es war furchtbar. Nach 5 Minuten dachte ich, dass ich mir das alles nur einbilde. Ich dachte ich werde verrückt: jetzt denkst du schon, du hast was verschluckt... Mannomann, vielleicht werde ich ja wirklich verrückt!

Ich hoffe, euch gehts gut! Lasst mal heute von euch hören... Eure Annie @:)

H~err*in v&om See


Hallo meine beiden Süßen!

Also der Tag gestern war dann doch gar nicht mehr so schlecht. Ich hab hier schön gemütlich rum gelungert, noch ein kleines Mittagsschläfchen gemacht und dann ging es und abends hab ich mich noch richtig schön von S. massieren lassen und dann bin ich ins Bett gegangen und hab geschlafen wie ein Murmeltier :)^

Eigentlich wollte ich auch gestern noch hier rein, aber da war das Forum mal wieder geschlossen >:(

Muss mal gucken, wie ich diese Woche plane, denn Sascha hat eine Woche schulfrei und dann werden wir wohl etwas mehr zusammen unternehmen... also lohnt ein neuer Plan wahrscheinlich nicht wirklich :-/ Mal sehen.

Jana, wann geht es denn dann wieder los mit Uni? Kann verstehen, dass Du nervös bist, aber wenn Du erstmal wieder drin bist, dann ist es bestimmt halb so schlimm @:) Jetzt kommt ja auch bald der Frühling und dann geht es der Psyche ja normalerweise insgesamt auch besser :)*

Annie, ich leide mit Dir! Bin auch ein Karnevalsmuffel und ich kann mir vorstellen, wie blöd das ist, wenn Du sogar zu Hause keine Rückzugsmöglichkeit mehr hast %-| Aber auch das geht vorbei @:)

Was war denn das bei Dir für eine eigenartige PA? Verrückt wirst Du sicherlich nicht, aber das ist schon heftig, was Du da beschrieben hast :-o Hoffentlich passiert das nicht öfter... wobei Du bei nächsten Mal ja wenigstens wüsstest was es ist %-|

Ich drück Euch und hoffe, dass wir uns heute noch über den Weg schreiben @:) :)* *:)

H1erriRn Rvom xSee


Huhu!*:)

N9inCiaxne3


Ich bekomme das noch hin mit meinem PC. Ihr könnt mir noch eine Einladung schicken, weil dann sehe ich, was mein PC sagt und welches Programm das ist. Boah, Technik...

Lveesohas( Worxld


Da bin ich auch *:)

HPe!rrin vOoDm SIee


Dann lad ich Dich jetzt nochmal ein!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH