» »

Angstzustände und Depressionen

ojdin:i


hallo ultraduisburg

ich verstehe dich nur zu gut und wenn diese leute in deiner umgebung kein verständnis für deine krankheit haben dann sind es keine freunde. möchte gerne mal sehen was die machen würden wenn die sowas hätten.

tees und tabletten helfen dir auf dauer auch nicht nimm dir ein ruhiges lied wobei du dich richtig entspannen kannst dann schliess die augen und fahr an einem ort wo du gerne wärst wo es ruhig ist sei es am strand oder im wald oder sonstiges und stell dir vor was du da gerne machen würdest sowas entspannt richtig.

und tue nix was dich überanstrengt oder zu viel für dich ist.

ich kenne dieses gefühl alle gehen am wochenenbde weg und du sitzt mal wieder zuhause. kannst du raus gehen dann geh abends mal einfach ne runde um denn block und atme die schöne winter luft ein und denk daran irgendwann kannst du auch mal wieder feiern gehen du bist noch jung und hast viel zeit.

so mache ich das immer denn in meiner stadt ist immer viel los hier in köln und vor kurzem hat ja auch karneval hier angefangen und dann bin ich manchmal froh das ich nicht raus kann die sind doch sowieso alle besoffen und wissen nicht was sie tuen, da tue ich lieber was sinnvoleres.

U6ltras8Duisb$urxg


Hallo Odini,

ich heiße übrigens Sandra!

Ja das Problem ist, das ich mich nicht entspannen kann!

Es ist so, dass ich den ganzen Tag über negative Gedanken im Kopf habe selbst, wenn ich versuche mich abzulenken!

Es ist meistens so, das ich mir in der mitte der alten Woche schon Gedanken über negative Dinge mache die in der nächsten Woche anstehen und die mich dann so richtig rutner ziehen!

Nur ich kann einfach nicht aufhören zu denken..es klappt einfach nicht!

Und entspannen kann ich sowieso nicht, weil ich seit ner ganzen Weile total hibbelig bin..kann kaum ruhig sitzen bleiben..

Werd das mit der Musik aber mal probieren!

Spielt es da eine Rolle, welche Art von Musik ich höre?

oZdixni


hallo sandra

ich heisse tanja :-)

ich hatte das gleiche problem konnte mich überhaupt nicht entspannen war denn ganzen tag agressiv und musste wirklich den ganzen tag in der wohnung rum laufen, und war nur über mein leben am motzen bis ich gemerkt habe das das total bekloppt ist denn dadurch habe ich alles nur noch schlimmer gemacht und konnte mich garnicht auf mich konzentrieren und was mein körper von mir wollte, denn diese angst zustände entstehen ja nur weil dein körper was von dir möchte was in quällt.

das ist so wie auto fahren du gibst sozusagen die ganze zeit gas jetzt musst du das bremsen üben also wieder runter kommen können um zu entspannen.

die musik richtung sollte eher ruhig sein bei der entspannung sonst drehst du ja wieder auf wenn du eher schnelle musik hörst.

und wenn dir was zu viel wird dann schalte einen gang runter und atme durch die nase ein und durch denn mund wieder aus das hilft denn diese sachen tue ich auch wenn mir vieles zu viel wird versuchs enfach mal aus und an böse gedanken zu denken hilft nicht ich hatte das auch wollte sterben weil ich dachte dann habe ich ruhe ist aber nicht so frag mal leute die schon mal klinig tod waren. und du rennst weg und verpasst viele schöne dinge im leben denn du lebst nur einmal also sollte man es auch genissen

A(nznie8x2


@ odini

Odini, was ist das für eine tolle Übung, die dir deine Therapeutin empfohlen hat? Magst du sie uns mitteilen?!

Hi Leesha,

ich hatte so ein Gefühl bei dir, dass du auch Germanistik studierst :-D Witziger Zufall...

Du hast gefragt wie das mit meinen Verwandten ist. Ist eine lange Geschichte. Also nur ganz kurz: habe mich fast total von denen abgekapselt. Bis auf meine Patentante, die mir schon oft geholfen hat. Da ich ja schon länger mit Depris und Co. zu tun habe, wissen viele so ungefähr bescheid, aber nichtsdestrotrotz setze ich immer ein fröhliches Lächeln auf, wenn ich sie treffe. Aber innendrin schreie ich. Ich versuche so zu tun, als ob alles ok ist. Aber das will ich jetzt ändern. Ich will so sein, wie mir zumute ist und ich will auch meine Trauer und schlechte Stimmung rauslassen. Manchmal find ich es so schlimm, dass ich allen auf den Geist gehe. Ich bin immer die "Traurige, schlecht gelaunte" und ich wünschte, es würde sich mal was ändern.

Wegen dem Medikament: ich hasse Pillen, aber es gibt verschiedene Gruppen bei Antidepressiva. Ich nehme eins, das nicht beruhigend wirkt und kaum Nebenwirkungen hat. Aber der Gedanke ist fies, dass jetzt gerade Chemikalien in meinen Gehirnstoffwechsel eingreifen.

Jetzt rate ich mal: du bist bestimmt Sternzeichen Fische oder Krebs... :-)

Ich habe noch einen kleinen Tipp: die Schüsslersalze Nr. 7 und Nr. 14 wirken beruhigend und entspannend. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Falls du dasirgendwann mal nimmst, kann ich dir die Dosierung durchgeben.

Alles Liebe und gute Nacht, Annie

ondixni


hallo annie

klar kann ich euch die übung mitteilen.

also ihr nimmt am besten die hände eines anderen oder ein kuscheltier nimmt es in beide hände im stehen sitzen oder liegen das ist völlig egal und dann atmet ihr durch die nase ein haltet die luft an und nimmt alle kraft und drückt das kuscheltier oder die hände haltet die luft so lange an wie möglich und wenn ihr wieder los lässt atmet dabei aus, und wenn ihr schwitzt ist das ein gutes zeichen macht es so oft wie möglich hinter einander.

ich mache diese übung auch vor allem wenn ich panick attacken in der bahn kriege dann geht es mir direkt besser und muss nicht aussteigen versucht es einfach mal viel glück

ARnni6e82


Hi Odini,

die Übung kenne ich so ungefähr schon, dass ist so ähnlich wie diese sogenannte progressive Muskelentspannung. Das hilft echt ganz gut.

Manchmal denke ich, dass ich wahnsinnig werde, weil ich ja oft die Befürchtung habe, dass etwas Schilimmes mit mir passiert ist. Und dann denke ich wieder. ich spinne und dass ich nur eine Erklärung dafür s uche, dass es mir nicht gut geht. Ein ewiges Gedankenkarrussel...

oTdini


hallo annie

hast du denn jemanden mit dem du über deine sorgen und probleme reden kannst,das ist nähmlich sehr wichtig hätte ich damals meinen freund nicht gehabt der mir zuhört dann wäre ich wahrscheinlich durch gedreht und hätte mich aufgegeben.

hast du denn wenigstens einen therapeuten weil denn brauchst du sonst werden sich deine fragen immer kreis drehen und alleine kommst du da nicht raus wenn es dir besser gehen soll, das habe ich nähmlich früher gedacht.

dir wird es wieder besser gehen denn es ist eine heilbare krankheit also viel glück

L=eeshdas ^Worlxd


@Odini

Hey,

bist du denn jetzt sozusagen auf dem Weg aus der Krise?

Die Entspannungsübungen werde ich auch mal versuchen, wenn du damit so gute Erfahrungen gemacht hast. Hatte auch mal überlegt an einem Kurs autogenes Training mitzumachen. :-)

@Annie,

leider falsch geraten :-/. Bin im Sternzeichen Löwe. Das finde ich total paradox, da doch der Löwe für Mut, Stärke und Durchsetzungskraft steht, was bei mir ja nicht der Fall ist.

Gedankenkarussell ist eine gute Umschreibung. In meinen richtig tiefen Phasen sitze ich oft da ohne mich zu bewegen und denke über tausend Dinge nach. Ich habe dann so viele Gedanken im Kopf, dass ich nicht einen einzigen zu Ende verfolgen kann. Dauernd versuche ich auf eine Lösung zu kommen. Und am Ende habe ich Kopfschmerzen und bin kein bisschen schlauer als vorher

???

Habt alle einen schönen Tag,

Leesha *:)

oRdinxi


hallo leesha

ja ich bin auf dem weg aus der krise und die übungen sind spitze für mich sonst würde es mir heute nicht so gut gehen.

Apnbniie82


Hi Leesha,

ja, 1000 Gedanken verfolgen einen den ganzen Tag und man lebt so vor sich hin ohne dass es besser wird. Ich hatte immer so viele Wünsche und Pläne und hatte eigentlich alle Möglichkeiten (Abi, Studium)... Aber ich bin wie gelähmt. Manchmal sitze ich am Fenster und starre nur nach draußen und jede Bewegung ist zu viel. Und manchmal hat man ganz gute Ideen, was man in ANgriff nehmen will, aber letztendlich macht man den entscheidenen Schritt nicht. Und mit jedem Misserfolg kommt man sich unfähiger und nutzloser vor.

Aber nun genug der negativen Worte: auch dir wünsche ich einen schönen Tag!

Bis dann, Annie

AQnn#ie82


Habe versucht ein Antidepressivum zu nehmen, das habe ich gerade mal drei Tage genommen.. Habe mich damit total scheiße gefühlt. Noch nicht mal das halte ich durch...

L~eeCshas WPorld


Hallo Annie

Mir geht es heut auch nicht besonders. Das Wochenende war sehr anstrengend. Meine Schwester und ihr Freund kamen zu Besuch und wollten natürlich etwas mit mir unternehmen. Das ging ziemlich an die Substanz {:(. Ständig waren wir unterwegs. Ich musste ab und zu gegen ein paar Panikattacken, die mich überfielen, ankämpfen. Ich hatte nicht mal die Gelegenheit, meine Musik zu hören, die mich sonst wieder aufbaut.

Ich kenne mich mit Antidepressiva nicht aus, aber vielleicht ist die Dosis zu stark!? Aber ich habe auch mal gelesen, dass es einige Tage dauert, bis man sich daran gewöhnt hat (von wegen Hormonhaushalt und so). Sprich doch noch mal mit deiner Ärztin darüber.

Liebe Grüße

Leesha @:)

o#d@i6nix19


hallo annie

ein antidrepisivum wirkt erst nach drei bis vier wochen. wie ist das eigentlich bei euch wenn ihr panickattacken kriegt kriegt ihr herzrasen oder wie sieht das bei euch aus.

ich kriege herzrasen und werde nervös und kriege voll denn trockenen mund das ich schon garnicht mehr schlucken kann dann muss ich immer kaugummi kauen.

LAeeshkas Worxld


Hallo Odini

Wenn ich eine Panikattacke bekomme, habe ich auch immer Herzrasen. Dazu kommt noch ein nicht beschreibbares Gefühl in der Magengegend (wie ein ekliges Kribbeln). Ich glaube, mein Puls ist dann immer auf 180. Und dann bleibt fast die Luft weg. Ich fange dann meistens an hin und her zu laufen (wie ein Tier im Käfig), um mich zu beruhigen. einmal habe ich so sehr hyperventiliert, dass ich den Trick mit der Tüte anwenden musste, um mich zu beruhigen.

Fühlst du dich hinter her, wenn alles vorbei ist, auch total schlapp und müde? Ich fühle mich dann meist, als hätte ich gerade den Mt. Everest bestiegen (dazu kommt noch ein Zittern am ganzen Körper).

Wie versucht ihr euch zu beruhigen und kann man Panikattacken irgendwie vorbeugen?

Bis dann, Leesha @:)

Lieeshas+ Wxorld


@all

Bin übrigens sehr froh, dass man sich hier aussprechen kann und ihr alle mit so vielen Tipps und Erfahrungen helft. Bin sehr dankbar für dieses Forum!:-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH